Die besten VPN für Heimrouter. Worauf kommt es an? Was geht nicht?

VPN Services die auf Heimroutern verwendet werden können.

Viele unserer Leser verwenden Heimrouter mit denen diese das gesamte Netzwerk über einen VPN-Service leiten. Dabei werden viele Vorteile für den Schutz der gesamten Familie erreicht und auch auch zusätzlich nicht VPN-taugliche Geräte darüber verbunden.

Aber es sind nicht alle erhältlichen VPNs auch für die Nutzung auf einem Router tauglich, bei manchen führt dies sogar zu sehr augenscheinlichen Problemen oder auch die erreichbaren Geschwindigkeiten darüber sind nicht in der Lage die Daten des gesamten Heimnetzwerkes zu übertragen. Daher habe ich eine Liste erstellt, an VPN-Services welche für die Verwendung auf Routern auch wirklich empfehlenswert sind.

Die besten VPNs für Heim-Router:

Dauerhafte Zufriedenheit, beste Geschwindigkeit und auch sichere Datenübertragung sind die wichtigsten Kriterien für die Auswahl eine VPN. Dahingehend  lassen sich auch die führenden VPNs damit klar ordnen.

Die besten VPNs für Router:

  1. SaferVPN
    Der Service bietet die Möglichkeit auch per L2TP über den ASUS Router zu übertragen und damit erreicht er auch nicht vergleichbare hohe Geschwindigkeiten. SaferVPN hat zudem LoadBalancing im Einsatz und ist daher auch ausfallsfrei und sich selbst optimierend auf Routern einsatzfähig.
    erhältlich ab €2/Monat
  2. Surfshark VPN
    Dieser Service bietet zwar kein LoadBalancing an, aber ist deshalb auf Routern auch gerne verwendet, da die Nutzung der Videoportale “Netflix, Sky usw” nicht dadurch beeinträchtigt wird. Die allermeisten anderen VPNs werden durch diese Portale erkannt und damit deren Nutzer blockiert.
    erhältlich ab €1.50/Monat
  3. VyprVPN
    Es bietet weiterhin LoadBalancing und auch auch zusätzlich das PPTP Protokoll zur Nutzung auf Routern an. Dadurch sind ebenfalls deutlich höhere Geschwindigkeiten als bei OpenVPN erreichbar und der Service bietet zusätzlich wirklich ausgezeichnete Apps auch für mobile Geräte an.
    erhältlich ab €2.94/Monat
  4. Perfect-Privacy VPN
    Der Service bietet nicht nur LoadBalancing, alle verfügbaren Protokolle und auch viele andere Funktionen an, sondern es lassen sich damit sogar “dynamische VPN-Kaskaden” (Neurorouting) verwenden und selbst auf Heimroutern den maximalen Schutz vor gezielter Überwachung erzielen.
    erhältlich ab €8.95/Monat
  5. ZorroVPN
    Es bietet die umfangreichste Auswahl an OpenVPN Protokollen und lässt es auch zu, individuelle VPN-Kaskaden zu erstellen und auf den Router zu nutzen. Durch die Nutzung der OpenVPN Konfigurationen individuell, lassen sich sich auch mit diesem Protokoll auf Routern sehr gute Geschwindigkeitern erreichen bei maximaler Übertragungssicherheit
    erhältlich ab €7/Monat

Die angeführte Liste bezieht sich ausschließlich auf unsere Erfahrungen, welche auf Basis von tausenden Leserrückmeldungen und bekannten Problemen bei der Anwendung erstellt wurde. Diese Services entsprechen daher denen mit der höchsten Zufriedenheit der Anwender damit.


Kriterien für die Auswahl eines VPNs für den Routerbetrieb:

(1) Können externe Geräte verwendet werden?

Der erste und wichtigste Punkt bei der Auswahl betrifft natürlich den Umstand, dass nicht alle VPN-Services auch externe Geräte einbinden ermöglichen. Besonders die VPNs welche durch Softwarehersteller wie Virenschutz usw angeboten werden, setzen die Nutzung über eine Anwendung/App voraus. Dies ist dann meistens nur Windows, Apple iOS und auch Apps für Android oder Apple iOS, mit denen der VPN-Service auch genutzt werden kann.

Heimrouter lassen sich aber nicht durch den Betrieb bestimmter VPN-Client Software nutzen, sondern werden durch Konfigurationsdateien eingebunden.

VPNs welche den Betrieb nur über eigene VPN-Client Software ermöglichen, sind daher nicht in der Lage auf einem Router verwendet zu werden.

(2) LoadBalancing

Durch diese Funktion, wird die Serverauswahl direkt beim VPN-Service automatisch getroffen. Der Nutzer wählt lediglich einen Standort/Land aus mit dem er verbunden werden möchte, die Verbindung wird über “LoadBalancing” Technik dann direkt verwaltet und es wird die am besten erreichbare, schnellste Verbindung gewählt. Bei einem Ausfall oder einer Unterbrechung wird zudem automatisch diese geändert.

VPN Lastenausgleichsverbindung Vergleich

Es gibt zwei Arten von “LoadBalancing”, indem der Weg über die Funktionalität von OpenVPN verwendet wird dazu, oder auch eigene “LoadBalancing” Hardware zum Einsatz kommt. Die Variante über den Funktionsumfang, der Protokolles hat dabei den Nachteil, dass dies NUR bei der Erstellung der Verbindung einmalig zur Anwendung kommt, bei einer nachträglich notwendigen Veränderung zum Beispiel dem Ausfall eines Servers oder eine Überlastung des verbundenen Servers kann aber keine Änderung der Verbindung/Routing mehr vorgenommen werden. Die Variante über einen “LoadBalancing” Router ist daher klar im Vorteil, wird aber nur von sehr wenigen Services auch betrieben und verwendet.

(3) Verwendete VPN-Protokolle

Während die meisten VPN-Router typischerweise die Protokolle: PPTP, L2TP und OpenVPN unterstützen, bieten diese Auswahl aber nicht alle VPN-Services an. Dies kann insbesondere ein Nachteil sein, weil das Protokoll “OpenVPN” deutlich ressourcenintensiver als die Anderen ist, aber auch weil unterschiedliche Übertragungsmethoden  beim eigenen Internetanbieter nicht immer gleichberechtigt übertragen werden. Die Folge kann daher ein deutlicher Geschwindigkeitseinbruch bei der Verwendung des VPN-Services sein. Auch wenn dieser bei der Verwendung der Apps/Software auf den Endgeräten nicht zum tragen kommt, da dort meistens auch unterschiedliche Protokolle teilweise auch in Abhängigkeit von der Internetanbindung  gewählt werden, ist die eingerichtete Verbindung bei einem Heimrouter statisch und limitierter.

Bei Geschwindigkeitsproblemen über einen VPN-Router im Heimnetzwerk, empfehle ich daher immer zuerst verschiedene Protokollvarianten auszutesten. Also also auch PPTP, L2TP oder zwischen OpenVPN mit TCP und OpenVPN mit UDP zu wechseln. In den allermeisten Fällen lösen sich dadurch die Probleme und der Nutzer erhält deutlich bessere oder auch maximale Geschwindigkeiten darüber.


Kostenlose VPNs für den Einsatz am Router:

Es gibt aber sogar kostenlose VPN Services, welche am Router verwendbar sind. Dabei gibt es zwar immer auch Einschränkungen im Umfang der Services zu beachten, aber in manchen Fällen wiegen diese eventuell nicht so schwer.

Dauerhaft kostenlose VPNs für Router:

  1. ShellfireVPN
    Der Service ist mit zwei verfügbaren Standorten (USA, Deutschland) nutzbar und man hat dabei eine maximale Geschwindigkeit von 1.024kBit/s, allerdings keine Datenmengen Limitierung.
  2. VPNbook
    Der Service ist mit der Auswahl von drei Standorten (USA, Deutschland, Niederlande) nutzbar. Die Zugangsdaten ändern sich aber mindestens 1x die Woche. Man muss dann auf der Webseite des Anbieters die neuen Zugangsdaten ablesen und auch im Router eintragen. Die Server sind  in vielen Fällen aber deutlich überlastet und langsam.

Beachte, dass ein VPN Service, auch wenn er keine persönlichen Daten von Dir erfragt, dennoch auch deine reale IP-Adresse kennt. Kostenlose VPNs sind daher nicht in jedem Fall auch “Ausforschungssicher” verwendbar. Typischerweise werden kostenlose VPNs sich auch weniger mit Anwälten darüber streiten und die verfügbaren Daten bei Anfragen schneller auch herausgeben.


VPNs die man kostenlos testen kann:
(Ohne persönliche Daten anzugeben)

Einige VPNs kann man auch ohne Angabe von Zahlungsdetails kostenfrei testen. Davon sind diese auch für den Einsatz am Router tauglich.

VPNs für Router kostenlos testen:

  1. SaferVPN
    Zugang ist 24h kostenlos verwendbar, man muss lediglich eine E-Mail Adresse anzugeben.
  2. Trust.Zone VPN
    Zugang für 3 Tage Verwendung mit maximal 1GB Datenmenge, man benötigt lediglich eine E-Mail Adresse.

Beachte, dass ein VPN Service, auch wenn er keine persönlichen Daten von Dir erfragt, dennoch auch deine reale IP-Adresse kennt. Kostenlose VPNs sind daher nicht in jedem Fall auch “Ausforschungssicher” verwendbar. Typischerweise werden kostenlose VPNs sich auch weniger mit Anwälten darüber streiten und die verfügbaren Daten bei Anfragen schneller auch herausgeben.


Die schlechtesten Services für VPN-Router:

Ja es gibt auch die negativsten VPN-Services beim Einsatz auf Routern. Diese geben zwar selbst an, dass Router-Verwendung möglich wäre und es scheinen auch die technischen Voraussetzungen gegeben. In der Praxis aber führen oftmalige Verbindungsabbrüche oder langsame Verbindungen zu echten Problemen bei den Anwendern damit.

Nicht empfehlenswerte VPNs für Router:

  1. CyberGhost VPN
    Der Service hat bei der Verwendung auf Routern oftmalige Verbindungsabbrüche und bietet darüber meistens auch nur eine deutlich eingeschränkte Geschwindigkeit.
  2. PureVPN
    Dieser Service macht schon bei der Einrichtung deutliche Probleme und in vielen Fällen ist dies gar nicht möglich. Dazu leiden viele Nutzer von bekannten Internetanbietern unter deutlichen Leistungsbeschränkungen damit und es entstehen häufige Verbindungsabbrüche.

Die bekanntesten VPN-Service, die man auch auf Routern nutzen kann:


Mit den Anleitungen klappt die Inbetriebnahme in wenigen Minuten:

Anleitung: Surfshark Shadowsocks auf einem Gl-iNet Router einrichten (OpenWRT)

Surfshark Shadowsocks auf OpenWRT Router
Wenn Du den VPN Service Surfshark verwendest, dann kannst Du auf das beinahe Verlustfreie Verbindungsprotokoll "Shadowsocks" auch auf OpenWRT Router ...
Weiterlesen …

Anleitung: ProtonVPN auf ASUS Router installieren. (Schritt für Schritt)

Anleitung ProtonVPN auf ASUS Router
Schritt für Schritt Anleitung in Deutsch für ProtonVPN auf ASUS Router ProtonVPN kann man auch auf vielen gängigen ASUS Routern ...
Weiterlesen …

Anleitung: Trust.Zone VPN auf einem ASUS Router einrichten. (Kostenlos testen)

anleitung trustzonevpn auf asusrouter einrichten
Der VPN-Service Trust.Zone bietet für relativ wenig Geld eine ganze Menge an Leistung und ist auch auf ASUS VPN-Routern zufriedenstellend ...
Weiterlesen …

Anleitung: Surfshark VPN auf dem ASUS Router verwenden

anleitung surfshark vpn asus router
Den neuen VPN Service "Surfshark VPN" kann man mittels OpenVPN auch auf ASUS Routern verwenden. In dieser Anleitung zeige ich ...
Weiterlesen …

Anleitung: IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten.

IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten
IPVanish VPN kann man auch ohne Probleme und auch ohne etwas an den Router anpassen zu müssen mit einem ASUS ...
Weiterlesen …

Anleitung: SaferVPN für ASUS Router kostenlos testen und einrichten!

vpn gratis testen asus router
Wer sich für eine Router im Heimnetzwerk entschieden hat, der sucht zwangsläufig auch nach einem VPN-Anbieter welcher dabei reibungslos verwendbar ...
Weiterlesen …

Anleitung: PureVPN direkt auf einem ASUS Router einstellen

Anleitung ASUS Router mit PureVPN
Wer einen ASUS Router zu Hause verwenden möchte um alle Verbindungen über einen VPN Tunnel herzustellen, der kann dies auch ...
Weiterlesen …

Anleitung: NordVPN mit ASUS Router einrichten – Installation

anleitung nordvpn asusrouter logo min
Wer einen ASUS Router zu Hause benutzt kann auch NordVPN als VPN-Service darauf verwenden. Dabei ist NordVPN zwar aufgrund technischer ...
Weiterlesen …

Anleitung: ExpressVPN auf einem ASUS Router einrichten

Logo von Anleitung ExpressVPN mit ASUS Router nutzen
ExpressVPN ist ein beliebter VPN-Anbieter und ist natürlich auch sehr einfach direkt über den eigenen Heimnetzrouter verwendbar. In unserer Anleitung ...
Weiterlesen …

Anleitung: VyprVPN auf einem ASUS Router einrichten “Schritt für Schritt”

Anleitung ASUS Router mit VyprVPN
Es ist ganz einfach einen ASUS Router direkt in Betrieb zu nehmen, ganz unabhängig davon welchen Internetrouter Du derzeit verwendest ...
Weiterlesen …

Anleitung: ZorroVPN auf einem ASUS WLAN-Router einrichten.

Anleitung ASUS Router mit ZorroVPN
ZorroVPN ist ein speziell auf "Anonymisierung und Geschwindigkeit" ausgerichteter VPN-Anbieter. Und auch wenn der Anbieter keine eigene Software anbietet, und ...
Weiterlesen …

Anleitung: Perfect-Privacy VPN auf einem ASUS Router einrichten.

AnleitungASUSRoutermitPerfect PrivacyVPN
Wer zu Hause einen ASUS Router zusätzlich zu seinem bestehenden Router des Internetanbieters verwendet, der kann damit auch sehr einfach ...
Weiterlesen …

Anleitung: GooseVPN mit ASUS WLAN Router verwenden. Tips und Hilfe

Anleitung:GooseVPNaufASUS Routereinrichten
Viele unserer Leser setzen zu Hause bereits einen VPN-tauglichen Router von ASUS ein. Das ist einerseits sehr komfortabel und man ...
Weiterlesen …

Erstellt am:26. Mai 2019


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Weitere interessante Artikel

deutsche vorratsdatenspeicherung urteil min

Urteil: Deutsche Vorratsdaten-Speicherung ist nicht EU-konform!

Deutsche Telekommunikationsanbieter müssen den deutschen Gesetzen zur anlasslosen Speicherung von persönlichen Daten Ihrer Kunden keine Folge leisten! Die deutsche Regelung ...

Sicherheitslücken: Der Spion, der aus dem Staubsauger kam

Staubsaugen mag vielleicht nicht unsere Lieblingsbeschäftigung sein. Aber dass Staubsauger tatsächlich auch Böses im Schilde führen könnten – no way! ...
VyprVPN Logfiles

VyprVPN speichert Logfiles? Eine Stellungnahme und Erklärung dazu.

Viele unserer Leser weisen uns laufend darauf hin, dass VyprVPN Logfiles und Protokolle über die Nutzung des Services 30 Tage ...

Schreibe einen Kommentar