Testbericht: HideMyAss VPN “Keine Anonymität & ständige Serverprobleme”

Hinterlasse eine Bewertung

HideMyAss VPN

2.49 USD
4.1

Geschwindigkeit

5.2/10

Privatsphäre

1.9/10

Ausstattung

5.1/10

Kundenservice

3.7/10

Preis

4.5/10

Positiv

  • Die größte Auswahl an VPN-Standorten weltweit
  • Bekannter und witziger Firmenauftritt

Negativ

  • Gibt Daten der Nutzer an Behörden aus der ganzen Welt weiter
  • Logfiles speichern alle Daten der Benutzer und ermöglichen eine detaillierte Aktivitätsübersicht
  • Viele Beschwerden von unzufriedenen Nutzern
  • Zu hoher Preis für wenig gebotene Innovation und Datensicherheit
Verbindungen pro Konto1
Tarif (1 Monat) 10.99 USD
Tarif (12 Monate) 71.88 USD (pro Monat 5.99 USD)
Tarif (24 Monate) 95.76 USD (pro Monat 3.99 USD)
Tarif (36 Monate) 89.64 USD (pro Monat 2.49 USD)
Testmöglichkeiten Geld-Zurück-Garantie
Videoplattformen zattoo (CH) , Waipu , N24 (DE) , MDR (DE) , rbb (DE) , WDR (DE) , Kabel1 (DE) , SRF (CH) , Servus TV (DE, AT, CH)

Ein Service von Avast Software, aber kein Service für sicherheitsbewusste Menschen.

Das in den USA gegründete Unternehmen “Privax” bietet seit 2005 den Service “HideMyAss VPN” an. Privatsphäre war beim Unternehmen zwar von Anfang an ein wesentliches Merkmal, das in letzter Zeit aus unserer Sicht, aber mehr und mehr in den Hintergrund geraten ist. 2016 wurde HideMyAss VPN an den deutsch tschechischen Virenschutz-Anbieter “Avast Software” verkauft.

HideMyAss hat weltweit die am weitesten verteilten Server-Standorte zu bieten. Derzeit gibt es in 190 verschiedenen Staaten auch gemietete und/oder virtuelle VPN-Server des Anbieters auszuwählen. Diese beeindruckende Zahl soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass HideMyAss generell keinen Schutz vor Ausforschungen oder “Anonymität” bietet.  Die Server sind zudem in vielen Fällen heillos überlastet und selbst nach Tagen unseres Testzeitraumes haben sich diese Probleme, welche damit extrem langsamer Verbindungen ergeben, nicht gebessert. Von früheren Testergebnissen und guten Werten und auch der vor einigen Jahren noch innovativen Software, blieb bis heute ausser dem damals erworbenen Ruf nicht viel über.

HideMyAss,  der Glanz vergangener Zeiten ist verschwunden.

HideMyAss VPN
HideMyAss VPN

HideMyAss ist heute ein Service, welcher im direkten Vergleich mit anderen Anbietern langsam und unsicher wirkt. Es eignet sich noch vereinzelt dazu auch durch die Verbindung und Nutzung eines abgelegenen Server-Standortes auch mit seltenen IP-Adressen im Internet surfen zu können. Für die meisten heute verwendeten Anwendungen wie Streaming, Torrent oder auch Schutz der eigenen Identität bietet der Service heute nichts mehr, dass noch halbwegs vergleichbar oder als zumindest “ausreichend” bezeichnet werden kann.

Als HideMyAss VPN im Jahr 2016 vom Virenschutz-Anbieter “Avast Software” übernommen wurde, haben die meisten KnowHow Träger und Techniker die Firma verlassen, zurück geblieben ist lediglich eine mittlerweile “unnovativ” wirkende Marketingmannschaft, denen keinerlei neue Anwendungen oder Verbesserungen für die bestehenden Kunden mehr eingefallen sind.

Schade darum. HMA war vor 10 Jahren einer der Pioniere der VPN-Services weltweit. Heute ein Beispiel dafür wie man mit Werbung versucht einen unzureichenden Service weiter zu beschönen um weiterhin das Geld der Bestandkunden zu bekommen.

Einige unserer Leser haben uns mehrfach von Abmahnungen berichtet, welche sie erhalten haben obwohl diese HideMyAss VPN verwendet hatten.

Mittlerweile weist auch der Transparentbericht von Avast Software diese Fälle in denen der Anbieter Daten gesammelt und an Behörden aus unterschiedlichen Ländern weitergegeben hat aus. Die vor drei Jahren angestellten Vermutung haben sich daher auch als wahr herausgestellt. Versprochene Anonymität wird durch den Service in keinster Weise realisiert.

Fakten über HideMyAss:

 HideMyAss VPN Apps für das Smartphone

Aktuelle Aktion beachten, zeitlich begrenzt:


 

HideMyAss VPN Geschwindigkeit

Immer mehr unserer Leser beklagen sich auch über teilweise Verbindungsabbrüche und langsame Übertragungsgeschwindigkeiten. Wir konnten zudem durch Vergleiche mit historischen Testergebnissen ermitteln, dass HideMyAss VPN in den letzten beiden Jahren vermehrt Serverstandorte zu virtuellen Servern gewechselt hat. Vermutlich geschieht dies aus Kostengründen, es hat jedoch auch zur Folge, dass diese Server schneller als dezitierte Maschinen durch viele Nutzer belastet und damit langsam werden. Dazu passen auch die gemeldeten Verbindungsabbrüche der Nutzer.

Privatsphäre mit HideMyAss

Der 2005 gegründete Service stand als damaliges Unternehmen aus den USA immer schon im Verdacht auch Daten an Behörden inbesondere den USA und auch Großbritanniens weiterzugeben. Das hat sich in den letzten Jahren durch die Übernahme und damit den Wechsel des Firmensitzes nach Deutschland noch mehr verdeutlicht. Wer heute HideMyAss VPN verwendet wird durchgehend überwachbar und entsprechende PROTOKOLL/LOGFILES der Server von HideMyAss zeigen auch, wie weit diese Überwachung der Nutzer geht. In konkreten Fällen konnten ermittelnde Behörden vollständige Aktivitätsprofile einzelner Nutzer erhalten und einsehen. Wer Anonymität gegenüber Behörden oder Geheimdiensten auch erreichen will, sollte daher sich für einen Anbieter wie Perfect Privacy oder VyprVPN entscheiden. Alle anderen haben ein sehr gutes Ausmass an Sicherheit und viele Zugriff-VPN-Server zu erwarten!

Übermittlung von Nutzerdaten an Behörden!

Im Transparentbericht von Avast Software findet man auch Daten zu der Beauskunftung von Nutzerdaten an Behörden. Diese Zahlen sind noch aus dem Jahr 2017 und dürften sich bis heute deutlich erhöht haben. Die Konsequenz daraus ist in jedem Fall, dass der Anbieter “HideMyAss” Bennutzerdaten weitergibt und keine Anonymität bei der Nutzung garantiert.

AVG Secure VPN + HideMyAss A Offenlegungen der Nutzerdaten
AVG Secure VPN + HideMyAss A Offenlegungen der Nutzerdaten

Unser Fazit:

Wer viele VPN Standorte und eine einfache Bedienung schätzt, der ist mit HMA bestens bedient. Das viele Standorte aber keinen Vorteil für die eigene Datensicherheit haben und insbesondere da dieser Service in Deutschland heute sitzt und mit Behörden aus der ganzen Welt kooperiert ist auch klar. Da sich aber auch sonst bei anderen Funktionen die moderne Sicherheitslücken schließen lassen nicht getan hat müssen wir von HideMyAss abraten. Es gibt billiger und deutlich sicherer Anbieter am Markt. 

 

 

HideMyAss VPN
HideMyAss VPN

[content-shortcode post_id=2207]


Erstellt am:20. Juni 2016


Weitere interessante Artikel

anleitung surfshark vpn asus router

Anleitung: Surfshark VPN auf dem ASUS Router verwenden

Den neuen VPN Service "Surfshark VPN" kann man mittels OpenVPN auch auf ASUS Routern verwenden. In dieser Anleitung zeige ich ...
Perfect PrivacyVPNLogomitGratisTesten

Perfect Privacy VPN Coupon hier anfordern. 3 Tage kostenlos testen!

Du möchtest Perfect-Privacy VPN kostenlos 3 Tage lang nutzen können? Der Service von Perfect-Privacy bietet Dir maximale Anonymität und Sicherheit ...
VeePN Logo

Testbericht: VEEPN – Zypriotischer Service mit merkbaren Schwächen.

VeePN ist ein Anbieter aus Zypern, welcher mit guten Apps und einem vollständigen internationalen Netzwerk aufwarten kann. Allerdings ist die ...

10 Gedanken zu “Testbericht: HideMyAss VPN “Keine Anonymität & ständige Serverprobleme””

  1. Geschwindigkeit

    3.3

    Privatsphäre

    0

    Ausstattung

    7.4

    Kundenservice

    3.2

    Preis

    3.6

    Also wenn ich Privacy Null habe dann sehe ich keinen Zweck ,im Gegenteil sowas sollte man strickt vermeiden.
    Einmal und nie wieder,danke !!

  2. Geschwindigkeit

    6.9

    Privatsphäre

    3

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    6.5

    Preis

    5.5

    ist nicht sicher, es werden immer wieder daten an behörden und auch geheimdienste gegeben. also hidemya vor zwei jahren verkauft wurde ging es nur noch bergab. leider. es war einmal mein lieblingsanbieter, aber da sieht man halt was börsenspekulanten aus solchen firmen machen

  3. Geschwindigkeit

    8

    Privatsphäre

    3.1

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    8.7

    Preis

    8.3

    Habe Hidemyass seit 2 Jahren oder so, die Server waren schon mal schneller.

  4. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    9

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    10

    Preis

    8.5

    Ich finde hidemyass ziemlich gut. Ich hab den Service einige Jahre lang gehabt und dann nach einer Pause nun wieder mich dafür entschieden. Ich verwende es täglich und es gab nie Probleme damit. Kann ich empfehlen.

  5. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    10

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    10

    Preis

    9

    Hallo, ich verwende HMA seit mehr als 2 Jahren nun und ich muss sagen, es gab nicht einmal ein Problem damit, ich schaue regelmässig Netflix damit und habe auch mein netflix Konto direkt in den USA abgeschlossen (Über einen USA Server) dabei sparte ich mir doch einiges an Geld. 6,99 USD anstelle 7,99 Euro 🙂 Ich verwende ausserdem HMA auch am iPad, da ist es zwar nicht so komfortabel zu verwenden, weil man immer die VPN manuell starten muss in den Einstellungen, aber dafür schaue ich mir auch wenn ich im Ausland bin TV von zu Hause aus über das internet an … Kann ich echt nur empfehlen!

Schreibe einen Kommentar