Tipp: VPN Anbieter testen & bewerten!

CyberGhost® VPN Test & Erfahrungen, deutsch/rumänischer Anbieter

CyberGhost VPN

€4.16
CyberGhost VPN
68.71

Geschwindigkeit

8/10

    Privatsphäre

    7/10

      Ausstattung

      8/10

        Kundenservice

        7/10

          Positiv

          • Rumänischer Anbieter
          • Komplett in Deutsch
          • Zusätzliche Sicherheitsfunktionen verfügbar
          • Sehr einfache Installation und Bedienung
          • Kostenfreier Tarif verfügbar!

          Negativ

          • Relativ hoher Preis im vergleich mit den Leistungsumfang anderer Anbieter
          • Nicht empfohlen für Filesharing.
          • CyberGhost gibt laut eigenen Angaben in den Geschäftsbedingungen, Daten an Ermittlungsbehörden nach lokaler Gesetzgebung oder eigenem Ermessen weiter!

          CyberGhost VPN ist ein deutscher VPN-Anbieter (Technik in Rumänien) und bietet nach eigenen Aussagen „garantierte Anonymität & Privatsphäre“. Unserer Erfahrung nach, zielt der Service vornehmlich auf Kunden aus der EU ab und eignet sich für den Erhalt ausländischer IP-Adressen um auf lokal gesperrte Inhalte zugreifen zu können. Auch wenn CyberGhost VPN in Deutschland sehr beliebt ist, so gilt es dennoch zu hinterfragen, ob der Anbieter die erwarteten Leistungen auch erfüllen kann.

          Leider ist die mögliche „Anonymität„,  durch Verwendung von CyberGhost VPN, welche überall beworben wird, völlig übertrieben und auch nicht korrekt!

          Ist CyberGhost VPN ein guter Kompromiss gelungen?

          Die Webseite also auch die Software und der Kundenservice sind in Deutsch. CyberGhost wurde bekannt durch Kooperationen mit einigen Medienhäusern (Provisionszahlungen) und hat deshalb in vielen deutschen Medien eine gute Reputation. Leider ist CyberGhost dadurch auch völlig übertrieben als „sicher“ dargestellt. Bein einem genaueren Blick zeigt sich, dass CyberGhost nicht nur Logfiles und Protokolle über die Nutzung anlegt, sondern auch aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen ebenso mit Behörden zusammenarbeitet. Die vollmundigen Werbeversprechen lösen sich dabei schneller in Luft auf als uns als unabhängiges Testforum lieb sein kann.

          Schnell-Links:

          Mythen über die Privatsphäre mit CyberGhost VPN

          Wir speichern keine Logfiles. – Also FAST keine!

          Während in der Werbung steht, dass CyberGhost keine Logfiles speichert, meint es damit aber lediglich die Aktivitäten der Nutzer. Die Anmeldedaten (Wann, Wer und welche IP diese Person nutzt) werden nämlich dauerhaft gespeichert. Das Problem dabei ist, dass Behörden eigentlich NIE fragen was jemand getan hat, aber diese verlangen immer die Herausgabe der Anmeldedaten. Eben genau: Wer hatte zum Zeitpunkt XX.XX die IP Adresse XX? Und genau diese Daten speichert CyberGhost auch aus diesem Grunde um damit auch der lokalen  gesetzlichen und EU Rechtsprechung Genüge zu tun.

          Wer sich näher mit den „Geschäftsbedingungen“ auseinandersetzt wird auch den Grund dafür finden:

          „CyberGhost übernimmt keine Verantwortung für Ihre Handlungen. Im Falle gesetzlicher Verletzungen des Nutzers arbeitet CyberGhost nach den gesetzlichen Bestimmungen oder nach alleinigem Ermessen mit den öffentlichen und privaten Straf- und Gerichtsverfolgungsbehörden und -institutionen zusammen.“


          Standort Rumänien – Partner der NSA zur Überwachung des Internets.

          CyberGhost hat den Unternehmensstandort nach Rumänien verlegt. Und auch wenn CG begründet, dass dies der Sicherheit des Datenschutzes dient, so wird dabei übersehen, dass in Rumänien weitaus strengere Gesetze bestehen die die Datenweitergabe an Behörden praktisch ohne Beachtung von effektiven Persönlichkeitsrechten erlauben. Nicht zuletzt wissen wir auch aus den Dokumenten von Edward Snowden, dass Rumänien einer der engsten Partner der USA bei der Überwachung des Internets darstellt. Auch wenn Rumänien daher offiziell als sicherer für die Privatsphäre als Deutschland gilt, soi regeln klare gesetzliche Richtlinien jedoch auch die Datenweitergabe an Behörden und bei Auskunftsersuchen im Falle von Urheberrechtsfällen.


           Der Transparenzbericht zur Datenweitergabe

          Im Transparentbericht den CyberGhost VPN offenbar zur Vertrauensbildung herausgibt findet man dazu dann auch konkrete Zahlen, wie häufig Behörden nun wegen Urheberrechtsdelikten bis hin zu Strafdaten Anfragen senden und damit die Zusammenarbeit von CyberGhost erfragen.

          Transparentbericht CyberGhost VPN 2015

           

          Kurzübersicht CyberGhost VPN

          Testbericht und Erfahrungen mit CyberGhost VPN

          Unser aktueller Test begann erneut, nachdem uns der Anbieter mitgeteilt hat, dass er eine neue Version seiner Zugangssoftware veröffentlicht hatte. Wir haben den ersten Test mit CyberGhost bereits 2012 und erneut im Jahr 2014 durchgeführt. Daher war es auch wieder an der Zeit diesem wirklich bekannten Service erneut auf den Zahn zu fühlen.

          Es hat sich erneut eine Menge verändert. Die Oberfläche der Software und Apps wurde erneut noch dynamischer und grafisch hochwertiger. Im Hintergrund hat sich aber recht wenig verändert.

          Unser Testupdate begann, nachdem wir vom Anbieter einen kostenlosen Zugang zur Verfügung gestellt bekommen haben im November. Der Grund dafür war, da wir bereits 2014 die ersten Tests damit durchführten und unsere Daten waren offenbar noch im System bei Cyber Ghost gespeichert. Nun gut es hat sich offenbar eine menge getan bei CyberGhost und darum haben wir das Produkt erneut einem Test unterzogen. Schon bei der Installation mussten wir staunen. Die Zugangssoftware und Apps sind zum verwechseln ähnlich aufgebaut und bestechen durch schöne und ansprechende zugleich selbsterklärende Grafiken. Selbst wenn die Software in Chinesisch wäre, könnten wie Sie bedienen, so einfach ist das. Es gibt aber alles in Deutsch und das ist auch gut so. Auf unserem Android Telefon hatten wir gleich nach der Installation ein Problem, das die linke Menüleiste die eingeblendet wurde und die Einstellungen für „Virenschutz, Phishingschutz, Werbeblocker usw.. freigibt,. sich nicht mehr schließen ließ. Unser Telefon hat offenbar noch Probleme mit der Verarbeitung des Designs gehabt. Kurzum nachdem wir aber die App geschlossen und erneut gestartet haben war auch dieses Problem nicht mehr da. Im Grunde ist alles dafür ausgelegt, den kostenfreien Tarif zu nützen und das tut man auch unmittelbar nachdem man eine App installiert hat. Dieser Tarif wäre kostenfrei und auch unlimitiert verfügbar, er erreicht nur nicht die volle Bandbreite da er über eine kleinere Anzahl an Servern geführt wird, welche auch noch langsamer die Daten weiterleiten. Aber am Smartphone gibt es dabei kein Problem, man merkt definitiv nicht das es sich um „langsame Server“ handeln sollte. Allerdings erscheint immer wieder und überall im Menü auch Funktionen, die man nur nutzen kann wenn man einen Premium Tarif hat. Ok, den haben wir, kostenfrei noch dazu, daher einfach einmal eingeloggt. Wenn man die Funktionen des Premiumtarifes aktiviert, soll man Trackingcodes auf Webseiten ausblenden, was auch zur Folge hat, das keine Werbung mehr eingeblendet wird. Das darf aber CyberGhost offenbar so nicht behaupten, kein Wunder macht es doch auch Werbung bei chip.de oder heise.de welche schließlich von Werbung leben.

          Ok, wir haben die Trackingblocker Funktion getestet: Das Ergebnis ist, das tatsächlich ein großer teil der Tracker auf Webseiten geblockt wurden, allerdings nicht alle. Da ist das kostenlose Tool von Ghostery eindeutig besser aufgestellt, es erreicht 99,9% Erkennung und Filterung, bei CyberGhost sind es geschätzte 70-80%. Das ist also nicht unbedingt der Aspekt weshalb man den kostenpflichtigen Tarif wählen sollte.

          Geschwindigkeit und Leistung

          Mit dem Premium Tarif kann man sicher dafür aber in 30 verschiedene Länder verbinden, um die Geschwindigkeit zu testen wechselten wir auf unseren Windows PC. Wie haben alle 30 Länder getestet mit Datengrößen von 5 bis 1000MB Volumen und konnten keine Unterbrechungen oder Abweichungen messen. Im Grunde verliert man relativ gesehen zwischen 3-7% an Geschwindigkeit gegenüber einer Direktverbindung, das ist aber normal, da die Verschlüsselung über OpenVPN auch etwas Leistung kostet, insgesamt damit ein sehr gutes Ergebnis, in der Praxis bemerkt niemand das er mit VPN unterwegs ist. Wenn man den „Kompressionsmodus einschaltet ändert sich das Ergebnis aber kaum.  Das kann man also einfach weglassen, da es sogar ein Nachteil aus unserer Sicht ist, da die Inhalte die man lädt ja am Server zwischengespeichert werden müssen. Datenschutzhalber nicht gerade empfehlenswert.

           

          Unsere Zusammenfassung: „Eine Privatsphäre-Komplett-Suite auf jedem Gerät.“ Aber man sollte nicht erwarten gegenüber Behörden ebenfalls anonym bleiben zu können!

          CyberGhost VPN ist ein guter Allrounder Service, welcher einfach in der Handhabung auch auch gut umgesetzt wurde. Allerdings darf man nicht der ganzen Werbung trauen, denn einen Schutz vor Behörden und damit eine Anonymität gewährt CyberGjost keinesfalls. Wer das aber berücksichtigt und den Service hauptsählich nutzen will um mit einer anderen IP-Adresse auch etwas unerkannter bleiben zu können oder Inhalte aus anderen Ländern abrufen will, der wird damit zufrieden sein.

          Der kostenlose CyberGhost Tarif.

          Sehr bekannt wurde CyberGhost auch, als es einen kostenfreien Tarif angeboten hat. Viele Nutzer haben dadurch erste Erfahrungen mit VPN machen können. Heute ist der kostenlose Tarif aber beinahe nicht mehr praxistauglich eingeschränkt. Warteschlangen von bis zu einer Stunde bevor man den Service nutzen kann, langsame Server und dann noch Zwangstrennungen ohne Vorankündgung machen den Service daher nicht mal mehr für Gelegenheitsnutzer interessant. Im Grunde eignet sich daher dieser „kostenfreie CyberGhost Tarif“ nur noch für das gewinnorientierte Unternehmen selbst als Werbemaßnahme und um E-Mailadressen vieler Leute für folgende Werbebotschaften zu erhalten.

          Funktionen von CyberGhost:

          CyberGhost bietet nicht nur einen VPN Service um seine Identität zu verschleiern, es bietet eine vollständige Suite für alle Geräte um sich auch effektiv vor Viren,  Spam, Werbung oder der Ausspähung durch Webseiten und Hacker oder auch Phishing zu schützen. Es ist das umfassenste Sicherheitspaket, das wir im Test erfahren konnten und es funktioniert einfach und sicher! Zusätzlich zu den Eigenschaften von VPN Service Anbietern hält CyberGhost für alle Benutzer auch die

          • CyberGhost Werbeblocker: Entfernt Werbung aus Webseiten und Blogs
          • CyberGhost Viren und Schadsoftware entfernen, blockiert bösartige Webseiten und Downloads
          • CyberGhost Datenkompression, verdichtet Daten bevor Sie auf den Computer geladen werden und beschleunigt damit eigenen Internetzugang
          • OnlineTracking verhindern, entfernt und blockiert Inhalte aus Webseiten, die das eigene Surfverhalten nachverfolgbar machen würden
          • Autom. oder auch manuelle Anonymisierung des eigenen verwendeten Internetbrowsers und möglicher Cookies

          Und die gesamte Bedienung komplett ist in DEUTSCH!

          Cyber-Ghost-VPN-Screenshot3

          Preise & Tarife:

          • Kostenlos für Windows, Mac OS und Android Geräte verfügbar! (eingeschränkte Geschwindigkeit und ohne Sicherheitsfunktionen wie Firewall, Virenschutz etc)
          • PREMIUM: ab €4,16 monatlich (1 Verbindung pro Benutzer; alle Sicherheitsfeatures!)
          • PREMIUM PLUS: ab €6,66 monatlich (5 Verbindung pro Benutzer; alle Sicherheitsfeatures!)

          Fazit:

          Wer einen kostenlosen VPN-Anbieter sucht ist mit CyberGhost gut aufgehoben, auch wenn es dabei um einige Limitierungen bei der Verwendung geht. Die Preise für den Vollzugang sind aber durchaus auch überschaubar. In unserem Vergleichstest hat CyberGhost in der Bedienung sehr gut abgeschnitten, die VPN-Geschwindigkeit war an den meisten Standorten durchschnitt, an anderen sehr schnell, es zeigt, dass die geringe Kundenbasis des Anbieters dazu führen kann, dass die Leitungen zeitweise auch etwas eingeschränkt verfügbar sind. Ob Rumänien sich gegen NSA Möglichkeiten der Spionage schützen kann bezweifeln Kritiker unter anderem Edward Snowden ebenfalls.

          Hier geht es auch zum vollständigen Testergebnis von CyberGhost VPN 

          cyberghost_link

           

          CyberGhost VPN im direkten Vergleich mit VyprVPN und ExpressVPN


          Aktuelle VPN Angebote

          [content-shortcode post_id=2207]

           

           

          8 Gedanken zu “CyberGhost® VPN Test & Erfahrungen, deutsch/rumänischer Anbieter

          1. Geschwindigkeit

            0.00

            Privatsphäre

            5.00

            Ausstattung

            5.00

            Kundenservice

            8.00

            Auf meine Windows 10 Rechner liess sich CyberGhost nicht fehlerfrei installieren. Selbst nach Deinstallation von meinem Anti-Virenprogramm (Kaspersky) war die Installation fehlerhaft (Fehlermeldung besagte was von einem nicht zertifizierten Treiber, dessen Installation geblockt wurde).
            Damit war ein wirklicher test nicht möglich. z.B. wollte ich eine CBS Serie ansehen über eine US-IP – hier hat der Browser aber trotz angeblicher Verbindung zum US-VPN gemerkt, dass ich nicht in USA bin.
            Führe ich auf den fehlenden Treiber zurück.

            Der Kundenservice hat innerhalb von ein paar Stunden auf meine Mail reagiert, mit dem gleichen Vorschlag zu Fehlerbehebung, den ich selbst schon versucht hatte (Deinstallation Kaspersky) – Aber ich finde da gibt es nix zu meckern (allerdings habe ich auch auf Englisch hin geschrieben)

            Die sofortige Kündigung und Rückabwicklung wurde akzeptiert und ebenso schnell wurde das Geld bei Paypal zurück gebucht.

          2. Geschwindigkeit

            0.00

            Privatsphäre

            3.00

            Ausstattung

            3.40

            Kundenservice

            0.00

            Der Service ist katastrophal. Ständige Aussetzer beim Fernsehen – deutsches Fernsehen verschiedener Programme.
            Support ebenfalls sehr, sehr schlecht. Antwortet nur nachdem ich mehrmals dazu ermahnt habe.
            Auch ich werde die 30 Tage Geld zurück Garantie in Anspruch nehmen.
            Ich bin mehr als enttäuscht.
            Wie kommen Sie als Tester eigentlich zu einem so guten Testergebnis? Ist mir schleierhaft.

            • Danke. Aber die Bewertungen passieren bei uns ja darauf wie unsere Leser den service sehen. Deine Bewertung ist nun auch Teil der Ergebnisse geworden.

          3. Geschwindigkeit

            0.00

            Privatsphäre

            4.80

            Ausstattung

            0.50

            Kundenservice

            0.50

            Meiner meinung nach, ist Dieser Service ist für die Tonne…..

            Kein Privacy, das heist Du kriegst post vom Anwalt…

            Software Funktioniert nicht….

            Und die Service ist einfach nur unterirdisch, nur per Mail erreichbar, und nur werktags zwischen die normalen stunden, ein Ticket wird zwischen 48 und 84 abgearbeitet, nach reihenfolge, selbst nach einen Monat ist mann nicht bemüht sich mal anzustrengen und einem adequat und kompetent zu helfen…

            dafür kriegt man ein günstigen angebot was den Preis angeht…

            Na dann viel spass….

          4. Geschwindigkeit

            0.00

            Privatsphäre

            4.00

            Ausstattung

            7.00

            Kundenservice

            5.00

            CyberGhost ist leider für die Tonne.
            Wenn bei einer 100.000er Verbindung nur 10%-30% der Geschwindigkeit ankommen, und das auf deutschen Servern, dann ist dieser „Service“ leider komplett unbrauchbar. Von den dauernden Verbindungshängern ganz zu schweigen. Ausländische Server sind dann natürlich erst recht komplett unbrauchbar.
            Da sind andere Anbieter besser und vor allem schneller.
            Bin mal gespannt, ob es die 30-Tage Geld-zurück-Garantie wirklich gibt und wie lange es dauert…

          Schreibe einen Kommentar