hide.me VPN Testbericht & Erfahrungen

Hinterlasse eine Bewertung

hide.me VPN

3.33
7.5

Geschwindigkeit

9.0/10

Privatsphäre

8.4/10

Ausstattung

8.6/10

Kundenservice

8.6/10

Preis

3.0/10

Positiv

  • Anbieter mit Sitz in Malaysia bietet auch fixe IP-Adressen weltweit an!
  • Deutscher Service, sehr einfach
  • Verständliche Anleitungen
  • Keine Aktivitätsprotokollierung
  • Viele verschiedene Zahlungmethoden

Negativ

  • Mengenmässig limitierte Tarife (TOP Tarif ist UNLIMITIERT)
  • Höherer Preis
  • Natürlich lassen sich die hide.me Tarife nur durch zentrale Protokollierungen umsetzen. Also klar auch Logfiles!

Hide.me VPN ist ein VPN Anbieter aus Malaysia (komplett in Deutsch (Software + Kundenservice), welcher einen kostenlosen jedoch eingeschränkten Zugang bietet.

Der Anbieter ist bei vielen unserer leser sehr beliebt, dies wiord daran liegen, dass der Service komplett in Deutsch verfügbar ist, einen schnellen Kundenservice bietet und darüber hinaus auch einfach in der Handhabung ist. Dies sind die positiven Kriterien, leider gibt es auch ein paar Dinge, die weniger erfreulich dabei sind. Das ist zum einen der sehr hohe Preis, welcher den Servive in eine Kategorie mit anderen Services stellt, welche deutlich mehr Leistungen bieten können. Es ist nicht so, dass ein hoher Preis automatisch auch eine Vielzahl an Leistungen bedeutet, das sieht man auch an hide.me sehr gut. Während diegebotenen Server, Software und auch der gesamte Service zwar qualitativ gut umgesetzt wurde, so fehlen dennoch Möglichkeiten der zusätzlichen oder verbesserten Verschleierung der eigenen Daten. Darüber hinaus finden wir, dass der Anbieter mit Begriffen wie “Anonymität” und “Datenschutz” einfach zu beliebig umgeht. 

hide.me VPN Fakten:

Filesharing aber auch TV-Streaming sind ebenso qualitativ möglich.

Die Bedienung ist sehr einfach auch die VPN Zugangssoftware ist ausgereift allerdings nur für Windows, Android und Apple iOS verfügbar. Es werden zumindest Standorte in mehr als 20 verschiedenen Ländern geboten und auch der Kundenservice kann in Deutsch erfolgen. Insgesamt ein sehr gelungenes Paket.

Datensicherheit und freundlicher Kundenservice in Deutsch

Was uns besonders gut gefällt ist, dass der Anbieter nicht nur komplett in Deutsch ist, sondern auch noch einen freundlichen Live-Chat 24h täglich anbietet und damit sehr gut erreichbar ist. Die Zugangssoftware ist einfach zu installieren, und es gibt auch gute Anleitungen für die Installation auf Geräten, wo es keine eigene Software braucht. (Apple iOS App kommt erst im April 2016, aber man kann es derzeit auch manuell konfigurieren)

Der Service ist auch in Deutsch verfügbar und bietet auch einen kostenlosen Tarif zur unlimitierten Nutzung an!

 

hide.me Software verfügbar:

  • Windows
  • Apple Mac OSX
  • Android
  • Apple iOS folgt im April 2016, derzeit manuelle Konfiguration

Andere Geräte mit OpenSource Software oder manueller Einrichtung.

 

Hide.me Software für viele Geräte
Hide.me Software für viele Geräte

Fixe statische IP Adresse inklusive

Bei hide.me kann man zentral in den Einstellungen selbst eine IP Adresse wählen, welche das entsprechende Gerät fortan immer verwenden soll. Dies entspricht einer statischen IP Adresse und kann für viele Anwendungen entscheidende Vorteile bringen.

Fixe IP Adresse von hide.me VPN
Fixe IP Adresse von hide.me VPN

hide.me kostenlos und Preise:

Wie die meisten VPN Provider bietet auch hide.me monatliche Pakete an allerdings sind diese hier auch Limitiert bei den monatlichen Datennutzungen:

  • Kostenfreier Tarif 500MB pro Monat,  limitierter Zugang “START” verfügbar!
    3 verschiedene Standorte zur Auswahl!
  • Premium Tarif (5 Geräte, fixe IP, unlimitiert):
    1 Monat: USD 14.95 /Monat
    12 Monate: USD 5 /Monat
    24 Monate: USD 3.33 /Monat

Immer Vorauszahlung. Keine gesonderte Bindung.

Besonderheiten von hide.me:

  • Einfache Installation
  • Mietserver im Einsatz und keine eigenen IP-Adressen.
    (Das bedeutet: Serverstandort entscheidet über Sicherheit)
  • Anonyme Zahlungsarten möglich
  • TOP Geschwindigkeit für Filesharing
  • Kostenloser Tarif verfügbar!
  • 24h Live-Chat bei Fragen
  • Fixe IP-Adresse pro Gerät auf Wunsch kostenlos!

Geschwindigkeit mit hide.me VPN:

Wir haben im teste eine ganze Reihen an Tests machen können, hide.me hat eigentlich bei allen sehr gut abgeschnitten. Die Pingzeiten waren ebenfalls guter Durchschnitt. Um lange Videostream in hoher Qualität empfangen zu können, braucht es stabilen Verbindungen ohne Unterbrechungen, auch das konnte hide.me VPN gut meistern. Insgesamt ist die Geschwindigkeit sehr gut zu bemessen.

Anonymität und Privatsphäre mit hide.me VPN:

Zum Thema Datenschutz sind wir immer etwas kritischer, da man sich hier eigentlich keine Abstriche erlauben darf. hide.me VPN bietet alle gängigen und auch sicheren VPN-Protokolle an und verspricht auch keine Logfiles zu speichern, Durch den Standort des Unternehmen sind Malaysia sind auch Anfragen von Behörden aus Europa nicht möglich.

Klar führt hide.me auch Protokolle.

Aber und das darf man nie vergessen, ganz ohne Protokollierung kommt auch hide.me nicht aus, also einen eingeschränkten Tarif wie Ihn hide.me anbietet kann man nur zur Verfügung stellen, wenn man auch zentrale Protokollierung der Nutzer durchführt. Zudem lauten die IP-Adressen die hide.me verwendet auf die Vermieter der VPN-Server. Auch diese haben die Möglichkeit daher und in manchen Ländern auch die verpflichtung, die EIN und AUS-gehenden IP-Verbindungen zu protokollieren und eventuell auch an Behörden auszuhändigen. Die Sicherheit liegt daher dabei an der Auswahl des Nutzers des VPN-Servers und Standortes.

Wie wir herausgefunden haben, hatte hide.me VPN auch bereits Probleme mit dem Verzicht auf Datenspeicherung und so wurden Server in Deutschland gekündigt. Es ist konsequent vom Anbieter lieber auf Standorte zu verzichten, als wegen Bagatell-Delikten die Anonymität der Benutzer aufzugeben. Daher können wir hide.me VPN auch zur Anonymisierung im Internet empfehlen.

Unser hide.me Fazit:

Der Anbieter aus Malaysia ist uns deshalb lieb geworden, da er alles auch in deutscher Sprache anbietet und sehr einfach in der Handhabung ist. Damit gut für Anfänger geeignet. Leider ist die Anzahl an verfügbaren Ländern überschaubar und auch die mengenmässig limitierten Tarife machen uns keine Freude. Wie jeder Anbieter der limitierte Tarife anbietet muss jedoch auch hide.me Protokolle der Nutzung anlegen, das Versprechen: “Keine Logfiles” ist deshalb eher ein wenig zu weit gefasst! Aber jeder kann sich dank kostenlosen Tarif mit 2GB Datenvolumen pro Monat selbst ein Bild machen!

hide.me Webseite

 


[content-shortcode post_id=2207]


Erstellt am:22. März 2016


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Weitere interessante Artikel

hidemyass screen

HideMyAss VPN das größte VPN Netzwerk der Welt!

HideMyAss betreibt derzeit 848 VPN Server an 300 VPN Standorten in 182 Ländern und bietet seinen Benutzern eine Auswahl von ...
BND Überwachung

Überzeugende Argumente gegen Überwachung im Internet!

Für den Wunsch nach Privatsphäre, benötigen wir keine Rechtfertigungen! Es ist ein normales und menschliches Bedürfnis, unbeobachtet und nicht verfolgt ...
Vorratsdatenspeicherung

Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland in Kraft getreten

Deutschland, 18. Dezember 2015. Damit werden Telefon- und Internetdaten der Bürger systematisch gespeichert. Das umstrittene Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung ist in ...

14 Gedanken zu “hide.me VPN Testbericht & Erfahrungen”

  1. Hallo,
    wir haben bei Hide.me Probleme, die Software von ASUS oder Merlin zu nutzen, um Zugang zu bekommen, weil Hide.me eine andere Vorgehensweise nutzt und die Software nicht automatisch sich durch Aktualität wechselnde IP-Adressen weiterschaltet, was auch immer der Fehler ist. Die Firmware schaltet also nicht zu den DNS-Servern durch. Wer hat das Problem gelöst? Hilft eine andere Software auf dem ASUS-Router, wie DD-WRT oder haben die alle das gleiche Problem?
    Grüße

  2. Wie gesagt, bei mir tritt immer eine “Downloadbegrenzung bei 20000 in Kraft wenn ich grössere dateidownloads gemacht habe.
    Hier wird aufgeführt…

    Es werden keine Onlinezeiten oder Anmeldezeiten gespeichert. Lediglich die Datenmenge ohne detaillierte Informationen werden zentral erfasst um Missbrauch vorzubeugen und technisches Management des Netzwerkes zu ermöglichen.

    ….ich gehe davon aus das der Missbrauch hier in grosse Dateidownloads gesehen wird. Der Support antwortet gar nicht mehr, Kundenfreundlichkeit sieht anders aus, habe jetzt im Forum gepostet. -Bin da übrigens nicht die einzige Person mit diesem “Problem” und der “Sperre” gerade bei 20000, komisch, oder!?

    Hier scheint mehr geloggt zu werden als angegeben!!!

    Lösche ich den clienten und installiere alles wieder neu OHNE Eingabe der Accountdaten, also als eine reine Free-Version, habe ich wieder Volldampf auf der Leitung, sobald ich meine Accountdaten eingebe und alles meinem Account zugeordnet wird, dann kommt wieder die Sperre.
    Dies passiert auch wenn ich mich über meinen Läptop über eine andere Leitung ( von einem Bekannten ) aus einlogge!
    Anderer VPN-Dienst läuft auch!

    Aber vielleicht kann mir jemand da noch eine andere plausible Erklärung liefern weshalb hide.me nicht dafür verantwortlich zu sein scheint!?

    • Ja sieht sehr nach einer Begrenzung der maximalen Übertragungsgeschwindigkeit pro Nutzer aus. Was ja auch nicht schlimm wäre, sofern dies halt auch so angegeben würde.

  3. Hallo Markus,

    schade das ich nicht auf deinen Kommentar direkt antworten kann…oder sehe ich wieder nur nicht wie das geht..-))

    es gibt ja vershceiden Seiten wo die VPN-Diente geteste und vergleicht werden, diese Seite hier finde ich von der Übersicht am besten, obwohl ich gerade jetzt etwas verbesserungswürdig finde was mir gerade aufgefallen ist:

    Gerade bei deinem Hinweis auf die besten VPNs bezüglich Filesharing vermisse ich die Hinweise auf die Portweiterleitungen z. Bsp. bei Tor Guard oder VPN.ac ! NordVPN hat sich für mich alleine schon wegen der fehlenden Konnektivität bei der Portweiterleitung disquaslifiziert, Filesharing ohne Portweiterleitung geht für mich nun mal gar nicht.

    Hide.me habe ich ja noch bis Januar 2019, ich habe ja noch was Zeit zum “testen”, die Geiz-ist-geil-Mentalität zwingt mich dazu…ansonsten werde ich wohl wieder zu PP gehen und den hohen, wohl auch iwie gerechtfertigten Preis bezahlen.

    Der Kundendienst von hide.me hat mir immer noch nicht geantwortet auf meine “Drosselungsvorwürfe” obwohl ich schon 2 Mails geschrieben habe, die haben noch nicht ienmal abgestritten das gedrosselt wird, zumindest das hätte ich erwartet…dieser Umstand lässt mich wirklich erste Mal vermuten das irgendwelche Daten von mir erfasst/gespeichert werden, UND DAS FINDE ICH NICHT RICHTIG !!!!

  4. Bin jahrelanger sehr zufriedener Kunde von hide.me ( noch ) aber in letzter Zeit wird die Bandbreite phasenweise bei 20 Mbps beschnitten, vorher waren 400 Mbps bei meiner 400000er Leitung kein Problem. Ich war vorher bei Perfect Privacy und habe bei einer Rabattaktion gewechselt, erstens wegen dem Preis und weil hide.me , bei mir auf jeden Fall, schneller war als Perfect Privacy, zwar nur minimal, aber immerhin.

    Zum Streamen habe ich mir mal bei einer Black Friday-Aktion für keine 100 Euro, Preis weiss ich nicht mehr so genau, aber verdammt billig, zugelegt und jetzt probeweise mal auf meinem Desktop PC installiert. Dort war KEINE Drosselung. Dann habe ich noch ein 3 Tagesaccount zum Testen bei AirVPN für 1 Euro gekauft, und was soll ich da sagen…WIEDER KEINE DROSSELUNG!-Der Support hat mir zu diesem “Problem” noch keine Antwort, ich rechne auch mit keiner Antwort mehr. Für mich wird also eindeutig von hide.me gedrosselt ( mache den ganzen Tag Filesharing, also da werden schon “paar” Daten weiter geschoben ) und dann frage ich mich was da alles von mir für Daten abgegriffen oder gespeichert werden!? -Ohne diese Drosselung echt ein Waaahnsinnsanbieter, aber so….

    AirVPN hatte stabile Leitung, besser als PureVPN, dafür war PureVPN schneller als AirVPN, das hätte ich nun mal nicht gedacht. Portweiterleitung kostet bei PureVPN knappe 100 Euro extra laut Support, der wirklich in Nullkommanichts geantwortet hat ( ich glaube 6 Minuten später ),leider nur in Englisch, aber mit Google Translate auch kein Beinbruch.

    Das sind so meine “Erfahrungen” der letzten Tage die ich mit VPN gemacht habe!

    Wegen Portweiterleitung warte ich noch auf Antwort von VyprVPN, die habe ich gerade angeschrieben.

    Hide.me hat auf jeden Fall bei mir ausgeschissen…geben mir noch nicht einmal eine Antwort..wer weiss was die alles protokollieren!?

  5. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    5

    Ausstattung

    2

    Kundenservice

    0

    Preis

    7

    Die Geschwindigkeit ist super, bringt leider nichts, wenn der PC unbeaufsichtigt läuft.
    Das größte Problem beim Anbieter hide.me sind die ständigen Verbindungsabbrüche. Der Support will davon nichts wissen. Sowohl auf dem PC (alle Protokolle durchprobiert) als auch auf mobilen Geräten (OpenVPN, IPsec bzw. IKEv2) beendet der jeweilige Client irgendwann die Verbindung. Das ist großer Mist und ein riesiges Sicherheitsrisiko. Der Kill Switch funktioniert nicht richtig wie bei anderen VPN Clients. Eine Integration in die Windows Firewall wäre sinnvoll, um andere Verbindungen auch auf diesem Wege zu blockieren.
    Privatsphäre ist Vertrauenssache, eine hübsch aufgemachte Webseite und Beschreibung auf Deutsch ist keine Garantie dafür, dass man sich dort sicher fühlen kann. Auch die häufigen Preissenkungen zu Feiertagen oder Black Friday ändern an dem bösen Beigeschmack nichts. Mein persönliches Resümee ist: lieber bei einem anderen Anbieter einkaufen.

  6. Geschwindigkeit

    8.2

    Privatsphäre

    8.5

    Ausstattung

    5

    Kundenservice

    5.9

    Preis

    2.2

    Dieser “Test” ist teilweise falsch bzw. unsinnig. WebRTC-leak ist mit dem hide.me-Client schlicht nicht möglich! (Windows Login Leak dito) Es gibt keinen leak, keinen versteckten, keinen potentiellen. Das ist Quatsch.
    Was soll so ein “Test”? Testet ihr immer so präzise? na dann…
    ()

    • Hallo.
      Also vielleicht sollten wir da mal ein wenig Licht in die Sache bringen!

      Also was als “WebRTC Leak” bekannt ist, ist eine Schwachstelle, die eine Browserfunktion https://webrtc.org/ hervorruft. Also keine Schwachstelle die in der hide.me Software vorhanden ist. Das haben wir als Tester aber auch nie behauptet. Der WebRTC Leak kann daher durch Erweiterungen in den browser die diese Funktion abschalten behoben werden, oder auch durch eine Konfiguration der Firewallregeln auf den Geräten.

      Der “Windows Login Leak” stammt von einer Zugriffsmöglichkeit die man unter Ausnutzung eines Problemes bei Windowsversionen zurückgehend bis XP erzeugen kann. Dabei können alle Passwörter sogar die anderer Windows Dienste wie Skype, MSN usw ausgelesen werden. Auch dazu gibt es einschlägige Tests dazu und auch das ist kein Fehler den die hide.me VPN Software hat. Ebenso kann man das verhindern indem man eben über bestimmte Firewallregeln das Gerät entsprechend absichert.

      BEIDES macht aber die hide.me VPN Software NICHT.
      hide.me Software schützt NICHT vor der Ausnutzung durch diese Leaks (Probleme, oder auch Sicherheitslöcher)
      Es gibt aber VPN Anbieter die diese Sicherheit Ihren Nutzern bieten.

      Weshalb wir dies auch in unserem Testbericht https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/hide-me-vpn/ folgerichtig so angegeben haben. Uns nun zu unterstellen, dass wir nicht ordentlich getestet haben ist natürlich Zurückzuweisen, da diese beiden “Leaks” nunmal NICHT von hide.me VPN geschlossen werden.

      Die allermeisten VPN-Dienste schützen aber nicht dagegen. Dabei ist hide.me keine Ausnahme!
      Das trifft zwar vermutlich auch mehr als 90% aller VPN-Anbieter zu, unsere Leser unserer Testberichte versuchen wir aber umgehend zu informieren, weshalb diese Informationen eben nicht fehlen dürfen.

      Daher unsere Entgegenstellung!
      Bei Fragen stehen wir in unserem Live-Chat gerne zur Verfügung. Erneut möchte ich zurückweisen, dass wir falsch oder unrichtig getestet haben. Diese Information entspricht nicht der Wirklichkeit und die Aussage “das diese beiden Leaks eben mit der hide.me VPN Software NICHT möglich wären stimmt in daher zum Testzeitpunkt ebenfalls nicht.

      Mit den besten Grüßen, Markus
      Siehe auch hier: https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/hide-me-mit-webrtc-windows-login-leak/

  7. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    10

    Ausstattung

    8

    Kundenservice

    10

    Preis

    7.3

    Verwende es nun seit einer Woche. Hatte keine Probleme und die Geschwindigkeit ist besser als bei meinem alten Anbieter. Kann den Testbericht bestätigen. Support war per Chat gleich zur Stelle, als ich es nicht am iPhone zum laufen brachte.. Ich hab aber den unlimitierten Tarif genommen, mit 9 dollar nicht wenig aber dafür auch gut, denke ich.

  8. Geschwindigkeit

    9

    Privatsphäre

    8.9

    Ausstattung

    8.4

    Kundenservice

    6.6

    Preis

    7.9

    Ich hab hideme seit fast 2 Jahren, es gab nie Probleme damit. Der Kundenservice könnte schneller antworten, aber den brauch ich eigentlich sonst nie.

Schreibe einen Kommentar