PureVPN® Testericht: Kleine Schwächen aber VPN Server in 141 Ländern!

Hinterlasse eine Bewertung

PureVPN

2.97 EUR
7.5

Geschwindigkeit

6.8/10

Privatsphäre

7.4/10

Ausstattung

7.4/10

Kundenservice

7.7/10

Preis

8.1/10

Positiv

  • Anbieter aus HongKong bietet Schutz vor Abmahnungen
  • Einfache und menügeführte Handhabung auf jedem Gerät
  • Netzwerk mit Standorten in 141 Ländern!
  • Eigener DNS Dienst für schnelles TV Streaming
  • Es werden die Aktivtäten der Nutzer nicht in Logfiles gespeichert.

Negativ

  • Support nur in Englisch verfügbar.
  • Die Server wurden angemietet und bieten eine gute aber nicht herausragende Geschwindigkeit.
  • PureVPN ist nicht geeignet für die Nutzung auf VPN-Routern, obwohl der Service dies auch behauptet.

PureVPN® ist ein VPN-Service aus HongKong.

Der Service bietet eine unglaubliche Auswahl an verfügbaren Standorten in 141 verschiedenen Ländern weltweit. Dazu kommt, dass man bei PureVPN mit fast jede Zahlungsmöglichkeit hat, PaySafeCard, Bitcoin, PayPal, Kreditkarten und viel andere mehr. Die einfache Handhabung und die hohe Markenpräsenz auf vielen Webseiten sorgen dafür, dass viele Nutzer den Service verwenden. PureVPN gehört zu dem Multi-Service-Unternehmen “Gladiek Inc.”  aus Pakistan.

Schwesterfirmen + eigene VPN Vergleichsportale

Gladiek Inc ist ebenfalls Eigentümer von IvacyVPN und OneVPN und betreibt auch eigene “VPN Vergleichswebseiten“: “vpnranks.com; bestvpnservice.com; kodivpn.co; bestvpn.co; bestvpnprovider.com und usavpn.com”. Weshalb der Service auch oft positiv dort erwähnt wird, die Vorgangsweise eigene VPN Portale zu betreiben und gleichzeitig ein VPN Service anbiete,  ist jedoch keine ganz unbekannte Methode vieler VPN Anbieter.

Es gibt aber auch Positives bei PureVPN

Der Service verfügt über viele Apps und Software die die Handhabung auf verschiedensten Geräten recht einfach machen. Dazu ist ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis gegeben und auch eine zuverlässige “Geld-Zurück-Garantie” Viele unserer Leser sind deshalb auch begeistere PureVPN Kunden geworden und schätzen den Service als guten Service und Schutz vor Abmahnungen.

PureVPN ist gut geeignet für:

  • Umgehung von geografischen Sperren im Internet mit großer Standortauswahl
  • Nutzung auf Smartphones & mobilen Geräten unterwegs
  • Filesharing und Streaming ohne Gefahr von Abmahnungen
  • Schutz in fremden Netzwerken vor möglicher Überwachung oder Manipulation
PureVPN Anwendungen
PureVPN Anwendungen

Fakten und Details zu PureVPN:

PureVPN Streaming Test (Video):

Ergebnisse mit PureVPN Anwendung:

– Netflix (DE): ✔︎ Ja
– Amazon Video (DE): ✘ Nein
– DAZN (DE): ✘ Nein
– Maxdome (DE): ✔︎ Ja
– ARD (DE): ✘ Nein
– ZDF (DE): ✘ Nein
– SRF (CH): ✘ Nein
– ORF (AT): ✔︎ Ja

Ergebnisse mit PureVPN am Router:

– Netflix (DE): ✔︎ Ja
– Amazon Video (DE): ✘ Nein
– DAZN (DE): ✘ Nein
– Maxdome (DE): ✔︎ Ja
– ARD (DE): ✔︎ Ja
– ARD Mediathek: ✔︎ Ja
– ZDF (DE): ✔︎ Ja

Also mit PureVPN am Router kann man auch deutsche TV Kanäle nutzen. Mit der App oder den PureVPN Anwendungen jedoch nicht.

Insgesamt bietet PureVPN nur ein befriedigendes Ergebnis. Es ist zu bezweifeln, dass der Service in Zukunft noch besser wird und er hat eben Probleme Videoportale im Ausland stabil laufen zu bringen und wird häufig auch erkannt und damit blockiert.

PureVPN Preise

Trotz des riesigen Netzwerkes und auch der guten Performance die PureVPN hergibt, gibt es immer wieder auch wirklich preiswerte Angebote zu ergatten.

In jeden PureVPN Tarif ist inkludiert:

  • Unlimitierter Zugang (Zeitlich und auch Datentransfer)
  • Maximale Geschwindigkeit
  • Zugriff auf alle Server in 141 Ländern
  • 5 Geräte können gleichzeitig mit PureVPN verbunden werden mit nur einem Benutzerkonto
  • 7 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Kostenfreie Software für Windows, Mac OSX, Android, Apple iOS und viele Anleitungen für Router, Spielekonsolen usw.

Preise und Streaming-Möglichkeiten

Verbindungen pro Konto5
Tarif (1 Monat) 9.76 EUR
Tarif (12 Monate) 62.04 EUR (pro Monat 5.17 EUR)
Tarif (24 Monate) 71.28 EUR (pro Monat 2.97 EUR)
Testmöglichkeiten Geld-Zurück-Garantie
Videoplattformen Netflix (DE) , Maxdome , zattoo (CH) , maxdome , Arte DE) , 3Sat (DE) , ORF (AT)

PureVPN Aktionsangebot:

85%
PureVPN Rabatt Logo
5 Jahre
PureVPN - 5 Jahre für $99 ($1.65/Monat)
Mit dem exklusiven Angebot sparen Nutzer bis zu 85% des Normalpreises bei einer Vorauszahlung von 60 Monaten. Damit in Summe nämlich nur $99 ($1.65/Monat). 31 Tage Geld-zurück-Garantie.
Mit dem exklusiven Angebot sparen Nutzer bis zu 85% des Normalpreises bei einer Vorauszahlung von 60 Monaten. Damit in Summe nämlich nur $99 ($1.65/Monat). 31 Tage Geld-zurück-Garantie. Weniger anzeigen

Zahlungsmethoden:

PureVPN bietet eigentlich jede uns bekannte Form der Zahlungsweisen an, auch anonyme Zahlungsarten wie Bitcoin oder auch Prepaidkarten wie Starbucks Card usw… In vielen Fällen streiten sich die Experten öffentlich, ob die Zahlungsart für den Schutz der Privatsphäre überhaupt wesentlich ist, so lange der Datenverkehr nicht eingesehen werden kann. Für alle die es aber sehr genau nehmen  mit der eigenen Privatsphäre bietet PureVPN jede erdenkliche Möglichkeit an.

Auswahl an Zahlungsweisen: Sofortüberweisung, Bitcoin, PayPal, Kreditkarten, Starbucks Geschenkgutscheine usw..


Anonymität und Privatsphäre mit PureVPN

Der Anbieter verspricht einerseits keine Logfiles also Benutzerdaten auf seinen VPN-Servern zu speichern. (Das aber auch PureVPN Logfiles speichert um technische Einscrhänkungen für Nutzer anwenden zu können ist aber klar!) Zusätzlich ist der Unternehmensstandort gut gewählt und garantiert, dass auch europäische Behörden keinen direkten Druck auf den Anbieter machen können um mit Geheimdiensten zusammenzuarbeiten oder sogar Daten an Gerichte weiterzugeben.

Die VPN-Protokolle die zur Verschlüsselung des Datenverkehres dienen sind am neuesten Stand, OpenVPN ist in jedem Fall auch zu empfehlen. Trotz weltweit mehr als einer Millionen Kunden haben wir auch bei einer intensiven Recherche keine Meldungen gefunden, dass Benutzerdaten jemals an Dritte weitergegeben worden wären.

Guter Schutz aber keine Anonymität

Auch wenn PureVPN nicht wie spezialisierte Anbieter zur Anonymisierung auch technische Vorkehrungen nachweisen kann, die den Schutz der Identität belegen könnten, so zählt der Anbieter dennoch aus unserer Sicht zu den “vertrauenswürdigen” Anbietern im Internet. Zudem ist durch die große Auswahl an VPN-Standorten weltweit auch die Möglichkeit gegeben sich eine Identität oder IP-Adresse aus einem Land zuweisen zu lassen, das nicht im Fokus internationaler Überwachungsmassnahmen steht. Die Verwendung des SmartDNS Dienstes von PureVPN sorgt zusätzlich für eine bessere Anonymität der Nutzer.

Hinweis:
Im Internet geistern gerade Berichte herum die dem Anbieter nachsagen, dass er Daten an das FBI weitergereicht hätte. Was ich mal bezweiflen würde. Aber lies dazu meinen Beitrag: Hat PureVPN Daten an das USA-FBI weitergegeben? Es wäre möglich.


Geschwindigkeit und Ressourcen von PureVPN

Das Netzwerk von PureVPN mit mehr als 500 VPN Servern in 141 Ländern weltweit sorgt auch dafür, dass die Ressourcen der Benutzter weltweit sich gut verteilen können. In unseren Tests gab es keine Probleme bei der Erreichbarkeit der Server oder auch beim Datendurchsatz, es konnte im Gegensatz zu direkten Verbindungen kein Leistungsverlust nachgewiesen werden. Klarerweise kostet die Verschlüsselung der Daten 5-10% an Verbindungsgeschwindigkeit, dies sollte aber im normalen Gebrauch auch bei größeren Datenmengen nicht ins Gewicht fallen.


TV & Video Streaming, ohne Abmahnungen mit PureVPN

Mit Standorten in 141 Staaten ist pureVPN natürlich perfekt ausgerichtet um TV Inhalte aus dem Ausland zu empfangen. Die Bandbreiten in unserem Test waren gut bis sehr gut. Es konnten alle Testprogamme unterbrechnungsfrei und auch in sehr guter Auflösung empfangen werden.


Sicheres Filesharing (P2P) mit PureVPN:

Bei der Nutzung von P2P sind wir besonders vorsichtig. Wichtig ist, dass auch bei einer Unterbrechung der VPN Verbindung, keine eigenen Daten direkt übermittelt werden. pureVPN hat diesbezüglich einen Schutz eingebaut, welcher zumindest auf Windows einwandfrei klappte. Auf Mac OSX gab es keine entsprechende Funktion. Man kann sich auf dem Mac aber damit helfen, dass man anstelle des pureVPN Clients das OpenSource Programm “Tunnelblick” verwendet, welches diese Funktion zur Verfügung stellt. Eine Konfigurationshilfe dazu wird durch pureVPN auf der Webseite für Kunden angeboten.

Eigene Server für Torrent Nutzer

Hervorzuheben ist, dass PureVPN eigene Server für Filesharing/Torrent anbietet, man kann muss diese aber nicht verwenden.  Der Vorteil würde dabei dabei liegen, dass andere Filesharer damit auf den selben Servern sind und es dadurch einen bessern, weil schnelleren, Datenaustausch gibt. In unserem test konnten wir dies nicht nachvollziehen, aber es hängt natürlich auch davon ab, dass man die selben Daten mit den Anderen Nutzern tauscht.

Alternative zu PureVPN:

Ein ähnlicher Anbieter, zwar nicht mit einem so großem Netzwerk, aber dafür mit einigen anderen wirklich guten Funktionen ist Surfshark VPN. Der Service bietet einen sehr guten Preis und ist komplett auch in Deutsch ausgeführt. Filesharing und Streaming ist damit absolut sicher und die Handhabung ist auch sehr einfach. Darum ist der Service auch eine entsprechend bessere Alternative zu PureVPN. Link: Surfshark Testbericht

Alternative: Surfshark VPN
Alternative: Surfshark VPN
PureVPN Chrome Erweiterung
PureVPN Chrome Erweiterung

Neu bei PureVPN “Chrome Browser Erweiterung”

PureVPN hat nun wie einige andere Anbieter auch eine Erweiterung für den Chrime Browser vorgestellt, welche die Nutzung als “einfacher Service” erlaubt. Das bedeutet, dass diese Erweiterung zwar einerseits sehr einfach installiert werden kann, aber dies keine wirkliche VPN-Verbindung darstellt. Also man kann dabei beim nutzen des Internets über den Browser seine IP-Adresse verändern, es werden damit aber NUR die Daten welche direkt über den Browser gesendet und empfangen werden dadurch beeinflusst.

Daten die über den Browser gesendet und empfangen werden

Also konkret wird dadurch zum Beispiel der Datenverkehr der über eine andere Anwendung (Torrent, Downloads, E-Mailprogramme usw) versendet wird nicht gesichert übertragen. Es ist aber eine Lösung um schnell und einfach über den Browser zb Videoportale aus dem Ausland zu nutzen.


Unser Fazit zu PureVPN:

In unseren Tests hat PureVPN überzeugt, schnelle Verbindungen, Software für jedes Gerät und 5 gleichzeitige Verbindungen sind die Hauptmerkmale des VPN-Services. Mit pureVPN kann man die ganze Familie mit nur einem Benutzerkonto zu einem wirklich günstigen Preis ab 2.91 USD pro Monat versorgen!

purevpn_link


Erstellt am:7. November 2017


Weitere interessante Artikel

Darstellung eines Routers mit VPN

VPN im Heimnetzwerk! Alle Geräte über einen VPN-Router (24h am Tag)

Mit einem VPN-Router zu Hause kann man alle Geräte zu Hause absichern. Dabei ist die Bedienung sehr einfach, preiswert und ...
SpyOFF VPN und das Usenext.nl Angebot

Abzocke & Vertragsfalle? Usenext.nl Angebot: “Testen Sie SpyOFF gratis!”

Kunden von Usenext.nl erhalten in den vergangenen Tagen und Wochen ein Angebot um SpyOFF testen zu können. Was vielen Kunden ...
Logo von "VPN Geschwindigkeit"

Erklärung & Testanleitung ➜ Maximale Geschwindigkeit über VPN.

Es ist ein Internet-Mythos, dass "VPN-Services dramatisch die Geschwindigkeiten reduzieren". In der Praxis sollte die Reduktion der Bandbreite durch die ...

24 Gedanken zu “PureVPN® Testericht: Kleine Schwächen aber VPN Server in 141 Ländern!”

  1. Geschwindigkeit

    5.7

    Privatsphäre

    7.1

    Ausstattung

    4.2

    Kundenservice

    10

    Preis

    10

    Auszug aus dem Deal:

    PureVPN bietet erneut ein 5 Jahrespaket für nur $79.20 an, das bedeutet, dass ein Monat PureVPN nur ca 1 Euro kostet ($1.32). Davon unberührt bleibt die Geld-Zurück-Garantie und der Service kann nach Ablauf der Zeit auch weiterhin um diesen Preis verlängert werden!

  2. Geschwindigkeit

    0.6

    Privatsphäre

    0

    Ausstattung

    1

    Kundenservice

    1.4

    Preis

    6.4

    Habe mir Pure VPN vor über einem Jahr zwecks TV-Streaming geholt und bin sehr enttäuscht.
    Nutze ausschließlich die Schweizer Server zum Empfang von Teleboy. Leider sind diese gerade am Abend also zur Stosszeit extrem langsam. HD-Fernsehen ist damit so gut wie unmöglich.
    Darüberhinaus funktioniert lediglich ein Schweizer Server überhaupt mit Teleboy. Bei Verbindung mit den 3-4 anderen Servern kommt erst gar kein Bild zu stande.
    Der Kundenservice ist ein Witz. Auf mein Problem angesprochen, bekomme ich jedesmal die Antwort mein Protokoll von TCP auf UDP umzstellen, was rein gar nichts bringt.
    Die App für Android TV ist im Funktionsumfang im Vergleich zu anderen Anbietern auf ein Minimum beschränkt.
    Es gab mal eine Favoritenfunktion für das jeweilige Land, des Weitern wurde die IP-Adresse angezeigt. Eine Reconnectfunktion fehlt ebenso.
    Somit muss man sich jedesmal wieder mühsam sein sein Land aus der Länderliste raussuchen und hoffen, dass zum richtigen Server verbunden wird.
    Auf Dauer sehr Nervig!

    Die hier gegebene Bewertung kann ich daher nur sehr bedingt nachvollziehen.

  3. Geschwindigkeit

    6

    Privatsphäre

    5.4

    Ausstattung

    5

    Kundenservice

    9.6

    Preis

    9.9

    Ich bin neu bei vpn, habe aber hervorragende erste Erfahrunge gemacht mit dem Kundenservice. Denn ich hatte für 2 Jahre gekauft, aber noch während der Testphase erhielt ich ein black-friday angebot über eine andere seite mit demselben preis für 5 jahre. es wäre jetzt absurd gewesen, mich abzumelden und dann neu einzukaufen. ich schrieb ihnen also. die antwortmail ließ ein paar tage auf sich warten (inzwischen gab es das angebot nicht mehr), trotzdem haben sie umstandslos verlängert auf 5 jahre. das finde ich nicht nur super kulant, sondern auch einen fantastischen preis. wenn dann mal etwas nicht klappt, braucht man sich eigentlich nicht zu ärgern. ich hoffe, sie halten sich auch dran Inicht dass nach zwei jahren irgend eine rechnung kommt, aber jedenfalls ist vertragslaufzeit jetzt bis 2023)

    • Die VPN Anbieter verwenden bis auf wenige Ausnahmen nach Außen nur IPv4 Adressen. Heute ist jeder Webserver und jeder Webdienst über IPv4 erreichbar, daher ist das auch absolut ok. Da die VPN-Server selbst auch über IPv4 erreicht werden können, hat es auch keinerlei Auswirkungen auf die Nutzung eines VPNs.

      IPv6 Adressen werden heute immer nur zusätzlich angewendet und in erster Linie nicht nach Außen hin, also du könntest vermutlich an die 90% aller Webserver eben auch gar nicht erreichen, inklusive meiner, wenn Du nicht IPv4 verwenden würdest.

      In Zukunft und damit meine ich in 5-10 Jahren werden nach und nach auch VPN-Services Eingangs und auch Ausgangs auf IPv6 ebenso setzen, aber wie gesagt das wird sicher noch mindestens 10 Jahre dauern bis das dies real wichtig sein wird, oder bis eine reine Verwendung von IPv4 dann ein Nachteil sein könnte.

      VPN die bereits IPv6 EINGANGS und AUSGANGS. verwenden findest Du hier:
      https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/filter/?tx_sonderfunktionen=ipv6-neu

  4. Das hier die Kundendienste heute so und morgen so sein können, liegt wohl auch daran dass dort eben keine Robots sitzen. Ich selber hatte mich vor 1,5 Jahren das erste mal intensiv um einen seriösen VPN Anbieter bemüht. Wollte erst bei PerfectPrivacy zuschlagen, aber es gab Probleme mit der Zugangssoftware unter Windows in Testaccount. Der Supporter wollte das nicht glauben und hat mich (keinWitz!) daraufhin übelst beschimpft. Heute bin ich bei pureVPN und kann den Service nur empfehlen. Diese Seite ist hier übrigens große Klasse Markus, dennoch empfehle ich Anbieter in Russland , oder eben China mehr Gewicht bei der Anonymisierung mit einzuräumen. Das sind einfach politische Gründe. Ein abschreckendes Beispiel ist da HidemyAss. Die sitzen in GB und führen auch logs, die bei Gerichtsanfragen herausgegeben werden werden müssen ( Vertragliche Zusammenarbeit der Länder) Achtung: GB arbeit juristisch mit Deutschland zusammen und das ist der springende Punkt. Chinesische Behörden bearbeiten zu 99%, wenn nicht sogar zu 100% diese Anfragen gar nicht, weil es eben keine internationale Zusammenarbeit gibt. Daher fragen Staatsanwaltschaften dort auch garantiert nicht nach Zu teuer, zu ineffektiv. Bester Schutz also für die Kunden der chinesischen, oder eben auch russischen Anbieter. Die politische Stimmung ist ja auch (gewollt schlecht) so ein Pech halt auch für die deutschen Schnüffler. Worauf ich hinaus möchte: Versprechen kann man viel, z.B. keine Logfiles etc. Niemand kann das hundertprozentig nachprüfen, ob diese Aussagen stimmen, die politische Realität allerdings, kann jeder an seinen ganz eigenen krummen Fingern ablesen, wenn er/sie/es nicht ganz blöd ist.

  5. Bekomme in Thailand keinen Schweizer Server, die Verbindung ist immer unterbrochen, obwohl für 2 Jahre bezahlt.
    Das ist äusserst lästig und beschissen.

    • In Thailand werden vor Allem in Hotels oft VPN Verbindungen blockiert indem die Verbindungen über Proxy-Dienste geführt werden. Da muss man wenn genau dies der Fall ist einen Anbieter nehmen, der OpenVPN über den Port 80 oder Port 443 anbietet. Ich kann Dir gerne helfen dabei. Kontaktiere mich dazu einfach im Chat.

  6. Vorsicht! 16.11.2016
    Leistungskonditionen ändern sich während des Bestellvorganges.

    Bei mir durch Halbierung (2 Jahre–> 1 Jahr) der Vertragslaufzeit beim Bestellvorgang (Paypal o. Kreditkarte).
    Bei Emailnachfrage bei pureVPN in Honkong (- Chat angeblich 24/7, aber bricht sofort ab -) mit Screenshots als Nachweis erhalte ich zwar innerhalb 24h eine “Antwort”, besser nur ein “Reply”, aber auf die Beschwerde wird sachlich nicht eingegangen, sondern nur ein erneut erhöhtes Angebot gemacht. Begründung: zuviele Kunden…..hmmm
    Das ist unfair!

    • Danke für die Information. Wir werden unseren Kontakt bei PureVPN damit konfrontieren und ggfls. den testbericht ensprechend auch anpassen. Dankeschön.

  7. Geschwindigkeit

    6

    Privatsphäre

    0

    Ausstattung

    0

    Kundenservice

    0

    Preis

    6

    PureVPN – Attention, not serious. Very unsafe, IP from Russia is displayed, although from Norway! Error messages in Windows. No 7 days money back guarantee !!! Will not be observed !!! 11/13/2016
    PureVPN – Achtung, nicht seriös. Sehr unsicher, IP aus Russland wird angezeigt, obwohl aus Norwegen! Fehlermeldungen in Windows. Keine 7 Tage Geldzurück Garantie!!! Wird nicht eingehalten!!! 13.11.2016

    • Hallo. Das IP Adressen in manchen IP-Datenbanken falsch angezeigt werden hängt damit zusammen, dass diese nicht mehr neu vergeben sondern immer von anderen frei gewordenen Adressen umgetragen werden. Die IP-Datenbanken brauchen damit dann einige Wochen bis Monate bis sie diese Informationen aktualisiert haben. Bitte nutze https://ipinfo.io da diese zumeist den neuesten Stand anzeigen. Wegen der 7 Tage Geld-Zurück-Garantie hätten wir gerne Informationen kannst Du uns die senden an: kontakt(at)vavt.de Danke.

  8. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    10

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    8.4

    Preis

    10

    Kann mich nicht beklagen, habe gerade erneut für 2 Jahre den Service verlängert. War bisher immer zufrieden. Server sind schnell und zuverlässig. Ich sehe damit täglich netflix USA und es gab auch nie Probleme damit. Kann ich weiterempfehlen.

  9. Geschwindigkeit

    2

    Privatsphäre

    8

    Ausstattung

    7

    Kundenservice

    8

    Preis

    7

    Oje, Geschwindigkeit ist miserabel, maximal 20% der vollen Geschwindigkeit kamen an. Mit manchen Servern hatte man auch gar keine Verbindung mehr, das Internet war komplett tot.
    Finger weg.

  10. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    9.2

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    9.1

    Preis

    10

    PureVPN ist ein guter Anbieter. Ich kann mich weder über die Geschwindigkeit noch über den Kundenservice beschweren. Und wo hat man so viel Auswahl sonst noch? HideMyAss gibt ja Daten einfach weiter, das kann mir bei einem Anbieter aus HongKong nicht passieren, schon deshalb ist PureVPN für mich die bessere Wahl. Und preislich ist es mehr als OK. Meine Empfehlung hat der Service.

  11. Geschwindigkeit

    6.5

    Privatsphäre

    10

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    5.7

    Preis

    10

    Habe PureVPN seit einem Jahr. Die Server sind teilweise leider gut ausgelastet mittlerweile besonders nach Deutschland. Sonst weiterhin TOP.

  12. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    10

    Ausstattung

    7.3

    Kundenservice

    10

    Preis

    10

    Ales Top. Ich hatte einmal ein Problem mit der Android Version, da haben Sie 2 Tage gebraucht um mir das so zu beschreiben, danach ging es einfach wieder. Könnte auch an meinem Smartphone liegen. Aber bis auf den Support, den ich aber kaum brauche, alles gut 🙂

  13. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    8.4

    Ausstattung

    8.4

    Kundenservice

    7.8

    Preis

    8.6

    Ich verwende pureVPN seit fast einem Jahr, der Preis ist super, ich hab so 35 Euro (50 USD) bezahlt für ein ganzes Jahr! Die Server sind schnell, ich nutze es täglich für Filesharing + Netflix gleichzeitig und bemerke keine Geschwindigkeitsverluste. Alles bestens!

Schreibe einen Kommentar