Unsere Testberichte & die Erfahrungen unserer Leser mit VPN-Anbietern.

VPN Anbieter Leserwertung - Mach mit!
VPN Anbieter Leserwertung – Mach mit!

Wir testen und bewerten VPN-Services seit mehr als 10 Jahren und konnten dadurch entsprechend umfangreiche Erfahrungen machen.

Unsere Leser können selbst auch Ihre Bewertungen abgeben und damit direkt die Ergebnisse beeinflussen, denn einahe 100% der Ergebnisse/Noten werden durch die Benutzerbewertungen beeinflusst.

Wir nehmen garantiert keine noch so großzügigen Bonus oder Bestechungen von den Anbietern um unsere Ergebnisse zu beeinflussen. Was wir nicht gut finden, das halten wir auch fest! Leider haben wir auch viele Vergleichsseiten gefunden, die hier offenbar keine Skrupel haben und Ihre Bewertungen nach “Provisionsraten” festlegen. Es gibt Gründe, weshalb “ExpressVPN“, “CyberGhost” und andere dort zu den Allerbesten Anbietern zählen – die Provisionen, welche die Webseiten die die Services empfehlen erhalten, sind bei den genannten VPNs mit über 60% des Umsatzes entsprechend hoch! Nur naive Menschen würden dabei den Zusammenhang zu den dortigen Bewertungen dann nicht erkennen können.

Wir distanzieren uns von solchen Dingen und vertrauen bei Ranglisten und Punkten die vergeben werden oder Einfluss auf die Auswahl eines VPNs haben können, nur den Erfahrungen unserer Leser!

Die Leserwertung – Deine Erfahrungen sind wichtig – auch für Andere!

  • Jeder Leser kann darüber hinaus 1 x pro Tag einen VPN Anbieter oder Service selbst bewerten.
  • Dies geht ganz einfach und es ist KEINE Anmeldung auf unserer Seite notwendig!

Einfach unter den Rezessionen die Kommentarfunktion mit der Produktbewertung ausfüllen. Eure Ergebnisse beeinflussen die Bewertungsergebnisse zu 100%! Meine eigene Bewertung ist nur eine einzelne Stimme, und gleich viel wert wie die von Dir! Das garantiert, das alle Testberichte fair und auch dem Lesererfahrungen entsprechen.

Aktuelle Beiträge aus unserer Redaktion.

Hier findest Du die aktuellsten Artikel unserer Redaktion aufgelistet. Für Themenvorschläge sind wir jederzeit offen, schreib uns einfach.

Datenklau & Kostenturbo: Diese Android App solltest du auf deinem Smartphone sofort löschen!

Datenklau & Kostenturbo: Diese Android App solltest du auf deinem Smartphone sofort löschen!

Sagt dir die App VidMate etwas? Hast du sie gar auf deinem Handy? Dann nichts wie weg damit: Eigentlich sollst du mit der App nur Videos downloaden können – allerdings mit jeder Menge bösen Zusatzeffekten. Angeblich verursacht die App dir ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, News
Die besten VPN für Heimrouter

Die besten VPN für Heimrouter. Worauf kommt es an? Was geht nicht?

VPN Services die auf Heimroutern verwendet werden können. Viele unserer Leser verwenden Heimrouter mit denen diese das gesamte Netzwerk über einen VPN-Service leiten. Dabei werden viele Vorteile für den Schutz der gesamten Familie erreicht und auch auch zusätzlich nicht VPN-taugliche ...
Weiterlesen …
VPN Empfehlung

Warum ich SaferVPN für einen der besten VPN überhaupt halte!

Weshalb ich als VPN-Tester selbst "SaferVPN" verwenden würde? Ich werde oft gefragt, welchen VPN ich empfehlen würde. Ich habe es aber nicht so gerne, Empfehlungen für etwas auszusprechen. Am Ende entscheiden sich die Anforderungen der Anwender sehr stark voneinander und ...
Weiterlesen …
Achtung Shopping Spionage: Google trackt via Google Mail, was du einkaufst!

Achtung Shopping Spionage: Google trackt via Google Mail, was du einkaufst!

Dass Google alles Mögliche trackt, ist weitgehend bekannt. Aber wusstest du, dass der Konzern auch deine ganzen Einkäufe ausspioniert? Tatsächlich sammelt Google deine Online-Bestellungen auf einer eigenen Seite – aufgrund der Rechnungsbelege, die du in Gmail speicherst. Diese „Einkaufsliste“ von ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, News
Warum ist das Netflix Streaming Angebot nicht überall gleich? Und wie kannst du alles nutzen?

Warum ist das Netflix Streaming Angebot nicht überall gleich? Und wie kannst du alles nutzen?

Du hast dich sicher auch schon einmal gewundert oder überhaupt geärgert, warum du Serien oder Filme auf Netflix nicht sehen kannst, nur weil du im „falschen“ Land zuhause bist. Klar: Ein VPN schafft da Abhilfe, aber auch nicht mehr so ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge
RUSVPN Logo squared

Testbericht: RUSVPN, ist dies ein russischer VPN-Service?

Der als RUSVPN bekannte Service hat den Firmensitz auf der britischen Insel Dominica. Der Name des Services  wird von dem Slogan abgeleitet: "Reliable. Unlimited. Secure. VPN" (Vertrauensvoll, Unlimitiert, Sicher). Wenngleich der Service auch offenbar russisch sprechende Betreiber hat, denn viele ...
Weiterlesen …
Entführt! Wie funktioniert DNS-Hijacking und wie kannst du dich als User schützen?

Entführt! Wie funktioniert DNS-Hijacking und wie kannst du dich als User schützen?

Datenhungrige Hacker lauern überall. Nicht an jeder Straßenecke, sondern auf jeder Website, die du besuchst. Das Internet ist ein äußerst unsicherer Ort. Es gibt zahlreiche Fallen, die nur darauf warten, dass du hineintappst. Die Tendenz potentieller Hacks steigt weiter stark ...
Weiterlesen …
Whatsapp Lücke öffnet Türe für Zugriff von Geheimdiensten

Whatsapp Lücke lässt unbemerkt Trojaner bei Nutzern installieren

Über eine Sicherheitslücke im Telefoniemodul bei WhatsApp können Angreifer einen Trojaner bei beliebigen Nutzern platzieren und so die Kontrolle über deren Smartphones erlangen. Ein Sprachanruf beim Opfer genügt dabei völlig aus. Aus der technischen Sichtweise heraus besteht diese Lücke bei ...
Weiterlesen …
VeePN Logo

Testbericht: VEEPN – Zypriotischer Service mit merkbaren Schwächen.

VeePN ist ein Anbieter aus Zypern, welcher mit guten Apps und einem vollständigen internationalen Netzwerk aufwarten kann. Allerdings ist die Zielgruppe für VeePN hauptsächlich der mobile Nutzer auf einem Smartphone/Tablet. Nutzer von VeePN suchen einen Weg um geografische Sperren umgehen ...
Weiterlesen …
Ransomware - Deine Daten als Geisel und alles, was du für deine Sicherheit wissen musst

Ransomware – Deine Daten als Geisel und alles, was du für deine Sicherheit wissen musst

Ransomware ist eine perfide Masche, mit der deine Daten gekidnapped werden. Einmal auf eine vermeintliche Werbung geklickt, wird alles mittels Krypto- oder Lockscreen-Trojaner verschlüsselt, was sich auf deinem Rechner befindet. Auf deinem Monitor prangt als Info nur noch das Angebot, ...
Weiterlesen …
Anleitung ProtonVPN auf ASUS Router

Anleitung: ProtonVPN auf ASUS Router installieren. (Schritt für Schritt)

Schritt für Schritt Anleitung in Deutsch für ProtonVPN auf ASUS Router ProtonVPN kann man auch auf vielen gängigen ASUS Routern sehr einfach verwenden, dazu sind auch nur wenige Schritte notwendig. Diese zeigen und erklären wir in der folgenden Anleitung. Dabei ...
Weiterlesen …
VILFO VPN Heimrouter

Testbericht: VILFO – Der schnellste VPN-Client Router für das Heimnetzwerk

Der derzeit schnellste VPN-Router für das Heimnetzwerk VILFO ist der schnellste VPN-Heimrouter den wir je getestet haben und schafft bis zu 400 MBit/s Datendurchsatz mit der höchsten OpenVPN Verschlüsselung. Der Preis von über 350 Euro ist aber kaum vergleichbar mit ...
Weiterlesen …
NordVPN fährt russische Server runter

Info: Warum NordVPN seine Server in Russland abgeschaltet hat.

Der beliebte Anbieter NordVPN hat die russischen Standorte vollständig aufgegeben. Wie immer hat er sich dazu auch in seinem Blog darüber geäussert, jedoch erscheinen diese Begründungen eher als versuchte Erklärungen die mit den realen Hintergrund wohl nicht alles gemein haben ...
Weiterlesen …
5eurovpn ohne Datenschutz

Finger weg von unseriösen VPNs – “5eurovpn.com” ohne bindenden Datenschutz und Impressum.

Heute hat mich ein mutmaßlicher Mitarbeiter von 5eurovpn.com kontaktiert, mit der Anfrage ob ich nicht etwas Werbung für diesen Service schreiben könnte. Dabei sind mir viele Ungereimtheiten aufgefallen und daher möchte ich nun auch dringend davor warnen, solche Service zu ...
Weiterlesen …
News, Tipps
Was bietet mehr Sicherheit? HTTPS oder VPN oder beides?

Was bietet mehr Sicherheit? HTTPS oder VPN oder beides?

HTTPS und VPNs sind sich gar nicht so unähnlich. Sie machen ähnliche Dinge auf verschiedene Art und Weise. Und noch dazu sind beide kurz und knackig abgekürzt. Kein Wunder, dass manche Menschen die zwei also verwechseln. Beide sind Tools, um ...
Weiterlesen …
Du planst einen Kurztrip an einem der langen Wochenenden? 4 Tipps, wie du mit einem VPN beim Urlaub sparen kannst!

Du planst einen Kurztrip an einem der langen Wochenenden? 4 Tipps, wie du mit einem VPN beim Urlaub sparen kannst!

Urlaub macht Spaß – ist aber meistens nicht allzu billig. Es schadet also nicht, hier und da ein wenig zu sparen, natürlich ohne damit das Vergnügen zu schmälern. Ein VPN kann dir dabei helfen, die Preisdiskriminierung, die im Internet richtiggehend ...
Weiterlesen …
Mehr Kontrolle über deine Daten bei Google: In Kürze kannst du deine Nutzerdaten automatisch löschen lassen

Mehr Kontrolle über deine Daten bei Google: In Kürze kannst du deine Nutzerdaten automatisch löschen lassen

Du bist auch kein Fan davon, dass du im Internet überall getrackt und deine Person in ihre Einzelteile zerlegt wird? Dann wirst du dich über Googles neues Angebot freuen: In Kürze kannst du die Daten, die der Konzern über dich ...
Weiterlesen …
Schweizer Privatsphäre-Verfechter ProtonMail: Was bringt dir der weltbekannte E-Mail-Dienst mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung?

Schweizer Privatsphäre-Verfechter ProtonMail: Was bringt dir der weltbekannte E-Mail-Dienst mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung?

Auch in Sachen E-Mail sichert Verschlüsselung deine Privatsphäre: Eines der bekanntesten sicheren E-Mail-Services ist ProtonMail aus der Schweiz, das von CERN-Wissenschaftlern entwickelt wurde, um ein geschütztes und privateres Internetz zu schaffen sowie die Bürgerrechte zu sichern. ProtonMail wird von Millionen ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge
In Österreich regiert mehr & mehr der Überwachungsstaat: Wirst auch du ausspioniert?

In Österreich regiert mehr & mehr der Überwachungsstaat: Wirst auch du ausspioniert?

Alle paar Jahre eine neue Aktion, ein neues Gesetz im Sinne der staatlichen Überwachung: In Österreich nimmt die Überwachung durch die Regierung kein Ende. Natürlich unter dem Deckmantel der optimierten Verbrechensaufklärung. Neuster Clou ist Gesichtserkennung ab Ende 2019 – aber ...
Weiterlesen …
Prequel zu Avengers: Endgame - So kannst du Avengers Infinity War via Netflix auch in Deutschland kostenlos streamen

Prequel zu Avengers: Endgame – So kannst du Avengers Infinity War via Netflix auch in Deutschland kostenlos streamen

Marvels letztes Avengers Abenteuer Avengers: Endgame erobert gerade die Kinos und bricht alle Rekorde. Damit du dich im finalen Teil zurechtfindest, solltest du unbedingt zumindest den Vorgänger Avengers: Infinity War anschauen. Dumm nur, dass das kostenlose Streamen via Netflix nicht ...
Weiterlesen …
Wie sicher ist dein VPN Protokoll? Was du über OpenVPN & Co wissen solltest!

Wie sicher ist dein VPN Protokoll? Was du über OpenVPN & Co wissen solltest!

Ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) sichert deine Anonymität im Netz. Deine Internetaktivitäten sind also nicht mehr zurückzuverfolgen. Das ist in Zeiten der Datentransparenz und der Überwachung sehr hilfreich. Es gibt einen Ausweg aus Tracking und Co. Was macht ein gutes ...
Weiterlesen …
Die 5 sichersten Whatsapp Alternativen 2019

Die 5 sichersten Whatsapp Alternativen 2019

SMS und Telefon sind nicht mehr aktuell, sondern heutzutage machen kostenlose Messenger das Rennen, wenn es um Kommunikation geht. An erster Stelle bei den Messenger-Diensten steht Whatsapp. Bekanntlich wurde Whatsapp vom Datensammler Facebook einverleibt, was bei vielen Nutzern trotz der ...
Weiterlesen …
ProtonVPN: Entwickelt von den Internet-Erfindern der CERN – tatsächlich sicherer als andere Anbieter?

ProtonVPN: Entwickelt von den Internet-Erfindern der CERN – tatsächlich sicherer als andere Anbieter?

Vor 30 Jahren wurde in der Schweiz von der berühmten CERN (Europäische Organisation für Kernforschung) das Internet erfunden. 25 Jahre später hat das Team rund um die genialen WWW-Erfinder den verschlüsselten E-Mail-Dienst ProtonMail realisiert – das weltweit größte verschlüsselte E-Mail-Netzwerk ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, News
Was sind Metadaten & warum solltest du dir über sie Sorgen machen?

Was sind Metadaten & warum solltest du dir über sie Sorgen machen?

Immer wieder wiegt man uns damit in Sicherheit, dass in dem einen oder anderen Kontext ja nur Metadaten im Spiel gewesen wären. So als würde es sich dabei um ein völlig uninteressantes Nebenprodukt unser ja ach so interessanten anderen Inhalte ...
Weiterlesen …
Deine eigene Homepage: Die 7 besten Tipps zum Passwortschutz einrichten

Deine eigene Homepage: Die 7 besten Tipps zum Passwortschutz einrichten

Passwort-Paranoia! Dieses Phänomen greift um sich wie eine Seuche, und das nicht erst seit der DSGVO. Das Internet ist durchsetzt von Passwortdieben, Datenräubern und und anderen Unholden. Hast du den Mut, eine eigene Website zu betreiben, trägst du für deine ...
Weiterlesen …
Das Netz weiß alles: Wie du deine digitalen Spuren für immer löschen kannst!

Das Netz weiß alles: Wie du deine digitalen Spuren für immer löschen kannst!

Du hast überall im Netz deine Spuren hinterlassen und sehnst dich nach mehr Anonymität? Du möchtest deine Online-Präsenz am liebsten löschen? Immer wieder haben wir gehört, dass dies reine Utopie und unmöglich ist. Was einmal im Netz ist, ist dort ...
Weiterlesen …
Biometrik wie Iris-Scan oder Gesichtserkennung statt Passwort: Wirklich sicherer oder sinnloser Hype?

Biometrik wie Iris-Scan oder Gesichtserkennung statt Passwort: Wirklich sicherer oder sinnloser Hype?

Das alte Dilemma mit den Passwörtern. Lang sollen sie sein, keine Zahlen- oder Buchstabenfolgen, nichts Persönliches, keine Geburtsdaten, keine Namen, im Wörterbuch sollen sie nicht zu finden sein, für jeden Account brauchst du ein eigenes, bloß nirgends notieren. Das ist ...
Weiterlesen …
Fans von GOT, Stranger Things & Co aufgepasst: Betrüger wollen euch teure Fake Streaming Abos andrehen!

Fans von GOT, Stranger Things & Co aufgepasst: Betrüger wollen euch teure Fake Streaming Abos andrehen!

Game of Thrones, The Walking Dead 8, Vikings und wie sie alle heißen: Du liebst es, die vielen coolen, extra-spannenden Serien zu streamen? Diese Leidenschaft teilen heute viele Serienjunkies. Leider wird das Streaming-Vergnügen aber mittlerweile bereits von Betrügern ausgenutzt. So ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, Tipps
8. Staffel Game of Thrones – Die Malware naht

8. Staffel Game of Thrones – Die Malware naht

Bist du Game of Thrones-Fan? Dann hast du dir bestimmt den 15. April 2019 dick im Kalender angekreuzt. Voraussichtlich wird mit dem GoT-Virus dann auch eine andere Infektion ausbrechen. Bei dem Infekt handelt es sich zwar nicht um Grauschuppen, aber ...
Weiterlesen …
Fritzbox Router-Betriebssystems FRITZ!OS 7.10

Neue Funktionen für die AVM FritzBox Version 7.10 (VPN Erweiterung)

Ab sofort auf FRITZ!Box 7590 und 7580 ist eine neue Firmwareversion verfügbar. Es finden sich darin einige Mehrfunktionen wieder. FRITZ!OS 7.10: Umfangreichere VPN Funktionen, gemeinsames Telefonbuch Der Berliner Router-Hersteller AVM hat über die Verfügbarkeit des neuen Betriebssystems FRITZ!OS 7.10 informiert ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, News
NordVPN Nutzer bei Amazon blockiert

Amazon blockiert NordVPN Nutzer mit fast allen Server-Standorten (Gelöst)

Eilmeldung - Amazon blockiert die NordVPN IP-Adressen Amazon.de und auch andere Seiten von Amazon haben die NordVPN IP-Adressen im großem Ausmass blockiert. Nutzer die gerade mit NordVPN verbunden sind werden die Seiten von Amazon nicht aufrufen können. Über die Hintergründe ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, News
Am 14. April ist es soweit: Game of Thrones 8 startet – so bist auch du sicher dabei!

Am 14. April ist es soweit: Game of Thrones 8 startet – so bist auch du sicher dabei!

Das Warten ein Ende: Am Sonntag geht Game of Thrones Staffel 8 los. Die Erwartungen sind hoch, die letzte Staffel der legendären Serie soll sensationell spannend werden. Deswegen solltest du auch keine einzige GOT 8 Folge versäumen. Wir zeigen dir, ...
Weiterlesen …
⊕ Alle Beiträge, Tipps

VPN-Services direkt über das Heimnetzwerk nutzen!

VPN Router Schema
VPN Router Schema

Du kannst auch VPN-Services direkt über Dein Heimnetzwerk nutzen. Dazu ist es nur notwendig einen ASUS Router zusätzlich zu installieren. Das geht aber in wenigen Schritten und die Anschaffungskosten sind absolut überschaubar. (ab €35). Du hast damit viele Vorteile und kannst den VPN-Anbieter 24h am Tag auf allen Geräten zu Hause nutzen, ohne weitere Software oder Apps zu installieren

VPN-Router: Vorteile auf einem Blick!

  • Kompatibel mit jedem bisherigen Internetzugang oder bestehenden Internet-Routern.
  • 24h am Tag und alle Geräte zu Hause über VPN geschützt.
  • Keine Software oder Apps auf den Geräten notwendig
  • Absolut zuverlässig und schützt auch vor bekannten Softwarelücken auf Windows/Mac…
  • Zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Kinder/Jugendschutz (Einzelne Anwendungen unterbinden) und Viren/Malwareschutz.
  • Du bist bei der Auswahl des VPN-Services nicht gebunden.

Weiterlesen…

Der Mythos der Logfilespeicherung bei VPN-Anbietern!

VPN-Anbieter mit Mietservern werden protokolliert!
VPN-Anbieter mit Mietservern werden protokolliert!

Am häufigsten hören wir von unseren Lesern, dass ein bestimmter Anbieter doch sicherlich keine “Logfiles speichert”. In den allermeisten Fällen ist dies aber kompletter Schwachsinn. Denn selbst Anbieter die keinerlei Logfiles speichern, aber selbst “Mietserver” verwenden, werden protokolliert.

Viele Tarife unmöglich OHNE Logfiles!

Zudem würde ein Verzicht auf Logfiles bei den meisten VPN-Anbieter aufgrund der Tarifgestaltung diese bereits unmöglich machen. Jedes Mal wenn ein Anbieter einen Tarif hat der zeitlich, Datenmengen oder auch zur Nutzung auf eine beschränkte Anzahl an Geräten oder Verbindungen limitiert ist, dieser MUSS einfach “Logfiles” über die Nutzung anlegen. Anders wäre dies technisch gar nicht möglich!

Wie Du herausfinden kannst, welcher VPN-Anbieter mit Sicherheit auch Logfiles speichert, das haben wir hier beschrieben:

VPN-Anbieter OHNE Logfiles erkennen!

Wie kann man einen VPN-Service erklären? Worauf sollte man achten?

Eine “virtuelle Netzwerkverbindung” welche die Daten von Deinem Gerät zu einem VPN-Server, verschlüsselt und für Dritte nicht mehr einsehbar überträgt. Dabei werden alle Daten die sich zwischen diesen beiden Geräten bewegen, absolut gesichert übertragen.

Bei der Nutzung einer VPN-Verbindung ist damit der Zugriff dritte auf die eigenen Daten unmöglich gemacht. Das bedeutet, dass auch der eigene Internetanbieter, der Netzwerkbetreiber (Schulnetzwerk, Firmennetzwerk usw) oder auch die lokale Regierung nicht mehr sehen kann, welche Tätigkeiten Du im Internet ausführst.

  • Geografische Sperren umgehen
    Zusätzlich wird das Internet über den Standort des VPN-Servers benutzt. Deshalb lassen sich damit auch geografische oder lokale Sperren welche einen Zugriff auf Inhalte verhindern, damit wirkungsvoll umgehen. Dies kann zu Hause, auf Reisen oder auch im Urlaub es ermöglichen Inhalte aus anderen Ländern zu erhalten.
  • Schutz vor Hackern
    Durch die verschlüsselte Verbindung werden aber auch gezielte “Angriffe” oder “Datendiebstahl” verhindert, weshalb VPNs natürlich auch in fremden oder öffentlichen WLAN Netzwerken oder anderen Umgebungen einen wichtigen Schutzfaktor darstellen.
  • Schutz vor Abmahnungen
    Urheberrechtliche Probleme werden dabei verhindert, da eine Ausforschung der Nutzer durch die eigene IP-Adressen nicht mehr möglich ist. Damit werden auch ungerechtfertigte Abmahnungen oder Rechtsstreitigkeiten wirkungsvoll vermieden. Dies kann insbesondere bei “Streaming” oder auch “Downloads” und “Torrents” sonst sehr teuer werden.

VPN benötigt eine Internetverbindung

  • VPN ersetzt nicht den Internetzugang.
    Die Daten die zwischen dem eigenen Gerät und einem VPN-Server übertragen werden, benötigen einen aktiven Internetzugang. VPN ist als kein Ersatz für eine aktive Internetverbindung, sondern setzt diese voraus.

VPN-Anbieter und VPN im Firmennetzwerk

  • VPN ist eine Übertragungstechnologie, welche eben den sicheren Datentransport zwischen zwei Standorten über das Internet ermöglicht. Dies wird von Firmen, Organisationen und auch Regierungen in der täglichen Kommunikation über das Internet eingesetzt. Dennoch werden auch “kommerzielle” VPN Services heute kurz als “VPNs” bezeichnet. Diese Anbieter bieten im Grunde die selbe Technik, nur mit dem Ziel zusätzlich auch die Nutzung des Internets für Dritte so gut es geht zu “Anonymisieren”.

Diese Webseite beschäftigt sich in erster Linie mit diesen kommerziellen VPN Anbietern.

Wie funktioniert ein VPN-Service?

Wenn Du eine Internetverbindung hast, dann stellst Du im Regelfall eine Verbindung zu dem Internetanbieter her, der dich dann mit dem Internet und zu Webseiten verbindet und deine Daten weitergeleitet und empfangene Daten an dich wieder zurück sendet. Deine gesamte Datenkommunikation wird dann über Server/Router Deines Internetanbieters geführt werden. Dadurch sind alle deine Tätigkeiten für diesen Anbieter nachvollziehbar.

Wenn Du einen VPN-Service verwendest, dann baust du über die Internetverbindung nochmals eine verschlüsselte Verbindung (auch VPN-Tunnel genannt) mit einem VPN-Server auf. Das bedeutet, dass alle Daten die sich zwischen Deinem Gerät und dem VPN-Server bewegen, verschlüsselt und nicht mehr einsehbar sind. Außer dir kann nur noch der VPN-Server diese Daten kennen. Dein Internetanbieter sieht lediglich die Datenmenge die zwischen dir und dem VPN-Server übertragen wird. Jedoch keine Inhalte.

Dieser Vorgang hat eine Reihe an Auswirkungen:

  1. Dein Internetanbieter kann nicht erkennen, was du im Internet machst. Er kann dies nicht erkennen, weil die Daten verschlüsselt sind. Er weiß auch nicht mehr welche Webseiten du öffnest oder welche anderen Services du im Internet nutzt. Er sieht lediglich eine Datenverbindung zwischen dir und einem VPN-Server. Nicht mehr.
  2. Bei Tätigkeiten im Internet wird es aussehen, als würde der VPN-Server selbst auf Daten im Internet zugreifen. Sofern sich der VPN-Server auch noch in einem anderen Land befindet (Die meisten VPN-Services haben verschiedene Standorte zur Auswahl), so scheint es auch, dass der Nutzer sich aktuell in diesem Land befindet.
  3. Es ist damit sicher auch öffentliche Netzwerke (WLAN-Hotspots) zu nutzen. Denn die Verbindung ist auch für ausgefeilte Angriffe nicht einzusehen und kann verhindert auch Datendiebstahl oder auch Manipulation der eigenen Daten damit. Man ist damit auch gegen alle möglichen Tricks durch die Netzwerkbetreiber oder acker in diesen Netzwerken geschützt.
  4. Dein VPN-Anbieter kann sehen was du im Internet machst. Am Ende musst du immer irgend jemanden deine Daten für den Transport ins internet anvertrauen. So wie du darauf vertrauen kannst, dass dein Internetanbieter auch gesetzlich verpflichtet ist, deine Aktivitäten zu speichern und an Behörden zu beauskunften, kannst du auch davon ausgehen, dass seriöse VPN-Anbieter alles tun werden um deine Privatsphäre zu schützen und auch keinerlei Daten deiner Aktivitäten über dich zu speichern oder an Dritte weiterzugeben.
  5. Deine Internetverbindung wird langsamer, weil das Ver- und Entschlüsseln der Daten Ressourcen auf Deinem Endgerät erfordert. Das bedeutet auch, dass je schneller Du Daten übertragen wirst, desto größer wird der Verlust durch steigende benötigte Ressourcen sein. Allerdings halten sich diese Verluste dank moderner Computer/Hardware in Grenze. Du kannst davon ausgehen, dass Du bis 50MBit/s ca 8% und darüber bis 100MBit/s ca 15% an Geschwindigkeit verlieren wirst. Diese Ergebnisse hängen jedoch auch von dem gewählten Standort des VPN-Servers an, also je weiter dieser von dir entfernt ist, desto weiter müssen auch die Daten gesendet und empfangen werden, was die Verbindungen über weit entfernte Kontinente naturgemäß stärker einschränken wird als Verbindungen über VPN-Server im eigenen Land. Ebenso ist es auch eine Tatsache, dass manche VPN-Services nicht die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung stellen, welche benötigt werden, damit jeder Nutzer die maximale Leistung darüber erhalten kann. Gerade frei zugängliche Services (kostenlose VPN Services) sind naturgemäß stark überlastet.

Ist es legal einen VPN Service zu verwenden?

  • Ja klar. In den meisten Ländern haben die Nutzer ein gesetzliches Recht auf Privatsphäre und auch den Schutz ihreDaten. Es wäre uns derzeit auch kein Land bekannt, indem die Verwendung eines VPN-Services tatsächlich verboten ist. Es gibt aber Länder die die Nutzung solcher Dienste versuchen zu unterbinden, um lokale Sperren von Webseiten und Inhalten zu umgehen (zum Beispiel: China, Türkei, Saudi Arabien, Marokko usw)

Kann die Nutzung von VPN auch eingeschränkt werden?

VPN Tunnel übertragen Daten wie es auch sonst üblich ist. Da diese aber spezielle Übertragungsprotokolle nutzen, können die Verbindungen auch durch die Internetanbieter oder in Netzwerken eingeschränkt werden. China hat dazu ein sehr weit entwickeltes System landesweit implementiert, dass die Nutzung von normalen VPN Verbindungen weitgehend verhindert. Allerdings können durch die Verwendung von “Verschleierungstechniken” VPN Daten eigentlich in jedem Netzwerk, das es ermöglicht auch Zugang zum Internet zu haben auch übertragen werden. Es gibt VPN-Services welche entsprechende Techniken dazu in deren Services integriert haben.

Wie kannst Du starten?

Es gibt eine große Anzahl an VPN-Services, die sich um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden bemühen. Dabei wird leider mit “Schlagwörtern” zur “Anonymität & Privatsphäre” etwas inflationär umgegangen. Daher raten wir im Grunde dazu zuerst einmal die eigenen Bedürfnisse so klar es geht zu definieren.

Suchst Du maximale Anonymität? Suchst Du schnelle Verbindungen für Streaming? Welche Inhalte möchtest Du damit empfangen können? Willst Du VPN auch auf Reisen benutzen? Auf welchen Geräten möchtest Du den VPN Service verwenden? Suchst Du Schutz vor einer gezielten Überwachung, oder vor allgemeiner Verfolgung durch Werbefirmen im Internet? usw.

Wir haben dazu viele Artikel verfasst welche dir dabei helfen sollen, deinen Bedarf zu definieren und auch einen passenden Anbieter zu finden.

Warnung vor unseriösen Vergleichsseiten

Wenn Du andere VPN-Vergleichsseiten besuchst solltest Du immer darauf achten, dass diese Provisionen für die Vermittlung von Kunden bekommen, weshalb in den meisten Fällen vorwiegend die Anbieter, welche die höchsten Provisionen bezahlen, gut bewertet werden. Auf unserer Seite gibt es das nicht, hier bewerten nur Leser und wir prüfen jede einzelne Leserwertung auf Betrug oder absichtliche Manipulationen.

Auch wenn alle VPN-Services in den Hauptfunktionen viele Anforderungen generell abdecken, so gibt es dennoch keinen perfekten VPN-Anbieter.

Zu den Dingen auf welche du besonders achten solltest, gehören:

  • Preis (klar)
    Der Preis ist natürlich ein wichtiges Argument, Du solltest dabei auch beachten, auf wie vielen Geräten du den Service zur selben zeit nutzen kannst. Und gibt es andere Limitierungen bei den Tarifen (Datenlimitierung pro Monat, Geschwindigkeitslimitierungen, andere Einschhänkungen?)
    Dazu sind Angebote meistens an längere Vorauszahlung/Zeiten gebunden, also was kostet der Service im Vergleich zu anderen, wenn Du diesen nur 1 Monat lang nutzen möchtest?
  • Zahlungsarten
    Nicht jeder Anbieter bietet auch alle möglichen Zahlungsarten. Typisch sind Kreditkarte und PayPal-Zahlungen (Wobei bei PayPal wiederum eine Kreditkarte hinterlegt sein muss). Wenn Du aber diese Möglichkeiten nicht hast, dann gibt es auch Anbieter die Überweisungen ermöglichen oder sich mit Gutscheinen bezahlen lassen.
  • Geschwindigkeit
    Dabei ist die aktuelle Auslastung des Netzwerkes auch eine relevante Kennzahl, also auch verwendbare VPN-Protokolle und auch Techniken zur optimierung der Übertragungsgeschwindigkeiten wie “LoadBalancing” .
  • Datenschutz
    Dabei sind die verwendeten VPN-Protokolle, aber auch die Funktionen der Software/Apps sehr entscheidend. Also hat der Anbieter einen Schutz vor verschiedenen Leaks eingebaut oder muss dies manuell am eigenen Gerät abgesichert werden? Ist es möglich auch Daten über mehrere VPN-Server hintereinander zu übertragen (Multi-Hop VPN)? Gibt es eine Möglichkeit eigene DNS-Server zu verwenden?
  • Kundenservice
    Wie kannst Du den Kundenservice erreichen? Nur per E-mail oder auch per Chat? Ist dieser auch in für dich verständlichen Sprachen verfügbar?
  • Testmöglichkeiten
    Nicht jeder Anbieter hält was er verspricht, hast Du daher die Möglichkeit den Anbieter risikolos für einige Tage oder auch mit Geld-Zurück-Garantien auszuprobieren?
  • Software/Anwendungen für deine Geräte verfügbar?
    Die meisten Anbieter bieten auch Zugangssoftware selbst an, aber hat der Anbieter auch Lösungen für die Geräte die du damit nutzen möchtest?
  • VPN-Standorte
    Hat der Anbieter einen VPN-Server auch in dem Land, in welches du dich verbinden möchtest?
  • Gibt es weitere Funktionen, welche für dich wichtig sein können?
    Ist der Anbieter auch in China verwendbar? Kannst Du dich damit direkt mit dem TOR Netzwerk verbinden? Bietet der Service Mehrfachverbindungen an?

Kostenlose VPN

Es gibt eine menge kostenloser VPN-Services, doch sind diese immer auf irgendeine Weise beschränkt. Der Betrieb eines VPN-Services ist auch kostenintensiv, also jeder zusätzliche Nutzer verursacht zusätzliche Aufwendungen und verbraucht verfügbare Kapazitäten. Weshalb es keine wirklich kostenlosen Anbieter geben kann, welche eine steigende Anzahl an Benutzern unbegrenzt und kostenlos versorgen können. Werbefinanzierte Modelle sind meistens darauf aus, deine Daten an Dritte zu verkaufen oder auch anderweitig Profit aus deinen Daten zu schlagen. Daher achte besonders darauf, dass Du dem Unternehmen vertrauen schenken kannst. Du installierst dir damit eine Software welche potentiell die Möglichkeit hat alle Dinge auch auf deinem Gerät zu tun.

Du solltest immer bedenken, dass dir kein kostenloses VPN auch nur annähernd die Leistungs- oder Datenschutz Vorzüge eines guten kommerziellen Dienstes bieten kann.

Macht dich ein VPN “Anonym”?

  • Nein, kein VPN der Welt kann Dir Anonymität garantieren, da die Anbieter selbst immer deine Verbindungsdaten und damit auch deine reale IP-Adresse haben, wodurch es keine Anonymität dem Anbieter gegenüber mehr gibt.
  • Auch wenn seriöse Anbieter viele Dinge unternehmen, um dich und deine Daten zu schützen, so wird es sich dennoch eher um “Privatsphäre” als um “Anonymität” handeln, welche Du erhalten kannst.

Leere Versprechen

  • Leider müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass viele Anbieter versprechen deine Daten zu schützen oder auch dich zu “anonymisieren”, jedoch sind diese Versprechen oftmals keinen “Cent” wert. Die meisten Anbieter welche zum Beispiel damit werben, dass sie keinerlei Logfiles/Protokolle nutzen in denen Daten von dir abgelegt werden, verheimlichen dir, dass dies technisch garnicht möglich ist dies gänzlich auszuschließen. Also solche banalen Angaben und Versprechungen entsprechen in den meisten Fällen nicht der Wahrheit und dienen nur dazu dich als Kunden zu gewinnen. Was immer sie auch behaupten, die Mitarbeiter eines VPN-Anbieters werden nicht ins Gefängnis gehen (oder sich das Geschäft ruinieren), um einen Kunden zu schützen. Wenn die Daten existieren, kann jeder VPN-Anbieter dazu genötigt werden, sie herauszugeben. Das ist Fakt.
  • Es gibt nur wenige Anbieter welche technisch Konzepte verwenden, welche eine Datenspeicherung nur auf temporärer Basis ermöglichen. Dadurch werden sämtliche Verbindungsdaten kurze zeit nach der Nutzung auch zuverlässig gelöscht und können daher auch nicht von den Anbietern an dritte weitergegeben werden (RAM-Disk). Diese Anbieter müssen die verwendete Hardware jedoch auch vollständig manuell warten und haben keinerlei Einschränkungen, auch nicht bei der Anzahl an maximalen Verbindungen pro Nutzer. Daher sind diese Anbieter sichtbar höherpreisig.

Doch wie bereits erwähnt, hängt bei einem VPN-Anbieter alles vom Vertrauen ab. Und wenn ein Anbieter behauptet, überhaupt keine Protokolle zu führen, dann müssen wir auf seine Fähigkeit vertrauen, den Dienst auf diese Weise zu betreiben …

VPN-Services anonym bezahlen.

Du kannst manche Anbieter auch mit Bitcoin oder sogar mit Bargeld bezahlen. Du hast dann damit den Vorteil, dass die Anbieter weder deinen echten Namen noch weitere Zahlungsdaten von dir erfahren. Allerdings wird dein VPN Anbieter dennoch deine reale IP-Adresse erfahren und zusätzlich kann auch dein Internetanbieter anhand der Datenpakete welche Du mit den VPN-Servern austauscht sehen, welchen VPN-Anbieter Du verwendest. Ob daher eine anonyme Zahlungsart wirklich einen Vorteil bringt,, ist daher eher fraglich.

Ist TOR ein VPN-Service?

Nein. Das Onion Netzwerk (auch “Darknet” genannt), welches über die Zugangssoftware TOR nutzbar gemacht wird, leitet deine Daten zwar über verschlüsselte Verbindungen über 4 verschiedene und zufällig erstellte TOR-Nodes, aber es besteht dabei keine echte VPN (Netzwerkverbindung) TOR wird wie Proxy-Server ohne Authentifizierung genutzt und bietet aber dennoch einen sehr hohen Grad an “Anonymität” beim Internetsurfen. Allerdings ist TOR eigentlich nur im Browser nutzbar und daher werden andere Daten deines gerätes davon nicht abgesichert. Zudem blockieren aus leidiger Erfahrung mit Angreifern welche den Service nutzen, viele Webseiten und Dienste die Nutzung. Zudem sind die verbindungen welche auf privaten TOR-Nodes bestehen alles andere als schnell.

Lücken im TOR Browser ermöglichen es zudem Nutzer auch bei der Verwendung zu enttarnen, diese Möglichkeit setzt voraus, dass gezielt Ressourcen dabei aber aufgewendet werden müssen, weshalb diese Möglichkeit derzeit nur von Geheimdiensten und international agierenden Behörden (FBI) zur Anwendung kommt. 100%igen Schutz gibt es daher auch mit TOR nur in begrenztem Ausmaße.