0

Guten Abend,

ich schwanke momentan zwischen diesen beiden Anbietern. (VyprVPN und NordVPN)
Es geht mir bei der Nutzung nur um Anonymität, keine großartigen Up-oder Downloads oder Filesharing.
(Der Mailanbieter Posteo war schon mal eine gute Entscheidung.)

Ich habe weder ein Paypal-Konto noch Bitcoins o.ä.
Eigentlich kommt daher nur eine Bezahlung per Kreditkarte oder Sofortüberweisung in Frage.
Einem Anbieter in Panama meine Kreditkartendaten zu überlassen, schreckt mich aber dann doch wieder etwas ab.
Daher kommen eigentlich die Schweizer von Vypr in die engere Wahl.

Gibt es Erfahrungen, wie die abertausenden Nutzer überwiegend ihre Bezahlung abwickeln?
In ihrer Beschreibung zu NordVPN steht z.B. auch “Diverse lokale Zahlungsanbieter”.
Was kann man sich darunter vorstellen?

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar und wünsche weiterhin gute Testergebnisse und alles Gute,

Frage beantwortet
Hinterlasse einen Kommentar