Torguard Testbericht: Viele Extra-Kosten für geringere Leistungen

TorGuard

$5
TorGuard
5.3

Geschwindigkeit

8.5 /10

Privatsphäre

6.7 /10

Ausstattung

5.2 /10

Kundenservice

4.5 /10

Preis

1.5 /10

Positiv

  • Mehr als nur VPN verfügbar

Negativ

  • US Anbieter ohne Distanz zu US-Behörden
  • Keine eigene Software für die meisten Geräte verfügbar
  • Sicherheitslücken müssen in vielen Fällen durch den Nutzer manuell geschlossen werden
  • Relativ gesehen hoher Preis für einen US Anbieter

Torguard gehört zu den Anbietern, welche nicht nur VPN Services anbieten sondern darüber hinaus auch E-Mail und Proxy Services. Damit bietet der Service etwas andere Funktionen, als wir dies in den typischen Testberichten beschreiben. Torguard kann man aber dennoch mit anderen VPN-Services auch vergleichen, allerdings sticht der Anbieter dann aber nicht entscheidend hervor.

Übersicht – Torguard

Torguard

Details

UnternehmensstandortUSA
Gründungsjahr2011
SpracheEnglischsprachige Webseite und Anleitungen
KundenserviceNur per E-Mail
VPN-Standorte50 verschiedene Länder
ProtokolleOpenVPN, L2TP, PPTP, IEKv1, IPSec, SSTP
ServerbetriebGroßteils gemietete Server (dediziert)
Software & InstallationSoftware ist nur für Windows verfügbar. Auf den anderen Geräten muss man auch freie Software von Drittanbietern zurückgreifen., Installation kann daher je nach Gerät komplizierter sein oder offene Probleme müssen manuell konfiguriert und gelöst werden, was Fachwissen erfordern kann.
Nutzung / Anzahl Geräte1
Logfiles & ProtokollierungProtokollierung von Nutzungsdauer, Datenmenge, Anmeldezeiten, IP-Adressen und eindeutige Kennungen der benutzen Geräte.
Filesharing & TorrentFilesharing ist auf allen Servern erlaubt!
PortweiterleitungenPortweiterleitung nicht verfügbar.
TV & VideostreamingStreaming ist über alle verfügbaren Standorte erlaubt und möglich.
DNS LeakTorguard nutzt selbst keine eigenen aufzeichnungsfreien DNS Server. Dabei könnten die Aktivitäten von Dritten protokolliert und aufgezeichnet werden. Daher ist darauf zu achten, manuell auch sichere DNS Dienste zu konfigurieren.
IP LeakOpenSource Software kann auch Schwachstellen in diesem Bereich aufweisen, Nutzerkentnisse sind daher erforderlich. Der Anbieter selbst schützt nicht davor.
WebRTC LeakDer Service schützt nicht davor, dass die eigene IP-Adresse durch den Browser (WebRTC Funktion) offenbart wird. (Dazu muss die Standard Firewall von Windows verwendet werden.) Auf allen anderen Geräten ist keine eigene Software vorhanden.
Windows Login LeakDer Service schützt selbst nicht.
MalwareblockerKeine Filterung integriert.
Multi-Hop KaskadierungKaskadierte Verbindungen sind nicht möglich.
TOR/Onion AnbindungEs gibt keine direkt TOR Anbindung.
GarantieerklärungDer Service veröffentlicht keine "Warrant Canary" Erklärung zur Zusammenarbeit mit Behörden und ist ein Anbieter aus den USA
GeschäftsbedingungenIn den Geschäftsbedingungen wird erklärt, dass Daten die zur Anmeldung an den Servern notwendig sind speichert und diese Daten bei erneuter Anmeldung überschreibt.
SonstigesTorguard setzt auf hohe Preise und bietet aber keine ausreichende Software um auch unbedarfte Nutzer damit zu schützen. Theoretische Sicherheit wird dazu auf der Webseite vielfach und professionell beschrieben, hängt dann in der Realität aber davon ab welche Software der Anwender verwenden wird oder wie gut er sein eigenes Gerät selbst absichern kann. Das ist leider nicht sehr professionell!
Preis1 Monat: $9.99 3 Monate: $19.99 ($6.70/M) 6 Monate: $29.99 ($6/M) 1 Jahr: $59.99 ($5/M)
Die Preise sind aber relativ da für viele Leistungen noch extra bezahlt werden muss!
ZahlungsartenPayPal, Kreditkarten, Bitcoin, Sofortüberweisung

Torguard Leistungen die auch extra kosten.

Torguard bietet nicht alles in den VPN Tarifen enthalten an, sondern verlangt für zusätzliche Leistungen auch extra Vergütung.

Torguard Proxies (Extra zu buchen)

Die Torguard Proxies sind auf den VPN-Servern und ermöglichen verschlüsselte Verbindungen aber OHNE eine VPN Verbindung herzustellen. Das bedeutet für

Torguard E-Mail

Die E-Mail Postfächer von Torguard werden zwar als sehr sicher angeboten und verkauft, da die gesendeten und auch erhaltenen E-Mails aber dennoch wie immer im Klartext übertragen werden, hat man davon eigentlich keinen Vorteil. Es gibt zahllose kostenfreie Anbieter, weshalb es keinen Sinn ergibt diese Option zu verwenden.

Selbstverständliche Leistungen kosten auch noch etwas!

Möchte man den Service auf mehr als einem Gerät nutzen können, kostet das EXTRA. Möchte man eine IP Adresse exklusiv aus einem Land für Streaming nutzen, kostet das EXTRA. Will man die schnellsten Verbindungen nutzen, dann muss man EXTRA etwwas dazubuchen. Usw. Viele Aufpreise und nur wenig inkludierte Leistungen. Echt enttäuschend!

TorGuard Aufpreise für selbstverständliche Leistungen
TorGuard Aufpreise für selbstverständliche Leistungen

Für 5 gleichzeitige Verbindungen kostet TorGuard gleich mal mehr als $120 USD! Auch Streaming kostet extra usw…

TorGuard Server und Technik

Die Server von Torguard stehen in Serverzentren in mehr als 50 verschiedenen Staaten und sind aber gemietet Hardware. Das bedeutet, dass auch die IP-Adressen auf die Vermieter registriert sind. Ich sehe dabei keinen Vorteil gegenüber deutlich billigeren Anbietern wie NordVPN. Da Torguard zudem zwar verschiedene Protokolle zum Verbinden verwendet (PPTP, OpenVPN, IPSec, L2TP; SSTP) kann man damit viele Geräte auch manuell damit verbinden. Leider fehlt aber die wirklich einfach zu verwendende Software für die Nutzer, welche sich in den meisten Fällen auf Ihren Geräten mit Software von anderen Herstellern/Entwicklern dabei helfen müssen. Das ist aber immer ein gewisses Risiko und auch entsprechend unkomfortabel. Der Anbieter selbst sorgt also nicht dafür, dass Deine Gerät mittels eigener Software sicher verbunden ist und keine Sicherheitslücken dabei auftreten, technisches Verständnis wird dabei stets vorausgesetzt.

TorGuard Preise

Der absolute Minuspunkt bei unserem Test ist die Tarifgestaltung des Anbieters. Mit dem Standardpaketen kann man kaum tauglich den Service nutzen und mit den Aufpreisen für so viele Kleinigkeiten ist man auf Endpreisen um die es auch wirklich professionelle Anbieter gibt, welche dann am Ende deutlich mehr Leistung erbringen.

  • 1 Monat: $9.99
  • 3 Monate: $19.99 ($6.70/M)
  • 6 Monate: $29.99 ($6/M)
  • 1 Jahr: $59.99 ($5/M)

Die Preise sind aber relativ da für viele Leistungen noch extra bezahlt werden muss!
1 Jahr TorGuard mit 5 gleichzeitigen Verbindungen kostet $119!

Fazit zu Torguard VPN

Der US Anbieter gehört zu den kompliziertesten Services welche wir jemals getestet haben. Die Tarifstruktur ist eigentlich schon fahrlässig kompliziert und treibt die Kosten zur Nutzung in vergleichbaren Rahmen in absolut zu hohe Regionen. Damit ist Torguard als US Anbieter, welcher sich nicht vom Einfluss von US-Behörden distanziert und keine eigene brauchbare Software für die meisten Geräte bietet, absolut nicht zu empfehlen!

 

 

 

 

 



Fragen & Hilfe - Kontakt

Schreibe einen Kommentar