„Windscribe VPN“ Testbericht: Welche Sicherheit bietet der Anbieter wirklich?

Windscribe VPN

4.08 USD
7.8

Geschwindigkeit

7.9/10

Privatsphäre

8.0/10

Ausstattung

7.5/10

Kundenservice

6.9/10

Preis

8.7/10

Positiv

  • Windscribe FREE (Kostenlos bis zu 10GB / Monat) verwenden
  • Tarif für 1 USD im Monat verfügbar!
  • Es kann eine dezitierte statische IP Adresse hinzugebucht werden.
  • Preiswerter Premium Tarif und interessante Malwarefilterung inkludiert
  • Viele Standorte zur Auswahl

Negativ

  • Leider nicht in Deutsch verfügbar
  • Die Serverstandorte sind nicht alle gleich schnell.
  • Streaming von deutschsprachigen Videoportalen im Ausland ist stark verbesserungswürdig.

Windscribe Test & Erfahrungen

Windscribe VPN ist ein kostenlos verfügbarer VPN-Service aus Kanada, welcher Werbeblocker und zusätzlich auch E-Mail-Postfächer anbietet. Die Leistungen sind bei der kostenlosen Variante allerdings stark eingeschränkt und aufgrund der 10GB Datenbegrenzung beim „Gratis-Tarif“. Der Premium Tarif welcher aber mit $49/Jahr preiswert erscheint, bietet hingegen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Grund genug, dass wir den Service „kritischer“ unter die Lupe genommen haben.

Neuester Testbericht zu Windscribe (Update, 2020)

Auf der Webseite von Windscribe gab es laufende Änderungen im vergangenen Jahr, es wurden auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert. Wir haben den Service daher erneut einige Male besucht und unseren Testbericht auf dem aktuellen Stand gebracht. Natürlich sind deutliche Änderungen an den Inhalten und auch den Bedingungen von VPN Services aber keine generell guten Anzeichen. Noch dazu wo sich grundlegende Inhalte ja nicht über Nacht ändern sollten.  Was macht man als Bestandskunden wenn sich dadurch auch die erwarteten Leistungen ändern?

Windscribe – Zusammenfassung

Windscribe VPN ist ein wegen seines kostenlosen Tarifs beliebter und oft verwendeter Service aus Kanada. Mehr als 20 Millionen aktive Nutzer zeugen von der weiten Verbreitung, welche diese VPN Anbieter bereits erlangt hat. Aber auch mit den kostenpflichtigen Tarifen bietet der Service viele Dinge, die bei anderen Services nur selten zu finden sind. Für Streaming von US/GB Inhalten eignet sich der Service wie auch für den Schutz vor Abmahnungen bei Download, Streaming oder Torrent-Nutzung. Preislich gesehen gut gelegen mit einfachen und asprechenden Anwendungen, die leider nicht in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Windscribe ist einfach in der Handhabung und für viele Nutzer geeignet. Gelegenheitsnutzer profitieren zusätzlich vom kostenfreien Tarif aber auch anspruchsvolle Downloader schätzen den Service!

ProduktbezeichnungWindscribe VPN
Empfohlene EinsatzgebieteSperren umgehenAbmahnungen vermeidenFirewall & SchutzSichere DatenübertragungStreaming (Urheberr.)Tauschbörsen/TorrentsVPN-Router

Unternehmen –  Windscribe VPN

Windscribe Limited is eine in Kanada beheimatete Firma die den VPN Service „Windscribe“ zur Verfügung stellt. Das Unternehmen wurde erst 2016 gegründet und hat sich vor allem mit intensiven Social-Media Kampagnen und einem kostenlosen Tarif bei dem man durch Weiterempfehlungen auch zusätzlich kostenloses Datenvolumen erhaltet schnell verbreitet. Derzeit setzen nach Angaben von Windscribe, mehr als 20 Millionen Nutzer den Service ein. Wie viele davon auch einen kostenpflichtigen Tarif verwenden ist allerdings nicht bekannt.

Der VPN-Anbieter Windscribe VPN bietet 45 verschiedene Standorte zur Auswahl an. Diese sind wie bei anderen Services auch über den Weltball verteilt und sollten für die meisten Nutzer ausreichend sein. Gerade beim „kostenloses Tarif“ fehlt es aber schon an der besseren Verschlüsselungsmethode „OpenVPN“ damit sind Datenverbindungen nicht mehr zu 100% sicher bei Übertragungen. 

Der Premium Tarif bietet neben verschiedenen Werbefiltern auch zusätzliche Server die auch schnellere Geschwindigkeiten versprechen und die Nutzung aller verfügbaren Anwendungen und Protokolle an.

BetriebsstandortKanada
Verrechnungsstandort
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Server-Standorte61
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

 

Was kostet Windscribe?

Während Windscribe eine Zeit lang mit einem limitierten monatlichen Datenvolumen auch kostenfrei nutzbar war, wurde diese Möglichkeit nun auf die Web-Browser Erweiterung beschränkt. Es ist also für neue Nutzer nicht mehr möglich den Service auch kostenlos als VPN-Service zu verwenden.

Tarif & Preise

Es gibt nun eigentlich nur noch einen Tarif, welcher über monatliche Zahlung von $9 oder über eine jährliche Zahlung von $49 genutzt werden kann. Damit lassen sich sämtliche zur Verfügung stehenden Server auf bis zu 6 Geräten zur selben Zeit verwenden. Nicht enthalten sind jedoch Services wie „statische IP-Adressen“ diese müssen zusätzlich erworben werden.

In einer sozusagen eingeschränkten Version kann man auch nur einen einzelnen Server-Zugang nutzen und bezahlt damit dann nur $1 pro Monat.

Windscribe kostenlos

Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )9 USD
Tarif (12 Monate )49 USD (pro Monat 4.08 USD)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto1
TestmöglichkeitenKostenloser Tarif verfügbarGeld-Zurück-Garantie
Windscribe Tarif Vergleich
Windscribe Tarif Vergleich

Zahlungsmöglichkeiten

Windscribe VPN Zahlungsarten
Windscribe VPN Zahlungsarten

Der kostenlose Tarif kommt natürlich ohne Zahlungsmethoden aus, es wird hierbei lediglich eine E-Mailadresse als Voraussetzung verlangt.

Bei den Premium Tarifen kann man mit vielen verschiedenen Arten die Beträge begleichen: PayPal, Kreditkarten, Bitcoin, Sofortüberweisung (Paymentwall) usw. stehen zur Verfügung.

Besonders kritisch sollte man auch sehen, dass die eigenen Kreditkartendaten nach kanadischen Gesetzen beim Anbieter gespeichert bleiben müssen. Das bedeutet, dass man sich de fakto bei jedem Kauf bereits vollständig authentifiziert hat.

Windscribe VPN kostenlos?

Kostenlos VPN nutzen, davon träumen viele Nutzer. Windscribe bietet derzeit 10GB kostenlosen Datentransfer für eine eingeschränkte Serverauswahl an. Das ist für Gelegenheitsnutzer ideal und lässt sich auch jederzeit zu einem Premium-Tarif erweitern. Das die kostenlose Version kaum Geschwinidgkeits-Nachteile aufweist, ist darüber hinaus ein echter Bonus. Viele der anderen FREE VPN Angebote sind aufgrund der massiven Nutzung vieler Anwender zur selben zeit kaum vernünftig oder zuverlässig zu verwenden. Windscribe bietet aber hier einen wirklich tollen Service auch ohne bezahlen zu müssen.

  • Vereinigte Staaten
  • Kanada
  • Vereinigtes Königreich
  • Hong Kong
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Luxembourg
  • Niederlande

Zusätzlich mit dem Premium Tarif gibt es noch:

  • Italien
  • Mexiko
  • Norwegen
  • Rumänien
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Irland
  • Dänemark
  • Polen
  • Österreich
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Finnland
  • Bulgarien
  • Belgien
  • Lettland
  • Moldavien
  • Griechenland
  • Island
  • Ukraine
  • Indien
  • Russland
  • Türkei
  • Vietnam
  • Ägypten
  • Aserbaidschan
  • Israel
  • Südafrika
  • Brasilien
  • Australien
  • Neuseeland
  • Japan
  • Singapur
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Malaysia
  • Thailand
  • United Arab Emirates

 

Geschwindigkeit – Windscribe VPN

Die Server von Windscribe sind durchwegs gemietet und deren IP-Adressen lauten ebenso auf die Hostingunternehmen. Dabei haben wir in unseren Tests der Geschwindigkeit über die letzten drei Jahre aber spürbare Geschwindigkeitsverbesserungen feststellen können. Offenbar wird mit steigenden Einnahmen auch in die Geschwindigkeit der Standorte investiert. Unterschiede gibt es aber deutliche, wenn man verschiedene Protokolle verwendet. So ist IKEv2 als VPN Protokoll bei Windscribe deutlich schneller als „OpenVPN“. Der Umstand lässt den Schluß zu, dass ressourcenintensive Protokolle die eher zu klein dimensionierten Server schnell an deren Grenzen bringen. Dies ist ein Umstand der aber nicht in allen Standorten gleichermassen negativ wirkt.

Im direkten Vergleich mit anderen VPN Services wie OVPN oder Nord VPN weist der Anbieter aber in unseren Tests noch deutliche Nachteile auf.

Geschwindigkeitsvergleich

Maximale Geschwindigkeit getestet
VPN-DienstnameWindscribe VPNNordVPNVyprVPNSurfshark VPNOVPN
Download75090 kbps281004 kbps499070 kbps130210 kbps677890 kbps
Upload81290 kbps250111 kbps501299 kbps115800 kbps623210 kbps
Jitter2 ms2 ms3 ms1 ms1 ms
Ping40 ms25 ms26 ms31 ms11 ms
Getestet mit OpenVPN (UDP) am09.11.202016.11.202015.11.202021.11.202021.11.2020
Verbindung innerhalb vonDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschland
Maximale Geschwindigkeit getestet
Download
0
Kbps
Jitter
0
Ms
Ping
0
Ms
Upload
0
Kbps
Deutschland | 09.11.2020

Privatsphäre mit Windscribe VPN

Anonymität der Nutzer ist natürlich ein zentrales Thema für viele Nutzer. Windscribe bietet hier angemessene Massnahmen um die Daten der Nutzer zu schützen und gleichsam bei Auskunftsersuchen auch die Identität der Kunden zu schützen.

Das beginnt damit, dass der Service nach eigenen Angaben auch keine Aktivitäten protokolliert. Ob dies in der Praxis auch bedeutet, dass der Service gar keine An- und Abmeldezeiten aufzeichnet ist aber ungewiss. zweifelsfrei kann man sich damit aber dauerhaft auch vor Abmahnungen oder Verfolgung durch zivilrechtliche Anfragen damit schützen. 

Streaming und Torrent Nutzer werden daher den Service gerne verwenden, in der kostenlosen Version ist aber das vorhandene datenvolumen als auch die Geschwindigkeit dafür nicht geeignet. 

Anonym im Internet
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

 

Streaming mit Windscribe

Die ausländischen TV und Videoportale lassen sich damit ohne Probleme nutzen. Wer also Hulu, Netflix oder andere Portale aus den USA, Kanada oder Großritannien nutzen möchte wird damit keine Probleme haben.

Anders sieht es aus, wenn man sich im Ausland befindet und aber Inhalte aus Deutschland, Schweiz oder Österreich nutzen will, denn Windscribe wird praktisch von allen führenden Premium-Portalen hier erkannt und blockiert. Ähnliches zeigt sich auch bei vielen kostenfreien TV-Streaming Portalen der Sendeanstalten ARD-Mediathek, ZDF, ORF und SRF blockieren den Service bei besonders geschützten Inhalten und sogar dem Live-TV Programmen.

Für das Nutzen deutschsprachiger Inhalte im Ausland (geografische Sperren) ist Windscribe daher nicht empfohlen!

Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-PlattformenNetflix (DE)zattoo (CH)ARD (DE)ZDF (DE)BR DE)MDR (DE)rbb (DE)WDR (DE)Arte DE)3Sat (DE)Servus TV (DE, AT, CH)
Unterstützte internationale Streaming-PlattformenDisney+ (US)Hulu (US)Amazon Prime Video (US)Netflix (US)Apple TV (US)Watch ESPN (US)Channel 4 (US)NFL Gamepass (US)MLB.tv (US)abc (US)CBS (US)FOX (US)NBC (US)Showtime (US)FLIX (US)epix (US)HBO Now (US)Eurosport (UK)Sky News (UK)Bloomberg (UK)BT Sport (UK)Channel 4 (UK)YouTubeSpotifystarz (US)hustlerTV (US)PenthouseTV (US)PlayboyTV (US)

 

Download & Torrent mit Windscribe VPN

Downloads und Torrent bergen große Gefahren für Ausforschung oder Abmahnungen. Der Service bietet dafür einerseits die Möglichkeit die Verbindungen mit dem eingebauten KillSwitch abzusichern und so ein unbeabsichtiges Preisgeben der eigenen IP-Adresse zu verhindern. In den Premium-Tarifen werden aber auch ausreichend und schnellere Server zur Verfügung gestellt, die auch ein wirklich gutes Nutzen diese Download-Dienste im Internet ermöglichen. Der Service slebst hält Torrent Nutzer nicht zurück und unterstütz deren Aktivitäten.

Mit Windscribe hat man einen vor Abmahnungen sicheren Service gewählt Allerdings eignen sich hier aufgrund der Daten-Volumensgrenzen die Premium Tarife deutlich besser dafür. Der Service braucht aber keinen Vergleich mit anderen VPN Services in dem Bereich zu scheuen.

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

 

Router mit Windscribe verwenden

Der Service bietet keine wirkliche Unterstützung für Heimrouter an und hat auch keine LoadBalancing Funktion zur Verfügung. Im Internet kursieren zwar auch Anleitungen die zeigen, wie man den Service auf Routern lauffähig machen kann, jedoch sind diese in unseren Tests nicht stabil geworden.

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mitASUSGl-iNetDD-WRTTomatoVilfo Router

Eine große Routerauswahl ist damit möglich

Windscribe lässt sich aber auf vielen Heimrouter einsetzen unter anderem ASUS Router, Gl-iNet Router mit OpenWRT, DD-WRT Router und jedem Gerät das einen OpenVPN Client verwenden lässt.

Tipp: Hier findest Du passende VPN-Client Router die sich in Deinem Heimnetzwerk direkt zu Windscribe verbinden lassen: VPN-Client Router.

"Windscribe VPN" Testbericht: Welche Sicherheit bietet der Anbieter wirklich? 2

Der einzige Router der Windscribe bereits eingebaut hat und damit auch eine perfekte Unterstützung anbietet ist der VILFO Router. Diese ist nicht ganz preiswert aber dafür ein wirklich gutes Gerät

 

 

Windscribe Anwendungen

Einfachheit im Alltag

Die Anwendungen von Windscribe gibt es für viele verschiedene Betriebssysteme und Browser und alle haben eines gemeinsam: Sie reduzieren sich selbst auf das Wesentliche und bieten daher den Nutzer die einfachste Handhabung. Das ist auch die größte Stärke dieser Anwendungen die eigentlich für jeden rasch und einfach nutzbar sind.

Verfügbare ProtokolleOpenVPN (UDP)IKEv2OpenVPN (TCP)SOCKS5SSL/ProxySSTP
Eigene Anwendungen/AppsChrome ErweiterungAndroidApple iOSASUSWRTDD-WRTFirefox ErweiterungLinuxMac OSXOpenVPN UDPOpenWRTTomatoWindows
KillSwitch Funktion
Sprache der AnwendungenEnglischDeutschFranzösischRussischSchwedischSpanisch

 

Online-Gaming mit Windscribe

Für Online Gamer sind einige Punkte wichtig, die Windscribe zumindest in unserem test nicht erfüllen konnte. Die Pingzeiten liegen deutlich über denen direkter Verbindungen und können daher auch zu Problemen führen. Zudem ist die Nutzung auf Spiele-Konsolen nicht vorgesehen. 

Dennoch die Kompatibilität zu VPN-Routern ist hier dennoch oft ein Vorteil, der einige unserer Leser auch dazu brachte den Service auch für Online.-Spiele zu verwenden und diese berichteten über gute bis sehr gute Ergebnisse damit.

Online Gaming
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf Spielekonsolen
DDoS Schutz

 

Windscribe VPN auf Reisen

Wenn man verreist, dann ist ein VPN natürlich eine besonders nützliche Angelegenheit. Windscribe Apps sind einfach und klar strukturiert und verbrauchen verglichen mit anderen VPN-Apps recht wenig Energie. Daher sind diese sicherlich gut geeignet. Wo der Service aber Probleme hat ist die Nutzung in Hotelnetzwerken oder restriktiven Netzwerken wie diese in China, Türkei oder auch Saudi-Arabien zum Alltag gehören.

Für Gelegenheitsnutzer wiederum bietet sich an, Windscribe für alle Fälle bereits installiert zu haben und den kostenlosen Tarif zu verwenden, denn wer nicht regelmässig den Service nutzt wird mit den gebotenen 10 GB Datenvolumen locker durch den Urlaub kommen können.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

 

Kundenservice von Windscribe VPN

Kundenzufriedenheit setzt sich immer aus verschiedenen Erlebnissen zusammen. Klar haben kostenlose Windscribe Nutzer weniger Ansprüche und Erwartungen daran als es premium-Kunden haben. Dazu bietet der Anbieter auch kaum einen direkten Kontakt zu der Servicemannschaft. Test-Anfragen wurden zwar recht rasch beantwortet, allerdings ohne genauer auf unsere Fragestellungen einzugehen, diese verlinkten uns zu dem Kundenservice Bereich, wo viele Anleitungen und Erklärungen vorhanden sind. Diese sind allerdings nicht in deutscher Sprache und gespickt mit vielen für einige Nutzer fremdartigen Wörtern angereichert, was für manche eine Herausforderung darstellen wird.

Kundenservice
Sprache der AnwendungenEnglischDeutschFranzösischRussischSchwedischSpanisch
KundenserviceFAQ WebseiteE-Mail
Sprache im KundenserviceEnglisch

 

Funktionsübersicht von Windscribe VPN

Eine Statische IP mit Windscribe verwenden

Der Service bietet auch die Möglichkeit auf allen Geräten die man damit verwenden kann eine immer gleichbleibende statische IP Adresse zu buchen. Das hat den Vorteil, dass man diese Geräte dann darüber auch direkt erreichen kann. Es sind dabei dann sogar Residential (also IP-Adressen die einem privaten Internetzugang zugeordnet werden) verfügbar. Die Kosten belaufen sich auf für auf Servern registrierten IP-Adressen auf $24 im Jahr und für IP-Adressen die zu Internetzugängen registriert wurden auf $96 im Jahr. Dazu kommt noch der günstigste Zugang zu einem einzelnen VPN Server für $12 im jahr.

Damit kann man für nur $36 im Jahr eine eigene statische IP Adresse nutzen, und damit auch auf Geräte im eigenen Heimnetzwerk darüber zugreifen!

NON-Residential IP-Adressen

Diese Art der IP-Adressen wurden durch die IP-Kommission zur Nutzung auf Servern vergeben.

Webseiten und Plattformen können daran auch erkennen, dass der Nutzer einen Proxy oder VPN Service verwendet. Manche Plattformen wie Netflix oder DAZN sperren VPN Nutzer um die Umgehung geografischer Sperren zu verhindern.

Sonderfunktionen
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Eigene Hardware
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
KillSwitch
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

Statische IP Adresse von Windscribe

Vorteile mit einer statischen IP-Adresse

  • Eine feste IP-Adresse kann verwendet werden um entweder mit immer der selben IP das Internet zu nutzen und damit zum Beispiel auch Sicherheitsregeln beim Zugriff Datenbanken zu erfüllen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es aber auch durch eine Portweiterleitung das eigene Gerät damit direkt aus dem Internet erreichbar zu machen. Dies kann von Vorteil sein, wenn man von unterwegs auf bestimmte Geräte im eigenen Netzwerk zugreifen möchte und aber keine statische IP durch den Internetanbieter nutzen kann oder dieser keine Ports an den eigenen Anschluß von Außen weiterleitet. Die betrifft heute eine große Anzahl an Nutzern verschiedenster Internetanbieter.
  • Mobile Geräte & statische Geräte die die selbe IP-Adresse nutzen können von Vorteil sein, wenn man aufgrund von Sicherheitsregeln zum Zugriff auf Datenbanken oder Cloudspeicher die Nutzung einer einzelnen IP-Adresse als Voraussetzung setzt. Damit erhöht sich beim Zugriff auf die sensiblen Daten die Sicherheitsschwelle für Nutzer, da diese Zugriff auf den VPN-Service haben müssen.

Statische IP Adressen kann man im Kundenbereich bei Windscribe direkt bestellen:

Eine statische IP Adresse mit Windscribe verwenden
Eine statische IP Adresse mit Windscribe verwenden
Statische IP Adressen sind kostenpflichtig verfügbar
Statische IP Adressen sind kostenpflichtig verfügbar

Preisgestaltung am Beispiel statische IP-Adresse:

Wer eine statische IP-Adresse damit verwenden will bezahlt daher: 1 Standort $12 im Jahr + 1x NON-Residential IP-Adresse $24 im Jahr. In Summe damit nur $36 pro Jahr.

Wer ist R.O.B.E.R.T?

Der eingebaute „Malware und Proxy-Filter“ von Windscribe.

In den Premium Varianten sind verschiedene Arten von Filterung inkludiert, die dazu beitragen sollen um unerwünschte Inhalte erst gar nicht auf das eigene Gerät kommen zu lassen. Dabei kommt ROBERT zum Einsatz, ein offensichtlich selbst entwickeltes System, das die Daten der Nutzer über einen Proxy.Service leitet und dort anhand bekannter Gefahren oder Inhalten (Werbung) durchsucht und diese herausfiltert. 

Filter lassen sich nach verschiedenen Regeln nutzen:

  1. Malware
  2. Werbung & Tracker
  3. Soziale Netzwerke (Facebook & Co)
  4. Erotikseiten & Inhalte
  5. Spiele und Wettseiten
  6. Fake News Filter
  7. Andere VPN Services
  8. Kyptowährungen (Malwareverdacht)

Es lassen sich auch manuell eigene Regeln erstellen die auf allen bereits verbundenen Geräten angewendet werden. Es ist aber nicht möglich regeln nur für einzelne Geräte zu aktivieren. Diese gelten generell für alle Geräte oder für keine.

Das bedeutende an diesem Filter ist, dass er gezielt ein und auch ausgeschaltet werden kann und an die Bedürfnisse der Anwender anpassbar ist.  Das ergibt in Summe einen der besten von VPN-Services integrierten Filterservice den wir bisher gesehen haben.

Filterung von INhalten über die VPN Server von Windscribe
Filterung von Inhalten über die VPN Server von Windscribe

Häufige Fragen über Windscribe VPN

Kritik an Windscribe VPN

Wie immer hat nicht alles auch gute Seiten, bei Windscribe sind diese vor allem in den leider mangelnden Unterstützung für deutschsprachiges TV-Videostreaming zu finden. Würden wir uns etwas von Windscribe wünschen dürfen, dass wäre dies recht weit oben auf der Liste. Denn VPN Services sollten auch im Urlaub oder zu Hause es ermöglichen, dass man auch heimische Inhalte aus dem Internet abrufen kann.

Kostenlos nutzbar im Browser

Man kann Windscribe noch immer über die Browser-Anwendungen kostenlos nutzen. Dazu muss man aber auch sagen, dass dies eben dann keinen 100%igen Schutz darstellt, da nur die Daten die über die Browser direkt übertragen werden darüber gesendet und empfangen werden. Ausserdem werden die Daten über „Stellvertreterserver“ (Proxy) mit dem Internet ausgetauscht, was auch Gefahren beherbergt, indem die Proxy-Dienste alle darüber laufenden Daten, selbst wenn diese verschlüsselt erfolgen einsehen, manipulieren und auch speichern können.

Um eine vollständige Integrität der eigenen Daten zu erhalten, raten wir deshalb auch von der Verwendung fremder Proxy-Server immer ab. Da kostenlose Angebot ist daher für Nutzer die darauf Wert legen eher unbrauchbar. Zusätzlich werden Nutzer dieses Services regelmässig und häufig mit E-Mails kontaktiert. Es lohnt sich daher eine reine Spam-E-Mailadresse für die Anmeldung zu verwenden.

Datenintegrität kann beinträchtig sein, daher kein Freifahrts-Schein für alles!

Wer denkt damit dann aber anonym zu sein, der sollte bedenken, dass die eigene IP-Adresse auch bei der Nutzung des kostenfreien Services auch den Servern bekannt ist. Gemeinsam mit der Nutzungszeit und den Aktivtitäten lasst sich daher ein Nutzer relativ einfach identifizieren oder auch seine reale Identität ausforschen. Also der kostenfreie Windscribe Tarif sollte nicht als Freifahrts-Schein für alles im Internet verstanden werden.

Wichtige Informationen zum Schutz der Identität

Viele Leser fragen mich ob man Windscribe auch dafür verwenden kann um zum Beispiel Torrent oder Streaming-Angebote nutzen zu können.

Die Problematik dabei wird darin liegen, dass Windscribe Deine Daten (also die echte IP-Adresse) speichert und bei rechtlich einwandfreien Anfragen von Behörden oder auch wegen Urheberrechtsangelegenheiten oder anderen gesetzlich vorgesehenen Ausforschungen weitergeben könnte. Dies sind in den kanadischen Gesetzen, wie auch in Deutschland so vorsehen. Dahingehend sollte man eben wissen, dass die eigene Identität dabei nicht geschützt bleiben wird. Auch in den AGB des Anbieters wird darauf eingegangen, dass urheberrechtlich relevante Tätigkeiten durch die Nutzer, nicht erlaubt sind.

Ein kostenloser Service? Oder sind Deine Daten eigentlich das Geld wert? – Windscribe VPN

Die Gefahr ist, dass die Benutzer Ihre Daten quasi völlig freiwillig an den Betreiber geben. Jede Seite die Du öffnest, jede E-Mail die Du sendest und auch an wem Du diese verschickst usw. Es ist zweifellos nicht zu empfehlen alle Daten (Surfverhalten, E-Mail + Datenkontrolle (Malwareschutz) bei einem Anbieter zu versammeln.

Gib niemals einem Anbieter alle Deine Daten (E-Mails, Aktivitäten, Inhalte). Auch wenn es vertrauenswürdig oder sogar praktisch erscheint, raten wir davon ab, da man dann zu sehr abhängig ist. Dazu hat Kanada keinen besonderen Datenschutz gegenüber Ausländern vorgesehen. Du kannst auch keine Einsprüche oder Beschwerden gegen die Datenverwendung erheben!

Windscribe ist vermutlich auch wegen dessen zu offensichtlichen Werbeversprechen und dem kostenlosen Tarif vielen Datenschützern ein Dorn im Auge. In widersprüchlichen Aussagen zur Datenspeicherung (Wir speichern keine Daten von Dir , allerdings begrenzen wir den Zugang für Dich auf 10GB im Monat – Beides zusammen ist technisch und auch für den Laien verständlich unmöglich) und eben vollmundige Versprechen auf der Webseite, sollen vor allem neue Kunden vom Service überzeugt werden. Wer den Service mal nutzt, so mag das Kalkül dahinter sein, hinterfragt nicht mehr was mit seinen Daten passiert.

In einer früheren Version der AGB des Anbieters wurde Datenweitergabe an Partnerunternehmen erwähnt! Möglicherweise aufgrund vieler Anfragen dazu wurden diese unklaren Regelungen und Formulierungen zwar entfernt, jedoch auch dezitiert nicht ausgeschlossen.

Die Verwendung von Proxies zur Filterung von Daten der Nutzer ist daher bei vielen VPN-Services umstritten und oder ausgeschlossen. Viele wie Perfect-Privacy VPN argumentieren damit, dass sie selbst gezwungen werden könnten auf die Daten der Nutzer daher zugreifen zu müssen. Das kann man daher nur ausschließen, wenn man diese Art der Datenfilterung gar nicht implementiert hat. Der andere Weg um Daten zu filtern könnte auch ohne einen Proxy auskommen wäre aber technisch deutlich aufwendiger und vermutlich hat sich auch deshalb Windscribe dazu entschlossen den einfacheren Weg über Proxies zu gehen.

Am Ende profitieren aber auch die Nutzer davon, da der Preis des Services sich dadurch in einem wirklich attraktiven Rahmen bewegen kann und man diese Funktionen sozusagen kostenfrei nutzen kann.

Ob man nun dem Service in Bezug auf diese Umstände vertraut oder nicht, muss am Ende jeder selbst entscheiden. Wir raten aber generell dazu diese Funktionen nicht zu nutzen, wenn es um vertrauliche Daten geht.

 

Alternative zu Windscribe

Surfshark VPN als Alternative
Surfshark VPN als Alternative
 
"Windscribe VPN" Testbericht: Welche Sicherheit bietet der Anbieter wirklich? 1
"Windscribe VPN" Testbericht: Welche Sicherheit bietet der Anbieter wirklich? 3

Weihnachtsangebot von NordVPN!

Mit dem 2-Jahresplan erhältst du jetzt zusätzlich 3 Monate kostenlos!

00days
:
00hours
:
00minutes
:
00seconds

Erstellt am:4. April 2017


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

51 Gedanken zu “„Windscribe VPN“ Testbericht: Welche Sicherheit bietet der Anbieter wirklich?”

Schreibe einen Kommentar