PrivateVPN Testbericht- Einfacher schwedischer VPN Service für Torrent

Hinterlasse eine Bewertung

PrivateVPN Testbericht- Einfacher schwedischer VPN Service für Torrent

3.82
5.5

Geschwindigkeit

4.6/10

Privatsphäre

7.0/10

Ausstattung

5.9/10

Kundenservice

4.5/10

Preis

5.3/10

Positiv

  • Guter Anbieter für die meisten Anwender geeignet
  • Einfach zu bedienende Software für alle gängigen Geräte
  • Große Standortauswahl verfügbar
  • Gutes Preis - Leistungsverhältnis

Negativ

  • Nur in Englisch verfügbar

Verbindungen pro Konto1
Tarif (1 Monat) 7.67 USD
Tarif (3 Monate) 14.63 USD (pro Monat 4.88 USD)
Tarif (13 Monate) 49.68 USD (pro Monat 3.82 USD)
PrivateVPN ist ein Service der Firma “Privat Kommunikation Sverige AB” aus Schweden. Der Anbeter kann seit einigen Jahren auch zufriedene Kunden vorweisen (ca. 44.000 Kunden aktuell) welche den Service nutzen. Im Grunde bietet der VPN alles was der typische VPN-Anwender sich wünscht. Von einwandfreier Software für die gängigsten Geräte (Windows, MacOS, Apple iOS, Android) bis hin zur Auswahl an Standorten in mehr als 56 Staaten. Dabei ist auch das Preis-Leistungsverhältnis durchaus ansprechend und fair gestaltet.

Wer PrivateVPN nutzt kann damit ohne Angst vor Abmahnungen sich im Internet bewegen und der Service eignet sich auch um geografische Sperren für Inhalte zu umgehen. Wer Filesharing (Tauschbörsen) nutzen möchte, kann ebenso sicher mit dem VPN dabei sein. Natürlich ist es damit auch sicher möglich, geografische Sperren bei Streaming oder daraus möglicherweise drohende Abmahnungen zu verhindern. Also der Funktionsumfang ist sicher für viele unserer Leser interessant, welche einen schwedischen Service verwenden möchten.


Zusammenfassung PrivateVPN

PrivateVPN Grafik zur VPN Nutzung
PrivateVPN Grafik zur VPN Nutzung

 

Der Funktionsumfang von PrivateVPN

Geschwindigkeit über die VPN-Verbindungen

Die Server von PrivateVPN wurden für kurze Antwortzeiten optimiert. Das ist auch was ein VPN Service am ende em effizientesten tun kann um seinen Nutzern auch eine zufriedenstellende Geschwindigkeit zu ermöglichen. In unseren Tests konnten wir zufriedenstellende bis sehr gute Geschwindigkeiten erreichen, abhängig vom gewählten Standort. Sehr gut erreichbar waren die schwedischen Server, welche natürlich auch von den meisten Torrent-Nutzern verwendet werden. Dahingehend unterstützen unsere Testwerte die generelle Empfehlung des Services für Filesharing oder auch Streaming von Inhalten, ohne der Gefahr von Abmahnungen.

VPN-Protokolle zur Auswahl

PrivateVPN nutzt auf seinen Servern die Protokolle OpenVPN UDP + TCP), L2TP/IPsec, IEKv2 und PPTP und deckt damit eigentlich alle gängigen Anforderungen und auch Möglichkeiten ab. Dazu kommt, dass man über HTTP/Proxy mit SSL Verbindung ebenso verschlüsselt Datenübertragung nutzen kann.

︎ Für externe Geräte stehen ebenso die Zugangsdaten und Konfigurationsdateien zur Verfügung. Damit lassen sich auch Heimrouter mit dem VPN-Service verbinden.

Sicherheit des Netzwerkes

PrivateVPN setzt die neuesten und sichersten VPN-Standards für die Verbindungserstellung ein. Die Nutzer können damit auf die Sicherheit der Verbindungen bauen. Was wir leider aber kritisieren müssen. ist die Umsetzung von Sicherheitsrelevanten Funktion in der Software des Anbieters. So musste in manchen Fällen auch um WebRTC leaks zu verhindern, entsprechend manuell am gerät eingegriffen werden. Daher empfehlen wir auch, nach der Installation des Services am eigenen Gerät nochmals über https://surfip.info/ die vollständigen Schutzmassnahmen zu überprüfen.

Geografische Sperren umgehen mit PrivateVPN

Mit PrivateVPN lassen sich natürlich auch die geografische Sperren aufgrund Urheberrechts-Vereinbarungen umgehen. Dazu verbindet man sein Gerät einfach an einen gewünschten Standort.

Geografische Sperren umgehen mit VPN
Geografische Sperren umgehen mit VPN

︎ Allerdings werden die IP Adressen in Deutschland bei Amazon Video, Sky und Netflix gesperrt.

✔︎ Herkömmliche TV-Sender wie ARD, ZDF, ORF oder auch SRF sind damit aber auch aus dem Ausland erreichbar.

VPN-Zugangsanwendungen, Software für die Endgeräte

Die Anwendungen von PrivateVPN sind sehr einfach aufgebaut und sich auch auf unterschiedlichen Plattformen sehr ähnlich. Das garantiert auch eine einfache Nutzung. Allerdings bieten die Anwendungen keine wirklichen Vorteile oder auch erweiterten Sicherheitseinstellungen.


Preis und Leistung

30 Tage Geld-Zurueck-Garantie
30 Tage Geld-Zurueck-Garantie

Inkludierte Leistungen in den PrivateVPN Service sind:

  • 6 gleichzeitige Verbindungen mit einem Benutzerkonto möglich.
  • 2048-bit Verschlüsselung mit AES-256 verfügbar.
  • Unbegrenzte Serverwechsel
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Keine Datenlimitierung
  • VPN protocol includes OpenVPN, PPTP, L2TP, IKEv2 and IPSec
  • SOCKS5 and HTTP Proxy
  • Keine Protokollierung der Benutzeraktivitäten
  • Verwendbar auf allen gängigen Geräten
  • Server in mehr als 56 verschiedenen Ländern
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie bei Unzufriedenheit
  • Filesharing/Torrent ist erlaubt über schwedische Standorte
  • Kostenfreie Hilfe bei der Installation durch das Kundenserviceteam
  • Portweiterleitung (1x Portweiterleitung nutzbar für P2P/Torrent)

Preise

  • 1 Monat kostet $7.67
  • 3 Monate kosten $14.63
  • 13 Monate kosten $49.68

Mögliche Zahlungsweisen: PayPal, Bitcoin, Kreditkarten, Sofortüberweisung


Unser Fazit zu PrivateVPN

Der schwedische Service “PrivateVPN” hat in vielen Bereichen die notwendigen Funktionen um Anwender zufrieden zu stellen. Insbesondere um Filesharing oder auch Abmahnungen bei Streaming aus dem Weg zu gehen, eignet sich der Anbieter gut. Darüber hinaus lässt sich die Software einfach nutzen und ist allerdings nur in englischer Sprache verfügbar.

TorrentPrivacy VPN Logo

TorrentPrivacy

TorrentPrivacy ist wie der Name schon auch bekundet ein spezialisierter Filesharing/Torrent VPN Anbieter. Er wurde gegründet um urheberrechtlichen Abmahnungen und ...
Kaspersky™

Testbericht: Kaspersky™ VPN Connection – nun auch Teil der USA Spionageindustrie?

Kaspersky™ ist bekannt für zahlreiche Internetsecurity und Virenschutzprodukte. Leider wie in dieser Branche üblich regiert bei dem Unternehmen aber die ...
Mullvad VPN Logo

Testbericht: Mullvad VPN

Mullvad VPN aus Schweden erlegt sich selbst Superlative auf, maximale Sicherheit ist das Versprechen and die Kunden. Sofern kann man ...

Erstellt am:28. Juni 2018


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Weitere interessante Artikel

netflix aus dem Ausland

SkyGo, Netflix, Maxdome & Amazon Prime auch aus dem Ausland sehen!

Videostreaminganbieter wie SkyGo, Netflix, Maxdome oder Amazon Prime und viele andere, schränken den Zugriff auf die Inhalte ein indem Sie ...
OlympiadeliveimInternetansehen

Olympia 2018 Pjöngjang – Live im Internet verfolgen. So geht es… Anleitung

Wer die Olympiade 2018 in Pjöngjang live auch im Internet verfolgen will, sich aber gerade im Ausland aufhaltet, muss nicht ...

Prozess am Europäischen Gerichtshof: „Recht auf Vergessen“ soll weltweit gelten – Stärkung des Datenschutzes?

Das Internet vergisst (fast) nichts. Eine Tatsache, die nicht unbedingt zum Thema Privatsphäre passt. Das sieht auch die französische Datenregulationsbehörde ...

5 Gedanken zu “PrivateVPN Testbericht- Einfacher schwedischer VPN Service für Torrent”

  1. Geschwindigkeit

    9

    Privatsphäre

    9

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    9.5

    Preis

    10

    “DNS Leak Keine eigenen DNS, kein Schutz gewährleistet. ”
    Wird leider auf einigen Testseiten immer wieder Behauptet.

    Falsch.Hat sehr wohl einen Schutz.

    • ja leider aber nicht auf allen Geräten sondern nur áuf Windows. Unsere Leser aber suchen zu fast 50% nach apps für mobile Geräte daher ist dies eine große Priorität von uns und ein Service der das dann nicht bietet wird daher so dargestellt wie Du es sieht. Aber wir denken gerade auch eine detaillierter Darstellung an in welcher eventuell diese Unterschiede dann ersichtlich sein werden.

  2. Geschwindigkeit

    9.8

    Privatsphäre

    9.5

    Ausstattung

    9.5

    Kundenservice

    9.5

    Preis

    10

    Ich nutze privat seit Jahren “PerfectPrivacy” VPN. An sich ein insgesamt überragender Service. In unserer Firma sind wir häufig auf italienische und spanische IP’s angewiesen (Stichwort: GeoBlocking). Folglich haben wir nach einer probaten VPN-“Zweitlösung” (mit Servern in den beschriebenen Ländern) gesucht – und sind bei “PrivateVPN” fündig geworden. Obwohl (wie bei anderen VPN’s) gegenüber PP einige besondere Features fehlen (etwa Double Hops, Obfuscation) finden wir diesen Service ingesamt sehr gut. Wem das hier Angebotene reicht, der dürfte damit auch zufrieden sein:

    Die Geschwindigkeit der meisten angebotenen Server überzeugt (uns).

    Die windows-App ermöglicht ein schnelles Einstellen der gewünschten Features (Killswitch, Leak-Schutz…).

    Den Kundenservice haben wir (noch) nicht benötigt – insofern kann ich das auch nicht objektiv beurteilen.

    Für eine “Familien-Lösung” ideal ist natürlich, dass man PrivateVPN simultan auf 6 Geräten nutzen kann!

  3. Geschwindigkeit

    9.5

    Privatsphäre

    9.5

    Ausstattung

    9

    Kundenservice

    8

    Preis

    10

    Ich bin seit 1/2 Jahr Kunde bei PrivateVPN.
    Ad Markus (Testbericht):
    Bezüglich der Privatsphäre scheint mir deine Vermutung (“Mögliche Logfilespeicherung für Anmelde- und Nutzungdaten Weitergabe von Daten an Dritte ist möglich”) jetzt einigermaßen bedenklich.
    Etwas irritiert bin ich bei deinen Testergebnissen vom “DNS-Leaktest” (“Keine eigenen DNS, kein Schutz gewährleistet.”)
    Ich nutze die windows-app. Diese sieht
    – eine DNS-Leak-Protection,
    – IPv6-Leak-Protection und
    – einen Kill Switch vor.
    Ich habe die oben von “Marlies” duchgeführten Tests mehrmals durchlaufen lassen, mit dem Ergebniss, dass ich für mich keinerlei Leaks feststellen konnte!
    Der von Markus empfohlene Test auf
    https://surfip.info/
    hat bei mir leider nicht funktioniert.

    Mein Fazit: Ich bin mit PrivateVPN sehr zufrieden und bleibe dabei.
    Liebe Grüße aus dem Schwabenland.

    PS: Danke dem Markus für seine hervorragenden und aussagekräftigen Testberichte!!!

  4. Geschwindigkeit

    9.5

    Privatsphäre

    9

    Ausstattung

    9

    Kundenservice

    9

    Preis

    10

    Vorweg herzlichen Dank an Markus für seinen Testbericht.

    Ich nutze “PrivatVPN” seit zwei Monaten – und bin äußerst zufrieden damit.
    * Die Geschwindigkeit (ich habe nur die europäischen Server getestet) finde ich hervorragend (ca. 80% der von meinem ISP
    vorgesehenen Bandbreite). Getestet habe ich jeweils mit Open VPN TCP 443.
    * Zur Privatsphäre kann ich mich nur auf die Aussagen eines Support-Mitarbeiters verlassen. Demnach führt “PrivatVPN” keinerlei
    Protokolle. Irgendwelche Protkolle müssen sie freilich führen, weil ja überprüft werden muss, dass tatsächlich nicht mehr als
    6 Geräte gleichzeitig online sind… Inwiefern Schweden ein sicherer Standort als VPN-Betreiber ist (“12-Augen-Allianz”), vermag ich
    nicht zu beurteilen.
    * Server-Standorte scheinen mir klug gewählt. Jedenfalls sind genug für Europa vorhanden.
    * Das Kundenservice wirbt zwar mit einem Live-Chat – ich konnte diesen jedoch nicht erreichen. Die Antworten bei E-Mail
    erfolgten jedoch prompt.
    * Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich hervorragend.
    * Leak-Tests habe ich sorgfältig durchgeführt:
    https://www.perfect-privacy.com/german/check-ip/
    https://www.doileak.com/
    https://ipleak.net/
    Ergebnis: alles im grünen Bereich. (Den von Markus erwähnten WebRTC habe ich in den Browsern (Firefox&Google)
    mit dem Plugin von “uBlock Origin” abgesichert.

    Aus meiner Sicht kann ich diesen – wohl noch nicht allzu bekannten – VPN bestens weiterempfehlen.

    Ein zufriedene Nutzerin
    aus
    Österreich

Schreibe einen Kommentar