Du suchst einen kostenlosen VPN für die Türkei? Hier bist Du richtig.

Viele beliebte Internetdienste sind in der Türkei nicht erreichbar.

Wer sich in der Türkei aufhält wird schnell die Erfahrung machen, dass nicht alle Webseiten und Services auch gleichermaßen wie zu Hause verfügbar sind. Unter anderem wird YouTube komplett gesperrt. Die nächste Einschränkung wird stattfinden, wenn man länger als 10 Tage in der Türkei das Internet mit einer mobilen Simkarte benutzen will, denn nach etwa diesem Zeitraum wird die Nutzung erneut eingeschränkt und auch Services wie Whatsapp oder andere Messenger Dienste sind zweitweise oder auch dauerhaft nicht mehr erreichbar.

Einschränkungen in der Türkei ohne einem VPN Service.

Nicht verfügbare Services in der Türkei sind:

  1. Wer keinen VPN Service in der Türkei verwendet, der hat als erstes damit zu tun, dass YouTube.com nicht geht. Diese Seite wurde als eine der ersten restriktiven Massnahmen des Staates umgesetzt. Dabei waren angeblich islamkritische Videos auf der Plattform der Auslöser dafür.
  2. Danach wurden auch durch die Regierung die Möglichkeiten kritisiert, Mobile messenger nicht kontrollieren zu können. Terroristen nutzen diese angeblich auch, weshalb man kurzerhand versucht seither alle Nachrichtendienste wie auch Whatsapp, Viber, Facebook Messenger usw zu sperren. Dies gelingt zu einem großen Teil, auch wenn es manchmal dennoch nutzbar ist.
  3. Die Videoplattformen wie Netflix, Amazon Prime, DAZN, Eurosport und andere sind aber ebenso nicht erreichbar.
  4. Heimische TV Programme (ARD, ZDF, ORF, SFR usw) sperren überdies Nutzer die sich im Ausland befinden, weshalb auch diese Möglichkeiten.

Der Touristenbonus in den ersten Tagen

Nach etwa 10 Tagen wird werden zudem die Sperren die sich auf einzelne Geräte individuell beziehen weiters eingeschränkt. Besucher der Türkei berichten davon auch zum Teil keine E-Maildienst wie Gmail.com oder gmx.de nutzen zu können. Es ist offenbar so, dass einige der staatlichen Sperren erst nach einer Willkommensphase greifen und dass diese auch auf Basis der eindeutigen Gerätekennung (IMEI) erfolgen und angewandt werden. Offenbar sollen damit Touristen von den meisten Sperren während der ersten beiden Wochen des Aufenthaltes ausgenommen werden.

Lokale türkische Internetsperren umgehen

Diese Sperren lassen sich aber durch die Verwendung eines VPN Services relativ einfach umgehen.

Die Türkei sperrt zwar die meisten und bekannten VPN Protokolle um eine Umgehung der Sperren zu verhindern, mit ausgeklügelten Systemen, welche in diversen VPN Services integriert sind lassen sich diese Sperren aber im Regelfall umgehen.

Kostenlose VPN
Kostenlose VPN
INstallation
INstallation

Kostenlose VPN für die Türkei

Die bislang auch kostenlos verfügbaren VPN sind in der Türkei meistens bereits gesperrt. Besonders Anbieter wie OKfreedom oder auch Hotspotshield bieten zwar kostenlose Tarife zur Nutzung an, haben aber nicht die entsprechenden Protokolle und gemeinsam genutzt IP-Adressen, welche in der Türkei bereits weitestgehend gesperrt sind.

Installation vor Antritt der Reise

Man muss daher in jedem Fall auf einen kostenpflichtigen VPN setzen, wenn man sicher gehen möchte, dass man in der Türkei auch uneingeschränkten Internetzugang haben wird. Die Installation der Services sollte unbedingt immer VOR einem Reiseantritt auf allen verfügbaren Geräten erfolgen. Man kann innerhalb des Landes meistens weder diese Services bestellen, bezahlen noch installieren. Dies kann zu deutlichen Problemen führen, weshalb eine Vorbereitung bereits vor dem Reiseantritt erfolgen sollte.

TIPP: Empfohlene VPN Services mit entsprechender “Maskierung” Die hier angeführten VPN Services entsprechen der technischen Ausstattung um die lokalen Internetsperren in der Türkei auf allen Geräten umgehen zu können.

Türkische Interneteinschränkungen – Zensur

Zensur des Internets ist in der Türkei eine beliebte Methode, um Kritikern und Oppositionellen die Möglichkeit zu entziehen, Einfluss zu nehmen.

Im April 2013 gab es 29.000 gesperrte Websites im türkischen Internet. Das waren gut 10.000 mehr als im Februar 2012. Im Mai 2015 gab es über 80.000 geblockte Websites.

Seiten wie YouTube, Facebook und Twitter, aber auch internationale Blogging-Websites wurden bisher temporär unzugänglich gemacht. Im Januar 2015 drohten türkische Staatskräfte Twitter mit dem kompletten Herunterfahren der Seite, wenn sie nicht die Seite der linken Zeitung Birgün, die über vom Geheimdienst aufgetragene Waffenlieferungen ins Kriegsgebiet von Syrien berichtete, vom Netz nähmen. Twitter reagierte darauf mit einer Löschung der Seite der Zeitung und der Seiten, die diese Artikel teilten.

Zu den bekannteren Fällen gehört der des Pianisten und Komponisten Fazil Say, welcher infolge mehrerer islamkritischer Tweets wegen Blasphemie zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten verurteilt wurde.[8] Ein Benutzer wurde für fast 10 Jahre inhaftiert wegen der Verbreitung terroristischer Propaganda auf Facebook. Im Juli 2015 wurden fünf prokurdische Politikblogs auf der Bloggerplattform WordPress gesperrt.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Internet_regulation_in_Turkey

 

Der türkische Staats-Trojaner wird bereits am Flughafen auf Dein Gerät installiert.

Was viele Nutzer nicht wissen, ist dass die türkischen Behörden fremden Personen die in die Türkei reisen auch Überwachungssoftware in Form eines Trojaners auf die Geräte installieren. Wer mit Turkish Airlines fliegt und sein Telefon im Flug oder bei der Landung einschaltet, der wird über die lokalen Mobilfunksender im Flugzeug bereits verbunden. Dabei wird mit der ersten Verbindung versucht über GSM interne Mitteilungen an die Telefone/Tablets, ein Befehl aufzuführen, der einen Trojaner auf das Gerät laden kann.

“Willkommen in der Türkei” mit einem Trojaner

Bereits Sekunden nach der ersten Verbindung des eigenen Gerätes wird ein Zertifikat versucht zu installieren, das den Behörden auch eine Installation eines Trojaners oder anderer Software auf dem Gerät behilflich sein wird.

In unserem Fall haben wir ein Gerät mit einem speziellen Debugmodus dafür verwendet um diese Tatsache auch sichtbar zu machen, Der normale Nutzer bemerkt davon in der Regel nichts.

Trojaner Installation in der Türkei (GSM Netzwerk)
Trojaner Installation in der Türkei (GSM Netzwerk)

Was ist der staatliche türkische Trojaner eigentlich?

Der staatliche türkische Trojaner, kann auf alle Funktionen und Daten eines Benutzers zugreifen und diese auslesen und an dritte übermitteln.

Wie kannst Du den Trojaner wieder löschen?
Wie kannst Du herausfinden ob Du diesen bereits installiert hast?

Also leider muss ich Dir mitteilen, dass der Sinn eines Trojaners auch ist eben nicht entdeckt zu werden. Daher werden sich diese Softwarelösungen automatisch an lokale auf dem Gerät vorhandene Gegebenheiten anpassen und auch unauffällig bleiben.

Wie kannst Du Dein Gerät überprüfen?

Überprüfen lässt sich das am Ende nur durch sehr aufwendige und einzelne Prüfungen aber die werden nicht am laufenden Gerät und auch nicht automatisiert durchgeführt.  Daher Du musst Dein Gerät zu einem ausgewiesenen Spezialisten bringen der eine Überprüfung auf Ebene des Betriebssystemes durchführen kann. (Nicht im Handyshop ums Eck, die werden das nicht herausfinden können.)

Wie kann man diesen entfernen?

Solche Arten von Trojanern kannst Du nur deinstallieren indem Du das gerät komplett und vollständig löscht. Dies ist aber zb bei Android und iOS Geräte gar nicht möglich, da man dort nur auf die Werkseinstellungen zurücksetzen kann, dabei werden aber manipulierte Systemdateien die die Trojaner benutzen nicht wieder hergestellt werden.

Wie kannst Du dich davor schützen?

Das ist nicht einfach. Also gehe davon aus, dass Dein gerät nach einem Türkei besuch auch mit einem Trojaner infiziert sein wird, der den türkischen Behörden uneingeschränktem Zugriff auf dieses Gerät geben wird. Verhindern kannst Du das, indem Du keine Deiner Geräte in der Türkei verwendest. Also keines dort mit dem lokalen Mobilfunk verbindest oder mit einem anderen Internetzugang. Solltest Du ein Laptop/Tablet verwenden um es im Hotelnetzwerk zu verwenden, dann nutze dies NUR mit einem aktiven VPN Service. Auch bereits bei der ersten Verwendung!


Erstellt am:14. August 2019


Weitere interessante Artikel

ungarn

NEWS: Ungarn will Überwachung stark ausweiten

Nach den Anschlägen in Brüssel hat die ungarische Regierung ein Anti-Terror-Maßnahmepaket beschlossen, das auch die Überwachung des Telefon- und Datenverkehrs ...
Porno Seiten anonym nutzen

Pornhub sammelt Daten der Benutzer. Wie man sich schützen kann.

Pornoanbieter wie Pornhub sammeln Daten über das Nutzungsverhalten, nicht nur oberflächlich. In Vorbereitung auf verschiedenste gesetzliche Initiativen werden dabei Daten ...
VPN in Dubai Logo

Tipp: Welchen VPN nutzen in Dubai (UAE)? Geschwindigkeit und Sicherheit. (Unblocking)

Die Nutzung eines VPN Anbieters in Dubai oder den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE) lässt sich mittlerweile als "Schwierig" bezeichnen. Es ...

Schreibe einen Kommentar

×
Fehler bei
der Übermittlung.
×
Erfolgreich.

Coupon wurde erfolgreich gesendet.

Nimm Dein Telefon zu Hand.