IPVanish VPN » Testbericht über Streaming und nur kleine Schwächen

Hinterlasse eine Bewertung

IPVanish VPN

3.25
7.4

Geschwindigkeit

8.8/10

Privatsphäre

8.1/10

Ausstattung

8.2/10

Kundenservice

6.8/10

Preis

5.1/10

Positiv

  • Spezialisiert für TV&Videostreaming
  • Schnelle Serververbindungen
  • Proxy-Services verfügbar für schnelle Downloads
  • Einfache Installation + Handhabung auch für FireTV Geräte geeignet!
  • Gut für Streaming, Torrent (Urheberrecht)

Negativ

  • Nur in Englisch verfügbar
  • Kundenservice leider etwas unpersönlich.
  • Wurde vom US Finanzinvestor J2Global eufgekauft, seither haben viele Mitarbeiter die Firma verlassen.

IPVanish VPN ist ein Anbieter aus den USA. Die generelle Ausrichtung des Services ist für Streaming oder TV sehen ausgelegt, allerdings ist dies wie bei den meisten anderen auch eher für den USA Markt ausgerichtet. Zugriff auf Netflix oder Amazon Video über “deutsche” Server wird leider ebenso bereits blockiert, wie auch in vielen Fällen die Nutzung für den deutschen Sprachraum eher ungeeignet erscheint.

Produktbezeichnung IPVanish VPN
Empfohlene Einsatzgebiete Abmahnungen vermeiden, Amazon Video (DE), Anonyme Kommunikation, Firewall & Schutz, Nutzung in China, Sichere Datenübertragung, SkyGo (DE), Sperren umgehen, Streaming (Urheberr.), Tauschbörsen/Torrents, VPN-Router (ASUS)

Unser Fazit zu IPVanish:

IPVanish VPN ist ein Anbieter der mit anderen gut vergleichbar ist, mit Standorten in 60 Staaten welche man für “Video-Streaming” und auch “Filesharing oder “Downloads” verwenden kann. Die Geschwindigkeiten die der Service bietet sind dafür auch gut geeignet. Es gibt auch die Möglichkeit die eigene IP-Adresse eingestellt nach einer bestimmten Zeitspanne selbstständig wechseln zu lassen, ob dies aber sinnvoll ist steht auf einem anderen Blatt, manche Leser möchten diese Funktion aber nicht missen.

Maximale Privatsphäre wird nicht geboten, das ist auch nicht das Ziel des Anbieters, der gewährte oder ermöglichte Schutz bezieht sich darauf, dass man bei der Nutzung offener WLAN Netzwerke zumindest nicht direkt durch die Betreiber ausspioniert werden kann.

Wer sich damit eine Sicherheit bei Abmahnungen erwartet, der kann darauf aber zu 100% zählen. Während “Abmahnungen” rein “zivilrechtliche” Abläufe auslösen, können keine Daten im Ausland und auch nicht in den USA angefragt werden. Daher können Nutzer sich sicher sein, keine Abmahnschreiben bei der Nutzung von IPVanish erhalten zu werden.

Was Dir bewusst sein sollte ist, dass US Anbieter ein anderes Verständnis über das Thema “Privatsphäre” haben, indem diese mögliche Zugriffe auf Nutzerdaten durch US-Behörden als “Sicherheitsgewinn für die Nation” akzeptieren. Daher sind die Begrifflichkeiten welche bei US-VPNs angegeben werden auch unter diesem Gesichtspunkt zu verstehen. Wir würden dies als möglichen Eingriff in unsere Privatsphäre verstehen, in den USA und auch in Großbritannien ist dies aber Standard.

US Anbieter haben aber entgegen der weitläufigen Informationen im Internet sonst keine negativen Auswirkungen und schützen dennoch zu 100% vor Abmahnungen und auch Ausforschung durch lokale Behörden.

Wichtige Information

IPVanish wurde im Jahr 2018 von J2Global übernommen, einem US-Finanzinvestor, der sich darauf spezialisiert hat Online-Dienste zusammen zu kaufen und dann durch Kosteneinsparungen auch bei Kundenservice und Investitionen Geld zu verdienen. Deshalb hat ein Großteil der Technikermannschaft von IPVanish die Firma seither verlassen und es mehren sich negative Lesermeldungen derzeit. Es ist nicht abzusehen, wie sich IPVanish daher die kommenden Jahre weiter entwicklen wird, Erfahrungen aber zeigen, dass der Kundenservice nur noch darauf bedacht sein, wird Kunden bei der Stange zu halten, aber keinerlei Investionen in erweiterte Funktionen mehr erbracht werden.

Preise

Die IPVanish Preise:

  • 1 Monat $5
  • 3 Monate $13.5
  • 12 Monate $39

Das Preisniveau ist dabei eher im oberen Feld angesiedelt, wobei dafür auch eine ausgereifte Software und ein technisch zuverlässiger Service geboten wird. Auch die Auswahl an VPN-Standorten ist OK. Es können mit einem Benutzerkonto bis zu 5 Geräte zur selben Zeit mit IPVanish VPN nutzen, weshalb man dies auch innerhalb der Familie teilen kann. Die Geschwindigkeit und die Datenmenge sind nicht eingeschränkt.

Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat) 5 USD
Tarif (3 Monate) 13.50 USD (pro Monat 4.5 USD)
Tarif (12 Monate) 39 USD (pro Monat 3.25 USD)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto10
Testmöglichkeiten Geld-Zurück-Garantie

 

Angebote & Coupons (Zeitlich begrenzte Angebote)

-50%
IPVanish VPN Rabatt Logo
Jährlich
IPVanish VPN - 1 Jahr für nur $39 ($3.25/Mon) für neue Benutzer
Für neue Benutzer IPVanish VPN hat das Angebot 1 Jahr um nur $39 ($3.25/Monat) zur Verfügung. 7-Tage-Geld-zurück-Garantie
Für neue Benutzer IPVanish VPN hat das Angebot 1 Jahr um nur $39 ($3.25/Monat) zur Verfügung. 7-Tage-Geld-zurück-Garantie Weniger anzeigen

 

Geschwindigkeit

IPVanish VPN Zugangssoftware

Die Server die wir getestet haben waren echt schnell. Es gab auch nach stundenlangen Verbindungen von Videos keine Unterbrechungen. Generell merkt man, dass hier ein ganz großer Fokus der Entwickler liegt, die Verbindungen schnell zu halten. Es gibt auch eine grpße Anzahl an VPN-Servern zur Auswahl, damit ist auch gewährleistet, dass man immer auch einen wenig ausgelasteten verwenden kann und jeder die volle Bandbreite nutzen kann. Besonders war die Geschwindigkeiten der TV/Videostreams. Aber auch beim Filesharing gab es keinen Grund zur Beanstandung.

Privatsphäre

In Bezug auch die eigene Sicherheit, verwendet IPVanish die Standards OpenVPN, L2TP und auch PPTP, wobei OpenVPN immer zu bevorzugen wäre!  Der Anbieter hat seinen Hauptsitz in den USA und behauptet auch keinerlei Logfiles über die Nutzer zu speichern. Für die herkömmlich benötigte Sicherheit und zum Schutz vor Hackern usw. wird diese Garantie sicherlich reichen, wenn es um eine absoluter Anonymität geht, würden wir diesem versprechen aber weniger Glauben schenken, dazu sind NSA und auch die US Gesetze zu wenig freundlich ausländischen Bürgern und Benutzern gestimmt! Beim Thema Anonymität gibt es aber wie wir auch aus unseren Testergebnissen bislang sehen nur ganz wenige Anbieter die dies wirklich umsetzen und garantieren können.

Download & Torrent mit IPVanish

IPVanish VPN ist bei vielen Torrent Fans beliebt und bietet auch absolute Sicherheit vor Abmahnungen. Dazu kommt, dass die Software natürlich auch KillSwitch bietet.

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

Streaming mit IPVanish VPN

Für Streaming von US Sendungen ist IPVanish gut geeignet, weniger gut, wenn man auch deutsche Portale im Ausland nutzbar machen will. Die meisten blockieren den Service. Da gibt es deutlich bessere VPN Services.

Wer sich vor Abmahnungen schützen will, der wird mit IPVanish einen guten Service nutzen. Da urheberrechtliche Abmahnungen zivilrechtliche Vorgänge darstellen und der Anbieter seinen Sitz in den USA hat, werden keine Daten an deutsche Anwälte weitergegeben werden. Damit ist man zu 100% sicher keine ungerechtfertigten Schreiben zu erhalten. Das gleiche trifft auch auf Filesharing oder Downloads zu. Es ist leider eine oft falsch dargestellte Sichtweise, dass “Logfilespeicherung” ein Grund wäre, weshalb Anwälte dennoch zu Daten der Nutzer kommen könnten, in der Praxis gibt es dafür aber weder eine rechtliche noch taugliche Begründung dafür. Daher schützt IPVanish sicher vor urheberrechtlichen Problemen bei der Nutzung des Internets.

Die Portale Amazon Video, Netflix oder Sky blockieren die deutschen Server-IP Adressen allerdings, also man kann daher zwar die US Versionen der Videoplattformen damit nutzen, muss aber auf die “deutschen Inhalte” dabei verzichten,.

Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-Plattformen Maxdome , zattoo (CH) , JOYN , ARD (DE) , ZDF (DE) , BR DE) , N24 (DE) , MDR (DE) , rbb (DE) , WDR (DE) , ORF (AT) , SRF (CH) , Servus TV (DE, AT, CH)

IPVanish VPN auf Reisen

IPVanish VPN bietet auf Reisen einen mässigen Komfort, was der schlechten Bedienung auf mobilen Telefonen geschuldet ist. Allerdings wenn man sich daran gewöhnt hat, dann geht es. Dazu hat IPVanish auch Obfusication Server im Einsatz, womit man auch in stark reglementierten Staaten stabile Verbindungen herstellen kann.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

IPVanish auf dem Router

Auf Heimroutern lässt sich IPVanish relativ gesehen einfach verwenden. Es bietet zwar kein LoadBalancing, lief aber in  all unseren Tests immer ohne Probleme.

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mit ASUS, Gl-iNet, DD-WRT, Tomato, Vilfo Router

IPVanish VPN Anwendungen

IPVanish VPN Anwendungen für alle Geräte
IPVanish VPN Anwendungen für alle Geräte

Die Anwendungen und Apps von IPVanish VPN entsprechen dem Standard und sind in erster Linie funktionell. Ob einem das dunkle Design wirklich gefällt, ist eher eine subjektive Frage. Es lasen sich damit auf allen Geräten sehr schnell Standorte wählen und direkt verbinden. Je nach verwendeten Gerät, können auch noch weitere Funktionen wie “KillSwitch” , automatisches Starten der Verbindung und auch automatischer Wechsel der IP Adresse nach Zeit einstellen.

IPVanish VPN auf einem FireTV Gerät verwenden!

IPVanish VPN ist einer der wenigen Anbieter, welcher eine App für FireTV bereits im Appstore enthalten hat. Daher lässt sich die Anwendung sehr einfach und direkt vom FireTV Menue suchen und installieren. Die Benutzung ist dabei sehr einfach, wie auch das folgende Video verdeutlicht:

Kundenservice

Der Kundenservice antwortete in unserem Test sehr rasch, leider kamen aber immer nur Standard-Meldungen zurück, die kaum einen Bezug zu unserem schriftlichen Anliegen hatten. Auch im Kündigungsverlauf (Anleitung dazu habe ich auch verfasst) wurde unsere Nachrichten ignoriert und erst nach mehreren Beschwerden wurde auch reagiert. Dazu kommt, das der ganze Ablauf offenbar schlecht durchdacht ist, denn die Meldungen die wir erhielten waren auch nicht aufeinander abgestimmt. Mein Fazit ist dabei: Extrem verbesserungswürdig!!

Alle technischen Fakten:

Sonderfunktionen
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own Hardware
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

 

ipvanish_link

Häufige Fragen zu IPVanish VPN

Kann man IPVanish kostenlos nutzen?

Nein. IPVanish bietet nur eine 30 Tage Geld-Zurück-Garantie die man einmalig in Anspruch nehmen kann.  Aber man kann den Service nicht kostenfrei verwenden.


[content-shortcode post_id=2207]


Erstellt am:9. Januar 2016


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Weitere interessante Artikel

Russland VPN Anbieter

Warum ein russischer VPN-Provider? – InCloak

Wir werden immer häufiger gefragt, weshalb wir einen "russischen" VPN-Anbieter wie InCloak VPN empfehlen! Hier wollen wir einmal ein paar ...

Sicherheitslücke bei LTE: Alle Handys können attackiert & Daten abgefangen werden!

Eine Sicherheitslücke die jeden Handy-Nutzer betreffen kann hat jetzt die Ruhr-Uni Bochum entdeckt: Du kennst sicherlich das Kürzel LTE (oder ...
hma sommer

HideMyAss – Sommer 2015 Angebote – nur 4 Euro pro Monat

HideMyAss bietet speziell zur Sommerzeit neue Angebot an. Im Besonderen werden damit nicht nur der monatliche Tarif Dauerhaft auf $9,99 ...

8 Gedanken zu “IPVanish VPN » Testbericht über Streaming und nur kleine Schwächen”

  1. Geschwindigkeit

    8

    Privatsphäre

    8

    Ausstattung

    8

    Kundenservice

    8

    Preis

    8

    Relativ stabil, in letzter Zeit aber leider des öfteren Verbindungsabbrüche.

  2. Jetzt 5 Monate im Alltagstest – Fazit:
    – Software funktioniert nicht richtig, regelmässige Verbindungsabbrüche WÄHREND des Streamings.
    – Verbindungsabbruch sofort, sobald kurze Zeit nicht online (meganervig).
    – Software greift massiv in die eigenen WiFi-Konfigurationen ein, unterbricht das WiFi selbständig, blockiert unbekannte WiFis.
    – Einstellungen werden teilweise erst nach mehrmaligem Programm auf/zu übernommen. Speichernbutton gibt es nicht.
    – Desöfteren Probleme beim Mailversand. Erst ein Deaktivieren des Programms ermöglicht den Mailversand wieder.
    – Rückmeldung Support zeitlich akzeptabel, inhaltlich nicht zielführend und eher Schulterzucken über Standardantworten.
    – Geld zurück wird SELBSTVERSTÄNDLICH unter Hinweis auf die Paar-Tage-Testzeit abgelehnt, obwohl man sich mit dem Support schon zwei, drei Wochen rumschlägt ( hab ja auch noch was anderes zu tun..).
    – Wenn´s mal läuft, dann Geschwindigkeit in Ordnung. Das nützt mir aber bei der ständigen Hakelei nichts.
    Insgesamt Note: 6 (ungenügend)
    Nie wieder!

  3. Geschwindigkeit

    8.1

    Privatsphäre

    1.6

    Ausstattung

    10

    Kundenservice

    0

    Preis

    9.3

    Ich verstehe nicht ganz, wie bei mehreren VPN Anbietern angegeben wird, dass sie keine Logs führen würden und Sie die Aussage dann gleich wiedergeben und auch unterstützen, obwohl diese eine Gerätebeschränkung haben und Sie in einem anderen Beitrag sagen, dass es nicht möglich ist, dass gänzlich auf Logs verzichtet wird, wenn eine derartige Beschränkung gegeben ist. Fällt mir nicht nur bei IPVanish auf, sondern auch bei anderen Providern.

    • Man muss immer unterscheiden WAS in Logfiles steht und zweitens auch ob dies überhaupt Auswirkungen für die Nutzer hat. Siehe auch: https://vpn-anbieter-vergleich-test.de/vpn-ohne-logfiles/ Daher ergeben sich zwei unterschiedliche Darstellungen darüber: Logfiles die Aktivitäten der Nutzer protokollieren, oder auch nur die Nutzungszeiten. Meine persönliche Meinung ist aber einfacher dazu: Den ein Anbieter wie IPVanish der keine eigenen IP-Adrewssen (also auf ihn registriert hat) wird ohnehin niemals von Behörden gefragt werden, da die Inhaber der IP-Adressen die Ansprechpersonen sind (Hoster) Demnach ist dies zu beachten und betrifft alle VPN-Anbieter die die IP Adressen NICHT auf den eigenen Namen lauten haben und unabhängig davon wo diese Ihren Unternehmenststandort haben. VyprVPN eigene IP und Logfiles!

  4. Geschwindigkeit

    0

    Privatsphäre

    0

    Ausstattung

    0

    Kundenservice

    0

    Preis

    0

    Leider hat bei mir schon die Software einen Fehler gehabt und die Kündigung war mehr als mühsam.Nie wieder.

  5. Geschwindigkeit

    10

    Privatsphäre

    8.2

    Ausstattung

    8.1

    Kundenservice

    10

    Preis

    10

    IPVanish durch einen Freund gefunden, ich kann damit auch ARD/ZDF sehen, wenn ich auf Reisen bin, klappt wunderbar auch auf meinem iPad. Empfehlung !

Schreibe einen Kommentar

×
Fehler bei
der Übermittlung.
×
Erfolgreich.

Coupon wurde erfolgreich gesendet.

Nimm Dein Telefon zu Hand.