Tipps: Wie du verhindern kannst, dass dein Handy ausspioniert wird

Auch wenn wir noch nicht bei „1984”-Zuständen angelangt sind ist es nicht zu leugnen, dass zunehmende Überwachung durch die Regierung, Spyware und eine steigende Anzahl von Cyberkriminellen unser Leben bestimmen. Dadurch ist es wirklich eine Herausforderung, online sicher zu bleiben. Auch unser Handy bzw. die darin enthaltenen Daten stehen immer mehr im Mittelpunkt von Angriffen. Nachdem „kein Handy“ auch nicht unbedingt eine zufriedenstellende Lösung ist, solltet du es auf zumindest perfekt schützen. Leider unterschätzen viele die Gefahren einer Handy-Attacke, weil es doch „eh nur ein Handy“ ist. Aber mit jeder Menge interessanter Daten darauf … Gottseidank gibt es Mittel und Wege, Handyspionage zu verhindern – wir verraten dir welche!

Wie du Handy-Spionage entlarvst

Viele Spyware-Tools sind gar nicht so schwer zu entdecken, weil sie Fehler produzieren. Beachte ganz genau, wie dein Smartphone sich verhält. Hier einige Punkte, die Handy-Spionage vermuten lassen könnten:

Extremer Batterieverlust
Dieser wird meist durch ressourcen-intensive Aktivitäten wie Gaming, Streaming oder Internet-Surfen verursacht. Wenn du aber feststellst, dass dein Akku extrem schnell leer ist, obwohl du dein Handy nicht intensiv nutzt, könnte Spyware darauf vorhanden sein.

Exzessives Datenvolumen
Nachdem Spyware das Ziel hat, Daten von deinem Handy abzusaugen, ist ein hohes Datenvolumen ebenfalls eventuell ein Hinweis, dass du ausspioniert wirst. Ignoriere dieses Zeichen nicht! Checke dein verbrauchtes Datenvolumen regelmäßig, so erkennst du ungewöhnliche Spitzen, die auf Hacker hinweisen können.

Aktivitäten auf deinem Handy, obwohl es auf Standby ist
Auch dieses Zeichen übersehen die meisten. Achte darauf, wenn dein Handy langsamer funktioniert, im Standby-Modus zu leuchten beginnt oder länger beim Ein- und Ausschalten braucht. Du kannst deine App-Activity in den Einstellungen deines Geräts prüfen.

Eigenartige oder verdächtige Textnachrichten
Einige Spyware-Tools nutzen Textnachrichten, um Befehle von ihrem Eigentümer zu erhalten bzw. mit diesem zu interagieren. Ein einfacher Text kann ohne dein Wissen GPS-Tracking aktivieren, deine Kamera oder dein Mikro einschalten oder invasive Prozesse starten. Oft scheinen diese Nachrichten Unfug von irgendwem zu sein. Sie zu ignorieren kann aber böse enden!

Verdächtige Geräusche
Spyware, die vor allem für das Belauschen von Telefongesprächen konzipiert wurde, gibt oft merkwürdige Geräusche von sich. Beispielsweise Piepsen, Krachen oder Echos. Derartige Geräusche schiebt man gerne auf einen schlechten Empfang – du solltest diese aber ernst nehmen und dein Handy checken.

Wie du Spyware auf deinem Android-Handy entdeckst & eliminierst

Es gibt einige Möglichkeiten, Spyware auf einem Android-Gerät auf die Schliche zu kommen. Die einfachste Methode, bei der du keinerlei technisches Wissen brauchst, ist es, die Werkseinstellungen wiederherzustellen. Natürlich ist das nicht unbedingt etwas, was du besonders gerne machst, weil du alle gespeicherten Daten verlierst. Aber es ist trotzdem der wahrscheinlich effektivste Weg, Malware loszuwerden.

So setzt du dein Handy auf die Werkseinstellungen zurück:

  • Öffne die Einstellungen auf deinem Handy
  • Gehe auf Backup & Wiederherstellen
    Klicke auf „Werkseinstellungen wiederherstellen“
  • Wähle „Telefon zurücksetzen“ aus
  • Wähle „Alles löschen“ aus
  • Gib dein Passwort ein

Die andere Möglichkeit, Spyware loszuwerden ist, die App selbst zu eliminieren. Diese Methode ist mit einigen Herausforderungen verbunden, aber dafür musst du dein Handy nicht komplett neu aufsetzen. Behalte aber im Auge, dass durchaus mehrere Apps in einem einzigen Tool zusammenarbeiten könnten. Es ist also extrem wichtig, dass du alles, was in Verbindung mit dem Spyware-Tool steht, löschst.

So löscht du eine App:

  • Öffne die Einstellungen auf deinem Handy
  • Gehe auf Apps
  • Schau dir alle Apps auf der Liste an
  • Wenn du die Spyware-App gefunden hast, klicke sie an
  • Dann wähle „Deinstallieren“

Was du noch zum Schutz deines Gerätes tun kannst:

  • Wähle ein starkes Passwort
  • Führe regelmäßig Updates durch
  • Installiere eine Security-App

Wie du Spyware auf deinem iPhone entdeckst & eliminierst

Die Möglichkeiten, Spyware von einem iPhone zu entfernen sind ganz anders als bei Android. Hier gibt es auch einige verschiedene Optionen. Eine davon ist, dein iPhone auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, die andere, dein OS upzudaten. Aber es ist jedenfalls eine gute Ideen, diese Methoden gemeinsam mit einer endgültigen Löschung der bösartigen Software durchzuführen.

So setzt du dein Handy auf die Werkseinstellungen zurück:

  • Öffne die Einstellungen auf deinem Handy
  • Klicke auf „Allgemein“
  • Wähle „Zurücksetzen“ aus
  • Gehe auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“
  • Bestätige den Prozess mit deinem Passwort

Sobald du dein iPhone zurückgesetzt hast empfiehlt es sich, sofort dein OS upzudaten – denn ein überholtes Betriebssystem ist besonders anfällig für Spyware und andere bösartige Software.

So kannst du dein OS updaten:

  • Öffne die Einstellungen auf deinem Handy
  • Klicke auf „Allgemein“
  • Klicke auf „Software Update“

Auch wenn iOS für seinen hohen Sicherheitsgrad bekannt ist, empfehlen sich trotzdem zusätzliche Schutzvorkehrungen, um auf der sicheren Seite zu sein:

  • Wähle ein starkes Passwort
  • Deaktiviere Siri am Sperrbildschirm
  • Deaktiviere die Sperrnachrichten
  • Deaktiviere die automatische Cloud-Synchronisation
  • Führe regelmäßig die iOS-Updates durch
  • Installiere eine Security-App

Glücklicherweise ist mobile Spyware heute nicht mehr so schwierig zu finden und zu löschen. Allerdings kommen in Zukunft sicher noch ganz andere, weit fortgeschrittene Methoden auf uns zu – es gilt, auch bei den Schutzvorkehrungen fortschrittlich zu sein.

Quelle: NordVPN

Zusammenfassung
Beitragstitel
Tipps: Wie du verhindern kannst, dass dein Handy ausspioniert wird
Beschreibung
Leider unterschätzen viele die Gefahren einer Handy-Attacke, weil es doch „eh nur ein Handy“ ist. Aber mit jeder Menge interessanter Daten darauf … Gottseidank gibt es Mittel und Wege, Handyspionage zu verhindern – wir verraten dir welche!
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo


Fragen & Hilfe - Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.