Anleitung: Dauerhaft & sicher im Internet. Eigene Privatsphäre zurück.

Anonymität und Privatsphäre im Internet kann man heute nicht mehr erreichen, indem man einfach keine privaten Details veröffentlicht!

Viele Menschen denken, dass wenn Sie bei sozialen Medien wie Facebook und Google keine privaten Details veröffentlichen, dass Sie damit bereits Ihre Privatsphäre unter Kontrolle haben, dies ist aber ein Irrglaube. Vielmehr wurden die Internetnutzer in den vergangenen Jahren zu Zielen, verschiedener internationaler Unternehmen und auch Organisationen.

„Es lohnt sich einfach die Internetbenutzer auszuspionieren und Ihre Aktivitäten im Internet zu verfolgen, aus verschiedenen Gründen. Dazu aber etwas später im Artikel.“

Privatsphäre und auch Anonymität sollten aber wichtige Eckpfeiler der eigenen Identität sein, nur heute kontrollieren Sie nicht mehr „Wer?“ Ihre Daten bekommt und auch nicht mehr „Welche Daten?“ von Ihnen gespeichert und ausgewertet werden. Das Anonymität genauso wie die freie Meinungsäußerung auch zu den wesentlichen demokratischen Rechten jedes Einzelnen gehört, wird heute leider oft durch „Kampagnen der Politik zur Überwachung“ überschattet. Es wird bewusst die Realität im Internet ausgeblendet und nicht thematisiert. Noch vor einigen Jahren wäre es ein Skandal gewesen, wenn Unternehmen ohne Zustimmung der Benutzer, Daten über persönliche Umstände, Krankheiten, Einkommen, politischer Meinung und vieles mehr, von Menschen gesammelt und ausgewertet hätten, heute wird dies flächendeckend durch Organisationen betrieben die außerhalb der eigenen lokalen Gesetzgebung und auch völlig unkontrolliert agieren. Und kein lokaler Politiker regt sich darüber auf oder informiert die Bevölkerung.


Man kann mit sehr einfachen Mitteln, die einem aber nicht einschränken, eine wesentliche Verbesserung erzielen und auch der systematischen Verfolgung im Internet entkommen.

Es sind nur 6 einfache Schritte zu beachten!

Du hast sicher alle Punkte einfach in Deine täglichen Aktivitäten integriert.

  1. Verwende einen Anonymisierungsservice, der Ihnen eine anonyme Identität (IP-Adresse) auf allen Geräten und jederzeit zur Verfügung stellt. (Vergleichsliste)
  2. Blockiere Trackingcodes auf Webseiten* indem Du einen Trackingblocker/Werbeblocker verwendest. Es gibt zahlreiche Blocker die kostenlos auch für jedes Browsermodell verfügbar sind. Ich verwende und empfehle dabei Ghostery.
  3. Speichere nach Möglichkeit keine Cookies dauerhaft*. Nutzen Sie den Inkognito Modus Ihres Browsers um Cookies nach der Nutzung von Webseiten zuverlässig zu löschen. Leider kann man bei der Nutzung vieler Webseiten (auch auf dieser Seite!) nicht absehen, da sonst die Funktionalität nicht garantiert wird, aber man kann diese Daten direkt nach der Verwendung löschen, dies geht am besten durch die Inkognito Möglichkeiten der Browser.
  4. Melde Dich von allen Seiten im Internet, nach deren Benützung ab*. Besonders auch vor Yahoo, Google, Microsoft, Facebook usw.. Viele beachten leider nicht, das Sie weiterhin nach dem Sie die E-Mail abgerufen haben oder einen anderen Service verwendet haben, eingeloggt bleiben. Dadurch können Trackingcodes auf Webseiten auch auf Shoppingseiten Sie weiterhin über die Cookies, IP-Adresse oder Ihre Browser-Erkennung verfolgen.
  5. Verwende mehr als einen Browser. Du kannst z.B. einen Browser verwenden für Deine sozialen Kontakte oder auch E-Mails und einen weiteren für alle täglichen Internetaktibvitäten die vertraulich bleiben sollten. Dies erschwert es jeden diese verschiedenen Tätigkeiten zusammenzuführen und ein Profil von  Dir zu erstellen!
  6. Nutze nicht Google, Yahoo usw. als Suchmaschinen* sondern nutze stets alternative Suchmaschinen aber völlig ohne Protokollierung wie Startpage

*HINWEIS: Du kannst auch einfach auf einen sicheren Browser wie den EpicBrowser setzen! Dann hast Du die Punkte 2-6 automatisch und komfortabel erledigt.

Epic Browser

Testbericht: Der EpicBrowser für Privatsphäre.

Das Ergebnis ist eine wesentlich höhere Kontrolle über Ihre Privatsphäre!


Warum sollte man sich schützen?

Unternehmen wollen uns etwas verkaufen.

Während Unternehmen wie Google, Microsoft und andere Suchmaschinen-Anbieter versuchen die Internetnutzer vorwiegend nach demographischen Gesichtspunkten zu kategorisieren und damit als Käufergruppen zu klassifizieren. Versuchen Behörden und Geheimdienste die Personen und deren Verhalten zu erkennen. Dabei steht im Mittelpunkt, bis in den letzten noch privaten Winkel vorzudringen und von der Kommunikation bis zur sexuellen Ausrichtung alle Daten zu sammeln, diese zu verknüpfen und darauf Personenprofile anzulegen auf die jederzeit zugegriffen werden kann.

Geheimdienste spionieren nicht nur, sie überwachen uns auch.

Das die Geheimdienste auch die eigene Bevölkerung dabei miteinbeziehen begründen diese mit technischen Fakten, aber es werden auch immer wieder Fälle bekannt, wo durch diese Daten lokale Behörden auch politisch unliebsame Personen mit Restriktionen ja bis zu Verhaftungen ausfindig machten. Wer denkt, dass dies nur in “Schurkenstaaten der Fall wäre, der soll sich auch Personen die auf der „US No-Fly Liste“ landen ansehen, oder auch Journalisten und Oppositionspolitiker die in der Türkei, Ungarn Polen usw. zum Teil mit konstruierten Anklagen Mundtot gemacht werden. Die Überwachung ist längst keine Illusion mehr. Staaten denen Restriktionen weiterhin  angedichtet werden wie Russland, werden dabei mehr und mehr zu “freien Staaten” da Sie eben weder über die technischen Möglichkeiten dieser Totalüberwachung verfügen noch entsprechend weitreichende Befugnisse für Massenüberwachung in Ihren Gesetzen verankert haben wie es Deutschland, Österreich, Frankreich usw. auch im vergangenen Jahr getan haben.

Inhalte im Internet, die Ihnen gezeigt werden, werden auf Sie zugeschnitten

Weitaus bekannt ist, das durch die Verwendung Ihres Profiles Werbung direkt auf Ihre aktuelle Situation, Bedürfnisse und auch Ihr geschätztes Einkommen zugeschnitten werden. Das ist per se einerseits komfortabel, verhindert aber auch Ihren Blick auf das ganze. es werden sogar Preisangaben bewusst angepasst, um den maximalen Profit aus Ihrer Kaufüberlegung herauszuholen. Wir haben dazu eine interessanten Beitrag gefunden “Wie man bei der Online-Reisebuchung durch einen gezielten Identitätswechsel Geld spart”

Geheimdienste nutzen das Wissen über Sie und die Gesellschaft um durch Medien Ihre Meinung zu manipulieren.

Weniger bekannt, aber durchaus belegt, ist die Tatsache, dass die Massenüberwachung auch zur Erforschung von gesellschaftlichen Interessen und Meinungen genutzt wird. Dabei werden Mainstream Medien im Anschluß gezielt mit Informationen beliefert, um Ihre Meinung zu beeinflussen. Wer dies als “Verschwörungstheorie” abstempeln will, der ignoriert die bislang gut dokumentierten Fakten. Ihre Meinung ist daher wichtig, als teil einer globalen Propagandamaschine. (USA beschäftigen

Es gibt also durchaus viele Aspekte, die auch den Schluß unbedingt bekräftigen, dass versucht wird jeden einzelnen zu überwachen und das dies bereits Realität geworden ist.

Wie kann man sich im Internet schützen?

Gegen eine gezielte Überwachung durch einen Geheimdienst kann man sich nur sehr schwer und vermutlich auch nie zu 100% schützen. Dazu sind die Spuren die wir hinterlassen einfach zu umfangreich. Man kann aber sich vor der allgemeinen Überwachung schützen und dabei auch vor der Indexierung und Kategorisierung durch Unternehmen im Internet.


Was müssen Sie also konkret tun? (Anleitung)

Wenn Sie die folgenden angeführten 5 Schritte beachten, dann wird es zu 99,5% nicht mehr möglich sein, Ihre Aktivitäten in Form der Massenüberwachung oder auf Webseiten durch Werbeunternehmen an Ihre Person zu verknüpfen Sie werden dadurch auch nicht “auffallen” sondern Ihre Daten die Sie hinterlassen, werden so wie die von Millionen von Menschen einfach nicht zuordbar werden.

Die praktische Anleitung, zur Anonymität im Internet:

  1. Gehen Sie auf die Webseite von einem VPN Anbieter und bestellen Sie sich einen Zugang. Achten Sie darauf, das Sie den Tarif mit bis zu 5 gleichzeitigen Geräten bestellen, da Sie ja alle Ihre Geräte und auch die Ihres Partner schützen wollen. Ich empfehle Ihnen hier VyprVPN, weil dieser Anbieter komplett in Deutsch ist und auch Apps für jedes Ihrer Geräte anbietet und das zu einem attraktiven und fairen Preis (4-6 Euro pro Monat)
  2. Installieren Sie die Software die Ihnen durch den VPN-Anbieter zur Verfügung gestellt wird auf Ihrem PC, danach auf dem Smartphones, Tablets usw. Sie könne dabei einstellen, dass die Software und Apps automatisch auch bei einem Neustart des Gerätes aktiv werden und Sie keine Minute dann ungeschützt sind. Wählen Sie einen Serverstandort zur Verbindung aus, der nicht weit weg ist, aber auch nicht Ihrem Heimatland. Ich empfehle Holland, Schweden oder die Schweiz.
  3. Installieren Sie auf Ihren Geräten die Browser-Erweiterungen von “Ghostery” Die Erweiterungen sind kostenlos und Sie werden merken, dass die Einrichtung nicht sehr schwer ist. Blockieren Sie Standardmässig alle Tracker/Werbescripte usw. Im Falle, das mit dieser Einstellung einige Webseiten nicht richtig funktionieren, können Sie diese gezielt immer noch von der Blockierung ausnehmen!
  4. Löschen Sie in Ihrem Browser alle Cookies und von heute an, verwenden Sie nur noch den Inkognito Modus Ihres Browsers, am Computer, Laptop, Tablet und auf dem Smartphone.
  5. Loggen Sie sich nach und nach bei jedem Besuch erneut von allen Seiten aus. Direkt nach der Verwendung. Überlegen Sie sich dazu, wie Sie sich die Passwörter merken können. da dies rasch unübersichtlich werden kann. Ich verwende dazu “LastPass” einen kostenfreien Passwortmanager, der auch auf allen Geräten fast vollautomatisch funktioniert und Ihnen viel Sicherheit geben wird. Zugleich nutzen Sie dann komplexe Passwörter und Sie müssen sich diese nicht merken!

Das Wichtigste dabei ist aber, dass Sie einen Großteil Ihrer Privatsphäre damit im Internet zurückgewonnen haben.

Bitte beachten Sie aber, dass diese Maßnahmen auch nur sinnvoll sind, wenn Sie diese auf jedem Gerät, das sie mit dem Internet nützen umsetzen. Also Ihrem Computer zu Hause und auch auf dem Tablet oder Smartphone. 24h und 365 Tage im Jahr.

Einfach haben Sie all diese Maßnahmen dauerhaft erledigt, innerhalb von nur 20 Minuten. Danach sind Sie weitgehend Anonym im Internet.

 

Entsprechende kostenlose Tools für die Privatsphäre haben wir mit Anleitung beschrieben.

Im Live-Chat für Deine Fragen erreichbar!

Im Live-Chat für Deine Fragen erreichbar!

 

Anleitungen:


Ghostery Blocker Beispiel

Ghostery blockt Tracker und Werbung auf Webseiten

Wenn Sie diese 5 Schritte meiner Anleitung sofort angehen, dann können Sie in 20 Minuten bereits vollständig aus der generellen Überwachung durch Unternehmen und Organisationen verschwunden sein.

Sie haben kaum einen erhöhten Aufwand dafür aber werden merken, dass Ihnen durch die fehlende Klassifizierung Ihrer Person im Internet, auch neue Inhalte angezeigt werden, bei jeder Suche oder sogar auf Webseiten, bei denen Sie bisher nicht dachten, dass diese Inhalte für Sie individuell gestaltet. Das ist ein Zeichen dafür, dass Sie nun nicht erneut gefilterte Inhalte sehen werden und Sie nun frei auch von der gezielten Manipulation durch diese Unternehmen geworden sind.

Sie werden auch Kosten dafür haben, aber diese werden weniger als 10 Euro pro Monat betragen für Ihre gesamte Familie. Es lohnt sich aber diesen Schritt zu tun.

Bedenken Sie, dass Sie damit nicht 100% sicher sein können, als Ziel einer individuellen Ausspähung greifen Geheimdienste auch zu Methoden die uns bislang unbekannt sind. Aber Sie werden damit der generellen Massenüberwachung und der Kategorisierung Ihrer Person zu 99,5% entgehen. (100% gibt es leider nicht mehr)

 

Ghostery im Browser installieren (2min Anleitung):

Zusammenfassung
Datum der Bewertung
Name des Artikels
Anleitung: Dauerhaft & sicher im Internet. Eigene Privatsphäre zurück.
Bewertungsergebnis
5

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden. Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!. (Aufgrund von Spam wird der Eintrag manuell freigeschaltet innerhalb kurzer Zeit)

Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!


Name (required)

Email (required)

Website