Anleitung: ASUS Router mit VPN in Betrieb nehmen „Schritt für Schritt“ mit VyprVPN

Es ist ganz einfach einen ASUS Router direkt in Betrieb zu nehmen, ganz unabhängig davon welchen Internetrouter Du derzeit verwendest. Wir haben einen ganzen Vorgang der Inbetriebnahme in einer Anleitung beschrieben.

VPN Router Schema

VPN Router Schematische Darstellung

 

Einen VPN-Service direkt über den ASUS Router zu verwenden bietet die folgenden Vorteile:

  • Alle Geräte (auch SmartTV, FireTV, AndroidTV, xBox usw) werden zuverlässig über VPN verbunden ohne Softwareinstallation.
  • Die Firewall und die zusätzlichen Schutzfunktionen die im Router vorhanden sind lassen es zu, auch Kinder und Jugendliche vor Bedrohungen aus dem Internet zu schützen. (Malwareschutz, Sperren von Webseiten, Zugriff für bestimmte Apps auf Smartphones usw)
  • Die gesamte Familie wird zuverlässig vor Abmahnungen und sonstigen Fallen im Internet geschützt, ohne dass dabei Software oder Apps auf den Geräten zusätzlich installiert werden müssen.
  • Die Benutzer des Routers werden „Anonymisiert“ und nutzen damit eine nicht direkt zuordenbare Internetadresse für alle täglichen Aktivitäten.
  • Zuverlässiger Schutz aller Nutzer vor Überwachung und Vorratsdatenspeicherung und damit auch eine aktive Maßnahme für eine bessere Privatsphäre.
  • Dauerhafte direkte Verbindung um Inhalte aus einem anderen Land auch täglich zu empfangen (Live-TV, Videoinhalte, usw)

Hinweis/Erklärung – Änderung von Funktionen im Heimnetzwerk:

  • Alle Geräte, welche am Internetrouter (zb eine Fritzbox) angeschlossen bleiben, werden weiterhin OHNE VPN Verbindung funktionieren wie bisher. (zB. Telefonie, NAS Geräte , Zugriff von über das Internet auf den Router usw)
  • Alle Geräte, welche am ASUS Router angeschlossen sind, können wie gewohnt untereinander intern kommunizieren und verwenden für den Internetzugang ausschließlich den VPN Tunnel.
  • Daher lässt sich damit auch realisieren, dass Du ein WLAN Netz behälst, welches allen Geräten Zugang OHNE VPN zur Verfügung stellt und ein weiteres WLAN Netzwerk, welches immer über VPN die Verbindung zum Internet herstellt.

In der folgenden Anleitung beschreiben wir „Schritt für Schritt“ wie man einen ASUS Router direkt an den eigenen Internetzugang anschließt und darüber einen VPN-Service nutzt. 

Dies ist damit garantiert für jeden unserer Leser sehr einfach umzusetzen!

VyprVPN Logo

Den VPN Service „VyprVPN“ nutzen wir in dem folgenden Beispiel, da es ein sehr schneller & schweizer Anbieter ist, welcher die besten Bewertungen unserer Leser hat! (Testbericht zu VyprVPN mit Rabattangeboten)

Hinweis/Erklärung – Routerkonfiguration:

  • Du kannst einen ASUS WLAN Router, wie beschrieben, an JEDEN bestehenden Internetrouter anschließen. Dies geht ohne Probleme und ist auch sehr einfach.
  • Und Du kannst auch unabhängig davon JEDEN VPN Service damit nutzen.
    (Voraussetzung ist lediglich die OpenVPN oder PPTP Protokoll Verfügbarkeit)

Zur AVM Fritz!Box:

Die Fritz!Box kann man leider selbst NICHT als VPN-Router verwenden! Diese unterstützt ein VPN-Protokoll, welches von keinem VPN-Anbieter verwendet wird. Daher bleibt nur die Möglichkeit einen ASUS Router and die Fritz!Box anzuschließen und zu verwenden. Die eigene Fritz!Box bleibt jedoch als Internetzugang dabei bestehen, und eventuelle analoge oder ISDN Telefonanschlüsse funktionieren dabei unbeeinflusst weiterhin!


Den richtigen ASUS Router wählen!

Du kannst als Router für eine VPN Verbindung viele verschiedene ASUS Router verwenden. Das Wichtige dabei ist nur, dass diese laut Spezifikationen über „VPN-Client“ Funktion verfügen.

Am besten findest Du das heraus, wenn Du auf die Details des Modelles direkt auf der Webseite von ASUS gehst.Notwendige Funktion: (Features: „VPN-Client“), ist unter Spezifikationen der Router ersichtlich.

Asus Router VPN-Client Funktion

Asus Router VPN-Client Funktion

Diese ASUS Router sind dafür tauglich (Beispiele):

Es gibt aber noch viele andere Modelle die das ebenso unterstützen von ASUS.

Alle VPN tauglichen ASUS Router!


Optional – VyprVPN Zugang bestellen

(Sofern du noch keinen Zugang hast)

In unserem Beispiel verwenden wir VyprVPN, es würde dies aber auch mit den meisten anderen VPN-Anbietern ähnlich funktionieren. Bevor Du beginnst benötigst Du einen aktiven VyprVPN Zugang.

 

Rabattierte VyprVPN Preise exklusiv für unsere Leser

VyprVPN neue Tarife und Rabatte

VyprVPN neue Tarife und Rabatte


VyprVPN
€42
pro Jahr oder €3.50 monatlich
  • 3 Geräte zur selben Zeit nutzen
    1 x ASUS Verbindung (Inkl. aller angeschlossener Geräte) + 2 weitere mobile Geräte außerhalb des Heimnetzes
VyprVPN PREMIUM
€60
pro Jahr oder €5.00 monatlich
  • 5 Geräte zur selben Zeit nutzen
    1 x ASUS Verbindung (Inkl. aller angeschlossener Geräte) + 4 weitere mobile Geräte außerhalb des Heimnetzes
  • „VPN-Protokoll Chameleon®“
  • „VyprVPN Cloud“

Hinweis/Erklärung – Tarifunterschiede:

  • Das „VPN-Protokoll Chameleon®“ hilft auch in Ländern wo es starke Beschränkungen gibt, die VPN Verbindung möglichst zu verbergen (China, Türkei, Saudi Arabien, VAE, Katar, Morocco usw). Es hat aber die selbe Datensicherheit (Verschlüsselung wie OpenVPN 256, welches auch im Standard Tarif enthalten ist.
  • Mit „VyprVPN CloudServer“ lässt sich ein eigener VPN-Server zb bei einem Hoster wie DigitalOcean betreiben. 

Anleitung: ASUS Router mit VPN verbinden (VyprVPN) – „Schritt für Schritt“

Wenn Du Deinen ASUS Router erhalten hast dann bist Du nur noch wenige Minuten davon entfernt, dass dieser auch mit VPN verbunden sein wird.

1. Auspacken

Asus Router mit VPN

Asus Router mit VPN

Asus Router mit VPN

Asus Router mit VPN

Asus Router mit VPN

Nach dem Auspacken füge die Teile enstprechend der Anleitung zusammen und mache damit das Gerät bestriebsbereit. (Antennen montieren, Schutzfolien abnehmen etc.)


2. Verbinde mit dem mitgelieferten Kabel Deinen bestehenden Router mit dem neuen ASUS Router.

Asus Router mit VPN

 

Asus Router mit VPN

Asus Router mit VPN


3. Verbinde beide Geräte mit dem Strom und Einschalten.

Nach dem Auspacken und dem Verbinden des bestehenden Routers mit dem ASUS Router mittels des mitgelieferten LAN Kabels, kann man den bestehenden Internetrouter als auch den ASUS Router mit dem Strom verbinden und starten. Falls Du Deinen bestehenden Router ebenfalls vom Netz getrennt hast, dann solltest Du auch diesen erneut Verbinden und Einschalten. Am Besten ist es, wenn Du den ASUS Router immer erst 1-2 Minuten nach dem Internetrouter startest.


4. Verbinde einen PC/Mac mit dem Asus Router über WLAN oder Kabel.

Um den ASUS Router nun konfigurieren zu können, findet man ein neues Wlan Netzwerk „ASUS“ und verbindet sich damit.

Asus Router WLAN Netz - Standard

Asus Router WLAN Netz – Standard


5. Starte die ASUS Konfigurationsroutine

Direkt nach dem Verbinden mit dem WLAN Netzwerk erscheint auf dem eigenen Computer eine Konfigurationsmaske des ASUS Routers.

Asus Router Konfiguration

Asus Router Konfiguration

In dieser ASUS Konfiguration legt man die folgenden Daten fest:
(Es wäre sinnvoll und  gut sich diese auch zu merken) Der Vorgang ist logisch aufgebaut und man bestätigt die eingaben indem man auf WEITER klickt.

  • Benutzername & Kennwort um den Router zu verwalten (Standard ist Benutzer: admin und Passwort: admin)
  • WLAN Netzwerkname (in unserem Beispiel: vavt-VPN und vavt-VPN_5G)
  • WLAN Passwort (in unserem Beispiel: vavt1234)

Hinweis/Erklärung – Wifi Netzwerkkonfiguration:

  • Wenn Du Dein neues Wifi-Netz genauso benennst und das selbe Passwort verwendest wie bei Deiner bisherigen Lösung, dann musst Du diese Daten nicht erneut bei den Geräten ändern. Die Geräte werden sich dann einfach ohne neue Konfiguration mit dem neuen Wifi Netzwerk verbinden!
  • Möchtest Du zukünftig zwei Wifi Netze nutzen, dann kannst Du das bestehende Wifi-Netz belassen und OHNE VPN Zugang nutzen. Und das neue Wifi-Netz MIT VPN nutzen. Damit können Deine angeschlossenen Geräte entscheiden, welche Verbindung sie im Augenblick nutzen möchten.

 

Asus Router WLAN Namensänderung

Asus Router WLAN Namensänderung

Sind diese Schritte erledigt, dann ist man schon mit dem ASUS Router auch direkt mit dem Internet verbunden. Feststellen kannst Du dies am einfachsten, wenn Du eine Webseite öffnest und diese auch bei Dir im Browser erscheint.

Nun können wir mit der Konfiguration der ersten VPN-Verbindung beginnen.


6. Lade die OpenVPN Konfigurationsdateien (.ovpn) und speichere diese lokal auf Deinem PC/Mac.

Wenn Du einen aktiven Zugang hast (also auch gültigen Benutzernamen/Email und Passwort), dann kannst Dir die benötigten OVPN Dateien von der Webseite von VyprVPN laden:

VyprVPN OVPN Dateien

Du ladest damit eine verpackten Ordner auf Dein Gerät (.zip Datei) Entpacke diese und Du erhaltest einen Ordner welcher zwei Unterordner enthält.

VyprVPN ovpn Dateien

VyprVPN ovpn Dateien, entpackt

  • Dateien im Ordner OpenVPN160 stehen für 160-bit Verschlüsselung
  • Dateien im Ordner OpenOpenVPN256 stehen für 256-bit Verschlüsselung

Jede dieser Dateien mit der Endung .ovpn steht für eine OpenVPN Konfiguration die Du später benötigen wirst. Die Namensgebung verrät Dir um welche Verbindung (also in welches Land es sich handelt)


7. Lege eine neue VPN Verbindung auf dem ASUS Router an.

Nun öffnest Du den Zugang zur ASUS Router Verwaltung. Dies geht üblicherweise über die IP-Adresse direkt im Browser. In unserem Beispiel ist es http://192.168.2.1 es kann aber auch http://192.168.1.1 (Standard) oder eine andere IP Adresse sein. Du solltest diese zuvor bei der Konfiguration erhalten haben.

Du meldest Dich mit Deinem von Dir festgelegten Benutzernamen und Passwort an.
(Der Standard war: Benutzer: admin Passwort: admin)

2016-10-19_09-52-33-min

Asus Router Administration

Lege ein neues VPN-Client Profil an!

Folge am besten diesen vier Schritten hintereinander.

ASUS Router VPN Verbindung anlegen

ASUS Router VPN Verbindung anlegen

Hier musst Du die Benutzerdaten deines Anbieters (VyprVPN eingeben):

Unter „Datei auswählen“ verbindest Du die vorher runtergeladene „.ovpn Datei“ der gewünschten Verbindung.

asus-router-openvpn-profil-anlegen-1-min

 

.ovpn Datei auswählen und mit „öffnen“ bestätigen

asus-router-openvpn-profil-anlegen-2-min

 

Abschließend musst Du auch die ausgewählte Datei auch HOCHLADEN!

Und danach die Verbindung mit OK bestätigen.

asus-router-openvpn-profil-anlegen-3-min

 

Du siehst nun bereits diese Verbindung angelegt. Mit „Activate“ kannst Du diese bereits nutzen.

asus-router-openvpn-profil-anlegen-4-min

 

Kurz nachdem Du „Activate“ geklickt hast siehst Du das die Verbindung bereits besteht!

asus-router-openvpn-profil-anlegen-5-min

 

Natürlich kannst Du nun mehrere Verbindungen anlegen und damit per einfachen Mausklick wechseln.

asus-router-openvpn-profil-anlegen-6-min

8. Überprüfe die hergestellte VPN Verbindung

In jedem beliebigen Browser eines Gerätes das am ASUS Router angeschlossen ist, kannst Du überprüfen ob die gewählte Verbindung auch tatsächlich besteht.

Öffne dazu einfach die Webseite: http://ipinfo.io

 

Asus Router VPN Verbindung testen

Asus Router VPN Verbindung testen

Hinweis:

Solltest Du obwohl Du eine aktive VPN Verbindung hast KEINE Webseite öffnen können, dann fahre bitte weiter unten mit der „Problembehandlung“ fort. >> Direktlink


9. FERTIG!

Hinweis/Erklärung – Schnelle Verbindungsänderung:

  • Du kannst sehr einfach die aktuelle VPN-Verbindung auf Deinem Router ändern, indem Du Dir die VPN-Konfigurationsseite im Browser als „Lesezeichen“ abspeicherst.
  • Damit bist Du dann mit nur einem „Klick“ im Browser direkt bei den angelegten VPN-Verbindungen und mit einem weiteren „Klick“ hast Du eine neue Verbindung hergestellt!

Anhang: Optionale Einstellungen und Problembehandlung

Optional:
Verbindungen mit „einem anderen VPN-Service“ herstellen!

Solltest Du einen anderen VPN Service als VyprVPN verwenden, dann kann es vorkommen, dass an dieser Stelle Du kein Internet hast wenn Du mit VPN verbunden bist. Das ist kein Grund zur Beunruhigung. Es liegt daran, dass die meisten VPN-Services keine eigenen DNS Dienste nutzen. Du kannst dafür aber öffentlich zugängliche DNS nutzen, welche im Router eingetragen werden müssen.

Was zu tun ist:

Dann solltest Du die DNS Einstellungen unter „WAN“ ändern. Wähle hier aus „DNS automatisch beziehen; „AUS“; darunter öffnen sich zwei Felder: trage hier ein: DNS1: „8.8.8.8“ und bei DNS2: „8.8.4.4“ Gehe danach auf „Anwenden“ und versuche die VPN-Verbindung erneut zu „ACTIVATE“ aktivieren.

dns-wan-min

Damit solltest Du dann auch mit einem anderen VPN-Service wieder das Internet nutzen können.

[/wc_box]


Optional:
Verbindungserstellung mit „VyprVPN über PPTP“
(zB. für VyprVPN Basic Kunden):

  1. Klicke bei der Routerwerwaltung auf „VPN“
  2. Wähle „VPN-Client“
  3. Wähle „Neues Profil“
  4. Wähle „PPTP“
  5. Beschreibung (Freies Textfeld); Benutzername und Passwort; Server findest Du HIER z.B. „de1.vpn.goldengfrog.com“
  6. MMPE128 auswählen
  7. Bestätigen
  8. Nun kannst Du die Verbindung starten.

vyprvpn-pptp-auf-asus-min


Problembehandlung

Problembehandlung:
VPN-Verbindung OK > aber Webseiten lassen sich nicht öffnen!

Dann solltest Du die DNS Einstellungen unter „WAN“ ändern. Wähle hier aus „DNS automatisch beziehen; „AUS“; darunter öffnen sich zwei Felder: trage hier ein: DNS1: „8.8.8.8“ und bei DNS2: „8.8.4.4“ Gehe danach auf „Anwenden“ und versuche die VPN-Verbindung erneut zu „ACTIVATE“ aktivieren.

dns-wan-min

Bei Fragen kontaktiere mich bitte im Live-Chat (Rechts unten eingeblendet) oder sende mir eine Nachricht, ich helfe Dir gerne dabei.


Zusammenfassung
Benutzerberwertung
5 based on 13 votes
Service Type
Anleitung
Anbieter Name
vavt.de
Bereich
Anleitung
Beschreibung
Es ist ganz einfach einen ASUS Router direkt in Betrieb zu nehmen, ganz unabhängig davon welchen Internetrouter Du derzeit verwendest. Wir haben einen ganzen Vorgang der Inbetriebnahme in einer Anleitung beschrieben.
URL

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  • Karl 29. Januar 2017 at 1:13 - Reply

    Hi, erst einmal besten Dank für die Hilfestellungen von dieser Seite, und das nette Chat-Gespräch.

    Die Anleitung funktioniert in meinem Fall sehr gut – zumindest mit einer Wlan_Verbindung. Allerdings komme ich mit meinem LAN PC nicht zum Asus-Router (hat einen anderen IP-Bereich).

    In meinem Fall sieht sie Konstellation so aus:
    Speedport Hybrid FB 7490 Asus RT68U

    Es sind als „Internet-Nutzer“ verbunden: TV, SAT, und HiFi Geräte, NAS, Handys, Tablets, und PC´s – die PC´s teils über WLAN aber auch nur via LAN verbunden (Haupt-PC).
    Aktueller Stand ist: die „I-Net“ Nutzer sind entweder via WLan verbunden, oder über Switch´s via Lan über FritzBox.

    Bei den WLan Nutzern besteht aktuell kein Problem, denn die können sich entweder über VPN (Asus) oder nach Wunsch über „Non“-VPN (FB / Speedort) einklinken.

    Der Haupt-PC ist mittels LAN über Switch mit der FB verbunden (zusammen mit Hifi, TV, etc.)
    Daher nun das Problem: Teile der Geräte, die dort an den Switch´es hängen sollen weiterhin ohne / oder wahlweise mit /ohne VPN laufen.

    Wie kann ich dieses bewerkstelligen?
    (Hoffe, konnte meine nicht ganz unkomplizierte „Verkabelung“ verdeutlichen) ;)

    Besten Dank!

    • Markus 5. Februar 2017 at 23:54 - Reply

      Bitte im Live-Chat kontaktieren, dann kann ich Dir gerne helfen!

  • Doreen 20. Januar 2017 at 7:55 - Reply

    Hallo,

    Danke für die Anleitung.
    Mein Pc hängt mit dem Netzwerkkabel an der Fritzbox und der Pc hat auch kein WLAN. Wie kann ich den Pc den auch über meinen vpn anbieter laufen lassen?
    Nur die Wlan Geräte, die asus per Wlan übernimmt sind auch getunnelt.

    • Markus 22. Januar 2017 at 0:00 - Reply

      ​Wenn alles richtig gemacht wurde, dann sind alle Geräte die am ASUS angehängt werden über VPN verbunden. Also egal ob diese per Wlan, oder mit Kabel per LAN daran hängen.

      ​LG Markus

Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!


Name (required)

Email (required)

Website