Anleitung: VyprVPN auf einem ASUS Router einrichten “Schritt für Schritt”

Es ist ganz einfach einen ASUS Router direkt in Betrieb zu nehmen, ganz unabhängig davon welchen Internetrouter Du derzeit verwendest. Wir haben einen ganzen Vorgang der Inbetriebnahme in einer Anleitung beschrieben.

VPN Router Schema
VPN Router Schematische Darstellung

Einen VPN-Service direkt über den ASUS Router zu verwenden bietet die folgenden Vorteile:

  • Alle Geräte (auch SmartTV, FireTV, AndroidTV, xBox usw) werden zuverlässig über VPN verbunden ohne Softwareinstallation.
  • Die Firewall und die zusätzlichen Schutzfunktionen die im Router vorhanden sind lassen es zu, auch Kinder und Jugendliche vor Bedrohungen aus dem Internet zu schützen. (Malwareschutz, Sperren von Webseiten, Zugriff für bestimmte Apps auf Smartphones usw)
  • Die gesamte Familie wird zuverlässig vor Abmahnungen und sonstigen Fallen im Internet geschützt, ohne dass dabei Software oder Apps auf den Geräten zusätzlich installiert werden müssen.
  • Die Benutzer des Routers werden “Anonymisiert” und nutzen damit eine nicht direkt zuordenbare Internetadresse für alle täglichen Aktivitäten.
  • Zuverlässiger Schutz aller Nutzer vor Überwachung und Vorratsdatenspeicherung und damit auch eine aktive Maßnahme für eine bessere Privatsphäre.
  • Dauerhafte direkte Verbindung um Inhalte aus einem anderen Land auch täglich zu empfangen (Live-TV, Videoinhalte, usw)

Hinweis/Erklärung – Änderung von Funktionen im Heimnetzwerk:

  • Alle Geräte, welche am Internetrouter (zb eine Fritzbox) angeschlossen bleiben, werden weiterhin OHNE VPN Verbindung funktionieren wie bisher. (zB. Telefonie, NAS Geräte , Zugriff von über das Internet auf den Router usw)
  • Alle Geräte, welche am ASUS Router angeschlossen sind, können wie gewohnt untereinander intern kommunizieren und verwenden für den Internetzugang ausschließlich den VPN Tunnel.
  • Daher lässt sich damit auch realisieren, dass Du ein WLAN Netz behälst, welches allen Geräten Zugang OHNE VPN zur Verfügung stellt und ein weiteres WLAN Netzwerk, welches immer über VPN die Verbindung zum Internet herstellt.

In der folgenden Anleitung beschreiben wir “Schritt für Schritt” wie man einen ASUS Router direkt an den eigenen Internetzugang anschließt und darüber einen VPN-Service nutzt. 

Dies ist damit garantiert für jeden unserer Leser sehr einfach umzusetzen!

VyprVPN Logo

Den VPN Service “VyprVPN” nutzen wir in dem folgenden Beispiel, da es ein sehr schneller & schweizer Anbieter ist, welcher die besten Bewertungen unserer Leser hat! (Testbericht zu VyprVPN mit Rabattangeboten)

Immer die beste Verbindung – AUTOMATISCH
VyprVPN hat als einziger Anbieter eine technische Datenlastenautomatik. Das bedeutet, dass man immer die maximale Geschwindigkeit erhält und nicht wie bei anderen Anbietern je nach Auslastung der Server hier manuell eingreifen oder Server-Wechseln muss. Was eben bei der Verwendung auf einem ASUS Router einen wesentlichen Vorteil hat. Selbst nach einem Jahr wirst Du nichts verändern müssen und immer die beste Geschwindigkeit bereitgestellt bekommen. Darum empfehlen wir diesen Service speziell auch für ASUS Router Nutzer!

Hinweis/Erklärung – Routerkonfiguration:

  • Du kannst einen ASUS WLAN Router, wie beschrieben, an JEDEN bestehenden Internetrouter anschließen. Dies geht ohne Probleme und ist auch sehr einfach.
  • Und Du kannst auch unabhängig davon JEDEN VPN Service damit nutzen.
    (Voraussetzung ist lediglich die OpenVPN oder PPTP Protokoll Verfügbarkeit)

Zur AVM Fritz!Box:

Die Fritz!Box kann man leider selbst NICHT als VPN-Router verwenden! Diese unterstützt ein VPN-Protokoll, welches von keinem VPN-Anbieter verwendet wird. Daher bleibt nur die Möglichkeit einen ASUS Router and die Fritz!Box anzuschließen und zu verwenden. Die eigene Fritz!Box bleibt jedoch als Internetzugang dabei bestehen, und eventuelle analoge oder ISDN Telefonanschlüsse funktionieren dabei unbeeinflusst weiterhin!


Den richtigen ASUS Router wählen!

Asus Router VPN-Client Funktion
Asus Router VPN-Client Funktion

Du kannst als Router für eine VPN Verbindung viele verschiedene ASUS Router verwenden. Das Wichtige dabei ist nur, dass diese laut Spezifikationen über “VPN-Client” Funktion verfügen.

Am besten findest Du das heraus, wenn Du auf die Details des Modelles direkt auf der Webseite von ASUS gehst.Notwendige Funktion: (Features: “VPN-Client”), ist unter Spezifikationen der Router ersichtlich.

Diese ASUS Router sind dafür tauglich (Beispiele):

[amazon-products]

Es gibt aber noch viele andere Modelle die diese “VPN-Client Funktion”  ebenso unterstützen von ASUS.

ASUS RT-AC51U - Preislich der billigste VPN-Client taugliche Router überhaupt!
VPN-Client-tauglich, WLAN Reichweite bis ca. 80m2, 100MB/s-LAN

 

ASUS RT-AC51U  – Das billigste VPN-Client taugliche Modell!

für bis zu 80m2 WLAN Abdeckung mit VPN-Client Funktion und kostet nur ca. 35€ 

Das Gerät ist aber absolut schon empfehlenswert und bietet den selben VPN-Zugang wie die größeren Modelle an.

 

Alle VPN tauglichen ASUS Router!

ÜBERSICHT der wichtigsten VN-Client-tauglichen ASUS Geräte:

 

 


Optional – VyprVPN Zugang bestellen

VyprVPN rabattierte Tarife
VyprVPN rabattierte Tarife

(Sofern du noch keinen Zugang hast)

In unserem Beispiel verwenden wir VyprVPN, es würde dies aber auch mit den meisten anderen VPN-Anbietern ähnlich funktionieren. Bevor Du beginnst benötigst Du einen aktiven VyprVPN Zugang.

VyprVPN Standard Tarif  oder VyprVPN Premium Tarif

Rabattierte VyprVPN Preise exklusiv für unsere Leser

Hinweis/Erklärung – Tarifunterschiede:

  • Das “VPN-Protokoll Chameleon®” hilft auch in Ländern wo es starke Beschränkungen gibt, die VPN Verbindung möglichst zu verbergen (China, Türkei, Saudi Arabien, VAE, Katar, Morocco usw). Es hat aber die selbe Datensicherheit (Verschlüsselung wie OpenVPN 256, welches auch im Standard Tarif enthalten ist.
  • Mit “VyprVPN CloudServer” lässt sich ein eigener VPN-Server zb bei einem Hoster wie DigitalOcean betreiben. 
  • 3 / 5 Simultanverbindungen bedeutet, dass gleichzeitig 3/5 Geräte eine VPN Verbindung aufbauen können bei Verwendung der selben Benutzerdaten. Der ASUS Router braucht nur 1x Verbindung um alle angeschlossenen Geräte mit VyprVPN verbunden zu haben.

Anleitung: ASUS Router mit VPN verbinden (VyprVPN) – “Schritt für Schritt”

Wenn Du Deinen ASUS Router erhalten hast dann bist Du nur noch wenige Minuten davon entfernt, dass dieser auch mit VPN verbunden sein wird.

Anleitung: ASUS Router in Betrieb nehmen
Schritt Anleitung Ansichten durch Anklicken vergößern!
ASUS Start 1 Der neue ASUS Router wurde geliefert.
ASUS Start 2 Kontrolliere den Inhalt der Schachtel.
ASUS Start 3 Befestige eventuelle Halterungen oder Antennen am Gerät wie auch vorgesehen.
ASUS Start 4 Verwende ein (manchmal beiliegende) LAN Kabel und stecke es am ASUS Router in den auf der Rückseite befindlichen blauen WAN-Steckplatz.
ASUS Start 5 Das andere Ende des LAN Kabels steckst Du auf einen gelben LAN Steckplatz auf Deinem bisherig verwendeten Internetrouter (FritzBox, Speedport, ConnectBox, usw)
ASUS Start 6 Du hast also den ASUS und Deinen bestehenden Internetrouter mit einem LAN Kabel direkt verbunden.

Danach verbinde auch den ASUS Router mit dem Stromnetz damit beide Router eingeschaltet sind. Router benötigen zwischen 25 und 50 Sekunden nach einem neuen Start bevor diese Betriebsbereit sind.
Hinweis Einrichtung schematische Darstellung
ASUS Start 7 Verbinde Dich per Wifi mit dem vom neuen ASUS veröffentlichten Wifi-Netzwerk (Optional kannst Du einen PC auch mit einem LAN Kabel direkt an den ASUS anschließen!)

Achte darauf, dass Dein Gerät NUR mit dem ASUS und nicht über Wifi oder Kabel noch mit dem Internetrouter verbunden sein soll!
ASUS Start 8 Nachdem sich Dein Gerät nun per Wifi oder Kabel mit dem ASUS Router verbunden hat, startet normalerweise automatisch ein kleineres Fenster mit der ASUS Konfigurationsseite.
Wenn das nicht so ist, dann kannst Du auch im Browser einfach eingeben: https://router.asus.com/
ASUS Start 9 Im ersten Schritt legst Du die Benutzerdaten für die spätere Konfiguration Deines Routers fest.Im Anschluss wird Dir noch eine Zusammenfassung Deiner Daten gezeigt und Dein Router startet automatisch neu. Warte daher ca 1 Minute.
ASUS Start 10 Im nächsten Schritt legst Du fest wie Dein(e) zukünftige(s) Wifi-Netzwerk benannt wird und welches Wifi-Passwort Du dabei verwenden willst.
ASUS Start 11 Wenn Du nun nach neuen Wifi-Netzwerken Ausschau haltest wirst Du diese bereits mit den Namen sehen, den Du selbst im letzten Schritt vergeben hast. (Daten aus dem Schritt 12 dieser Anleitung) Verbinde Dein Gerät erneut damit.Natürlich kannst Du stattdessen auch an dieser Stelle Deinen PC einfach per Kabel mit dem ASUS Router verbunden lassen
ASUS Start 12 Wenn Du nun im Browser Deines Gerätes die Adresse: "http://router.asus.com/" eingibst, dann öffnet sich die Anmeldemaske Deines ASUS Routers. Du verwendest hier die Benutzerdaten aus dem Schritt 11 dieser Anleitung.
ASUS Start 13 In der Router Übersicht siehst Du nun, dass Dein ASUS bereits mit dem Internet verbunden ist und eine WAN IP Adresse zugeordnet bekommen hat. Diese IP-Adresse hat der ASUS Router von Deinem Internetrouter an dem er angeschlossen ist erhalten. Solltest Du dies hier nicht sehen dann gibt es ein Problem mit der IP-Adresszurordnung.
Hinweis Es wird in manchen Fällen oben rechts ein Hinweisysmbol angezeigt. Dieses informiert Dich darüber, dass der Router nicht von extern direkt erreichbar ist. Das ist aber für VPN Verbindungen zu einem VPN-Service völlig irrelevant und kann ignoriert werden.

Video Kurzanleitung (4min)

Alle Schritte aus dem Video werden auch hier im Artikel weiter genau erklärt!

6. Ändere Deine WAN Einstellungen (DNS-Einträge)

WAN DNS Einstellungen am Router anpassen
Beschreibung Abbildungen lassen sich durch Anklicken vergrößern!

Öffne die Benutzeroberfläche des Routers

Du kannst die ASUS Benutzeroberfläche erreichen indem Du mit dem ASUS Router verbunden bist (Kabel oder WLAN) und in Deinem Browser https://asus.router.com eingibst. In manchen Fällen ist es jedoch notwendig die vollständige IP-Adresse des Routers zu verwenden, in unserem Beispiel ist es die Adresse: "http://192.168.2.1" oder es kann auch "http://192.168.1.1" sein. Sobald die Benutzeroberfläche sich öffnet musst Du Dich mit Deinem zuvor gewählten Benutzernamen & Passwort anmelden. Der unveränderte ASUS Standardzugang wäre gewesen: Benutzername: admin und das Passwort: admin

Du musst nun in den “WAN” Einstellungen manuell neue DNS-Server eintragen.

Dies ist angeraten, da Du sonst die DNS-Server deines Internetanbieters eventuell weiter verwenden würdest. Das hat nicht nur eine Auswirkung auf Deine Privatsphäre, sondern kann auch dazu führen, dass Du “keine Webseiten mehr öffnen kannst” sobald Du die erste aktive VPN-Vebrindung hergestellt hast.
Folge dazu den Schritten auf dem folgenden Bild.
WAN” auswählen Wähle bei “Automatisch mit DNS-Server verbinden”: NEIN Trage bei
  • DNS Server 1: “77.88.8.8
  • DNS Server 2: “77.88.8.1
  • ein.
    Optional auch DNS1: 1.1.1. und DNS2: 1.0.0.1 angeben Bestätige mit “ANWENDEN“

     

    7.1 Die einfache Installation (PPTP) – typische Empfehlung


    7.2. Optional – Die umfangreiche Installation (OpenVPN für Fortgeschrittene)

    8. Überprüfe die hergestellte VPN Verbindung

    In jedem beliebigen Browser eines Gerätes das am ASUS Router angeschlossen ist, kannst Du überprüfen ob die gewählte Verbindung auch tatsächlich besteht.

    Öffne dazu einfach die Webseite: VyprVPN IP-Test


    10. Du bist nun FERTIG!

    Hinweis/Erklärung – Schnelle Verbindungsänderung:

    • Du kannst sehr einfach die aktuelle VPN-Verbindung auf Deinem Router ändern, indem Du Dir die VPN-Konfigurationsseite im Browser als “Lesezeichen” abspeicherst.
    • Damit bist Du dann mit nur einem “Klick” im Browser direkt bei den angelegten VPN-Verbindungen und mit einem weiteren “Klick” hast Du eine neue Verbindung hergestellt!

    Problembehandlung und Hinweise

    Beschreibung Abbildungen lassen sich durch Anklicken vergrößern!

    Verbindungsprobleme? Das Systemprotokoll hilft.


    Wenn sich bei der Erstellung einer Verbindung Probleme ergeben, dann kann man zur Fehlersuche mit dem Systemprotokoll auch die Ursache finden.
    Das Systemprotokoll wird über den entsprechenden Menüpunk seitlich im Routermenü aufgerufen.
    Tipp:Leere das Protokoll und führe danach den Verbindungsvorgang aus. Kehre danach zum Systemprotokoll zurück, so hast Du nur relevante Aufzeichnungen im Protokoll.
    AUTH: Received control message: AUTH_FAILED
    Deutet darauf hin, das bei der Eingabe des Benutzernamens oder dem Passwort etwas schief gelaufen ist. Überprüfe auch ob Du LEERZEICHEN hinter den Eingaben hast.

    Webseiten lassen sich nicht mehr öffnen wenn man mit VPN verbunden ist.


    Typischerweise passiert dies, wenn man noch die DNS Server des Internetanbieters verwendet, welche Anfragen durch fremde IP-Adressen (des VPN-Servers) ablehnen.

    Verwende am Router öffentlich zugängliche DNS wie diese im Beispiel angeführt:
  • DNS1: 1.1.1.1
  • DNS2: 1.0.0.1
  • KillSwitch am ASUS Router


    Man kann am ASUS Router verhindern, dass angeschlossene Geräte einen direkten Zugang zum Internet haben ohne VPN. Damit ist sichergestellt, dass bei einem Ausfall der VPN-Verbindung keine Daten ungeschützt den Router verlassen können.

    Netzwerkfilter am ASUS Router Abb1.
    Netzwerkfilter am ASUS Router Abb2.

    ASUS Router bezieht keine interne WAN IP-Adresse vom Internetrouter!


    In diesem Fall lohnt es sich die Konfiguration des Internetrouters und auch des ASUS Router zu überprüfen.
    Es dürfen keine statischen IP-Adressen verwendet werden. Man kann aber einzelnen Geräten immer die selbe IP-Adresse durch einen Router zuweisen. Solltest Du daher DHCP ausgeschaltet haben, dann solltest Du das dringend überdenken. Es hat auch andere sicherheitsrelevante Dinge zur Folge die mit dem ASUS Router noch gar nichts zu tun haben.

    Warnhinweis: WAN IP ist keine öffentliche Adresse!


    Dieser Hinweise bedeutet lediglich, dass der Router nicht von Außen direkt erreicht werden kann. Dies hat keinerlei Auswirkungen auf die VPN-Client Funktionen und kann daher ignoriert werden. Wer den Router allerdings auch aus dem Internet erreichen will, muss die Verbindung über die externe IP des Internetrouters und Portweiterleitungen zum ASUS Router einrichten.

    Firmware-Update Hinweise


    Firmawareupdates kann man einspielen, ich rate aber dennoch immer zuerst ein BackUp der Einstellungen anzulegen. In manchen Fällen führen Updates auch zu Verschlechterungen oder können auch den Ausfall von ganzen Routerfunktionen zur Folge haben. Typischerweise macht es daher Sinn ein anstehendes Update immer erst nach 1-2 Monaten durchzuführen. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Hersteller eventuelle Probleme mit den Updates auch bereits beseitigt haben.



    Fragen zur Installation

    Du kannst auch eine Frage stellen, wir beantworten diese umgehend!

    VPN am Heimrouter verwenden.

    Andere Anleitungen für ASUS Router mit VPN

    Anleitung: ProtonVPN auf ASUS Router installieren. (Schritt für Schritt)

    Anleitung ProtonVPN auf ASUS Router
    Schritt für Schritt Anleitung in Deutsch für ProtonVPN auf ASUS Router ProtonVPN kann man auch auf vielen gängigen ASUS Routern ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: Trust.Zone VPN auf einem ASUS Router einrichten. (Kostenlos testen)

    Anleitung: Trust.Zone VPN auf einem ASUS Router einrichten. (Kostenlos testen)
    Der VPN-Service Trust.Zone bietet für relativ wenig Geld eine ganze Menge an Leistung und ist auch auf ASUS VPN-Routern zufriedenstellend ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: Surfshark VPN auf dem ASUS Router verwenden

    Anleitung: Surfshark VPN auf dem ASUS Router verwenden
    Den neuen VPN Service "Surfshark VPN" kann man mittels OpenVPN auch auf ASUS Routern verwenden. In dieser Anleitung zeige ich ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten.

    IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten
    IPVanish VPN kann man auch ohne Probleme und auch ohne etwas an den Router anpassen zu müssen mit einem ASUS ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: SaferVPN für ASUS Router kostenlos testen und einrichten!

    Anleitung: SaferVPN für ASUS Router kostenlos testen und einrichten!
    Wer sich für eine Router im Heimnetzwerk entschieden hat, der sucht zwangsläufig auch nach einem VPN-Anbieter welcher dabei reibungslos verwendbar ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: PureVPN direkt auf einem ASUS Router einstellen

    Anleitung ASUS Router mit PureVPN
    Wer einen ASUS Router zu Hause verwenden möchte um alle Verbindungen über einen VPN Tunnel herzustellen, der kann dies auch ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: NordVPN mit ASUS Router einrichten – Installation

    Anleitung: NordVPN mit ASUS Router einrichten - Installation
    Wer einen ASUS Router zu Hause benutzt kann auch NordVPN als VPN-Service darauf verwenden. Dabei ist NordVPN zwar aufgrund technischer ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: ExpressVPN auf einem ASUS Router einrichten

    Logo von Anleitung ExpressVPN mit ASUS Router nutzen
    ExpressVPN ist ein beliebter VPN-Anbieter und ist natürlich auch sehr einfach direkt über den eigenen Heimnetzrouter verwendbar. In unserer Anleitung ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: ZorroVPN auf einem ASUS WLAN-Router einrichten.

    Anleitung ASUS Router mit ZorroVPN
    ZorroVPN ist ein speziell auf "Anonymisierung und Geschwindigkeit" ausgerichteter VPN-Anbieter. Und auch wenn der Anbieter keine eigene Software anbietet, und ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: Perfect-Privacy VPN auf einem ASUS Router einrichten.

    Anleitung ASUS Router mit Perfect-Privacy VPN
    Wer zu Hause einen ASUS Router zusätzlich zu seinem bestehenden Router des Internetanbieters verwendet, der kann damit auch sehr einfach ...
    Weiterlesen …

    Anleitung: GooseVPN mit ASUS WLAN Router verwenden. Tips und Hilfe

    Anleitung: GooseVPN auf ASUS-Router einrichten
    Viele unserer Leser setzen zu Hause bereits einen VPN-tauglichen Router von ASUS ein. Das ist einerseits sehr komfortabel und man ...
    Weiterlesen …
    Zusammenfassung
    Wie man einen VPN-Router mit einem VPN-Anbieter in Betrieb nimmt.
    Beitragstitel
    Wie man einen VPN-Router mit einem VPN-Anbieter in Betrieb nimmt.
    Beschreibung
    Ich erkläre hier wie man einfach mit wenigen Schritten einen ASUS VPN-Router zu Hause in Betrieb nimmt. VyprVPN eignet sich dafür in der Kombination hervorragend dafür.
    Author
    Verfasser
    vavt.de
    Verfasser Logo

    Weitere interessante Artikel

    Verschlüsselte E-Mails mit ProtonMail schicken - was bringt's?

    Verschlüsselte E-Mails mit ProtonMail schicken – was bringt’s?

    Auch in Sachen E-Mail sichert Verschlüsselung deine Privatsphäre: Eines der bekanntesten sicheren E-Mail-Services ist ProtonMail aus der Schweiz, das von ...
    Anleitung: SaferVPN für ASUS Router kostenlos testen und einrichten!

    Anleitung: SaferVPN für ASUS Router kostenlos testen und einrichten!

    Wer sich für eine Router im Heimnetzwerk entschieden hat, der sucht zwangsläufig auch nach einem VPN-Anbieter welcher dabei reibungslos verwendbar ...
    Vorratsdatenspeicherung

    Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland in Kraft getreten

    Deutschland, 18. Dezember 2015. Damit werden Telefon- und Internetdaten der Bürger systematisch gespeichert. Das umstrittene Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung ist in ...

    Schreibe einen Kommentar