VPN in Deutschland

deutschland-flaggeObwohl es in Deutschland nur wenige staatlichen Internetsperren gibt, benötigt man doch immer häufiger eine VPN Verbindung außerhalb des Landes um auf einige Inhalte zuzugreifen.

Dies betrifft in erster Linie auch die durch GEMA oder andere Urheberrechtsvertretungen herbeigeführten Sperren einiger Inhalte. Die betrifft in erste Linie und auch am augescheinlichsten Inhalte aus der Plattform YouTube.com von Google.

Zudem erlauben die durchaus komplizierten Gesetze zum Schutze von Urheberrechten, dass es zu einer gr0ßen Anzahl an Abmahungen oder auch Schdensersatzforderungen durch teilweise spezialisierte Anwaltskanzleien kommt. Dies betrifft auch Inhalte die durch Filesharingportale geteilt werden, auch wenn man selbst nicht bewusst ist, hiermit etwas illegales zu tun. Der beste Schutz davor ist immer noch einen VPN-Anbieter mit VPN Servern außerhalb von Deutschlands dafür zu wählen, man erhält auch bei Google, YouTube und anderen einen sofortigen Zugang auch zu den gesperrten Inhalten und kann auch Abmahnungen durch unbeabsichtigte Urheberrechtsverstöße durch eine anonyme Identität vermeiden. Generell erlaubt es das deutsche Bundesgesetz auch, alles für die eigene Privatsphäre auch im Internet zu unternehmen, wodurch diese Möglichkeit auch  legal ist.

Wer sich außerhalb von Deutschlands aufhält, aber auch Inhalte von ARD/ZDF oder anderen Medieninhalten zugreifen möchte, wird schnell feststellen, dass er dazu eine deutsche IP-Adresse benötigt, die er wiederum durch VPN-Anbieter sehr einfach erhält.

Obwohl es derzeit in Deutschland keine landes- beziehungsweise ISP-weiten Netzsperren gibt, benötigt man dennoch ein VPN außerhalb des Landes, um auf alle Inhalte im Internet zuzugreifen. Ähnlich wie die US-amerikanischen Dienste Hulu und Netflix, ist der Zugriff auf die Mediathek auf landeseigene IP-Adressen beschränkt.

Insbesondere beim Zugriff auf Youtube fällt schnell auf, dass in Deutschland nicht alle Videos verfügbar sind. So werden beispielsweise viele Musikinhalte von der GEMA gesperrt; statt eines Musikvideos erscheint der berüchtigte Satz „Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar.“ Das gilt auch für Videos, bei denen nur urheberrechtlich geschützte Musik im Hintergrund zu hören ist. Um diese und ähnliche Copyright-Sperren zu umgehen, genügt es, einen Server zu verwenden, der sich nicht in Deutschland oder Nachbarländern befindet.

Wer sich nicht in Deutschland aufhält, aber Zugriff auf bestimmte deutsche Medien wie die ZDF-Mediathek haben möchte, braucht eine deutsche IP-Adresse, damit diese Inhalte abgerufen werden können.  Da einige Internetknoten wie Frankfurt, bereits oftmals überlastet sind (Es bündeln sich dort Internetanbindungen aus ganz Europa) ist es sinnvoll für Medienstremaing einen VPN-Anbieter zu wählen, welcher auch VPN-Server in anderen deutschen Städten anbietet wie z.Bsp: Perfect Privacy, ExpressVPN (Externer Test), InCloak (externer Test) oder auch pureVPN.

Vorratsdatenspeicherung in Deutschland heißt nun auch anders, ist aber das selbe.

Die erst kürzlich beschlossene neue Einführung der Benutzer-Verkehrsdatenspeicherung (Vorratsdatenspeicherung) kann man ebenfalls nur durch die Verwendung von VPN-Servern außerhalb Deutschlands umgehen. Zumal sich dadurch die Nutzungsdaten auch am Mobiltelefon, dem Privat PC oder auch der Empfang von Nachrichten nicht zusammenführen lässt und somit keine Verhaltensanalysen zulässt.

 

 

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden. Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!. (Aufgrund von Spam wird der Eintrag manuell freigeschaltet innerhalb kurzer Zeit)

Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!


Name (required)

Email (required)

Website