VPN im Urlaub – WLAN Schutz, TV/Video aus dem Heimatland

Die Urlaubszeit ist bereits zum Greifen nahe, wie jedes Jahr werden erneut tausende ins Ausland reisen. Die beinahe vollständige Abschaffung der Roaminggebühren für Mobilfunk und Internet innerhalb der EU trägt dazu bei, dass unterwegs nun auch Internet vermehrt genutzt werden wird. Auf was man dabei achten sollte versuchen wir im folgenden darzustellen.

Datensicherheit auch auf Reisen

Waren es früher trickreiche Taschendiebe, so kann man heute Daten von Internetnutzern über unsichere WLAN Verbindungen sehr leicht stehlen. Dabei werden vor allem Ausländern Opfer solcher Attacken, da diese nur sehr schwer im Folgenden auch den Tathergang nachvollziehen können. Dabei sind Kreditkarteninformationen, Bankdaten, aber auch persönliche Zugangsdaten von Webseiten beliebte Ziele. Dies Daten können in den meisten Fällen auch erst sehr viel später genutzt werden, dann wenn sich das Opfer bereits seit langem wieder im Ausland befindet.

Gefahrenquelle unsichere WLAN Netzwerke

Die größte Gefahr geht dabei von WLAN Netzwerken aus. Sobald man mit seinen Geräten Daten über ein fremdes Netz überträgt, könnten auch alle Daten abgefangen, gespeichert oder verändert werden. Dies passiert natürlich ohne das die Benutzer dies merken. Ein VPN Anbieter verschlüsselt die Daten direkt am eigenen Gerät noch bevor diese übertragen werden, und garantiert dabei, dass niemand sonst dabei diese überwachen kann.

Eine neue Identität (IP-Adresse) durch einen VPN-Service (Schema Darstellung)

TV-Video Streaming im Urlaub

Eine weitere Anwendung für VPN im Urlaub ist es, auch unterwegs, also im Ausland heimische TV-Programme über das Internet sehen zu können. Lokale Urheberrechts-Regelungen verbieten es den meisten TV-Anstalten deren zugekauften Sendungen auch außerhalb des normalen Sendegebietes (zb Deutschland, Österreich oder Schweiz) auszustrahlen. Das hat zur Folge, dass auch Internetnutzer die eine IP-Adresse aus dem Ausland haben.

Hinweis: Jeder internetnutzer erhält von seinem aktuell verwendeten Internetanbieter eine eindeutige Kennung (IP-Adresse) sobald er beginnt das Internet darüber zu nutzen, diese wird beim Öffnen von Webseiten oder der Nutzung von Diensten auch verwendet. Über automatisierte Abfrage von Datenbanken ist damit sehr rasch der genaue Standort des Nutzers ersichtlich (Siehe auch: http://ipinfo.io)

Daher muss man um TV oder Videoinhalte welche zb aus dem Heimatland ausgestrahlt werden auch eine IP-Adresse des betreffenden Landes verwenden. Über einen VPN-Dienst wird dies ermöglicht, indem man alle Daten verschlüsselt über einen VPN-Standort in dem betreffenden Land sendet und empfängt. Man nutzt damit also den VPN-Standort zb in Deutschland, um eine IP-Adresse aus Deutschland zu nutzen und erscheint auf den TV-Videoseiten der betreffenden Angebote als Nutzer aus Deutschland damit. Deshalb sind dann keine Geoblockaden zu erwarten.

Streaming & LiveTV über VPN
Streaming & LiveTV über VPN
Die IP Ihres Heimatlandes auf Reisen!
Die IP Ihres Heimatlandes auf Reisen!

Wie kann man nun einen VPN-Service nutzen?

Es gibt eine Vielzahl an VPN-Diensten, jedoch sollte man gerade aus Reisen dabei auf einige wichtige Faktoren achten:

  • Was kostet der Service, wenn ich den nur 1 Monat lang nutzen will?
  • Unterstützt der VPN-Service auch die von mir verwendeten Geräte (Apple iOS, Android, Windows, Mac OSX usw)
  • Hat der Service einen VPN-Standort in meinem Heimatland?
  • Kannst Du den Service auch auf mehreren Geräten zur selben Zeit nutzen?

Schritt für Schritt: Buchen, Installieren, Verbinden

Die Nutzung von VPN-Services ist im Regelfall sehr einfach.

  1. Bestelle den VPN-Service für den gewünschten Zeitraum
  2. Installiere Dir die zur Verfügung gestellte VPN-Software/Anwendungen auf Deinem Gerät
  3. Melde Dich mit den vom VPN-Service zur Verfügung gestellten Benutzerdaten in der Software/Anwendung an.
  4. Wähle den geeigneten VPN-Standort aus und verbinde Dich.

Sobald die Verbindung zu dem gewünschten VPN-Standort steht, werden alle Daten direkt von Deinem verwendeten Gerät verschlüsselt und über den gewählten VPN-Standort gesendet oder empfangen. Damit sind diese nicht mehr für Dritte einsehbar und Du nutzt fortan die IP-Adresse des VPN-Services bei allen Tätigkeiten im Internet.

Anleitung VPN nutzen

Welchen VPN-Anbieter verwenden?

Ich habe schon vorhin beschrieben, dass mehrere Kriterien die Auswahl der Nutzer entscheiden sollten. Dabei zählt auf jeden Fall auch die Verfügbarkeit von preiswerten kurzzeitigen Tarifen und auch das die Möglichkeit mehrere Geräte damit zur selben Zeit nutzen zu können. Die folgenden Anbieter entsprechend diesen Kriterien aus meiner Sicht am besten und daher empfehle ich diese auch gerne weiter.

Empfohlene VPN-Dienste für den Urlaub:

Die Testberichte der einzelnen VPN-Anbieter:

  • VyprVPN Server in Schweiz, Deutschland, Österreich
  • SaferVPN Server in Deutschland, Schweiz
  • NordVPN Server in Schweiz, Deutschland
  • GooseVPN Server in Schweiz, Deutschland, Österreich
  • ExpressVPN Server in Schweiz, Deutschland, Österreich
  • Zenmate Server in Schweiz, Deutschland, Österreich

Die Kosten sind in jedem Fall nicht das wichtigste Kriterium bei der Auswahl. Überlege Dir gut, ob es nicht vielleicht auch Sinn machen kann, einen VPN Service auch dauerhaft zu nutzen. Vorteile zur Nutzung eines VPN Anbieters gibt es genügend. Viele unserer Leser schützen sich auch daheim vor allgemeiner Überwachung, zur Sicherheit für die ganze Familie oder auch um Abmahnungen zu entgehen.

Tipps zur VPN Nutzung im Urlaub

Man sollte, wenn man vorhat zum ersten Mal einen VPN-Service ach im Urlaub zu nutzen einige Dinge beachten:

  • Bestelle und installiere Dir den Service bereits vor Reiseantritt
  • Probiere die Funktionsweise bereits zu hause aus. VPN-Services sind in allen Netzwerken verfügbar.
  • Probiere aus ob Du darüber auch Dein Lieblingsfernsehprogramm empfangen kannst.
  • Überprüfe gegebenenfalls die VPN-Funktion indem Du Dich zu einem Standort im Ausland verbindest und mit dieser Seite: http://ipinfo.io Deinen aktuellen virtuellen Standort überprüfst.

Neben der Installation auf einem mobilen Gerät über eine Software/Anwendung, lässt sich ein VPN-Service auch dauerhaft direkt im eigenen Heimnetzwerk integrieren. Die Vorteile dabei liegen dabei, dass man 24h am Tag den VPN-Service nutzen kann, ohne dass Software auf den eigenen Geräten installiert werden muss.

ASUS Router über Speedport mit VPN verbinden
ASUS Router über Speedport mit VPN verbinden
Zusammenfassung
VPN im Urlaub & auf Reisen
Beitragstitel
VPN im Urlaub & auf Reisen
Beschreibung
Während der Reisezeit treten neue Herausforderungen an die Internetnutzung zu tage. Neben den Roming-Gebühren sind auch Fragen der Sicherheit und auch der Nutzungsmöglichkeit heimischer TV/Video Seiten zu überlegen. Welchen VPN-Anbieter sollte man für seinen Urlaub buchen?
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo

1 Gedanke zu “VPN im Urlaub – WLAN Schutz, TV/Video aus dem Heimatland

Schreibe einen Kommentar