VPN für Kodi
Tipp: VPN Anbieter testen & bewerten!

Hilfe & Anleitung: VPN für KODI nutzen. Wie geht das?

VPN für Kodi
VPN für Kodi

Viele Leser nutzen VPN auch gemeinsam mit Kodi. Das universale System für Videostreaming über das Internet ist deshalb so beliebt, da es eine unglaubliche Vielfallt an Möglichkeiten für das Videostreaming oder auch TV-Streaming über das Internet bietet. Sofern man jedoch auch möchte, dass man einen VPN-Service für die Sicherung der eigenen Daten oder auch um diverse geografische Sperren zu umgehen verwenden will, sind oft keine geeigneten Lösungen zur Stelle.

 

Was ist Kodi?

Kodi ist eine plattformübergreifende Software für die Einrichtung eines Heimtheater Gerätes (PC). Das Projekt ist durch Erweiterungen Add-ons sehr stark anpassbar und läuft auf vielen verschiedenen Plattformen wie Windows, Mac OSX, Android, Linux usw. Viele Anwendungen betreffen Videoübertragung aus dem Internet aus verschiedenen Quellen bis hin zum Live-TV über das internet. Die riesige Auswahl an Möglichkeiten wird durch unzähliche AddOn`s erreicht, welche aber zum Teil nur schlecht von den Anbietern auch beschrieben oder unterstützt werden.

Ursprünglich für Xbox entwickelt, hieß die Software anfangs noch Xbox Media Player. Später wurde der Name geändert, wobei letztlich die Abkürzung XBMC Verwendung gefunden hat, erst 2017 hat man die Software in Kodi umbenannt, womit die Abkehr von der Xbox reflektiert und rechtliche Probleme ausgeräumt wurden. Seither ist Kodi auch auf verschiedenen anderen Plattformen einsetzbar.

Wie kann man VPN mit „Kodi“ verwenden?

Es gibt eigentlich nur drei Möglichkeiten auch das eigene Gerät mit Kodi auch mit einem VPN-Service zu nutzen.

 

1) VPN über den Heimrouter (ASUS)

Die erste und bisher gebräuchlichste ist es einen Heimrouter mit VPN-Client unterstützung zu verwenden. Dabei werden alle an den Router angeschlossenen Geräte (SmartTV, PC, Smartphones, Kodi usw) völlig ohne weitere Software auf den Endgeräten mit einem VPN-Service verbunden.

VPN direkt am Heimrouter verwenden.

 

2) VPN direkt über eine Erweiterung für Kodi

Der zweite Weg ist es, über eine Erweiterung für Kodi, direkt eine VPN-Verbindung zwischen dem Kodi-Endgerät und einem VPN-Service herzustellen. Diese Option bieten derzeit nur wenige VPN-Services direkt an. Einer der sich dafür sehr früh bereits erklärt hat und eine entsprechende Umsetzung ermöglich ist der Anbieter GooseVPN.

Anleitung: GooseVPN Erweiterung für Kodi

Aktuelles Angebot von GooseVPN, mit der KODI Erweiterung:

GooseVPN September Angebot
GooseVPN September Angebot

 

3) VPN direkt über das Endgerät auf dem Kodi läuft

Viele Endgeräte wie zB Android TV Boxen haben die Möglichkeit VPN-Verbindungen entweder direkt im Betriebsystem einzurichten (PPTP, L2TP, IEKv2 Protokolle) oder auch über die im Playstore vorhandenen VPN-Apps nutzen. Sobald das Gerät selbst eine VPN-Verbindung aufgebaut hat, wird auch die Anwendung „Kodi“ diese nutzen.

 

➦ Wie denn nun Kodi am einfachsten mit VPN verbinden?

Die Frage wie Du nun deinen VPN-Service auch gemeinsam mit Kodi nutzen willst, lässt sich daher aufgrund der verfügbaren Möglichkeiten einschränken. Sofern Du den VPN allerdings immer als Sicherheitspolster für alle Familienmitglieder planst, würde ich auch die Nutzung über einen ASUS Router empfehlen.

  • Du schützt damit alle in der Familie und das 24h am Tag
  • Du bist unabhängig von bestimmten VPN-Anbietern und kannst daher jederzeit den Service wechseln.
  • Die Installation ist völlig unkompliziert und funktioniert dauerhaft stabil.

Information: VPN am Heimrouter nutzen!


Warum nun Kodi mit VPN nutzen?

Als Begründung dafür das man Kodi eigentlich über einen VPN-Service nutzen sollte, gibt es mehrere Fakten oder Ideen.

➦ Mittel gegen Ausforschung bei undurchsichtigen Urheberrechten.

Es stellt sich natürlich, da man häufig Erweiterungen verwendet deren Anbieter man nicht klar verifizieren kann, oftmals die Frage ob es aus Sicht von Urheberrechtsansprüchen nicht auch um eine Verletzung dieser handelt. Mittels eines VPN-Anbieters lässt sich dieser Umstand zwar nicht ändern, jedoch lässt sich die Verfolgung in Folge von Auskunftsersuchen beim eigenen Internetanbieter vermeiden. Das basiert darauf, das man durch die Nutzung eines klassischen VPN-Services nach Außen hin nicht mehr die eigene Kennung im Internet verwendet, sondern die anonymisierte Kennung des VPN-Services.

➦ Mittel gegen Überwachung und Schutz der Privatsphäre

Durch die Datenspeicherungen beim eigenen Internetanbieter sind außerdem natürlich auch die Inhalte der gesamten Internetkommunikation oder Aktivitäten nachvollziehbar geworden. Daher kann es auch für den Schutz und im Interesse der eigenen Privatsphäre, auch vor dem eigenen Internetanbieter, sinnvoll sein einen VPN zu verwenden. Die Daten werden dabei bereits am eigenen Gerät verschlüsselt und werden als „nicht einsehbare“ Daten über den Internetanbieter geleitet. Daher kann dieser weder erkennen was man tut, noch welche seiten man im Internet nutzt. Das kann damit nicht gespeichert oder auch nicht an Dritte weitergegeben werden.

 


Erklärung – Kodi Erweiterungen (AddOn)

Kodi Funktionen nutzen einige offene API Schnittstellen um Drittanbietern eine Möglichkeit zu eröffnen Ihre eigenen Anwendungen dafür zu veröffentlichen. Die Erweiterungen betreffen im Regelfall Video, Audio oder auch Live-TV Anwendungen es sind aber auch verschiedene Arten von anderen Anwendungen wie Wettervorschau, Kinoprogrammseiten, oder auch viele andere Anwendungen damit möglich.

 

Über so eine Erweiterung ist es auch möglich unter anderem Skripte die eine VPN Verbindung erstellen können zu implementieren.

Zusammenfassung
Wie man VPN Verbindungen auch für KODI nutzen kann!
Beitragstitel
Wie man VPN Verbindungen auch für KODI nutzen kann!
Beschreibung
Das beliebte und plattformübegreifende Multimediasystem KODI kann man nun auch mit einfachen Mitteln direkt mit einem VPN Service nutzen.
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo

Schreibe einen Kommentar