VPN in China

Aktuelle VPN Empfehlung für Reisen nach China! Stand 10/2017

Viele unserer Leser haben bereits vor einigen Jahren uns immer wieder gebeten VPN-Anbieter speziell für den Einsatz in China zu überprüfen. Mittlerweile haben wir die letzten Jahre stets 2 bis 3 Mal pro Jahr in China selbst Tests durchgeführt und verfügen dank vieler helfender Leser auch direkt aus China über Kontaktpersonen, welche uns ständig auf dem Laufenden halten.

ExpressVPN OFFLINE aus China
ExpressVPN OFFLINE aus China

Aktualität ist wichtig!

Seid dem 15.8.2017 wurden erneut weitere Maßnahmen gegen VPN-Services in China unternommen, bei denen geschätzt fast 90% aller bisherigen verfügbaren VPNs damit endgültig blockiert werden. Es ist daher wichtig, auf möglichst aktuelle Erfahrungen mit VPNs in China zurückzugreifen, wir aktualisieren daher diese Seite laufend für unsere Leser.

Seit dem 11.10.2017 sind die ExpressVPN Server aus China OFFLINE!

ExpressVPN Kundenmeldung
ExpressVPN Kundenmeldung

Chinas Firewall gegen Inhalte von Außen.

China Zensur im Internet OHNE VPN
China Zensur im Internet OHNE VPN

Während vor einigen Jahren Chinas Vision einer umfassenden Firewall gegen die freie Internetnutzung noch in den Kinderschuhen steckte, wurden in den vergangenen Monaten dratische Maßnahmen getroffen, die es Nutzern aus China unmöglich machen sollen Zugriff auf ungewünschte Inhalte zu erlangen. Dabei richteten sich gezielt Maßnahmen auch gegen die Verwendung von VPN-Services, welche bisher erfolgreich waren darin, die lokalen Sperren umgehen zu umgehen.

Derzeit ist die Nutzung so ziemliche aller populärer Dienste in China OHNE die Verwendung eines VPN-Services ausgeschlossen. Facebook, Whatsapp, Twitter, Viber, Google, Gmail, Webmaildienste, Skype und viele andere Webdienste mehr sind blockiert!

Laufend erweiterte Maßnahmen gegen VPN-Nutzung

Alleine 2017 gab es aber bereits 3 verschiedene Verschärfungen gegenüber den VPN Nutzern, welche zur Folge hatten, dass der absolute Großteil der VPN-Anbieter nun keine stabilen Verbindungen nach Außen mehr ermöglichen. Nur wenige Anbieter, und hier auch nur Anbieter die mit speziellen Techniken und laufenden Anpassungen daran zugange sind, konnten bis heute Ihren Nutzern auch in China die Verbindung zu den eigenen VPN-Servern ausserhalb Chinas ermöglichen.

Leser die bereits in China sind, können unsere Hilfe erhalten.

Die chinesischen Maßnahmen richtietet sich gleichsam gegen Nutzer mit den VPN-Protokollen: OpenVPN, L2TP, PPTP und betrifft natürlich auch die Bestell- und auch Downloadwebseiten der Anbieter selbst.

Die Webseitensperren der Anbieter wurden so umfangreich durchgeführt, das es eigentlich ohne die Verwendung eines VPN-Services in China nicht mehr möglich ist einen VPN-Service zu installieren. Daher ist es in jedem Fall unbedingt notwendig, sich bereits vor Reiseantritt einen VPN-Anbieter zuzulegen und diesen auf allen verfügbaren Geräten  installiert zu haben.

Um aber Lesern selbst in dieser Situation, während diese bereits in China sind unterstützen zu können haben wir selbst auch Maßnahmen getroffen und unsere Webseite und unser Live-Chat ist daher derzeit auch in China selbst ohne VPN Verbindung erreichbar. Zusätzlich haben wir eine Lösung definiert, mit der wir Nutzern in China temporären VPN-Zugnag zur verfügung stellen können. Solltest Du daher dacvon betroffen sein, dann zögere nicht uns diesbezüglich zu kontaktieren. Wir werden unser Möglichstes tun um Dir dabei zu helfen!

VPN-Anbieter die bis heute auch in China funktionieren

Die folgenden Anbieter wurden und werden von uns laufend auf Funktionstüchtigkeit in China überprüft und gelten daher bis heute als „Funktionsfähig in China„:


Empfehlungen & Tricks für VPN in China

Es gibt ein paar Tricks mit denen man auch vorübergehend stabile Verbindungen in China ermöglichen kann, auch wenn Du keinen der empfohlenen VPN-Anbieter verwendest oder bereits installiert hast.

Dazu ist es notwendig, dass Dein VPN-Service auch über die Möglichkeit verfügt L2TP/IPsec Verbindungen zu ermöglichen. (L2TP/IPsec ist ein einfaches Verbindungsprotokoll für VPN und auf den meisten Geräten auch ohne Software nutzbar)

Anleitung um die Server-IP herauszufinden für manuelle Nutzung anderer VPN-Services:

  1. Zuerst brauchst Du die Zugangsdaten (Benutername und Passwort) für Deinen VPN-Service zur Hand.
  2. Beschaffe Dir auch die notwendigen Konfigurationsinformationen eines VPN-Servers für L2TP/IPsec.
    Diese bestehen aus der „Serveradresse“ und dem „Pre-Shared Key“
  3. Die Serveradresse besteht vermutlich aus einer Subdomain wie zb „de1.vpn.goldenfrog.com“
    Du musst diese Adresse anpingen um die reale IP-Adresse dieses Servers zu erfahren.
  4. Diese Adresse findest Du heraus indem Du das Terminalfenster (Bei Windows ist es „CMD“ oder bei Mac „Terminal“) öffnest und dort eingibst:
    ping de1.vpn.goldenfrog.com
    
    > Eingabetaste drücken

    Du erhälst daraufhin ein Ergebnis das eine IP-Adresse beinhaltet. Diese musst Du Dir merken:

    VPN Domain pingen - China
    VPN Domain pingen – China

Führe die Integration auf deinem Gerät durch wie auch von deinem VPN-Anbieter empfohlen (Manuelle L2TP/IPsec Installationsart) verwende anstelle des Servernamens aber die gewonnene IP-Adresse des Servers!

Damit wirst Du für einige Minuten oder auch Tage eine stabile Verbindung zusammenbringen können. Leider sind auch die IP-Adressen nach einer Zeit in China meistens dann gesperrt, weshalb Du diese Prozedur entweder erneut mit einem anderen Server ausführen kannst oder auf einen  VPN-Anbieter wechselst der bereits eine stabile Verbindung in China gewährleisten kann. Zum Beispiel: VyprVPN mit dem Chameleon Protokoll


Unsere Empfehlungen daher für Reisende nach China sind:

  • Bestelle den VPN-Anbieter bereits vor Deinem Reiseantritt
  • Installiere Dir die Zugangssoftware vorsorglich bereits vor Reiseantritt, auf allen verfügbaren Geräten (PC, Laptop, Smartphone, Tablet)
  • Teste die Funktionsweise auf den Geräten bereits vor Reiseantritt und macht Dich mit den Einstellungen und auch Empfehlungen dazu vertraut.
  • Im Problemfall (Verbindungsprobleme) wende Dich bitte direkt an uns, über unseren Live-Chat oder per E-Mail: kontakt(at)vavt.de. Wir werden versuchen Dir umgehend zu helfen.

Über den Author:

Ich bins selbst viel gereist in meinem Leben, habe mehr als 95 Länder weltweit besucht und die letzten Jahre zieht es mich regelmässig auch nach China. Dieses Land hat wuncderbare Dinge und bietet eine sehr freudliche Umgebung für jeden Besucher. Allerdings ist die chinesische Firewall, welche den Zugriff auf Inhalte aus dem weltweiten Internet limitiert auch eine der besten in der Welt. Es ist kaum mehr möglich ohne einen VPN-Service normale Kommunikation über das Internet zu nutze. Selbst die namhaftesten VPN-Services wurden auch in den vergangenen Wochen blockiert und nur wenige haben es geschafft diesen Maßnahmen zu trotzen. Ich freue mich aber meinen Lesern dabei zu helfen, auch in China freies Internet nutzen zu können!

Zusammenfassung
VPN für China - Empfehlung
Beitragstitel
VPN für China - Empfehlung
Beschreibung
Im grunde muss man in China nun täglich damit rechnen, dass VPN Anbieter nicht mehr funktionieren. Daher haben wir mit einem Netzwerk von in China lebenden Personen eine aktuelle Basis aufgebaut, um die neuesten Erkenntnisse laufend aktuell auf unserer seite veröffentlichen zu können. Die empfohlenen VPN für China sind seit Jahren stabile Begleiter vieler Reisender in dieses wunderbare aber auch sehr restriktive Land.
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo

Schreibe einen Kommentar