TigerVPN: VPN-Provider mit einem Herz für Tiere

TigerVPN verspricht, ein „bullet proof“ VPN-Provider zu sein – also deine Privatsphäre quasi kugelsicher zu machen. Wir haben uns den slowakischen Provider und seine (weiteren) Versprechen genauer angeschaut und für dich zusammengefasst.

TigerVPN Startseite

Womit will TigerVPN punkten?

Laut Webseite zeichnet TigerVPN vor allem seine einfache Bedienbarkeit und die Vielfalt an Features aus – allen voran das Umgehen von geografischen Sperren und Webseiten-Filtern, das unsichtbare Surfen im Internet dank Stealth-Technologie und die Positionierung als Premium-Service mit kleinem Preis.

TigerVPN – das Unternehmen

TigerVPN wurde 2011 in Slowakei gegründet und verfügt über 300 Server an 62 Standorten, die 42 Staaten abdecken – also Durchschnitt. Es soll sich dabei um eigene Infrastruktur handeln. An Verschlüsselung verwendet TigerVPN die sichere Standardverschlüsselung 256-bit und die Protokolle OpenVPN, IPSec L2TP und PPTP.

Warum der Tiger?

Als Maskottchen bzw. Brand-Botschafter hat TigerVPN, nicht weiter verwunderlich, den Tiger gewählt. Der Name hat aber auch den Hintergrund, dass das Unternehmen einen Teil seiner Umsätze an NGOs spenden, die sich um Tiere kümmern. Das finden wir persönlich eine sehr nette Sache 😊

TigerVPN Apps & Preise

TigerVPN bietet Apps für viele Geräte an – darunter Windows, Mac, Android und iPhone. Du kannst dich mit bis zu 5 Geräten gleichzeitig verbinden, je nach Tarif.

Wie bereits gesagt sieht sich TigerVPN als Premium-Anbieter, der aber mit kleinen Preisen arbeitet. Wobei wir persönlich die kurzfristigeren Tarife nicht gerade günstig finden – seht selbst:

TigerVPN Preise
TigerVPN Preise

Langzeit TigerVPN User sind im Vorteil

Günstig wird es dann erst mit dem 3-Jahres-Plan, der auf $ 2,75 im Monat kommt.
Angenehmerweise bietet TigerVPN eine 7-Tage-Geld-zurück-Garantie. Das heißt, User haben genügend Zeit zum Ausprobieren. Das solltest du unbedingt nutzen, bevor du dich für einen Plan entscheidest.

TigerVPN Funktionen

TigerVPN verfügt über einige Funktionen, ein KillSwitch ist aber leider für Windows darunter, die anderen Apps verfügen nicht über dieses sehr wichtige Sicherheitsfeature. Dafür bietet TigerVPN aber ein NAT Firewall, welche die User vor anderen VPN-Usern schützt. Der Provider handelt gemäß einer 30%-Philosophie, was die Bandbreite betrifft. Sobald die reservierten 30 % überschritten werden, stellt der Provider automatisch mehr Bandbreite und Ressourcen zur Verfügung.TigerVPN

Kennst du TigerVPN? Sag uns deine Meinung!

TigerVPN klingt interessant, aber wir haben ihn das Service (noch) nicht getestet. Du kennst TigerVPN – sag uns und unseren anderen Lesern, was den Provider auszeichnet und was nicht. Danke!

Sag uns Deine Meinung

[/wc_box]


Erstellt am:13. Mai 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

1 Gedanke zu “TigerVPN: VPN-Provider mit einem Herz für Tiere”

Schreibe einen Kommentar