TAILS Live-Betriebsystem um Ihre Privatsphäre und Anonymität zu bewahren.

Wer sich schon immer mal mit Linux auseinandersetzen wollte, der wird sich fragen wo er genügend Informationen erhalten kann, die Ihm einen Einstieg in die Welt der Linux-Nutzer ermöglichen würde. Nun ist es so, dass leider die meisten Anwender zu Beginn an etwas überfordert sind damit. Es fängt schon an bei der Auswahl des Betriebsystemes an: Mint, Debian, Ubuntu? Und wenn ja, welche Versionen? Viele Fragen die für den Anfänger durchaus eine Herausforderung darstellen werden.

Meine Erfahrung dabei ist aber, dass man niemals genug darüber gelesen haben wird, und nur eine praktische Erfahung den Nutzern wirklich etwas bringen wird.

Daher möchte ich gerne empfehlen mit einer kostenfreien, einfachen und auch risikolosen methode sich an Linux Umgebungen zu gewöhnen. Da für die meisten auch das Thema datensicherheit an erster Stelle steht beim Wechsel auf Linux, ist es auch sinnvoll, gleich etwas sicherem zu beginnen. Denn eine schlampig oder falsch aufgesetzte Linux Installation durch einen Laien ist keinesfalls sicher!

Eine winzige Testumgebung mit Linux – TAILS

Mit dem kostenfreien und sehr kleinen Live-Betriebsystem TAILS kann man aber nichts falsch machen. Und man beötigt dazu eigentlich nicht einmal eine eigene Hardware. Das Betriebsystem läuft, wenn es direkt von einem USB Stick oder einer DVD gestartet wird auf jedem vorhandenen Gerät. Also man muss dazu am eigenen Gerät nicht einmal etwas dauerhaft verändern und macht somit seine ersten auch sicheren Erfahrungen mit einem Linux Betriebsystem, das dazu hochsicher gestaltet wurde und auch TOR nutzt.

TAILS zielt darauf ab, Ihre Privatsphäre und Anonymität zu bewahren und hilft Dir:

  • das Internet anonym zu nutzen und Zensur zu umgehen;
  • alle Verbindungen zum Internet werden zwingend durch das Tor Netzwerk geleitet;
  • auf dem verwendeten Computer keine Spuren zu hinterlassen, sofern Sie es nicht ausdrücklich wünschen;
  • kryptographische Werkzeuge auf dem aktuellen Stand der Technik zu benutzen, um Deine Dateien, E-Mails und Instant-Messaging-Nachrichten zu verschlüsseln.
Tails auf jedem Gerät nutzen mit USB Stick
Tails auf jedem Gerät nutzen mit USB Stick

 

Tails - Linux für die Hosentasche
Tails – Linux für die Hosentasche

Starte einfach heute noch damit und lasse Dich auf dieses persönliche Experiment ein. Nimm Dir dafür ein wenig Zeit, und probiere einfach aus. Du wirst viel über Linux dabei lernen und Dir dann selber ein Bild machen können, wie man ein sicheres Bestriebsystem auch ohne Virenschutz, Windows und teurer Software nutzen kann.

TAILS – Linux für den USB Stick

PS: Ich werde hier absichtlich keine Hinweise darauf geben, wie man TAILS installiert oder nutzen kann, jedoch unter dem asngeführten Links wirst Du alle benötigten Informationen erhalten. 

Zusammenfassung
Datum der Bewertung
Name des Artikels
TAILS - Linux für den USB-Stick
Bewertungsergebnis
51star1star1star1star1star


Fragen & Hilfe - Kontakt

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.