StreamKiste TV gesperrt – gibt es Streamkiste Alternativen?

Streamkiste.tv – Webseite gesperrt!

„Aktuelle Kinofilme, HD-Movies und Serien zum Nulltarif“ So das Versprechen von Streamkiste tv. Klingt verlockend – aber ist das auch legal? In Deutschland und Österreich wurde das beliebte Streamingportal – ebenso wie kinox.to – gesperrt. Jetzt wird dir nur mehr „Seite gesperrt“ angezeigt. 

Als Nutzer stellen sich die folgenden Fragen:

  • Kann man die Stream Kiste Sperre umgehen?
  • Ist StreamKiste TV nutzen illegal?
  • Gibt es „StreamKiste Alternativen“?

Stream Kiste TV gesperrt:

So sieht es heute für die meisten Nutzer aus, wenn diese  die Streamkiste.tv Webseite öffnen möchten, die Sperren der Internetanbieter stoppen die meisten Nutzer:

Streamkiste gesperrt
Streamkiste gesperrt

Übersicht zu „StreamKiste TV“

StreamKiste ist derzeit eines der populärsten deutschen Portale, für Streaming von Kinofilmen und Serien. Es wird vermutetet, dass mehr als 4 Millionen Zugriffe pro Monat stattfinden und es ist deshalb an der Spitze der Streaming-Charts. Ein Grund dafür ist sicher die Aktualität der Inhalte die dort verlinkt sind. Die Nutzer der Seite wissen aber sicherlich auch, dass diese Inhalte nicht durch urheberrechtliche Vereinbarungen auch legal zur Verfügung gestellt werden. Daraus ergibt sich auch, dass Nutzer sich wissentlich Inhalte ansehen, und dabei die Rechte der Urheber missachtet werden. Vielfache Klagen haben die meisten Internetanbierter mittlerweile dazu veranlasst die Seite zu sperren. Das wiederum ist nicht unumstritten, da es auch einen Eingriff in die Freiheit des Internets bedeutet. Da es aber zahlreiche Möglichkeiten gibt die aktuellen Sperren zu umgehen, ist das Portal aber nach wie vor häufig genutzt.

Ist StreamKiste Streaming illegal?

Lange Zeit haben sich Streamingportale wie streamkiste tv oder kinox.to in einem rechtlichen Graubereich bewegt. 2017 hat sich das geändert. Denn der Europäische Gerichtshof entschied, dass das Streamen von urheberrechtlich geschützten Werken illegal ist. Dazu gehören natürlich auch die neuesten Blockbuster, die nur im Kino laufen. Es geht bei der Filmindustrie auch um viel Geld. Denn wenn die User sich Starwars & Co schon vor Kinostart zuhause anschauen können, anstatt sich ein Kinoticket zu kaufen, verdienen die Studios nichts mehr daran.

Stream Kiste TV Webseite nicht gesperrt.
Stream Kiste TV Webseite nicht gesperrt.

Internetanbieter müssen diese Seiten blockieren.

Auch Internetserviceprovider wurden als Folge des Urteils dazu aufgefordert, Dienste wie streamkiste tv zu sperren. Dieser Forderung sind einige erstmal nicht nachgekommen, woraufhin sie geklagt wurden. Daraufhin sahen sich die ISP gezwungen, Netzsperren zu verhängen. Davon sind nicht nur streamkiste tv oder kinox.to betroffen, sondern jede Menge anderer Portale auch. Ob eine Seite tatsächlich illegal ist, müsste aber in jedem Einzelfall das Gericht entscheiden. Denn die Seiten bieten ja meist nicht nur „illegale“ Inhalte, sondern auch zahlreiche „nicht illegale“.

Kannst du die StreamKiste Sperre umgehen?

streamkiste sperre umgehen
streamkiste Sperre umgehen mit VPN

Prinzipiell kannst du die stream kiste Sperre umgehen, indem du deine IP-Adresse änderst. Das geht mit einem VPN ganz einfach, indem du einen Server außerhalb der Sperrzone Deutschland oder Österreich auswählst, welcher stream kiste nicht blockiert. Außerdem kannst du deine DNS-Server manuell und kostenlos ändern, denn in diesen richten die ISP die Sperren ein. Meist kommst du dadurch zusätzlich in den Genuss einer besseren Geschwindigkeit. Hier eine detaillierte Anleitung, wie du deine DNS-Server ändern kannst, um beispielsweise streamkiste Sperre umgehen möglich zu machen.

Oder Du kannst auch einen VPN Service verwenden und hast damit Zugang zu allen Webseiten ohne Sperren!

Machst du dich als Nutzer von streamkiste.tv strafbar?

Sobald dir als User bewusst sein müsste, dass du illegale Inhalte streamst, kannst du zumindest für Schadenersatz belangt werden. Dass also ein Film, der gerade erst im Kino läuft, nicht gratis sein kann, sollte der Hausverstand sagen. Und genauso würde das wahrscheinlich auch ein Gericht sehen.

Was kann dir als Nutzer passieren?

Es hat in Deutschland bereits einige Fälle gegeben, in denen ISP aufgefordert wurden, die Daten von Usern herauszugeben, die Dienste wie streamkiste tv oder auch andere  Plattformen nutzen. In einem solchen Fall drohen empfindlich teure Abmahnungen.  Es gibt bereits Fälle bei denen Gerichte entschieden haben, dass der Internetanbieter (Beispiel Vodafon in Deutschland) dazu verpflichtet werden soll, Nutzer die diese Seiten aufrufen und verwenden zu filtern und deren Identitätsdaten den Gerichten zur Verfügung zu stellen. Haftungsklagen und Abmahnungen drohen damit.

Auch wenn derzeit nur Internetsperren angeordnet wurden und es noch keine Fälle gibt, bei denen die Nutzerdaten auch durch die Internetanbieter übergeben worden sind, so ist dies laut Expertenmeinung nur eine Frage der zeit bis dies erfolgen wird.

Deswegen verwenden viele Nutzer, einen VPN Service, der deren Identität (IP-Adresse) schützt. Durch einen VPN Service wird das Internet über VPN-Server genutzt, zurückverfolgbar ist daher dann durch die IP-Adresse nur der Betreiber des VPN-Services, nicht jedoch die Nutzer selbst. Die meisten VPN Services bemühen sich keine Daten der Nutzer zu sammeln und daher auch diese nicht beauskunften zu können. Dadurch sind die Nutzer vor Ausforschung und Abmahnungen sicher.

Da VPN-Services aber ebenfalls in vielen anderen Bereichen zur Verbesserung der Sicherheit im Internet beitragen sind diese wiederum völlig legal nutzbar.

Streaming ohne Abmahnungen!

Schütze Deine Daten stets im Internet, dazu eignen sich am einfachsten VPN Service. Diese verschlüsseln Deine Daten bereits direkt am eigenen Gerät und Dein Internetanbieter kann nicht mehr erkennen, was Du im Internet machst. Was aber noch wichtiger sein kann dabei, dass Du darüber das internet mit einer „anonymen IP-Adresse“ verwendest. Das bedeutet, dass Webseiten nicht mehr herausfinden können wo Du dich aufhaltest oder wer Du bist.

serienstream.tonutzenmiteinemVPN Anbieter
serienstream.to nutzen mit einem VPN-Anbieter

VPN Services schützen vor unliebsamen Überraschungen

Dazu gibt es eine ganze Reihe an tauglichen und auch preiswerten VPN Services am Markt. Wir empfehlen Dir den VyprVPN Service zu verwenden.

 Dieser schweizer Anbieter kostet nicht viel, ist komplett in Deutsch verfügbar und ist sicherer und schneller als die meisten anderen VPNs die wir getestet haben.

Empfehlung:

VyprVPN Testbericht


Jetzt kostenlos testen!


Stream Kiste – Alternativen

Es gibt auch einige andere Dienste, die ein ähnliches Angebot wie streamkiste tv haben. Es sind dies beispielsweise für Serien-Fans:

  • s.to
  • bs.to
  • serienstream.sx
  • burningseries.to

Oder für Filmfans:

  • kinoS.TO
  • kinox.TV
  • kinox.ME
  • kinox.SI
  • kinox.IO

Einige dieser Seiten sind mittlerweile auch gesperrt. Aber sie stellen jedenfalls gute streamkiste Alternativen dar, die du ausprobieren kannst.

streamkiste Alternative kinox.to
streamkiste Alternative kinox.to

Was du zu Hause im Internet tust, sollte nur dich etwas angehen. Deswegen ist ein VPN auch so empfehlenswert bei Streaming & Co. Aber auch für die Kommunikation im Beruf ist Sicherheit und Privatsphäre wichtig. Neben einem VPN solltest du hier auf Tools wie Stackfield setzen, das wir sehr empfehlen. Hier geht’s zu unserem Stackfield Testbericht.


Erstellt am:29. Februar 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

Schreibe einen Kommentar