SpyOFF VPN Testbericht – Update 2019

Hinterlasse eine Bewertung

SpyOff VPN

6.99 EUR
5.7

Geschwindigkeit

7.0/10

Privatsphäre

5.2/10

Ausstattung

5.1/10

Kundenservice

5.6/10

Preis

5.4/10

Positiv

  • Anbieter aus SanMarino
  • Komplett in Deutsch ausgeführt: Software, Anleitung, Kundenservice
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Sehr einfache Handhabung

Negativ

  • Das vorhandene Kreditkarten und Bankeinzugsverfahren bedeutet, dass die Kontodaten beim Anbieter gespeichert bleiben!
  • Software noch ausbaufähig derzeit nur für Windows, MacOS und Android verfügbar
spyoff_anonym
SpyOff VPN

SpyOff VPN Test

SpyOff ist ein VPN Service aus San Marino, gegründet wurde dieser im Jahr 2014, und ist vollständig in deutscher Sprache verfügbar. Der Anbieter gestaltet sich selbst als sichere Alternative zum Schutz der Privatsphäre bei den Benutzung des Internets. Allerdings muss man auch sehen, dass der Anbieter außer einzelne VPN-Server verwendet und die Anwendungen nicht für alle Geräte verfügbar sind und lediglich die Verbindungen bieten aber ohne vollständige Schutzmechanismen. Der Anbieter ist dennoch für Streaming und auch Filesharing geeignet.

ProduktbezeichnungSpyOff VPN
Empfohlene EinsatzgebieteSperren umgehenStreaming (Urheberr.)

Fazit zu SpyOff VPN

SpyOFF VPN wurde von uns vor 3 Jahren bereits wegen mangelnder Transparenz und einigen anderen Problemen entsprechend beurteilt. Heute (März 2018) haben sich viele Dinge besonders in Bezug auf die Transparenz der Zahlungen und auch Kündigungsmöglichkeiten. Der Service ist komplett in Deutsch ausgeführt und sehr einfach in der HANDHABUNG. Leider fehlen aber auch weitere Einsatzmöglichkeiten, wie auf Apple iOS Geräten oder auch auf VPN-Routern.  Generell bieten VPN-Service welche weder Kaskaden noch eigene DNS-Server etc Anbietern einen grundsätzlichen Schutz, der aber über allg. Überwachung und Schutz vor Abmahnungen nicht hinausreicht. Wer aber einen Anbieter nur für andere Geräte oder für Streaming/Filesharing sucht, der wird damit auch zufrieden sein.

Firmendaten

Um Inhalte wie Videos oder gesperrte Inhalte aus anderen Ländern zu erreichen, stehen mit den VPN Servern in 29 Ländern eine mittlere Anzahl zur Auswahl, allerdings sind weltweit die wichtigsten Staaten dabei und es gibt dafür eine große Auswahl an verfügbaren VPN Server in jedem Land. Daher haben wir auch nachdem wir sehr langsame Server gefunden hatte, auch sehr sehr gute und offenbar nur kaum benutze VPN-Server in jedem Land auch entdeckt. Daher eignet sich der Service sehr gut auch für Videostreaming, YouTube usw. in einer hohen Auflösung.

BetriebsstandortSan Marino
Verrechnungsstandort
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Server-Standorte31
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

Preise und Tarife von SpyOff

Die Tarife wurden ebenso stark vereinfacht und bieten nun stets unlimitierte Datennutzung und auch keine Geschwindigkeitsbeschränkungen. Dazu kommt, dass man den Service auf bis zu 3 Geräten zur selben Zeit benutzen und dabei immer aus allen VPN-Standorten frei wählen kann.

Generell ist eine anonyme Zahlungsmethode nicht notwendig bei VPN-Services. SpyOFF jedoch geht aufgrund der Lastschriftsvereinbarungen für Bankkonten noch einen Schritt weiter und speichert daher den vollen Namen und die Bankdaten der Kunden. Das ist in vielen Fällen eine komfortable Lösung (PayPal + Kreditkarten hat nicht jeder) allerdings muss man daher dem Anbieter auch vertrauen. Da man die Einziehungen auch 42 Tage durch die eigene Bank rückgängig machen kann, reduziert zwar das Risiko, dass diese Daten direkt missbraucht werden können. Es ist aber immer zu bedenken, wem man diese Informationen zur Verfügung stellt.

30 Tage kostenlos testen!

Der Anbieter ermöglicht eine 30 Tage andauernde kostenlose Testzeit für jeden Benutzer. In diesem Zeitraum kann man sich einen guten Überblick über das Produkt verschaffen! Man muss dazu aber bereits seine Zahlungsdaten angeben.

Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )9.99 EUR
Tarif (12 Monate )83.88 EUR (pro Monat 6.99 EUR)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto1
TestmöglichkeitenGeld-Zurück-Garantie

Apps und Protokolle

Einer der wirklich großen Vorteile bei SpyOFF VPN ist es, dass die gesamte Software in Deutsch ausgeführt ist. Das vereinfacht für viele unserer Leser die Bedienung. Wie Du im folgenden sehen kannst, sind die Vorgänge zur Installation und auch zur Nutzung dazu auch noch sehr einfach und damit auch für jeden Laien einfach umzusetzen.

Verfügbare ProtokolleOpenVPN (TCP)L2TP/IPSecPPTP
Eigene Anwendungen/AppsAndroidApple iOSMac OSXWindows
KillSwitch Funktion
Sprache der AnwendungenDeutsch

Speedtest

Was dabei die Geschwindigkeit betrifft, so konnten wir in unseren Testverfahren auch schnellere aber eben auch langsamer Server entdecken. Die langsamen waren zwar zu mehr als 70% als FREI in der Software markiert, haben aber die Datenübertragung deutlich reduziert. Daher ist es ratsam, auch mehrere verschiedene Server auszuprobieren, bis man einen wirklich guten findet. Dafür gab es in unserem Test daher auch Punkteabzüge, denn moderne Services sollten diese manuelle Suche nicht mehr benötigen.

Maximale Geschwindigkeit getestet
Download
0
Kbps
Jitter
0
Ms
Ping
0
Ms
Upload
0
Kbps
Deutschland | 05.05.2020

Anonym im Internet

Aufgrund der technischen Ausstattung ist SpyOFF daher für Dinge rund um das Urheberrecht (Streaming, Filesharing, Downloads) gut geeignet und auch dazu um geografische Sperren zu umgehen. Wer sich aber im täglichen Einsatz einen Service wünscht, der gegen alle anzunehmenenden Gefahren zuverlässig schützt, der wir sich vermutlich weiter umschauen. Es ist aber durchaus anzunehmen, dass der Anbieter auch in der kommenden Zeit noch weitere Verbesserungen anbieten wird. In unserer Übersicht zur Sicherheit, rangiert SpyOFF daher unter der Kategorie 2. Was für die allermeisten Nutzer allerdings ausreichend sein dürfte.

Der Service beschränkt die Nutzung auf maximal 3 gleichzeitige Verbindungen pro Benutzerkennung. Das bedeutet auch, dass natürlich auch technische Logfiles zentral verwendet werden. Das ist nun kein Kriterium, welches bei Streaming oder allgemein wegen Urheberrechtsangelegenheiten eine Rolle spielen wird, aber es solle erwähnt werden. Das keine Aktivitäten aber zumindest die Anmeldezeiten und die reale IP Adressen der Nutzer in den Logfiles vorhanden sein werden ist technisch bedingt eine Tatsache.

Anonym im Internet
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Streaming

Um Inhalte wie Videos oder gesperrte Inhalte aus anderen Ländern zu erreichen, stehen mit den VPN Servern in 29 Ländern eine mittlere Anzahl zur Auswahl, allerdings sind weltweit die wichtigsten Staaten dabei und es gibt dafür eine große Auswahl an verfügbaren VPN Server in jedem Land. Daher haben wir auch nachdem wir sehr langsame Server gefunden hatte, auch sehr sehr gute und offenbar nur kaum benutze VPN-Server in jedem Land auch entdeckt. Daher eignet sich der Service sehr gut auch für Videostreaming, YouTube usw. in einer hohen Auflösung.

Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-PlattformenServus TV (DE, AT, CH)

Download & Torrent

Das Filesharing und Downloaden von Dateien ist mit SpyOff VPN erlaubt. Man kann Abmahnungen vermeiden und der Dienst bietet sogar eigene Torrent-Server.

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

Nutzung auf dem Router

Was den Einsatz auf VPN-Routern betrifft, welche nun einmal heute sehr gefragt sind, kann man dies leider nicht mit SpyOFF umsetzen. Der Anbieter unterstützt generell die Nutzung nur auf Geräten, wo die eigene Software installiert werden kann (Windows, MacOS, Android) und ist damit auf anderen Geräten nicht nutzbar. Diese Einschränkungen sind aus unserer Sicht aber unnötig und verhindern in vielen Fällen auch, dass man den Anbieter für den 24h Einsatz entweder über VPN-Heimrouter oder eben auch auf wirklich allen Geräten (iPad, iPhone sind ausgenommen) verwenden kann. Wir hoffe, dass hier SpyOFF demnächst bereits eine entsprechende Lösung bieten wird.

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mit

Online-Gaming

Für Online-Gaming-Zwecke bietet der Dienst keine Funktionen. Man ist nicht sicher vor DDoS-Angriffen und es gibt auch keine Anwendungen für XboX und Playstation.

Online Gaming
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf Spielekonsolen
DDoS Schutz

VPN auf Reisen

Diesen VPN zu nutzen, während man sich auf Reisen befindet wird eher nicht empfohlen. Es gibt keine Schutz-Funktionen, die deine Daten sichern würden.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

Vorbildlicher Kundenbereich und Verwaltung

Eine wesentliche Verbesserung bei SpyOFF betrifft den Kundenbereich, damit wurden nun Probleme welche viele Leser hatten mit der Übersicht über Zahlungen und auch Vertragslaufzeiten behoben. Wir können sagen, dass dieser Kundenbereich wirklich „vorbildlich“ gestaltet wurde und jedem Nutzer mit wenigen Klicks alle benötigten Informationen bietet.

Kundenservice
Sprache der AnwendungenDeutsch
KundenserviceFAQ WebseiteE-Mail
Sprache im Kundenservice
SpyOFF VPN Vertragsübersicht
SpyOFF VPN Vertragsübersicht

 

SpyOFF VPN Kundenbereich
SpyOFF VPN Kundenbereich

Funktionen

Was die technische Umsetzung betrifft, bietet SpyOFF VPN die Standard erwartbaren Funktionen. Also gemietete einzelne VPN-Server an verschiedenen Standorten in 29 unterschiedlichen Ländern. Die Zugangssoftware ist erhältlich für Android, Windows und Mac OS, dabei ist die Nutzung wirklich extrem einfach.

KillSwitch nur eingeschränkt nutzbar

Es gibt zwar eine KillSwitch Funktion in MacOS und Windows implementiert, welche aber bei einem manuellen Serverwechsel die eigene IP-Adresse kurzfristig dennoch offenbart. Man kann damit also wenn man etwas aufpasst durchaus den anzunehmenenden Schutz den man erwartet genießen.

Problemquellen/Hinweise:

  1. Automatische Abbuchung von Bankkonten und Speicherung von Bankdaten
    Die Tarife sollen die Kunden offenbar auch dazu verleiten Ihre persönlichen Bankdaten anzugeben, worauf dann in Folge die jährlichen Gebühren einfach abgebucht werden. Das diese Bankdaten beim Anbieter gespeichert werden ist für uns ein sehr großer Nachteil und kann damit ja auch viele Risiken bergen.
  2. Riskante Datenschutzrichtlinien
    In den Datenschutzrichtlinien von SpyOFF wird von einem Drittunternehmen gesprochen, welches auch persönliche Daten der Benutzer speichert. Es ist damit nicht sichergestellt, was dieses Unternehmen mit diesen Daten tut und welchen gesetzlichen Schutz es dadurch gibt dafür.
  3. Software mit relevanten Schwächen
    Die Zugangssoftware von SpyOFF hat sich in unserem Test als teilweise sicherheitsrelevant fehleranfällig gezeigt. Unter Windows 8 & 10 wird weder der DNS Leak komplett abgesichert noch ist garantiert, dass bei einem kurzfristigen Verlust der Verbindung der Nutzer entsprechend informiert wird oder die Verbindung dann nicht mit der eigenen IP-Adresse den Nutzer erneut preisgibt.
  4. Fehlende eigene VPN-Infrastruktur
    Der Anbieter verwendet offensichtlich zugemietete Infrastruktur, welche zu einem Teil auch von anderen VPN Anbietern oder unbekannten Drittfirmen verwendet wird. Dadurch kann ein Zugriff durch unberechtigte Personen auch auf Aktivitäten der Benutzer nicht vollständig ausgeschlossen werden
Sonderfunktionen
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Eigene Hardware
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
KillSwitch
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

Häufig gestellte Fragen

Ist SpyOff sicher?

Wenn man vor hat seine Lieblingsserien zu schauen und keine Abmahnungen riskieren möchte, dann kann man diesem VPN-Dienst auf jeden Fall verwenden.

Zur Webseite von SpyOFF VPN


Erstellt am:31. Dezember 2016


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Sicherheit im Internet Hilfe

Ausgezeichnete VPNs aus unseren Tests!

47 Gedanken zu “SpyOFF VPN Testbericht – Update 2019”

Schreibe einen Kommentar