serienstream.to oder s.to der kürzeste Name zu aktuellen „Serien“ und Abmahnungen?

Serien Stream ist eines der bekannten illegalen Portale die gesperrt wurden

Heute berichten wir einmal über eine Plattform über welche man Serien und Filme aus dem Internet streamen kann. „s.to“ ist eine kurze und prägnante Seite, welche stets die neuesten Serien anbietet. Der Anbieter verwendet dort sogar ein „SSL“ Sicherheitszertifikat um die Nutzer vor einer Überwachung durch Dritte zu schützen, zudem werden eigentlich nur auf bereits vorhandenen „Streams„, also Inhalte bei anderen Plattformen verwiesen, darauf beruft sich der Seitenbetreiber auch, wenn er auf mögliche Urheberrechtsverstösse angesprochen wird. Serienstream.to ist nun auch unter dem Namen serienstream.sx erreichbar. 

Das Ganze ist natürlich nur eine vorgeschobene und deutlich zu durchschauende Ausrede als Rechtfertigung. Die Betreiber der Seite wissen sicherlich, dass die angebotenen Inhalte, die Ansprüche von Urheberrechtsinhabern verletzen.

serienstream.to ist unter s.to, serien.sx oder auch serienstream.sx erreichbar!

Du kannst auf die Webseite von Serien Stream nicht zugreifen? Dann wird Dein Internetanbieter einfach den gerichtlichen Sperren folgen und den Zugriff verhindern. Es gibt verschiedene Wege diese Sperren zu umgehen.

Hinweis: Im folgenden Artikel zeigen wir Dir wie Du trotz Sperren die Seite sicher verwenden kannst!

 

Das "s.to" Serienportal
Das „s.to“ Serienportal

Serienstream & Co geht es nun an den Kragen?

Viele Anbieter illegaler Streaming-Dienste sowie andere Websites, die gegen das Urheberrecht verstoßen, sehen sich künftigen Zugangsverboten in Deutschland gegenüber. Die einzelnen Seiten sind nicht mehr verfügbar, zum Beispiel Serienstream.sx, eine der 100 beliebtesten Websites in Deutschland.  Hintergrund ist, dass die kürzlich eingerichtete „Internet Copyright Information Chamber“ aktiv geworden ist.

Es sind viele verschiedene Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen an den Websperren beteiligt: ​​alle großen Internetanbieter, der Fachverband der deutschen IT- und Telekommunikationsbranche Bitkom, die sie vertretenden Urheberrechtsinhaber und -verbände sowie die Bundesnetzagentur. 

Das Verfahren zum Blockieren von Seiten ist wie folgt:

  1. Inhaber von Urheberrechten können Seiten, die sie wegen Urheberrechtsverletzung beschuldigen, einem dreiköpfigen Ausschuss melden, wenn andere rechtliche Kanäle ausgeschöpft sind.
  2. Die Kommission wird von einem ehemaligen Richter des Bundesgerichtshofs geleitet und soll die Vorwürfe untersuchen und eine Verbotsentscheidung treffen.
  3. In diesem Fall muss die Bundesnetzagentur zustimmen. 
  4. Die Sperren werden anschließend von Internetanbietern über DNS und DPI Sperren umgesetzt und betreffen damit dann Nutzer im gesamten Bundesgebiet gleichermaßen.

Experten rechnen innerhalb eines Jahres nun mit 100 Webseitensperren und ebenfalls weitere 200 weiter im kommenden Jahr.

Wo serienstream.to blockiert wird!

Internetanbieter wie Vodafone, T-Mobile Austria blockieren Websites wie z.B. S.TO in zahlreichen Ländern. Du kannst deswegen die Seite  über die  Alternativ-Domain Namen: SerienStream.sx oder s.to erreichen. Deutsche und österreichische Internetanbieter blockieren die Seite nun seit Anfang Dezember 2018.

Die neuen Sperren in Deutschland wurden nach jahrelangen Verhandlungen der Urheberrechtevertreter mit der Justiz ermöglicht und diese sorgen dafür, dass Internetanbieter und Gerichte nun zusammenarbeiten um Sperren von Webseiten zu ermöglichen. Dabei sind nun VPN Services zur Umgehung dieser Sperren notwendig geworden, wo bisher lediglich andere DNS Server Abhilfe schafften.

Video und Erklärungen zu serienstream.sx

serienstream.to oder s.to der kürzeste Name zu aktuellen "Serien" und Abmahnungen? 1

 

Häufige Fragen zu Serien Stream:

Über welche Domains kann man "Serienstream" erreichen?

Die aktuell offiziellen Domain Namen lauten:

Wie kann man serienstream.to erreichen?

Deutsche und österreichische Internetanbieter wurden durch ein Gerichtsurteil verpflichtet die Domain serienstream.to  und ähnliche Domains dieser Plattform zu blockieren. Nutzer können aber durch zwei Massnahmen diese Plattform wieder erreichen:

  1. Zuerst muss man die verwendeten   DNS ändern
  2. Einen VPN Service wie FREEVPN verwenden um auf die Seiten zugreifen zu können.

Das verwenden anderer DNS Server selbst ist leider keine Lösung mehr dafür, für den Zugriff benötigt man nun einen VPN Service. Ist damit dann aber auch vor Abmahnungen sicher.

Warum wird serienstream gesperrt?

Der Anbieter dieser Plattform verlinkt zu urheberrechtlich geschützten Filmen und Videos. Dies sehen die Rechteinhaber dieser geschützten Werke aber nicht gerne und haben daher dagegen geklagt.

Deutsche und österreichische Internetanbieter wurden daher durch ein Gericht verpflichtet den Zugriff auf serienstream.to, serienstream.sx, serien.sx oder auch s.to zu unterbinden.

Ist serienstream.to illegal?

Der Betreiber der Seite handelt nach Urteilen des Europäischen Gerichtshofes illegal. Nutzer sind nur zivilrechtliche haftbar wenn diese bewusst Inhalte verwenden, bei denen die Urheberrechte missachtet werden.  Das ist allerdings relativ gesehen schwer nachweisbar.

Wie Du Serien Stream trotz Sperre sehen kannst:

Die Sperren zielen darauf ab, dass Internetnutzer innerhalb von Deutschland keinen Zugriff auf die Webseite serienstream oder einer Ihrer verwendeten Namen und Domains haben. Das wurde in den letzten Jahren dadurch umgesetzt, dass die Internetanbieter die Domains in den DNS Servern gesperrt haben. Da aber laufend neue Domains dieser Seite veröffentlicht werden und Nutzer sehr einfach auch die DNS Server der Internetanbieter ersetzen können, waren diese Sperren lückenhaft. Darum hat sich die Uhrheberrechtsindustrie mit Behörden und Gerichten darum bemüht eine bessere oder zuverlässigere Sperre zu ermöglichen.  Dadurch ist es für Nutzer nun deutlich schwerer geworden die Inhalte von serienstream noch zu sehen.

Die Möglichkeiten um „serienstream“ weiterhin zu sehen:

1) DNS ändern

Update: Nicht mehr uneingeschränkt möglich!
Neue Webseiten Sperren in Deutschland & Österreich!

 

2) VPN Service verwenden

Wir stellen Dir einen kostenlosen VPN zur Verfügung!
Siehe weiter unten im Artikel.

 

 


Verfügbare Lösung zum Serien – Streamen:

Einen VPN Service verwenden

FREEVPN von VPNTESTER
FREEVPN von VPNTESTER

Die zweite Möglichkeit ist in Deutschland mittlerweile fast vollständig empfohlen und bedeutet, dass man das internet über einen VPN Service verwendet. Dabei werden vom eigenen Gerät an eine verschlüsselte Datenverbindung zu einem VPN Server im Ausland erstellt und der Nutzer verwendet dann fortan die Identität dieses VPN Servers um Webseiten aufzurufen. Dadurch werden zuverlässig die Sperren umgangen und auch Abmahnungen oder andere unliebsame Überraschungen gehören der Vergangenheit an.

VPN verwenden, zum Schutz vor Abmahnungen!

Wenn man sich für die sichere Variante über einen VPN Service entscheidet spielen aber auch Datenschutzmassnahmen eine Rolle, man sollte daher nicht irgend einen VPN Service nun vertrauen. Praktisch gesehen können VPN Services alles sehen, was ein Nutzer darüber tut. Die Gefahr, dann in in Folge dessen seine Tätigkeiten mit unseriösen Unternehmen zu teilen ist daher groß.

Was macht ein VPN Service?

Ein VPN Service wie Surfshark bietet neben einer einfachen Handhabung auf allen Geräten auch einen kostenfreien Zugang um sich darüber effektiv auch vor einer Ausforschung zu schützen. 

Sperren umgehen, Identität schützen mit VPN Darstellung
Sperren umgehen, Identität schützen mit VPN Darstellung

Es ist recht einfach:

  1. Auf der Webseite von Surfshark VPN nach der geeigneten Software oder Erweiterung für das eigene Gerät suchen (Windows, macOS, Apple iOS, Android etc) und diese installieren
  2. Über die Anwendung einfach mit einem VPN-Standort von Surfshark VPN verbinden (Idealerweise nahe am eigenen Standort um eine gut Geschwindigkeit erzielen zu können.
  3. Ab diesem Moment werden Deine Daten direkt am Gerät verschlüsselt über einen anderen Standort übertragen.
    Wenn Du nun das Internet verwendest und zum Beispiel Serien Stream Seiten aufrufst, kann weder Dein eigener Internetanbieter sehen was Du machst, noch können andere anhand Deiner neuen IP-Adresse über den Server dich ausfindig machen.

Du bist nun zu 100% vor Abmahnungen oder Ausforschung geschützt & kannst die Seiten wie SerienStream ohne Probleme öffnen!

Wenn Du Dich auf vor Ausforschung bei Torrent oder Downloads schützen willst, dann solltest Du Dich für eine Desktop Variante entscheiden, nur diese schützt sämtlichen Datenverkehr auf Deinem Gerät.

Beispiel: s.to mit VPN Service verwenden


Empfohlene VPN Anwendungen:

FREEVPN von VPNTESTER
FREEVPN von VPNTESTER

Kostenloser FREEVPN Service

Garantiert keine Datenspeicherung und keine Werbung. Sehr schnelle Server. Dauerhaft ohne Kosten! Erstellt um eine sichere Alternative zu unseriösen FREE Angeboten zu bieten. 

Windows, macOS, Android, Apple iOS, Linux, ChomeOS

FREEVPN

Surfshark VPN
Surfshark VPN

Surfshark VPN

Garantiert keine Logfiles. Der beste VPN Service für Streaming auch hunderter anderer Streamingportale aus dem In- und Ausland.
ca €1,50 im Monat

Windows, Android, macOS; Apple iOS, Linux, Router, FireTV, Google Chromecast Android TV, SmartTV (SmartDNS)

Surfshark VPN

serienstream.to oder s.to der kürzeste Name zu aktuellen "Serien" und Abmahnungen? 2VPN am Heimrouter

Dauerhaft sicherer Zugang zum Internet ohne Sperren und Abmahnungen. Keine Installation auf den Endgeräten notwendig. Router ab 30 Euro einmalig + einen VPN Service.

ASUS Router, gl-iNet Router, Vilfo Router

Router Ratgeber

Der Seitenbetreiber von „s.to“ verletzt verbriefte Urheberrechte und handelt zudem gewerblich.

Das Problem dieser Seite ist natürlich, wie bei vielen anderen auch, dass die Inhalte nicht „lizensiert“ also durch den Seitenbetreiber damit entgegen der in Deutschland geltenden Urheberrechtsgesetze veröffentlicht werden. Da der Seitenbetreiber damit auch noch Geld verdient (Werbungen) betreibt er diese Urheberrechtsverletzungen auch nicht gewerblich und wäre in Deutschland nicht lange auf freiem Fuß. Die Seite wird aber über die Ukraine und mit nicht nachvollziehbaren Daten veröffentlicht, weshalb westliche Anwälte und auch Behörden darauf keinen Zugriff haben. Innerhalb der EU und in den meisten anderen westlichen Staaten wäre durch den auch gegebenen gewerblichen Charakter der Webseite, ebenso ein möglicher Verstoß gegen strafrechtliche Bestimmungen möglich.

Der Seitenbetreiber kann daher zivil- als auch strafrechtlich verfolgt werden. Das wird nur dadurch verhindert, dass der Anbieter sich eben in Staaten aufhaltet, welche diese Art von Verstößen gegen Urheberrechte nicht verfolgen.

Walking dead bei SerienStream
Walking dead bei SerienStream

 


Nutzer der Seite hingegen werden nicht straffällig, können jedoch wegen Schadensersatz belangt werden.

Logo | Der Europäische Gerichtshof
Logo | Der Europäische Gerichtshof

Rechtlich gesehen ist es nun so, dass Nutzer welche diese Seite verwenden, nachdem Sie nun wissen dass dabei die Rechte von den Urhebern verletzt werden, auch dafür haftbar gemacht werden können.

Wer wissentlich die Urheberrechte von anderen verletzt kann dafür haftbar gemacht werden (Zivilrechtlich, Schadensersatz)

Das bedeutet, dass jeder der den vorangegangenen Text liest und die Inhalte die auf dieser Seite angeboten werden konsumiert, auch mit Abmahnungen oder zivilrechtlichen Klagen rechnen könnte. Voraussetzung dafür ist es aber, dass die Anwälte der Rechte-Eigner, einen Nutzer nun auch ausfindig machen können. Das ist sehr einfach, wenn sich die Person in Deutschland oder Österreich aufhaltet und eine lokale IP-Adresse des eigenen Internetanbieters dafür verwendet. Es ist aber für deutsche oder österreichische Anwälte unmöglich zum Beispiel die Nutzer von IP-Adressen aus der Schweiz, Russland oder den Niederlande ausfindig zu machen. Damit sind diese daher auch vor einer Verfolgung geschützt.

Wer eine IP-Adresse aus der Schweiz, Niederlande oder Russland verwendet kann praktisch wegen Urheberrechtsverletzungen,  in keinem Fall ausgeforscht werden.

Auch immer wieder im Internet kursierende Gerüchte über Logfiles von VPN-Anbietern, welche zu einer Ausforschung führen könnten, sind nicht zutreffend. Dazu muss man verstehen, dass „Urheberrecht“ immer „Zivilrecht“ ist und daher auch nur durch zivilrechtliche private Anwälte verfolgt oder mittels Schadensersatzforderungen verfolgt werden kann. Jedoch hat kein deutscher oder österreichischer Anwalt auf Basis geltender Gesetze die Möglichkeit, auch im Ausland Nutzer dafür zur Rechenschaft zu ziehen. Es gibt dafür praktisch keinerlei rechtliche Grundlagen die das ermöglichen würden.

Deshalb ist man mit praktisch jedem VPN-Anbieter mit dem man sich in das genannte Ausland verbinden kann vor jeglicher Ausforschung wegen zivilrechtlichen Angelegenheiten sicher.


Nutzer die daher bisher Seiten wie „s.to“ auch genutzt haben, sollten sich daher auch im Klaren sein, dass diese Art des Medienkonsumes direkt auch „Haftung“ wegen des wissentlichen Bruches von Ansprüchen oder Rechten bedeutet kann. 

Wer einen VPN-Service mit einem Standort außerhalb der EU/USA nutzt (Russland, Schweiz, etc) hat jedoch keine Ausforschung zu befürchten. Man sollte sich aber eben immer überlegen, ob man die Verletzung von Ansprüchen der Filmindustrie/Rechteinhaber in Kauf nehmen möchte.

Serien-Stream Seiten betreiben ist kein Kavaliersdelikt.

Die Betreiber der Seite handeln in keinem Fall legal und würden diese sich nicht an unbekannten Plätzen aufhalten, so würden sie durchaus auch strafrechtliche Konsequenzen befürchten müssen. SerienStream oder auch s.to genannt ist eine Plattform die zwar selbst keine Filme speichert, aber auch nach neuesten EU Richtersprüchen durch das zur Verfügung stellen der Inhalte durch eine Verlinkung ebenfalls strafbar handeln. Das wird auch durch den gewerblichen Charakter des Portales begründet, da es sich eben nicht um eine normale Community sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen handelt welches die Rechte Dritter dabei verletzt oder die Verletzung in Kauf nimmt.

Serienstream Nutzer sind manchmal ebenfalls haftbar

Sofern ein Nutzer dieses Portal serienstream.to nutzt und dabei im Klaren ist, dass dadurch auch die Rechte dritter missachtet werden, kann Ihm auch eine Mitverantwortung treffen die zumindest eine Verpflichtung zum Schadensersatz bewirken kann.

Nutzer dieser Seite aber auch anderer wie kinox oder buring series (bs.to) sollten daher sich im Klaren sein, dass dies zu Abmahnungen führen könnte. das ist auch der Grund, weshalb viele dieser Nutzer bereits VPN Services nutzen.


Umfrage zeigt: Die meisten VPN Nutzer schützen sich auch vor Abmahnungen

 

VPN Nutzer befürchten derzeit noch keine Abmahnungen

In einer Umfrage unter unseren Lesern stellten wir fest, dass nur etwa 2 von 100 Nutzern einen VPN Service verwenden um sich gegen Abmahnungen zu schützen. Die größte Angst dabei mag auch sein, dass auch die Nutzung von Serien Portalen ein gewisses Risiko birgt einen teuren Brief zu erhalten. Jedoch die größte Anzahl an Nutzern stellte auch fest, dass diese die Rechte von Dritten immer achten wollen und aber auch vor ungerechtfertigten Strafen zum Beispiel durch Teenager im Haushalt sich schützen wollen.

Umfrageergebnis VPN Nutzung mit Serien Stream

Umfrageergebnis Serienstream Nutzer
Umfrageergebnis Serienstream Nutzer

Welchen VPN für „SerienStream“ kostenlos verwenden?

Beste kostenlose VPN
Beste kostenlose VPN

Es gibt eine ganze Reihe an VPN Services, einige davon kann man auch völlig ohne Kosten  nutzen. Dabei muss man aber beachten, dass es auch in diesem Fall viele VPN Services nur deshalb gibt um die Daten der Nutzer zu erfahren und diese auch keineswegs dann Sicherheit vor Abmahnungen bieten werden.

Eine Liste an kostenlose VPN Services haben wir erstellt, da sind aber auch einige dabei, welche aber entweder ein beschränktes Datenvolumen anbieten, was bei Streaming nicht gerade passend ist, da hier sehr viele Daten anfallen können in kurzer Zeit. Andere haben auch ein Geschwindigkeitsproblem, was dann das Serien Stream Vergnügen deutlich schmälern würde. Der aus unserer Sicht daher beste VPN für Streaming ist Surfshark. Dieser ist auf vielen Geräten absolut sicher und kostenfrei nutzbar. Und auch wenn man mehr haben möchte, enttäuscht der Service nicht. Für wenig Geld bekommt man dann Zugang zu unbegrenzter Server-Standort Auswahl und kann noch mehr Geräte damit verbinden.

 


Die besten VPN 

Für Seiten wie SerienStream empfehlen sich einige Anbieter. Möchtest Du schnelle Geschwindigkeiten und ein reibungsloses Videovergnügen erreichen, dann eignen sich viele VPN Services die wir getestet haben. Du findest viele davon in unseren Testberichten.


Erstellt am:20. April 2018


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

11 Gedanken zu “serienstream.to oder s.to der kürzeste Name zu aktuellen „Serien“ und Abmahnungen?”

Kommentare sind geschlossen.