ProtonVPN Server: 3 neue Länder & weitere Server weltweit für bessere Performance in der Corona Krise

ProtonVPN Serverzuwachs: Der Anbieter baut seine Serverinfrastruktur aus und kommt nunmehr auf insgesamt 49 Serverstandorte auf der ganzen Welt. Sowohl in Argentinien als auch in Mexiko und Taiwan wurden neue Standorte realisiert, außerdem zusätzliche Server in verschiedenen Ländern – die ProtonVPN Erfahrung der User wird dadurch sicher weiter verbessert. Denn gerade jetzt sind zusätzliche Server ein großes Thema, da die COVID-19 Lockdowns den Internet Traffic massiv gesteigert haben.

protonvpn server zuwachs
Neue Server bei ProtonVPN

Argentinien ist zweiter Standort in Südamerika

Die ersten ProtonVPN Server Neuigkeiten kommen aus Südamerika: Argentinien war bei vielen ProtonVPN Usern auf der Server-Wunschliste ganz weit oben. Mit den insgesamt 8 neuen argentinischen Servern vervollständigt ProtonVPN die brasilianischen Server mit einer erhöhten Bandbreite für User in Südamerika.

Vorteile der argentinischen VPN Server

Um die neuen Server nutzen zu können, reicht ProtonVPN free allerdings nicht aus. Die User müssen über einen Zahltarif verfügen – AR#1-3 sind im Basis-Plan enthalten, AR#4-8 im Plus und Visionary-Plan. Dank der argentinischen Server können User auch außerhalb des Landes Geoblocking überwinden und bspw. ihre Lieblingssender à la ProtonVPN Netflix streamen.

ProtonVPN Server Neuerungen 2: Mexiko

In der letzten Server-Umfrage von ProtonVPN führte Mexiko die Liste der beliebtesten Länder an. Im Zuge der Erweiterungsstrategie anlässlich Covid-19 hat der Anbieter den Wunsch seiner User jetzt mit 8 neuen Servern in Tuxtla Guiérrez, Chiapas, erfüllt. Auch diese Server gelten nicht für ProtonVPN free, sondern für den Basis Plan (MX#1-3) sowie Plus und Visionary Plan (MX#4-8). Damit verfügt ProtonVPN nun auch in jenem Land über Infrastruktur, das als eines der ersten Länder überhaupt den Internetzugang zum Menschenrecht erhob.

(Halb-)neuer ProtonVPN Serverstandort Nummer 3: Taiwan

Erstmals gibt es nun auch in Taiwan offizielle ProtonVPN Server (in Taipei). Damit verfügt der Anbieter über High-Speed-VPN-Server in 5 asiatischen Regionen – eben Taiwan, Süd-Korea, Japan, Hong Kong und Singapur. ProtonVPN hat sich aufgrund seines starken Bezugs zu Demokratie und Freiheit für Taiwan entschieden. Das Land verfügt über die einzige demokratische chinesische Gesellschaft. Die Server sind wiederum den Zahlkunden und nicht den ProtonVPN free Usern vorbehalten: TW#5-7 – Basic Plan; TW#8-12 Plus und Visionary Plan. Somit verfügt die Region über ingesamt 54 ProtonVPN Server, darunter ein One-Click Tor Server in Hong Kong und ein dezidierter Server für BitTorrent in Singapur.

Weitere Server & Secure Core Möglichkeiten in verschiedenen Ländern

Im Zuge der Servererweiterungs-Strategie in der Corona-Krise hat ProtonVPN über diese drei neuen Serverstandorte hinaus weitere Ergänzungen vorgenommen – genauer gesagt in Kanada, Irland, Italien, Frankreich, Großbritannien und den USA. In den USA gibt es damit nun einen weiteren ProtonVPN free Server. Gerade in Zeiten des Homeoffice und Videotelefonie (hier empfehlen wir übrigens Jitsi!) ist eine höhere Kapazität durch weitere Server sehr hilfreich.

Außerdem wurde die Secure Core Kapazität in folgenden Ländern erhöht:

  • Österreich
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Japan
  • Estland
  • Lettland
  • Moldawien
  • Niederlande
  • Rumänien
  • Slowakei
  • USA

Weitere Details zu ProtonVPN und unsere ProtonVPN Erfahrungen findest du in unserem umfassenden ProtonVPN Testbericht. Hier geht es zum ProtonVPN Download. Du kannst auch ProtonVPN free nutzen, einer der besten kostenlosen, unbegrenzt nutzbaren VPN Services am Markt! Außerdem haben wir für dich auch den E-Mail-Verschlüsselungsdienst ProtonMail getestet.


Erstellt am:16. April 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

Schreibe einen Kommentar