Perfect-Privacy VPN mit OVPN vergleichen. Welcher Service ist besser?

OVPN mit Perfect Privacy VPN vergleichen? Geht das?

Wie kann man nur zwei VPN Services wie Perfect-Privacy und OVPN miteinander vergleichen? Diese Frage haben wir uns oft gestellt, denn auch wenn scheinbar beide Anbieter für „Sicherheit„, „Anonymität“ und auch „Geschwindigkeit“ stehen, so sind diese doch sehr unterschiedlich aufgestellt. In den Details unterscheiden sich beide Anbieter sehr drastisch, und auch in den technischen Möglichkeiten die Nutzer damit haben. Fakt ist nur, dass wir in diesem Vergleich die beiden schnellsten VPN Services aus unseren Tests gegenüberstellen.

Zwei VPN-Superlative treffen aufeinander!

OVPN und Perfect-Privacy VPN vergleichen ist spannend, denn es begegnen sich zwei VPN Superlative bei Geschwindigkeit, Anonymität, Privatsphäre und den Anspruch auf den Status des besten VPN überhaupt.

Es sind Anbieter, die den höchsten Anspruch an Privatsphäre und Schutz der Identität der Nutzer bieten möchten, aber über die nur wenige in Werbung und anderen Medien sprechen, weil diese einfach nicht die Werbebudgets haben, die andere Marken wie „Cyberghost“ oder „NordVPN“ haben.

Zwei der Masse unbekannte VPN Giganten treffen einander, am Gipfel der PERFEKTION.

Vergleicht man die beiden VPNs mit der Masse an VPN-Services, die heute den Markt fast schon überfluten, dann wird schnell klar, dass sich diese deutlich von dieser abheben. Das betrifft einerseits den Preis, der viele abschreckt, aber auch die Funktionen, mit denen die meisten Nutzer noch recht wenig umgehen können. Kaskaden, Neurorouting, BareMetal Server, RAM Disk usw … sind für die meisten Nutzer nur Fremdwörter, weil diese sich auch an Mainstream VPNs bedienen. Aber diese beiden VPN Services zeigen, dass es eine bewegte Gesellschaft von Premium-VPN Services gibt. Trotz fehlender Aufmerksamkeit in den Medien.

Dass die beiden Anbieter aber dennoch eine treue Kundschaft haben, liegt daran, weil sie einfach wirklich enorm viel zu bieten haben. Geht man einmal genauer in diese Details und schätzt diese, dann stört auch der etwas höhere Preis nicht mehr. Die Fangemeinschaft der Nutzer schwört darauf und hat gute Gründe dafür.


Die beiden schnellsten VPNs am Markt vergleichen?

Perfect-Privacy VPN – Test

perfect privacy vpn logo dark square

Testbericht       Webseite

OVPN – Test

OVPN Logo

Testbericht       Webseite


Die Unternehmen vergleichen

Perfect-Privacy VPN aus der Schweiz

Mit dem Sitz der Verrechnung in der Schweiz und dem technischen Betrieb der Server in Panama ist der Anbieter gut aufgestellt. Durch den Betriebsort Panama müssen keinerlei Daten der Kunden gesammelt werden. Der Verrechnungsstandort in der Schweiz (Zahlungsdaten der Nutzer) muss ebenso nicht wissen, welchen Service die Kunden gekauft haben. Bei behördlichen oder zivilrechtlichen Auskunftsersuchen sind damit das Unternehmen und dessen Nutzer gut rechtlich geschützt.

OVPN aus Schweden

Der schwedische Anbieter muss ebenfalls keine Daten der Nutzer oder deren Aktivitäten oder IP-Adressen aufbewahren. Es gibt in der schwedischen Gesetzgebung dazu keine Regelungen, die das Sammeln der Daten erwirken müssten. Zusätzlich gibt es auch keine Gerichtsurteile, die dazu herangezogen werden könnten, den Anbieter dazu zu zwingen.

OVPN hat eine Versicherung abgeschlossen, um Rechtsbeistand bei der Verteidigung der Datenschutzrechte zu erhalten. Bisher wurde dies nicht benötigt, aber es ist zweifelsfrei gut zu sehen, dass OVPN hier bereits vorsorglich handelt, um sich auch teure Prozesse ohne Existenzängste leisten zu können, im Sinne des eigenen Unternehmens, aber auch der Kunden.

VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
BetriebsstandortPanamaFrankreichTschechienSchweden
VerrechnungsstandortSchweizSchweden
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Betrieb und Verrechnung getrennt
Server-Standorte2517
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

Preise vergleichen

Perfect-Privacy VPN der teuerste VPN?

Perfect-Privacy hat noch nie einen Rabatt gegeben und es gibt auch keine Sondertarife für bestimmte Kundengruppen. Der Anbieter hat aber 2017 bereits zum dritten Mal in Folge die Preise für alle (auch Bestandskunden) gesenkt. Es herrscht dort das Prinzip vor, dass ein guter Service, der mit hohem Aufwand betrieben wird, sich einfach auch finanzieren muss, außerdem sind viele Kunden bereits mehr als 10 Jahre oder länger als Kunde sozusagen „mit an Bord“, daher sind Preise für Neukunden zu senken kein Mittel, das überlegt oder angedacht wird.

Und übrigens, Perfect-Privacy ist keinesfalls der „teuerste VPN der Welt“, allerdings sagt der Preis eines Produktes in keinem Fall etwas über die gebotene Leistung aus. Es ist einfach, einen schlechten Service teuer zu verkaufen. Schwieriger ist esn einen sehr guten Service sehr billig werden zu lassen.

Perfect-Privacy kann man 3 Tage kostenlos testen vor dem Kauf:
Perfect-Privacy VPN 3 Tage kostenlos testen


OVPN – Hohe Leistung für relativ wenig Geld?

OVPN hat mit einem sehr hohen Preis und vielen extra zu bezahlenden Funktionen begonnen, man war schnell auf einem Preis von mehr als 130 Euro pro Jahr für den Service inklusive Kaskaden. Dazu gab es recht wenig verfügbare Server Standorte weltweit. Das hat sich im letzten Jahr aber geändert, man bekommt nun für in etwa 60 Euro pro Jahr einen Service geboten, der eine große Auswahl an Standorten mit echten eigenen Servern besitzt und zusätzlich sind viele sicherheitsrelevante Funktionen inkludiert. Was man noch extra kaufen kann sind aber zum Beispiel die „statischen dedizierten IP-Adressen“ für 3 Euro monatlich. Und man hat eine Einschränkung bei der gleichzeitigen Nutzung der Geräte, die es bei Perfect-Privacy nicht gibt.

 

Kosten / Tarife
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )12.99 EUR11 EUR
Tarif (6 Monate )41.94 EUR (pro Monat 6.99 EUR)
Tarif (12 Monate )119.99 EUR (pro Monat 10 EUR)59.88 EUR (pro Monat 4.99 EUR)
Tarif (24 Monate )214.95 EUR (pro Monat 8.96 EUR)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Kontounlimitiert4
TestmöglichkeitenGeld-Zurück-GarantieLimitierte kostenfreie Testzeit (Ohne Zahlung)Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsarten:

Man kann bei beiden VPN Anbietern

  • per Kreditkarten,
  • PayPal,
  • Bitcoin und anderen Kyptowährungen

bezahlen.

OVPN kann man zusätzlich auch mit BARGELD bezahlen!
Es ist auch keine E-Mail-Adresse notwendig, um ein Konto zu eröffnen.


Die Anwendungen vergleichen

Perfect-Privacy auf allen Geräten nutzbar?

Perfect-Privacy bietet eine Vielzahl an verschiedenen Protokollen zur Verwendung an: OpenVPN, IKEv2, PPTP, SOCKS usw. Die Anzahl an verfügbaren Protokollen wird mit den eigenen Anwendungen genutzt, diese wurden allesamt selbst entwickelt und sehen auch so aus (kleiner Seitenhieb, da das Design dabei weniger wichtig gewesen zu sein scheint). Die Anwendungen für Windows und macOS bieten auch die Möglichkeit, manuelle Kaskaden mit bis zu 4 verschiedenen frei definierbaren Standorten zu erstellen. Die Anwendung für Android wurde für das IKEv2 Protokoll optimiert, bietet aber wenig Einstellmöglichkeiten und Apple iOS und Linux sind Standardanwendungen der Betriebssysteme. Darüber hinaus gibt es aber einen SSH Manager und einige andere selbst entwickelte Tools, diese sind aber eher für technisch versierte Nutzer gedacht.

OVPN eigene Anwendungen entwickelt.

Wie PP geht auch OVPN den Weg, die Anwendungen zu 100 % selbst zu entwickeln, dabei werden aber auch Browser Erweiterungen und Funktionen integriert, die während dem Betrieb auch weitere sicherheitsrelevante Funktionen überwachen. Das Zusammenspiel zwischen Anwendungen, Browser und Webseite bietet darüber hinaus ein recht einfach zu bedienende Umgebung für alle Nutzer. Es gibt ebenfalls für Windows, iOS, Linux eigene Anwendungen, aber darüber hinaus kann man auch die Standard Wireguard Client verwenden, wie diese in immer mehr Geräten bereits eingebaut werden. (Router, Streaming-Boxen, etc)

VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Verfügbare ProtokolleL2TP/IPSecEigenes ProtokollIKEv2Multi-Hop-VPNOpenVPN (TCP)OpenVPN (UDP)PPTPSOCKS5SSL/ProxyOpenVPN (UDP)IKEv2Multi-Hop-VPNOpenVPN (TCP)SOCKS5WireGuard
Eigene Anwendungen/AppsAndroidAndere OS/IntegrationApple iOSASUSWRTDD-WRTLinuxMac OSXOpenVPN UDPOpenWRTTomatoWindowsAndroidAndere OS/IntegrationApple iOSASUSWRTChrome ErweiterungDD-WRTFirefox ErweiterungLinuxMac OSXOpenVPN UDPOpenWRTTomatoWindows
KillSwitch Funktion
Sprache der AnwendungenDeutschEnglischEnglischSchwedisch

Ansichten der Perfect-Privacy VPN Anwendung für iOS

VPN Kaskade (Multihop) verbinden
VPN Kaskade (Multihop) verbinden
Perfect-Privacy Anwendung Einstellungen
Perfect-Privacy Anwendung Einstellungen

Ansichten der OVPN Anwendung für iOS

OVPN Anwendung verbinden mit Multihop
OVPN Anwendung verbinden mit Multihop
OVPN Anwendung Einstellungen
OVPN Anwendung Einstellungen

Geschwindigkeit vergleichen. Die beiden schnellsten VPNs am Markt!

Perfect-Privacy VPN schnellster OpenVPN Anbieter!

Perfect-Privacy Server sind meistens kaum ausgelastet, das bedeutet auch, dass jeder Nutzer die maximale Leistung erzielen kann. Damit hat sich der Service über die Jahre auch als einer der schnellsten VPN Services überhaupt etabliert. Allerdings setzt PP meistens OpenVPN als Übertragungsprotokoll ein, das bedeutet dennoch starke Limitierungen zumindest auch auf den Endgeräten der Nutzer, deren Hardwarekomponenten dann oftmals nicht ausreichen, um die maximale Leistung auch über den VPN Standort zu erreichen. Natürlich ist das nun „Jammern auf hohem Niveau“, denn die Grenzen liegen laut unseren Testergebnissen bei etwa 400MBit/s. Das ist zumindest 3x so schnell wie wir im Durchschnitt mit anderen einfacheren VPN Services wie „NordVPN“ erreichen konnten.

OVPN schnellster VPN Service überhaupt!

OVPN mit seinen eigenen Servern und massig Hardwareressourcen wird im Grunde ebenfalls durch Protokolle und Ressourcen für Verschlüsselung limitiert. Da OVPN aber das einfachere „Wireguard“ verwendet, liegen unsere Testergebnisse bei mehr als 650MBit/s, was absolut der beste Wert ist, den wir mit einem VPN jemals erzielen konnten. Die Server des Services sind ebenfalls ohne Festplatten ausgestattet und berechnen alle Daten direkt im temporären RAM Speicher, der wiederum mit NvME angeschlossen ist. Also wir sind uns sicher, dass es derzeit keinen schnelleren VPN-Service am Markt gibt.

Maximale Geschwindigkeit getestet
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Download390300 kbps677890 kbps
Upload400080 kbps623210 kbps
Jitter2 ms1 ms
Ping19 ms11 ms
Getestet mit OpenVPN (UDP) am05.05.202011.05.2020
Verbindung innerhalb vonDeutschlandDeutschland

Vergleich mit bekannten VPN Services:

Maximale Geschwindigkeit getestet
VPN-DienstnameNordVPNSurfshark VPNExpressVPNCyberGhost VPN
Download281004 kbps130210 kbps121900 kbps107890 kbps
Upload250111 kbps115800 kbps129230 kbps89990 kbps
Jitter2 ms1 ms1 ms5 ms
Ping25 ms31 ms31 ms37 ms
Getestet mit OpenVPN (UDP) am13.05.202009.05.202010.05.202006.05.2020
Verbindung innerhalb vonDeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschland

Privatsphäre vergleichen

Perfect-Privacy VPN, der Name ist Programm

Wie der Name des Services bereits verrät, ist Privatsphäre, oder das was die meisten Nutzer darunter auch als „Anonymität“ oder „Sicherheit“ verstehen würden, der im Mittelpunkt stehende Zeck von Perfect-Privavy VPN. Das zeigt sich, indem durchgehend nur eigene Server und eigene Entwicklungen verwendet werden und auch das Thema der „VPN-Kaskaden“ bereits vor beinahe 10 Jahren eingeführt wurde. Mittlerweile werden durch „Neurorouting“, einer Art von dynamischen Kaskaden die die Daten der Nutzer durch das gesamte PP Netzwerk schleusen, dabei aber nicht nachverfolgbar sind, aber neue Standards gesetzt. PP ist damit in einer eigenen Klasse unterwegs, die es auch theoretisch unmöglich erscheinen lässt, dass Nutzer Opfer von gezielten Überwachungsmaßnahmen werden können. Alle VPN Server haben keinerlei Daten gespeichert und werden außerdem lediglich im RAM-Disk Modus betrieben. Es gibt also nach dem Ausschalten eines Server oder Trennen vom Stromnetz keinerlei Daten die auf Nutzer oder deren Aktivitäten verweisen können. Sicherer geht es derzeit nicht.

OVPN: entwickelt um eine Ausforschung zu verunmöglichen.

Der Service betreibt eigene Server und eigene Hardware an jedem gebotenen Standort. Die Betriebssysteme werden zudem nur auf RAM (temporären Speicher) betrieben und sind obendrein auch mit „Alphalux“, einer der sichersten bekannten Linux Distributionen ausgestattet. Es gab bisher keinerlei Beschlagnahmung von Servern, aber dies wäre auch in keinem Fall ein erfolgreiches Unterfangen für Ermittler. OVPN hat zweifelsfrei viele Torrent Nutzer die diese Server nutzen und auch echte „Hardcode Downloader“ vertrauen seit vielen Jahren auf OVPN. Manche empfinden den Unternehmensstandort in Schweden als nachteilig, aber wenn sich Unternehmen, wie OVPN es tut, derart vor gezielter Überwachung oder auch gegen den Zugriff durch Behörden schützen, dann ist der Unternehmensstandort (vor allem nachdem man ja auch Kaskaden oder Server in verschiedenen Ländern nutzen kann) sicherlich kein Problem. Wir vertrauen OVPN zu 100 %.

Anonym im Internet
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Vergleich mit bekannten VPN Services:

Anonym im Internet
VPN-DienstnameNordVPNSurfshark VPNExpressVPNCyberGhost VPN
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Streaming Möglichkeiten vergleichen

Perfect-Privacy VPN für Streaming geeignet?

Der Service bietet nur wenig Anstalten, damit er Videoportale im Ausland auch nutzbar macht, denn dazu müsste dieser auch SmartDNS Funktionen verwenden. PP ist eher dafür geeignet, Nutzer nach allen technischen Möglichkeiten vor Überwachung oder Verfolgung zu schützen. Dahingehend Streaming von egal welchen Inhalten wird damit immer Privatsache der Nutzer bleiben. Wer sich aber erwartet, damit im Urlaub auch Amazon Prime Videos ansehen zu können aus der Heimat, der hat zum falschen Service gegriffen. 

OVPN mit immer mehr Möglichkeiten für Streaming.

Dass sich Privatsphäre und die Möglichkeit, Streaming Portale im Ausland nutzen zu können, nicht ausschließen, das beweist OVPN. Der Service hat eigene Server, mit denen sich auch SmartDNS Funktionen nutzen lassen. Und wie es sich gehört, sind auch diese im eigenen Besitz und werden selbst betrieben. Sicherheit wird halt einfach nicht vernachlässigt. Dennoch, der Service hat in den letzten Monaten viele Möglichkeiten implementiert und bietet nun auch Streaming von ausländischen TV Sendern an (Österreich, Schweiz) aber auch viele Videoportale, die man damit nun weltweit nutzen kann. Uns wurde gesagt, dass dies in Zukunft weiter verbessert wird und der Service den Anspruch hat, praktisch alle Videoinhalte weltweit nutzbar zu machen von jedem beliebigen Standort aus. Wir sind guter Hoffnung.

Streaming von TV und Videoinhalten
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-Plattformenzattoo (CH)WaipuJOYNTVNowARD (DE)ZDF (DE)BR DE)N24 (DE)MDR (DE)rbb (DE)WDR (DE)Arte DE)3Sat (DE)Pro7 (DE)Sat1 (DE)Kabel1 (DE)SRF (CH)Servus TV (DE, AT, CH)Netflix (DE)MaxdomeARD (DE)ZDF (DE)BR DE)N24 (DE)MDR (DE)rbb (DE)WDR (DE)Arte DE)3Sat (DE)Pro7 (DE)Sat1 (DE)Kabel1 (DE)Disney+ (DE)MagentaTV (DE)ORF (AT)SRF (CH)Servus TV (DE, AT, CH)
Unterstützte internationale Streaming-PlattformenDisney+ (US)Hulu (US)Amazon Prime Video (US)Netflix (US)Apple TV (US)Watch ESPN (US)Channel 4 (US)NFL Gamepass (US)MLB.tv (US)abc (US)CBS (US)FOX (US)NBC (US)Showtime (US)FLIX (US)epix (US)HBO Now (US)ITV (UK)Eurosport (UK)Sky (UK)BBC iPlayer (UK)Sky News (UK)Bloomberg (UK)BT Sport (UK)Channel 4 (UK)Sky Go (IT)YouTubeSpotifystarz (US)hustlerTV (US)PenthouseTV (US)PlayboyTV (US)Disney+ (US)Hulu (US)Amazon Prime Video (US)Netflix (US)Apple TV (US)Watch ESPN (US)Channel 4 (US)NFL Gamepass (US)MLB.tv (US)abc (US)CBS (US)FOX (US)NBC (US)Showtime (US)FLIX (US)epix (US)HBO Now (US)Eurosport (UK)Sky (UK)BBC iPlayer (UK)Sky News (UK)Bloomberg (UK)BT Sport (UK)Channel 4 (UK)YouTubeSpotifystarz (US)hustlerTV (US)PenthouseTV (US)PlayboyTV (US)

Download & Torrent mit den beiden VPNs?

OVPN & Perfect-Privacy sind beide ideal für Torrent Downloads!

In dieser Kategorie macht es wenig Sinn, die beiden Anbieter getrennt zu betrachten, zu groß sind die Gemeinsamkeiten für Torrent Nutzer. Die beiden Services verfügen natürlich über schnelle Server in den wichtigen Torrent Standorten und davon gleich jeweils mehrere Server. Dann gibt es natürlich super schnelle Anbindungen zu anderen Torrent Providern. Funktionen wie KillSwitch und Portweiterleitungen machen daraus schnelle und sichere Vorgänge. 

Es gibt kaum bessere VPN Services für Torrenting oder Downloads aus dem Internet in jeglicher Form und Art.

Download und Torrent
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

Die Services am Router verwenden?

Perfect auf dem Router?

Der VPN Service hat alle benötigten Funktionen, um auf Routern wirklich schnell und sicher einsetzbar zu sein. Eigene DNS Server, verschiedene Protokolle und Konfigurationen, die sich einfach anpassen lassen an praktisch jedes Gerät.

Sicher und schnell mit OpenVPN Routern

LoadBalancing ist natürlich mit dabei und über „Neurorouting“ verwendet man auch dynamische Kaskaden am Router. Und Perfect-Privacy ist sogar bereits vorinstalliert und, das wird nun einige Leser verwundern, direkt am eigenen OVPN VPN-Router „Vilfo“. Aber man kann den Service darüber hinaus auf ASUS, OpenWRT, ASUSWRT by Merlin. DD-WRT, Tomato und auf vielen anderen Routern problemlos in jedem Netzwerk verwenden.

OVPN sogar mit eigenes entwickeltem VPN-Router

Vilfo Router wurde entwickelt von OVPN und es ist nicht verwunderlich, dass dieser Router der eigens für VPN-Anwendungen entwickelt wurde und produziert wird, der schnellste VPN-Router am Markt ist.

Wireguard bietet zukünftig noch mehr Möglichkeiten

Der Service OVPN basiert aber nicht nur darauf, sondern lässt sich wie PP auch ebenfalls auch auf jedem OpenVPN Client tauglichen Router verwenden und zusätzlich mit dem Wireguard Protokoll auch auf einigen Geräten mehr. Was die Kompatibiltät mit verschiedenen Geräten und Betriebssystemen angeht war der Schritt zusätzlich auf Wireguard zu setzen daher ein klarer Vorteil auch in Zukunft für OVPN. OpenVPN alleine hat ja den Nachteil, dass damit schnelle Router immer teure Hardwarekomponenten benötigen und das ist mit Wireguard nun ein Argument für billigere Router bei schnellenVerbindungen mit dem Service.

Link: Vilfo Router Testbericht

Betrieb am VPN-Client Router
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mitASUSGl-iNetDD-WRTTomatoVilfo RouterASUSGl-iNetDD-WRTTomatoVilfo Router

Online Gaming, welcher Service macht mehr Spaß?

In dieser Disziplin ergeben sich wiederum zwischen OVPN und Perfect-Privacy VPN kaum bemerkenswerte Unterschiede. Die Latenzzeiten beider Anbieter sind super schnell und die Services bestechen mit Verwendbarkeit auf Router aber auch anderen Integrationsarten auf Spielekonsolen. Es gibt vielleicht einen kleinen Vorteil den OVPn für Online Spieler in Zukunft haben wird, soweit man hört werden neue Spielekonsolen (Playstation, xBox, etc) bald auch mit dem Wireguard Protokoll ausgestattet werden, das ist derzeit noch ein Gerücht, aber wenn dies zutrifft, dann hat der Service hier einen kleine  Vorteil.

Ansonsten zählt für viele Online Gamer natürlich auch der Preis mit, andere Kriterien werden die beiden VPNs in diesem Bereich nicht unterscheiden lassen.

Online Gaming
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf SpielekonsolenPlayStationXBox
DDoS Schutz

Welcher ist der bessere Reisebegleiter?

Kein „perfect-er“ Reisebegleiter?

Perfect-Privacy ist sehr gut, wenn es darum geht, die Datenverbindung durch „Obfusication“ auch als VPN Daten erkennbar zu machen, das hilft natürlich auch in Staaten wie China oder der Türkei. Allerdings hat das einen Wehrmutstropfen. Denn diese Möglichkeiten bieten sich nur einfach auf Windows oder macOS Geräten, auf den Smartphones oder genauer gesagt auf Android und iOS ist dies wirkungslos. Daher zeigt sich die Tauglichkeit für Reisen mit Perfect-Privacy durch die recht unspektakulären Apps für mobile Geräte beeinträchtigt. 

Streaming von heimischen TV und Videoportalen ist ebensowenig eine Stärke von PP, die hier eventuell zum Tragen kommt, bei dem einen oder anderen Nutzer.

OVPN bietet mehr Entspannung

Der OVPN Service kann mit Wireguard und auch mehr Streaming Möglichkeiten im Ausland punkten. dabei ist Wireguard natürlich auch auf mobilen Geräten wie Android und iOS bereits fest im Betriebssystem integriert und daher sogar deutlich stromsparender als alle anderen VPN-Verbindungen nutzbar. das macht OVPN zu einem zumindest mehr als nur guten Reisebegleiter.

VPN für Reisen und im Ausland
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

Der Kundenservice von VPN*

Perfect-Privacy VPN Community und in Deutsch

Der Kundenservice von Perfect-Privacy ist über Tickets und per E-Mail erreichbar. Die Jungs helfen aber auch im eigenen Kundenforum, dort gibt es zudem viele engagierte Nutzer die ebenfalls helfen, weshalb das oft eine gute Quelle für alle Fragen ist. Bei speziellen Problemen hilft der Service aber auch per Teamviewer bei Einrichtung und technischen Problemen.

Der Kundenservice ist komplett in deutscher Sprache oder in Englisch verfügbar.

OVPN Kundenservice in Schweden

Die Servicemitarbeiter bei OVPN sprechen alle Schwedisch, aber natürlich auch Deutsch. Sonst erfolgt die Verständigung mit Übersetzungsprogrammen. Dafür gibt es aber gute Anleitungen und natürlich die Möglichkeit, ein E-Mail zu schreiben. Ebenfalls gibt es einen Live-Chat, der aber nur tagsüber besetzt ist. Hilfe bei Einrichtung ist selten notwendig, würde aber auch per Remote Desktop angeboten werden.

Kundenservice vornehmlich in Englisch oder Schwedisch verfügbar.

Kundenservice
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
Sprache der AnwendungenDeutschEnglischEnglischSchwedisch
KundenserviceFAQ WebseiteForumE-MailFAQ WebseiteLive-Chat
Sprache im KundenserviceDeutschEnglischEnglischSchwedisch

Funktionen der beiden Services vergleichen.

Perfect-Privacy VPN – Innovation bei Anonymität

Die Aufzählung aller technischen PP Funktionen würde sogar den Rahmen in diesem ausführlichen Bericht sprengen. Es sind einfach zu viele technische Details die den Service ausmachen. Ich möchte daher an dieser Stelle nur die wichtigsten und sich von allen anderen Services unterscheidenden Merkmale erwähnen.

Neurorouting

EinfachekaskadierteVPN Verbindung
Einfache kaskadierte VPN-Verbindung

 

MehrfachedynamischekaskadierteVPN Verbindung(Neurorouting)
Mehrfache dynamische kaskadierte VPN-Verbindung (Neurorouting)

Durch die Vernetzung aller VPN Standorte von PP untereinander wurde es möglich, dass die Daten der Nutzer über Routingtabellen „dynamisch“ und „selbstlernend“ weitergeleitet werden. Dadurch werden für jedes Ziel im Internet der beste Weg im verschlüsselten VPN-Datennetz des Anbieter gewählt und es ist für niemanden Vorhersehbar, welche Server die Daten eines Nutzer gerade abarbeiten werden. Neurorouting ist bis heute unerreicht was die Sicherheit vor einer international angelegten Überwachung der Nutzer von Perfect-Privacy angeht.

Eigene DNS Server

Dass die Datenanfragen den eigenen VPN Server nicht verlassen, wenn diese DNS Funktionen abrufen, bietet die beste erreichbare Sicherheit und Geschwindigkeit. Jeder Perfect-Privacy Server ist auch ein DNS Server.

RAM Disk statt Festplatten

Die Betriebssysteme der Server werden im temporären Speicher der Server betrieben und erstellen auch keinerlei Protokolle (Logfiles), die diese mit anderen teilen. Selbst die vollständige Beschlagnahmung mehrerer Server des Anbieters an verschiedenen Standorten erbrachte nie ein Ergebnis oder korrumpierte auch niemals die Identität oder Aktivitäten eines Nutzers.

Keine Protokolle, keine Limitierungen

Nutzer von Perfect-Privacy können die Zugangsdaten parallel sooft verwenden wie sie möchten, es gibt also keinerlei Limitierung auf gleichzeitige Verbindungen oder Geräte. es gibt auch keinerlei Aufzeichnungen die das Nutzungsverhalten eines Anwenders betreffen. Damit ist Perfect-Privacy mehr als nur „No-Logs“, er erstellt nicht einmal eigene interne Protokolle über die Servernutzungen.

Webfilter & Social Filter

Mit dem Track-Stop Service von Perfect-Privacy VPN können Nutzer auf Zugriffsebene Tracker, Malware und ganze soziale Medien den Zugriff auf die eigenen Daten verwehren. Dabei werden sogar Google Tracker und Google Services komplett daran gehindert Daten der Nutzer zu erfassen. Wer einmal einen Tag „Google FREI“ erleben möchte, der kann das mit PP sehr einfach haben. 

Keine individuelle Anpassungen, daher sicher.

Der Service setzt dabei verlässliche serverseitige Filterwerkzeuge ein, aber klarerweise lassen sich auch diese nicht individuell einstellen. Also wer ohne Facebook leben will, der wird dann nicht Instagram oder Whatsapp nutzen können. Für den Schutz vor Tracking, das es heute praktisch überall gibt, aber ein wirklich hervorragendes Service. Der Nutzer kann aber natürlich entscheiden welcher Filter generell angestellt ist oder auch darauf verzichten.

OVPN – alles selbst gemacht.

Bei OVPN werden verschiedene Funktionen ebenfalls einmalig erscheinen und im Grunde sind sie dies auch. Der Service wird offenbar von Fachleuten betrieben, die auch gerne selbst Dinge umsetzen. Damit unterscheidet sich der Service auch von vielen anderen „normalen“ Anbietern. Zu den wesentlichen Unterscheidungsmerkmalen gehören:

RAM Disk statt Festplatten & transparente Betriebssysteme

Die Betriebssysteme der Server werden im temporären Speicher der Server betrieben und erstellen auch keinerlei Protokolle (Logfiles) die diese mit anderen teilen. Selbst vollständige Beschlagnahmung mehrerer Server des Anbieters an verschiedenen Standorten erbrachte nie ein Ergebnis oder korrumpierte auch niemals die Identität oder Aktivitäten eines Nutzers. Doe Betriebssysteme die dynamisch geladen werden, wenn ein Server neu startet, sind auf einer öffentlichen Repositorium gespeichert, das bedeutet auch, dass diese nachvollziehbar und damit auch sicherer sind.

Eigene (Smart) DNS Server

Das die Datenanfragen den eigenen VPN Server nicht verlassen, wenn diese DNS Funktionen abrufen, bietet die beste erreichbare Sicherheit und Geschwindigkeit. Jeder Perfect-Privacy Server ist auch ein DNS Server. SmartDNS Routing wird auf Wunsch angewendet und führt dazu, dass auch Videoportale wie Netflix oder andere auch im Ausland nutzbar bleiben. Streaming gehört heute zur Internetnutzung dazu, weshalb das schon ein wichtiger Vorteil auch für einen Anbieter der sich um „Anonymität“ kümmert relevant ist.

Wireguard  Server

Die Umsetzung auf Wireguard ist problematisch, weil dadurch die Codes der Entwickler im Grunde immer angepasst werden müssen, um die Nachteile, nämlich keine internen IP Adressen dynamisch verwalten zu können, auszumerzen. OVPN hat hier das selbe Problem, aber hat sich dafür entschieden den von vielen Entwicklern als sicher eingestuften Programmcode NICHT zu verändern. Das hat zwar den Nachteil, dass die Nutzer für jedes Gerät vorab einzeln erst einen individuellen Zugangscode erstellen müssen, aber es hat den Vorteil, dass die Wireguard Implementation anders als bei anderen VPN-Services sicher und überprüfbar transparent gehalten wird. Sicherheit kommt eben vor Komfort.

Eigene Hardware in gemieteten Racks

Der Anbieter setzt eigene Hardware Server ein und stellt diese in einzeln verschließbare und gesicherte Racks, die er zugemietet. Jeder einzelne Server wurde von OVPN Fachkräften selbst kontrolliert und zusammen gestellt und der Zugriff auf die Hardware ist Fremden nicht möglich.

VPN Server Österreich: Vorderseite des Servers
VPN Server Österreich: Vorderseite des Servers
VPN Server Österreich: Rückseite des Servers
VPN Server Österreich: Rückseite des Servers

Eigene IP Adressen registriert

Um sicherstellen zu können, dass auch genügend IP Adressen zur Verfügung stehen, kann OVPN mit einer eigenen IP-Adressverwaltung aufwarten. Dadurch stehen theoretisch Billionen an IP Adressen für Nutzer zur Verfügung und diese sind alle durch die rechtliche Situation des Datenschutzes ebenfalls vor Zugriff durch Dritte geschützt.

Sonderfunktionen
VPN-DienstnamePerfect Privacy VPNoVPN
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Eigene Hardware
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
KillSwitch
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

Perfect-Privacy VPN

perfect privacy vpn logo dark square

Testbericht       Webseite


Häufige Fragen zu den Services

Was ist der schnellste VPN?

In unserem Vergleich haben wir festgestellt, dass derzeit OVPN mit Wireguard mit bis zu 800MBit/s der schnellste VPN Service ist den wir kennen.

Was ist der sicherste VPN?

Die beiden Anbieter Perfect-Privacy und OVPN sind die beiden Anbieter die das Thema „Sicherheit“ und „Anonymität“ neu definieren und am Markt dabei führend sind.

Kann ich Perfect-Privacy testen?

Klar das geht, wir haben dafür 3 Tages kostenlose Coupons auf unserer Seite zu finden.

Kann ich OVPN testen?

OVPN bietet keine Testzeit ohne Zahlung, garantiert aber dass sie den gezahlten Betrag zurückerstatten, wenn man innerhalb der ersten 30 Tage kündigt. Das klappt auch ohne Probleme.

Welchen VPN kann man BAR bezahlen?

Das geht derzeit mit oVPN Service, man braucht dazu auch keine EMailadresse beim Service angeben und ist damit völlig anonym.


Erstellt am:15. Mai 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Sicherheit im Internet Hilfe

Ausgezeichnete VPNs aus unseren Tests!

Schreibe einen Kommentar