Anleitung: OVPN mit OpenVPN auf Android verwenden

OVPN – maximaler Schutz Deiner Privatsphäre

Der schwedische VPN Anbieter OVPN ergreift wirklich alle denkbaren Maßnahmen, um die Privatsphäre seiner Nutzer zuverlässig zu schützen.

Eigene Hardware und eigene Server, die durch stärkste Verschlüsselung gegen Zugriffe Dritter geschützt sind, Registrierung ohne Angabe einer E-Mail Adresse, Barbezahlung, KillSwitch, Multi-Hop-Kaskaden und dazu auch noch eine Versicherung, welche die Anwaltskosten deckt, um vor Gericht zu ziehen und die Daten eigener Kunden schützen zu können – das alles überzeugt jetzt schon sehr viele Nutzer aus verschiedenen Ländern.

Diejenigen unter Euch, für die Qualität wichtiger als Quantität ist, sollten sich unbedingt diesen VPN-Anbieter anschauen. Mehr über OVPN kannst Du in unserem Testbericht nachlesen.

Vorteile von OVPN mit OpenVPN auf Android

Neben zuverlässigem Schutz der Privatsphäre bietet OVPN auch stabile Verbindungen und herausragende Geschwindigkeiten. Dafür wurde dieser VPN von uns als schnellster VPN-Service ausgezeichnet.

OVPN baut auch ständig die Infrastruktur für deutschsprachige Nutzer aus: Es gibt 3 Server in Deutschland, einen Server in der Schweiz und es wurde vor Kurzem ein neuer Server in Österreich hinzugefügt. Die Informationen auf der Webseite, die Anwendungen und auch der Kundensupport sind nun auch in deutscher Sprache verfügbar.

OVPN mit OpenVPN auf Android

In dieser Anleitung zeigen wir Dir, wie Du OVPN mit OpenVPN auf Android  verwenden kannst. Denk bitte daran: Du musst auf der OVPN Webseite  mit Deinen Benutzerdaten angemeldet sein, um dieser Anleitung folgen zu können!

Anleitung: OVPN mit OpenVPN auf Android verwenden

In dieser Anleitung erklären wir Dir Schritt für Schritt, wie Du eine VPN Verbindung mit OpenVPN Protokoll auf Deinem Android Gerät herstellen kannst. Achtung! Um alle diese Schritte durchführen zu können, musst Du ein gültiges OVPN Abonnement haben und auf der Webseite des Anbieters angemeldet sein!
1
Lade OpenVPN Connect

Zuerst musst Du aus Google Play OpenVPN Connect herunterladen und es auf Deinem Android Gerät installieren.

2
Geh auf der Webseite von OVPN zu Konfigurationsdateien

Im nächsten Schritt gehst Du auf der OVPN Webseite zu Konfigurationsdateien.

3
Wähle einen Server und Add-ons

In den Konfigurationsdateien wählst Du einen Server im gewünschten Land aus.

Abhängig von dem OVPN Tarif, den Du hast, kannst Du hier auch Zusatzfunktionen wie Multi Hop oder Public IPv4 wählen.

Anschließend klickst Du auf „Download“.

4
Bestätige den Download der Konfigurationsdatei

Nun musst Du den Download der Konfigurationsdatei bestätigen.

5
Öffne die Konfigurationsdatei

Klicke auf „Öffnen“, um die  Konfigurationsdatei zu öffnen.

6
OpenVPN Zugriff auf Fotos, Medien und Dateien erlauben

Um fortzufahren, musst Du OpenVPN Zugriff auf Fotos, Medien und Dateien auf Deinem Android Gerät erlauben.

7
Bestätige den Import der Konfigurationsdatei

Bestätige den Import der Konfigurationsdatei mit OK.

8
Füge die Konfigurationsdatei hinzu

In diesem Schritt musst Du Deine Anmeldedaten für OVPN eingeben und oben rechts auf „ADD“ klicken, um die Konfigurationsdatei hinzuzufügen.

Hier hast Du auch die Möglichkeit Dein Passwort zu speichern, indem Du „Save password“ auswählst.

Wenn Du unmittelbar nach dem Import der Konfigurationsdatei eine VPN Verbindung herstellen möchtest, musst hier „Connect after import“ auswählen.

9
Bestätige die Verbindungsanfrage von OpenVPN

Erlaube OpenVPN Connect eine VPN Verbindung herzustellen.

10
VPN Verbindung wurde erfolgreich hergestellt

Herzlichen Glückwunsch! Du hast nun eine VPN Verbindung zu einem Server im ausgewählten Land auf Deinem Android Gerät erfolgreich hergestellt.


Erstellt am:17. Juni 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

Schreibe einen Kommentar