OneVPN Testbericht – Nicht empfehlenswert, schreckliche Leserrückmeldungen!

OneVPN

4 USD
5.4

Geschwindigkeit

5.0/10

Privatsphäre

6.4/10

Ausstattung

6.2/10

Kundenservice

4.2/10

Preis

5.1/10

Positiv

  • Einfacher VPN-Service
  • Einfache Handhabung und schnelle Server
  • Ideal auf für Live-TV-Streaming
  • P2P/Torrent ist erlaubt
  • Keine Logfiles über Aktiviäten(Protokollierung)

Negativ

  • Nur in Englisch verfügbar

OneVPN Test

OneVPN ist ein relativ junger VPN-Service aus Hong Kong. Der Anbieter bietet VPN Server in 56+ verschiedenen Ländern. Der Anbieter ist für Filesharing/Torrent gut geeignet und bieten im Kundenservice einen 24h Live-Chat an. OneVPN kann man derzeit ab $4.00 pro Monat nutzen, dabei ergeben sich aber bei der Ausstattung mit Software und Apps kaum Einschränkungen.

ProduktbezeichnungOneVPN
Empfohlene EinsatzgebieteSperren umgehen

Unser Fazit zum OneVPN Testbericht

Der Anbieter ist noch nicht lange am Markt, macht aber einen sehr guten Eindruck in unserem Test. 56+ verschiedene Standorte weltweit, einfache Handhabung und ein guter Preis laden ein. Die Geschwindigkeiten für TV-Streaming reicht locker aus und auch Filesharing ist erlaubt. Ein Anbieter den man sich ruhig näher ansehen sollte.

Schnellstart

  • Unser Fazit
  • Unternehmen
  • Preise & Tarife
  • Anwendungen
  • Geschwindigkeit
  • Privatsphäre
  • Streaming
  • Download & Torrent
  • Router
  • Gaming
  • Reisen
  • Kundenservice
  • Funktionen
  • Häufige Fragen

Firmendaten

Die aktuell verfügbaren Server-Standorte sind auf mehreren Kontinenten verteilt und wurden erst kürzlich extrem erweitert. Prinzipiell vermissen wir derzeit nur Russland als beliebten P2P Standort, die derzeitigen sind aber für viele Anwender sicherlich ausreichend.

BetriebsstandortHongKong
Verrechnungsstandort
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Server-Standorte36
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

Preise und Tarife

In den Tarifen ist jeweils enthalten:

  • Unlimitierte Nutzung (Geschwindigkeit und Datenvolumen)
  • Bis zu 3 Geräte zur selben Zeit nutzbar
  • Web-TV für schnelles Streaming
  • NAT Firewall
  • Werbeblocker
  • Malwareschutz
  • Speed-Booster
  • 7 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )5 USD
Tarif (12 Monate )48 USD (pro Monat 4 USD)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto1
TestmöglichkeitenLimitierte kostenfreie Testzeit (Ohne Zahlung)

Apps und Protokolle

Im Grunde kann die Software von OneVPN noch nicht viel, aber sie erledigt die Aufgabe dafür recht einfach. Was uns ein wenig negativ aufgefallen ist, dass bei der Android App man das Passwort nicht reinkopieren kann. So muss man sich das Passwort merken oder einfach abtippen. Das könnte man besser lösen. Außerdem erfordert die App Berechtigungen um auf die Telefonfunktion und auch die Bilder im Smartphone zuzugreifen, wozu diese Berechtigungen notwendig sind konnte uns niemand erklären.

Verfügbar ist OneVPN Zugangssoftware derzeit für Windows, Mac OSX, Android, Apple iOS. Linux und andere Anwendungen sind bereits in Entwicklung.

Wie bereits beschrieben haben wir sicherlich umfangreichere Anwendungen bisher gefunden, jedoch sind die vorhandenen Lösungen zumindest in der Handhabung insgesamt einfach.

Verfügbare ProtokolleOpenVPN (TCP)OpenVPN (UDP)
Eigene Anwendungen/AppsAndroidMac OSXWindows
KillSwitch Funktion
Sprache der AnwendungenEnglisch

Speedtest

Maximale Geschwindigkeit getestet
Download
0
Kbps
Jitter
0
Ms
Ping
0
Ms
Upload
0
Kbps
Deutschland | 22.06.2020

Privatsphäre und Anonymität

OneVPN bietet seinen Benutzern im Standard bereits eine NAT Firewall, einen WerbeBlocker und einen Malwareschutz. Damit sind alle Geräte direkt und ohne weitere Installation geschützt. Die Funktionen kann man für alle Geräte im Online-Profil einschalten als auch wieder beenden. Diese Funktionen erscheinen uns besonders für Unbedarfte oder auch wenig erfahrene Nutzer als nützlich.

Anonym im Internet
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Streaming

Die Funktion Web-TV von OneVPN ermöglicht es durch Anwendung von geringer Verschlüsselungsstärke TV-Streaming zu einem wirklich sehr guten Ergebnis zu übertragen. Die Geschwindigkeit der Streams lässt sich mit Direktverbindungen vergleichen, Netflix, Amazon Prime und andere Services lassen sich ohne Probleme nutzen.

Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-Plattformen

Download & Torrent

Der Download und Torrent sind mit OneVPN erlaubt. Es gibt geeignete Torrent-Server im Angebot, welche dich vor Abmahnungen schützen können.

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

Nutzung am Router

Es gibt von diesem VPN-Dienst keine eigene Software für Router. Die Nutzung eines VPNs über den Router ist eine tolle Möglichkeit, wie man alle Geräte problemlos schützen kann. Für diese Zwecke würden wir einen anderen Anbieter empfehlen, wie beispielsweise Surfshark.

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mit

Online-Gaming

Für Spielkonsolen gibt es keine Anwendungen. Ebenfalls sind auch keine Funktionen vorhanden, die einem vor DDoS-Angriffen schützen würden. Um wirklich sicher mit VPN Online-Spiele spielen zu können benötigt man Sicherheitsfunktionen, welche One VPN leider nicht im Angebot hat.

Online Gaming
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf Spielekonsolen
DDoS Schutz

VPN auf Reisen

Diesen Dienst auf Reisen zu verwenden hat ebenso nicht viel Sinn. Es sind keine Sicherheitsfunktionen vorhanden, die einen in öffentlichen Netzwerken schützen würden. Nützliche Funktionen, wie Shadowsocks, würden die Sicherheit in Hotelnetzwerken garantieren.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

Kunden Support

Es gibt keinen Live-Chat auf der Webseite des Herstellers. Man kann den Dienst lediglich per E-Mail erreichen, wobei man meistens spät bis gar keine Antwort erhaltet. Am besten schaut man auf der FAQ-Webseite nach Antworten auf seine Fragen.

Kundenservice
Sprache der AnwendungenEnglisch
KundenserviceFAQ WebseiteE-Mail
Sprache im KundenserviceEnglisch

Funktionen

OneVPN hat ein paar nette Funktionen im Angebot. Leider ist das aber im Vergleich zu anderen Anbietern eher sehr wenig. Preis- und Leistungsverhältnis ist bei anderen Anbietern wesentlich besser. Zudem haben wir nur schlechte Leserrückmeldungen zu diesem Dienst erhalten.

Sonderfunktionen
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Eigene Hardware
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
KillSwitch
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

Häufig gestellte Fragen

Wieso ist OneVPN nicht empfehlenswert?

Unsere Leserrückmeldungen sind nicht gut ausgefallen. Die Server sind meistens inaktiv und auch der Service selbst reagiert fast nicht auf E-Mails.

Wo ist der Unternehmensstandort?

Das Unternehmen ist aus HongKong.


Erstellt am:2. August 2016


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

7 Gedanken zu “OneVPN Testbericht – Nicht empfehlenswert, schreckliche Leserrückmeldungen!”

Schreibe einen Kommentar