Musterklage gegen Internetkonzerne oder Verstärkung der IT-Sicherheit?

Doxing boomt! Das jüngste Datenleak des 20jährigen Schülers sorgt für Panik. Völlig eigenständig und ohne fundierte IT-Ausbildung hat der Autodidakt zahlreiche Prominente und Politiker in der Öffentlichkeit bloßgestellt. Eine erhöhte Wachsamkeit, der Wille zur Prävention und Nachbearbeitung sind die Folge. Zwei Möglichkeiten stehen wohl hauptsächlich im Raum. Entweder wird eine Musterklage gegen Facebook, Twitter und Co in Erwägung gezogen oder es wird verstärkt auf IT-Sicherheit gesetzt. Derartige Attacken gilt es in Zukunft zu vermeiden.

Wenn Politiker nach Lösungen suchen

Barley denkt über eine Massenklage nach. Die Bundesjustizministerin Katarina Barley von der SPD spielt mit dem Gedanken einer Musterklage gegen Twitter, Facebook und Co. Im Rahmen einer Musterfeststellungsklage ist eine eingehende Prüfung möglich. So könnte man klären, ob alle möglichen Schritte zur Schadensvermeidung eingehalten wurden. Dies ist eine Möglichkeit für Verbände, die Rechte von Verbrauchern vor Gericht zu vertreten.

Härtere Strafen und mehr Sicherheit

Andere Stimmen fordern härtere Strafen bei Vergehen im Bereich Cyberkriminalität. Auch die Verstärkung der Cyber-Sicherheit mit allen erforderlichen Maßnahmen ist wieder vermehrt im Gespräch. So spricht sich Konstantin Kuhle von der FDP für eine Verbesserung der IT-Sicherheit aus. Die Lösung liegt vermutlich in der Mitte. Ausbau der IT-Sicherheit, härtere Strafen und eventuelle rechtliche Schritte gegen „Datensammelstellen“. Es kann aber auch gut sein, dass sich nach dem ersten großen Schock alles wieder beruhigt und gar nichts geschieht.

Fazit

Warte nicht auf die Universallösung irgendeines Politikers und verlasse dich nicht auf die Sicherheit von Internetkonzernen. Gehe sparsam mit den Informationen um, die du über dich im Netz verteilst und setze auf Prävention. Je weniger du preisgibst, desto sicherer bist du. Schütze deine Daten!

Quelle: heise.de; Foto: pixabay.com

Zusammenfassung
Musterklage gegen Internetkonzerne oder Verstärkung der IT-Sicherheit?
Beitragstitel
Musterklage gegen Internetkonzerne oder Verstärkung der IT-Sicherheit?
Beschreibung
Doxxing boomt: Das jüngste Datenleak des 20jährigen Schülers, der völlig eigenständig und ohne fundierte IT-Ausbildung zahlreiche Prominente und Politiker in der Öffentlichkeit bloßgestellt hat, sorgt wieder für erhöhte Wachsamkeit und Willen zur Prävention oder Nachbearbeitung. Zwei Möglichkeiten stehen wohl hauptsächlich im Raum. Entweder wird eine Musterklage gegen Facebook, Twitter und Co in Erwägung gezogen oder es wird verstärkt auf IT-Sicherheit gesetzt um derartige Attacken in Zukunft zu vermeiden.
Author
Verfasser
vpn-anbieter-vergleich-test.de
Verfasser Logo

Weitere interessante Artikel

Shellfire VPN Logo

Shellfire VPN Box/Service – Test & Erfahrungsbericht

Shellfire ist ein deutscher Anbieter einer kleinen Firma welche als erstes mit einer einfachen WLAN-VPN Box auf den Markt gekommen ...
DAZN auch im Ausland sehen

Anleitung: Wie man DAZN auch im Ausland sehen kann!

Im letzen Jahr wurde durch DAZN viele Sportfans und Nutzer im deutschsprachigen Raum geworben. Es können dabei viele Spitzensportübertragungen oder ...

Alexa ist der neue James Bond: Systemschwächen machen Amazons Echo zur Abhöranlage

Wir haben es ja schon immer gewusst: Amazons Alexa tut nur so harmlos, in Wirklichkeit hat sie es faustdick hinter ...

Schreibe einen Kommentar