Kostenlos, Preiswert oder PREMIUM VPN Services?

VPN kostenlos preiswert premium

VPN kostenlos, preiswert oder Premium?

Die Frage die sich immer wieder stellt ist, warum es Preisunterschiede zwischen den einzelnen VPN-Services gibt. Es gibt ja sogar Dienste die alles umsonst anbieten? Dafür gibt es aber ganz klare Erklärungen die wir versuchen hier darzustellen.

Aufwände und Kosten zum Betrieb eines VPN-Services!

Man kann die verschiedenen Preise der VPN-Anbieter auf unterschiedliche Weise erklären. Was aber am zutreffendsten ist, zeigt sich in den Kosten die einem VPN-Service entstehen und am eindrücklichsten ist dies auch bei den Ressourcen und der Geschwindigkeit zu verstehen. Klarerweise haben diese Faktoren auch auf die Sicherheit und auch auf die Ausfallsicherheit einen entscheidenen Einfluß, da dis aber ein sehr umfangreiches Thema ist, konzentrieren wir uns hier einfach nur auf die direkten Kosten durch die Verfügbarkeit von Geschwindigkeit.

Bandbreite im Internet kostet Geld

Während private Internetanbieter schon sehr preiswert hohe Geschwindigkeiten versprechen, so wissen die Anbieter aber auch, dass diese nur selten genutzt wird. Bei Anschlüssen die Daten international versenden sieht es aber anders aus. Die Verbindungen werden über Glasfaserkabel geführt aber sind dennoch limitiert. Daher errechnen sich diese Verbindungen auf Basis der maximalen Bandbreite (Geschwindigkeit) die zur Verfügung gestellt wird und der Datenmenge die pro Monat darüber gesendet wird. Als Beispiel dürfen wir eine Internetanbindung von 1.000MB/s anführen, welche mit einem unlimitierten Datenvolumen direkt ab dem Knotenpunkt zum Internet in Frankfurt angeboten wird. Diese kostet derzeit pro Monat 2.250 Euro ohne Umsatzsteuer.  (Also mehr als €26.000 im Jahr für nur einen Server!) Damit lässt sich im Regelfall ein einzelner VPN-Server betreiben und das auch nur mit maximal 200 gleichzeitigen Nutzern.

Welchen VPN-Service wählen? Kostenlos, Preiswert oder einen Premium VPN-Anbieter?

Kostenlose Anbieter limitieren deshalb Ihre Bandbreiten und preiswerte Anbieter versuchen möglichst viele Kunden mit möglichst geringen Bandbreiten zu versorgen. Daraus entstehen immer auch langsamere Verbindungen für jeden Einzelnen. Premium Anbieter haben im Regelfall genügend Reserven um jedem Nutzer die maximale Bandbreite auch anbieten zu können.

Hardware (VPN-Server) kostet Geld

Dazu kommt, dass auch mehr VPN-Server angeschafft werden müssen (Hardware) und dann auch im Betrieb noch Strom verbrauchen. Wenn man denkt, dass ein Server mit 900 Watt Leistung mehr als 400 Euro Strom bei einem betrieb von 24h benötigt, ist man schnell auch auf einem kostenintensiven Faktor. Da die Hardware um die maximale Leistung erbringen zu können ebenfalls durch die gleichzeitigen Nutzer als Faktor beeinflusst wird, ergibt sich, dass Kostenlose VPN-Services im Normalfalls bis zu 1.500 Nutzer über einen Server laufen lassen können. preiswerte VPN-Services begrenzen dies schon mit 500-800 Nutzern und Premium Anbieter legen als Maximum 200 gleichzeitige Nutzer fest. Daraus ergibt sich, dass mit gestiegenen Nutzerzahlen auch unterschiedliche gestiegene Anschaffungskosten als auch Betriebskosten pro Standort entstehen. Diese Kalkulationen haben natürlich direkten Einfluß auf die Preisgestaltungen.

Lastenverteilung und Ausfallsszenarien sind nicht kostenlos aber wichtig!

Um wirklich dauerhaft auch bei einem Ausfall die Nutzer versorgen zu können, kommen auch verschiedene technische Lösungen zum Einsatz wie es bei professionellen und unternehmenskritischen Anwendungen ebenso der Fall ist. jeder Serverausfall kann mit Datenverlust und auch Stehzeiten der benutzer einhergehen. Daher kann man auf diverse technische Lösungen zurückgreifen. Aber selbstverständlich kosten auch diese Geld.

Einige Dinge die zur Verfügung stehen sind:

  • Zweite Stromversorgung, hohe Ausfallsischerheit
  • Datenlasten-Management, dieses leitet Daten selbstständig zu den besten verfügbaren Servern um
  • Automatische BackUp also Datensicherungslösungen die im Echtzeitbetrieb die Daten der server verwalten und bereits vor einem Problem Lösungen herbeiführen
  • usw.

Das all diese Leistungen pro Server bis zu 1.000 Euro pro Monat oder auch mehr kosten können, ist deshalb ein nicht zu unterschätzender Faktor. Im Regelfall haben kostenlose als auch preiswerte VPN-Services diese Maßnahmen nicht zur Verfügung!

Unsere Kategorien der VPN-Anbieter daher sind:

Kostenlose VPN-Services

  • Begrenzte Geschwindigkeit für jeden Nutzer
  • Überlastete Server sind üblich
  • Keine Ausfallszenarien

Preiswerte VPN-Services

  • Bessere Geschwindigkeit bis zum Maxium für Jeden!
  • Server haben mehr Ressourcen/pro Nutzer
  • Keine Ausfallszenarien

Premium VPN-Services

  • Überschüssige Bandbreite damit immer maximale Leistung möglich!
  • Reserven bei der Serverauslastung
  • BackUp oder Lastenverteilungsfunktionen

Die Kategorisierung anhand dieser Faktoren!

Diese einfache Klassifizierung der VPN-Anbieter kann durchaus als gegeben gesehen werden. Die Faktoren die uns zu dieser Einstufung führen beobachteten wird bei mehr als 160 VPN-Services weltweit und lassen sich beliebig auch auf verfügbare Serverstandorte oder auch mit Nutzerzahlen extrapolieren. Daraus ergeben sich sehr kostenintensive Unterschiede, die sich auch in den Preisen und Tarifen an die Endkunden niederschlagen müssen.

Wer daher denkt, dass er durch einen kostenlosen Service genau soviel Leistung oder auch Geschwindigkeit erhalten kann, der ist einem Irrtum unterlegen. Premium Anbieter haben natürlich und dies geht auch aus unseren zahlreichen Testergebnissen hervor deshalb meistens bei den Faktoren: Geschwindigkeit, Datensicherheit, Stabilität, Verfügbarkeit usw. ganz klar bessere Ergebnisse aufzuweisen.  Dies kann jeder auch nachvollziehen.

Oft werden auch „preiswerte Services“ als „Premium Services“ getarnt.

In unseren Aanalysen der VPN-Anbieter haben wir etliche Beispiele gefunden, wo sich „preiswerte Services“ was deren Leistung und Ausstattung betrifft als „Premium Anbieter“ dargestellt haben. Das ist ein natürlicher Weg, da ja jeder der ein Produkt verkauft oder anbietet auch einen maximal hohen preis dafür erzielen will. Das war aber mit ein Grund, weshalb wir diese VPN-Vergleichseite erstellt haben. Denn nur durch genaueres hinsehen und Analyse kann man VPN-Anbieter die entsprechenden Aufwand im Hintergrund treiben auch erkennen und danach dann bewerten.

Links zu Anbietern und Testberichten:

PREMIUM ist nicht unbedingt auch TEUER!

Das PREMIUM Anbieter nicht automatisch auch teurer sein müssen wenn Sie effizient agieren, zeigt VyprVPN oder auch ZorroVPN. Diese beiden Anbieter haben viele Server und maximale Geschwindigkeiten zu bieten und sind im direkten Preisvergleich nicht teuer.

Nur ein fairer und auch detaillierter Vergleich kann helfen!

Dem durchschnittlichen Benutzer ist dies zumeist nicht möglich, die Unterschiede festzustellen, da die Werbeversprechen der meisten VPN-Services sich ohnehin stark ähneln und immer alles versprechen. Dazu kommt, dass es Anbieter gibt, die bis zu 60% der Einnahmen als Provisionen auszahlen und damit viele Vergleichseiten beeinflussen. Ein Studium unserer Testberichte oder auch ein Blick auf die Bewertungen welche durch unsere Leser selbstbeeinflusst werden lohnt daher, um falschen Versprechungen nicht auf den Leim zu gehen.

Mach bitte auch dabei mit und bewerte die Anbieter (Immer direkt unter den Testberichten) Damit schaffst Du für eine faire Bewertung neben unseren fachlich qualifizierten Testberichten.

Zusammenfassung
Beitragstitel
Welchen VPN-Anbieter wählen? Kostenlos - Preiswert oder PREMIUM VPN Services?
Beschreibung
Welchen Anbieter soll man wählen? Und was sind die Unterschiede zwischen einem kostenlosen, preiswerten oder Premium VPN-Anbieter? Wir versuchen es ganz einfach zu erklären.
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden. Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!. (Aufgrund von Spam wird der Eintrag manuell freigeschaltet innerhalb kurzer Zeit)

Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!


Name (required)

Email (required)

Website