Anleitung: IPv6 deaktivieren bei Windows 7

Da bei vielen VPN Anbietern immer noch keine IPv6 Unterstützung umgesetzt wurde, kann es Sinn machen einem IP-Leak vorauszukommen und die IPv6 Nutzung am eigenen Gerät zu unterbinden.

Durch geleakte IPv6 Adressen kann die eigene Identität auch bei der Verwendung eines VPN Services bekannt werden. Derzeit unterstützen nur wenige Anbieter IPv6 selbst, dazu gehört zum Beispiel Perfect-Privacy VPN. Bei den anderen muss IPv6 am eigenen Gerät unterbunden werden, sonst wird neben der verwendeten IPv4 Adresse diese verwendet.

IPv4 Adressen sehen so aus:
178.112.30.6

IPv6 Adressen können so aussehen:

2003:6:146:B107:F9E3:85F5:F2EA:D0B4

Die meisten Internetanbieter stellen nach und nach parallel zur Verwendung der bisherigen IPv4 Adressen auch jedem Nutzer eine eigene IPv6 Adresse zur Verfügung. Daher lohnt es sich immer mal wieder auch einen Test dazu zu machen z.Bsp. unter: https://ipv6-test.com/

Wie stellt man nun die Verwendung von IPv6 am eigenen Gerät ab?

Unter Windows 7 sind die folgenden Schritte durchzuführen:

Zusammenfassung
Anleitung
Benutzerberwertung
2 based on 6 votes
Service Type
Anleitung
Anbieter Name
vavt.de,
Bereich
IPv6 deaktivieren
Beschreibung
Wie man IPv6 am eigenen Gerät deaktivieren kann.

Weitere interessante Artikel

Kostenlose VPN & Abzocke dabei!

“Alles gratis! VPN als Abzocke” – wie kostenlose VPN Apps Geld verdienen!

Nutzer von Gratis-VPNs werden häufig der eigenen Daten bestohlen. Das was hier eigentlich harmlos klingt, ist im Grunde leider aber ...

Sicherheitslücke entdeckt: Dein neuer Mac könnte noch vor dem ersten Log-in gehackt werden!

Du hast dir gerade einen brandneuen Mac gekauft? Dann sei gewarnt: Es ist trotz aller Vorkehrungen möglich, einen Mac zu ...
serienstream.to nach dem EU Urteil. Ist "das Streamen" illegal?

serienstream.to nach dem EU Urteil. Ist “das Streamen” illegal?

Die Plattform "serienstream.to" bietet unendliche Serien direkt aus dem Browser zu streamen an, dabei werden durch eingeblendete Werbungen auch Einnahmen ...

Schreibe einen Kommentar