0

Ich nutze den FireStick mit Kodi und aktuell IPVanish.

Da ich keine FritzBox habe und somit keine Kindersicherung erstellen kann
(habe Telekom Vertrag mit einem Speedport Router), und NUR IPVanish auf dem FireStick zu haben wohl nicht ganz sicher ist, wollte ich nun einen Asus Router mit VPN dazwischen schalten. Also ich möchte, dass auch meine ganze Familie und die Kinder damit sicher vor Abmahnungen sind.

Die Frage ist jetzt, ich habe im Moment eine 100 MBit Leitung diese könnte Ende des Jahres auf 250 MBit hochgesetzt werden, ob dann hierfür ein z.B. Asus RT-AC51U reichen würde?

Desweiteren möchte ich wissen ob man auch nur den FireStick über den Router per VPN laufen lassen könnte, und Die anderen Geräte wie zb MagentaTV ohne VPN zwecks Geschwindigkeitsverminderungen belassen könnte?

Kann mir jemand ein Link zu einer Anleitung geben wo erklärt wird wie man den Asus mit dem Speedport und dem VPN + FireStick konfiguriert?

Über einen Rat wäre ich sehr dankbar.

Frage beantwortet
Hinterlasse einen Kommentar