HideMy.name VPN (InCloak) Test 2020: Einfach, preiswert – Privatsphäre & Anonymität garantiert!

HideMy.name

3 EUR
7.2

Geschwindigkeit

6.7/10

Privatsphäre

8.0/10

Ausstattung

6.8/10

Kundenservice

7.1/10

Preis

7.7/10

Positiv

  • Russland/Panama Anbieter
  • Nutzung über anonyme prePaid Codes, keine Benutzerkonten
  • Höchste Datensicherheit, da Nutzerdaten gar nicht vorhanden sind
  • Einfache Handhabung
  • Absolut keine Aufzeichnungenn (Logfiles, Kundendaten)

Negativ

  • Keine eigenen Apps für Smartphones, manuelle Konfigurationsanleitung

HideMy.name VPN Test

HideMy.name VPN hat einige Jahre „InCloak VPN“ geheißen. Die Anbieter haben einen Namenswechsel von InCloack auf HideMy.name durchgeführt um den Markennamen eindeutiger zu gestalten.  Wir haben uns den Service genauer angeschaut und verraten euch in unserem Test alle Vor- und Nachteile.

ProduktbezeichnungHideMy.name
Empfohlene EinsatzgebieteAnonyme KommunikationHohe AnonymitätSichere DatenübertragungSperren umgehenStreaming (Urheberr.)Tauschbörsen/Torrents

Fazit zu HideMy.name VPN

Der VPN Anbieter „HideMy.name VPN (ex InCloak)“aus Russland hat sich dazu verschrieben, keinerlei Daten der Kunden abzufragen. Es reicht zur Registrierung aus, eine anonyme E-Mail-Adresse zu verwenden. Daraufhin erhält man eine Zugangsnummer übermittelt und diese Nummer ersetzt jegliche Benutzerkennung. So sind die Benutzer maximal geschützt gegen jegliche Ausforschung wie Vorratsdaten-Speicherung oder auch Geheimdienste! In Russland werden VPN-Provider auch nicht gezwungen, diese Daten zu speichern, weshalb dies höchste Anonymität garantiert! Die Performance ist insgesamt sehr gut, die 42 VPN Standorte sind auch ausreichend für Filesharing oder auch TV-Streaming. TOP und Preisführer!

Inhalt

  • Unser Fazit
  • Das Unternehmen
  • Preise
  • Apps & Anwendungen
  • Geschwindigkeiten
  • Privatsphäre
  • Anonymität
  • Download & Torrent
  • Router
  • Gaming
  • Auf Reisen
  • Kunden-Support
  • Funktionen & Handhabung

Das Unternehmen

HideMy.name VPN (ehemals Incloack) ist das VPN Produkt eines russischen VPN Betreibers mit Firmensitz in Panama (Offshore) – was als Unternehmensstandort für ein VPN sehr große gesetzliche Vorteile hat. HideMy Name wurde 2008 gegründet. Derzeit verfügt es über Server in 43 verschiedenen Ländern.

BetriebsstandortSeychellenRussland
Verrechnungsstandort
Lokale Gesetzgebung hat Einfluss auf Schutz der Kunden
Server-Standorte45
Keine Logfiles
Eigene DNS Server
Virtuelle Server
Dedzitierte Server
RAM-Disk Server
Eigentümer der Hardware
Eigentümer der IP-Adressen

Preise & Zahlungsmöglichkeiten von HideMy.name

HideMy.name bietet je nach Dauer des Plans 3 verschiedene, sehr günstige, Tarife an. Mit jedem dieser Tarife hast du folgende Vorteile:

  • Du kannst bis zu 5 Geräte gleichzeitig mit dem VPN verbinden
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
  • 24 Tage lang kostenlos testen
  • anonyme Anmeldung
  • keine automatische Verlängerung

An Zahlungsarten stehen dir folgende zur Verfügung: PayPal, Kreditkarten, Bitcoin, PaySafeCard, Sofortüberweisung und viele lokale Zahlungsanbieter

Besonderes Angebot von ehemaligen InCloak

7 Tage Geld-Zurück-Garantie UND 24h kostenlos und anonym ohne Kreditkarte usw. testen!!

HideMy.name (ex InCloak) 24h lang gratis testen!
„HideMy.name VPN (ex InCloak)“ VPN 24h lang gratis testen!

incloak_link

Kosten / Tarife
Kostenlose Nutzung
Tarif (1 Monat )7 EUR
Tarif (6 Monate )24 EUR (pro Monat 4 EUR)
Tarif (12 Monate )36 EUR (pro Monat 3 EUR)
Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Konto5
TestmöglichkeitenGeld-Zurück-GarantieLimitierte kostenfreie Testzeit (Ohne Zahlung)

Software & Apps

HideMy.name VPN (ehemals InCloak) hat mittlerweile für die gängigsten Betriebssysteme sehr einfache Anwendungen veröffentlicht (für Windows- und Android-Geräte). Die anderen Geräte werden durch OpenSource Lösungen verbunden. Dazu steht ein einfacher Konfigurator zur Verfügung, mit welchem man die benötigte Software und Konfigurationsbeispiele erfragen kann.

  1. Man gibt seine Zugangsnummer ein
  2. Wählt aus welches Gerät man benutzen will
  3. Erhält alle nötigen Infos abgestimmt auf die Zugangsnummer geliefert.
HideMy.name (ex InCloak) VPN Installationsmenü
„HideMy.name VPN (ex InCloak)“ VPN Installationsmenü und Konfiguration

Englisch ist in manchen Fällen hilfreich, aber es ist eigentlich ganz einfach umzusetzen!

Noch einfacher ist die Verwendung auf Windows. Die eigene Software ist gerade mal 3MB groß, und man gibt seine Zugangsnummer ein, kein Passwort oder dergleichen und ist online!
An Protokollen bietet HideMy.name PPTP, L2TP/Ipsec und eben OpenVPN.

Verfügbare ProtokolleL2TP/IPSecOpenVPN (TCP)OpenVPN (UDP)PPTP
Eigene Anwendungen/AppsAndere OS/IntegrationAndroidApple iOSMac OSXWindows
KillSwitch Funktion
Sprache der AnwendungenEnglischRussisch

Getestete Geschwindigkeit mit HidyMy.name

Die Server sind durchwegs alle schnell angebunden. Im Test gab es 1-2 Server (von mehr als 100), welche schon stärker ausgelastet waren. Dabei half ein einfacher Wechsel auf einen anderen Server. Wir konnten beobachten, dass besonders die russischen Server in Moskau teilweise ausgelastet waren, die neueren Server allerdings (Moscow 6, 7, 8) waren sehr gut zu erreichen.

Erklärung: Da „HideMy.name VPN (ex InCloak)“ die Benutzer eigentlich nicht kennt und schon gar nicht deren Verhalten überwachen will, müssen die Benutzer selbst sich den schnellsten Server suchen, dies ist aber kein Aufwand, im Vergleich zum Vorteil für die eigene Privatsphäre, wie wir meinen!

Maximale Geschwindigkeit getestet
Download
0
Kbps
Jitter
0
Ms
Ping
0
Ms
Upload
0
Kbps
Deutschland | 28.06.2020

Privatsphäre & Anonymität mit HideMy.name VPN

Der VPN-Anbieter legt besonderen Wert auf Anonymität und fragt deshalb seine Kunden sogar beim Kauf nicht nach persönlichen Daten, es reicht eine anonyme E-Mail Adresse um das Produkt zu bestellen, natürlicherweise kann auch anonym bezahlt werden! Darüber hinaus bietet der Anbieter VPN-Server in mehr als 40 Ländern an und auch die Geschwindigkeit im Test ließ sich sehen! Um weniger als 3 Euro monatlich gibt es kein vergleichbares Produkt am Markt, welches Privatsphäre und Geschwindigkeit so perfekt verbindet!

Absolut „anonym“ mit HideMy.name VPN (ex InCloak)

Der Anbieter verzichtet auf die Erhebung oder Speicherung jeglicher Daten zu Benutzern. Dadurch wird die Anonymität der Kunden geschützt, denn was nicht vorhanden ist, kann auch nicht an Dritte weitergegeben werden. Es gibt bei „HideMy.name VPN (ex InCloak)“ keine Benutzerkonten, keinen Benutzernamen, keine Passwörter der Benutzer die gespeichert werden. Zwischen dem Benutzer und dessen Identität entsteht kein Zusammenhang.

Keinerlei Daten der Benutzer werden gespeichert, auch keine Zugangsdaten? Wie ist das möglich?

Beim Kaufvorgang werden außer einer E-Mail -Adresse keine Fragen gestellt. Es wird eine zufällige Zahl als Zugangsnummer an die angegebene E-Mail Adresse gesendet. Diese wird aber weder gespeichert noch irgendwie verknüpft aufbewahrt. Außerdem benötigt man praktisch lediglich eine E-Mail-Adresse an welche die einmalige Zugangsnummer gesendet wird. Dies kann natürlich auch eine anonyme oder nur temporäre E-Mail Adresse sein, denn man benötigt diese nach dem Erhalt der Zugangsnummer nicht mehr. Mit dieser Zugangszahl erhält die Benutzer ohne Angabe eines Passwortes oder eines gespeicherten Benutzerkontos Zugang zu allen Servern für einen bestimmten Zeitraum. Daher gibt es auch keine automatische Verlängerungen der Tarife nach dem Ablauf der Gültigkeit. Man bestellt einfach einen neuen Code.

HideMy.name (InCloack) legt keine Benutzerkonten an und speichert keine Daten!
HideMy.name (ehemals InCloack) legt keine Benutzerkonten an und speichert keine Daten!

 

Was wird in den Datenbanken gespeichert?

Es werden lediglich die einmalige Zugangsnummer und die dazugehörige E-Mail-Adresse gespeichert.

Keine persönlichen Daten, sind vorhanden, werden erfasst oder gespeichert!

Das garantiert höchste Anonymität und  Schutz vor der Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte!

HideMy.name (ehemals InCloak VPN) kann man auch gratis und völlig anonym 24h lang testen, ohne Angabe von Kreditkartendaten oder ähnlichem, nur E-Mail-Adresse wird benötigt!

Anonym im Internet
Veränderte virtueller Standort
Schutz vor Auskunftsersuchen
Allg. Überwachung verhindern
Gezielte Überwachung verhindern
Keine Logfiles
Obfusication (Maskierung)

Streaming mit HideMy.name

Streaming ist mit HideMyname (ehemals InCloack) über alle verfügbaren Standorte erlaubt und möglich. Da keinerlei Logfiles oder Daten über die Nutzung des Services erstellt und aufbewahrt werden, ist das Streamen mit HideMy.name auch sicher. Die sehr gute Perfomance des Providers tut ihr übriges zum Streaming-Genuss.

Streaming von TV und Videoinhalten
Nutzung am Heim-Router
Nutzung mit KODI
SmartDNS
FireTV App
Abmahnungen vermeiden
Unterstütze Streaming-Plattformen

Filesharing P2P mit HydeMy.name

Auch Filesharing ist auf allen Servern erlaubt und möglich. Allerdings bietet HideMy.name VPN keine Portweiterleitungen oder eigene Torrent-Server. Auch hier gilt, dass die sehr guten Geschwindigkeiten sich positiv auf das Filesharing auswirken.

Download und Torrent
Torrent Nutzung erlaubt
Eigene Torrent Server
Abmahnungen vermeiden
Portweiterleitungen

Online-Gaming

HideMy.name (ehemals Incloack) bietet den Usern vollen Zugriff auf die Playstation und Xbox Live. Du kannst deine Spielekonsole also mit dem VPN verbinden. Weitere wichtige Funktionen, die das Onlinespielen optimieren, fehlen allerdings.

Online Gaming
Geringe Latenzzeiten
Nutzung auf Spielekonsolen
DDoS Schutz

Am Router

Aufgrund der verschiedenen OpenVPN Konfigurationsdateien ist es möglich, das VPN an einen Router anzubinden. Eigene Anwendungen extra für Router gibt es nicht. Du musst also selbst aktiv werden, HideMy.name (ehemals InCloack) stellt hierfür aber Anleitungen zur Verfügung.

Betrieb am VPN-Client Router
Verwendung auf Routern
Load Balancing
Ausfallsfreier Betrieb
Eigene Router Anwendung
Kompatibel mit

HideMy name auf Reisen

Das Service schützt in unsicheren Wifi-Netzwerken. Das wars aber auch schon. Für den Einsatz in restriktiven Netzwerken ist HideMy.name (ehemals InCloak) nicht geeignet.

VPN für Reisen und im Ausland
Nutzung in restriktiven Netzwerken (China, Hotels)
Obfusication (Maskierung)
Schutz in unsicheren Wifi-Netzwerken
Shadowsocks oder SOCKS5

Kunden-Support

Der Kundenservice von HideMy Name (ehemals InCloak) steht per E-Mail und Kontaktformular zur Verfügung. Unsere Tests haben schnelle Antwortzeiten ergeben. Das ist bei dringenden Fragen natürlich sehr angenehm.

Kundenservice
Sprache der AnwendungenEnglischRussisch
KundenserviceFAQ WebseiteE-Mail
Sprache im Kundenservice

Funktionen

Was die Funktionen von HideMy Name (ehemals InCloak)betrifft, so gibt es hier leider nicht sehr viel Nennenswertes. Unsere gesamte Checkliste hat eigentlich nur zwei praktische Features ergeben: geteilte IP und IPv4. Aber seht selbst in unserer Tabelle:

Sonderfunktionen
AlwaysOn Server
Autom. IP-Wechsel
Dedicated Server
Eigene DNS
Eigene Hardware
Firewall
Geteilte IP
IPv4
IPv6 (neu)
Keine Logfiles
KillSwitch
LoadBalancing
Malwarefilter
Multi-Hop VPN
NeuroRouting
Obfuscation (Maske)
Own IP adresses
Own Torrent Server
Portweiterleitungen
RAM-Disk (k.HDD)
SmartDNS
Statische IP
Tracking-Blocker
Virtuelle Server
VPN-zu-TOR

Erstellt am:11. Januar 2016


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

64 Gedanken zu “HideMy.name VPN (InCloak) Test 2020: Einfach, preiswert – Privatsphäre & Anonymität garantiert!”

Schreibe einen Kommentar