Google: Chrome 70 räumt mit umstrittener automatischer Anmeldung auf

Jede Menge Kritik hatte Google bei Chrome 69 für die neue automatische Anmeldung geerntet: Dadurch wurden die Nutzer nämlich nach Anmeldung bei ihrem Google-Konto gleich direkt auch bei Chrome eingeloggt. Dieses No-Go wurde nun bei der neuen Version entfernt. Darüber hinaus hat sich Google aber auch insgesamt 23 Sicherheits-Schwachstellen angenommen.

Wenn du dich als neuer Chrome 69-User in dein Google-Konto eingeloggt hast, wurde dies automatisch auch gleich für den Browser erledigt. Google wollte Usern, die auf mehreren PCs arbeiten, damit angeblich einen Gefallen tun. Im Namen der Sicherheit. Die Nutzer empfanden das aber ganz anders. Google habe die Funktion nur deswegen eingeführt, um heimlich Daten zu synchronisieren. Was Google wiederum bestritt.

Achtung: Du musst die automatische Anmelde-Funktion selbst deaktivieren!

Langer Rede, kurzer Sinn: Google geriet dermaßen ins Kreuzfeuer der Kritik, dass es anscheinend handeln musst. Chrome 70 steht nun zum Download bereit – die leidige automatische Anmeldefunktion ist Geschichte. Nunmehr kann diese abgelehnt werden, sobald die Synchronisation ausgeschaltet und der User ausgeloggt wurde. Achtung: Momentan ist die automatische Anmeldung von Vornherein aktiviert!

Nachdem das Thema Synchronisation in diesem Zusammenhang ebenfalls heiß debattiert wurde, hat Google auch hier reagiert: Es soll eine Synchronisationsanzeige geben, die genau über die Synchronisation Aufschluss gibt. Ist ein Nutzer nur angemeldet? Oder landen seine Daten auch auf den Servern von Google?

23 Sicherheitslücken gestopft

Der Datenschutz ist bei Chrome 70 also wieder etwas angehoben worden. Aber auch der Sicherheit hat sich Google gewidmet: 23 Sicherheitslücken wurden gesamt beseitigt, 6 davon waren sehr kritisch. 16 Bug-Entdecker wurden von Google mit 22.000 Dollar pro Bug belohnt. 7 Prämien sind noch offen, darunter auch 2 für besonders schwere Sicherheitslücken. Diese dürften höher zu Buche schlagen.

Du möchtest den neuen Chrome? Wenn du bereits Chrome-User bist, bekommst du Chrome 70 automatisch nach einem Browser-Neustart. Wenn du auf Chrome umsteigen möchtest, kannst du dies über die Google-Webseite tun.

Quelle: ZDNet.de

Zusammenfassung
Beitragstitel
Google: Chrome 70 räumt mit umstrittener automatischer Anmeldung auf
Beschreibung
Die automatische Anmeldefunktion von Googles Chrome 69 wurde nun bei der neuen Version entfernt. Darüber hinaus hat sich Google aber auch insgesamt 23 Sicherheits-Schwachstellen angenommen und eine Synchronisations-Anzeige eingeführt.
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo

Weitere interessante Artikel

Netflix VPN Test

Test: Welcher VPN mit Netflix, Amazon Video & SkyGo funktioniert!

Netflix und die anderen Videoportale (Amazon Prime, Sky) blockieren mittlerweile die allermeisten VPN-Anbieter, aufgrund urheberrechtlicher Auflagen. Während noch vor Kurzem ...

Urteil entscheidet gegen Datenschutz-Ansinnen von Facebook: Eltern von verunglücktem Mädchen erhalten Zugang zu Account

Es war ein harter Kampf. Gegen einen übermächtigen Gegner. Den die Eltern einer verstorbenen 15-Jährigen nun doch noch gewonnen haben: ...
Anleitung: ASUS Router Systemzeit einstellen

Anleitung: Aktualisieren der Systemzeit auf einem ASUS-RT Router

Auf ASUS RT Routern kommt es manchmal dazu, dass die Systemzeit nicht der aktuellen Zeit entspricht. Dabei sollte man dann ...

Schreibe einen Kommentar

×
Fehler bei
der Übermittlung.
×
Erfolgreich.

Coupon wurde erfolgreich gesendet.

Nimm Dein Telefon zu Hand.