Filmstream.cc: Ist die Nutzung dieser Streamingplattform legal?

Die Seite Filmstream.cc verspricht die neusten Filme auf Deutsch rund um die Uhr in HD-Qualität und das alles kostenlos. Kann das legal sein?!

Eine bequeme Couch statt Kinosaal?

Wir sind heutzutage nicht mehr gewohnt auf unsere Lieblingsfilme und -serien zu warten. Dank breitgefächertem Angebot von verschiedenen Streaming-Diensten kommen sie zu uns, und zwar dorthin, wo wir gerade sind: zuhause auf einer bequemen Couch, im Zug oder am Flughafen. Wir schauen sie auf unserem Fernseher, Laptop oder dem Smartphone. Es gibt fast keine Einschränkungen, Streaming ist an jedem Ort mit guter Internetverbindung und zu jeder Uhrzeit möglich. Die Inhalte kommen automatisch zu uns, wann und wo wir sie wollen.

Doch welchen Streaming-Dienst sollte man wählen: Auf der einen Seite gibt es Streaming-Anbieter, wie zum Beispiel, Netflix, Amazon Prime oder Sky, die gegen eine monatliche Gebühr den Zugriff auf eine große Auswahl an Serien und Filmen anbieten. Auf der anderen Seite gibt es kostenlose Plattformen wie z. B. filmstream.cc, Movie4k.to, Hdfilme.net oder Filmpalast.to, die auf ihren Seiten die neusten Filme in bester Qualität versprechen. Warum dann dafür bezahlen, wenn man Lieblingsfilme und -serien kostenfrei genießen kann?!

Filmstream.cc

FilmStream.cc: ist die Nutzung legal oder illegal?

Die Streaming-Plattform FilmStream.cc bietet eine große Auswahl an aktuellen Filmen und beliebten Serien. Dort findest du zum Beispiel „The Gentlemen“ oder „Die fantastische Reise des Dr. Doolittle“, die gerade mal im Kino liefen. Da fragt man sich unweigerlich: Kann es legal sein, solche Filme kostenfrei online zu stellen? Kriege ich Probleme, wenn ich Filme, Serien oder Fußballspiele anschaue oder verstößt in diesem Fall nur FilmStream.cc gegen das Gesetz? Ich lade doch nichts auf meinen Rechner herunter, ich streame nur!

Es ist auf jeden Fall illegal, ohne Zustimmung des Copyright-Inhabers die Inhalte auf eine derartige Streaming-Plattform wie FilmStream.cc hochzuladen. Doch wie sieht es mit der Nutzung aus? Nicht nur die Betreiber von Streaming-Portalen, die das urheberrechtlich geschützte Material auf ihre Seiten uploaden, handeln gesetzwidrig. In einem Urteil von April 2017 hat der Europäische Gerichtshofs entschieden, dass die Nutzung der Streaming-Plattformen wie FilmStream.cc, die offensichtlich illegale Inhalte wie Filme, Serien oder Sportereignisse anbieten, eine Verletzung gegen das Urheberrecht darstellt.

Auf Unwissen kann man in diesen Fällen nicht verweisen. Ob das Angebot der jeweiligen Seite legal oder illegal ist, müssen die User vor dem Streaming prüfen. Das liegt nun allein in ihrer Verantwortung. Bei einer möglichen Abmahnung wird in der Regel eine Strafe in Höhe von 150 Euro berechnet. Schon sehr teuer, oder?

Welche Möglichkeiten gibt es?

Du kannst natürlich weiterhin FilmStream.cc oder ähnliche Services nutzen und hoffen, dass Abmahnanwälte dich nicht erwischen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten.

Wie schon erwähnt, bieten Netflix, Amazon Prime oder Sky gegen eine monatliche Gebühr ein breites Sortiment an Inhalten für jeden Geschmack an. Mehr über diese legalen Streaming-Alternativen kannst du zum Beispiel hier oder hier nachlesen.

Du kannst aber auch VPN-Services verwenden, um anonym im Netz zu surfen. So kann deine IP-Adresse nicht mehr verfolgt werden. Denn in diesem Fall verbindet sich dein Computer zuerst über eine verschlüsselte Verbindung mit einem VPN-Server und erst dann kontaktiert der VPN-Server die Streaming-Portale wie z. B. FilmStream.cc, die du aufrufst. Deine IP-Adresse bleibt für die Abmahnanwälte unsichtbar. Über die besten VPN-Dienste für Streaming kannst du hier nachlesen.


Erstellt am:31. März 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

Schreibe einen Kommentar