Böse Überraschung für 800.000 Facebook-User: Geblockte Nutzer plötzlich wieder freigeschaltet

Es gibt manchmal Menschen, die möchte man ganz gerne nicht mehr im eigenen Leben haben. Damit dieses „Aussperren“ auch auf Facebook klappt, gibt es die wohlbekannte Blockier-Funktion. Dumm nur, wenn sich diese von selber entsperrt, wie der Social Media-Konzern letzte Woche bekanntgegeben hat.

Der eifersüchtige Ex, ein unliebsamer Stalker oder einfach nur die allzu neugierige Tante: Du hast sicherlich auch schon mal jemanden auf Facebook blockiert. Ist ja auch praktisch – und auch notwendig. Die Blockier-Funktion verhindert, „dass diese Person Inhalte sieht, die du in deinem Profil postest, Unterhaltungen mit dir beginnt oder dich als FreundIn hinzufügt”, so Facebook in seiner Erklärung. Von 29. Mai bis 5. Juni hat das mit dem Blockieren aber bei 800.000 Nutzern nicht wirklich geklappt. Der Konzern hat davor gewarnt, dass ein Bug geblockte Nutzer entsperrt hat. Diese konnten also erst wieder einiges sehen.

Inhalte sichtbar, die Freunde von Freunden sehen können

„Nur“ einiges deswegen, da laut Facebook ausschließlich Inhalte einsehbar waren, die für ein größeres Publikum freigegeben waren. Also zum Beispiel Nachrichten, die auch Freunde von Freunden der jeweiligen Nutzer sehen durften. Dinge, die direkt nur für die eigenen Freunde gepostet wurden, blieben von der Entsperrung verschont. Außerdem konnten die eigentlich blockierten Nutzer sich auch wieder via Messenger mit den betroffenen Usern in Verbindung setzen. Keine nette Überraschung, wenn plötzlich erst wieder eine Nachricht von einer Persona non Grata in die Mailbox flattert … Wie viele Nutzer ganz genau betroffen waren, dazu hat Facebook keine Angabe gemacht. Es werden 800.000 angenommen. Von über 80 % davon wurde laut Facebook nur ein einzelner geblockter Account kurzfristig entblockt.

Immerhin sieht Facebook, dass diese Datenpanne wieder einmal „Wir wissen, dass die Möglichkeit, jemanden zu blockieren, wichtig ist”, betont der Konzern in seiner Erklärung und entschuldigt sich auch bei den Nutzern. Der Bug sei zwischenzeitlich behoben und alle Sperren wieder aufrecht. Dennoch empfiehlt es sich sicher, die blockierten Kontakte zu prüfen, würden wir mal sagen. Selbiges schlägt auch Facebook vor. Bleibt nur zu hoffen, dass die entsperrten Nutzer ihre neuen Freiheiten nicht missbräuchlich genutzt haben …

Cambridge Analytica Datenskandal: Ermittlungen werden ausgedehnt

Diese neue Datenpanne reiht sich in eine ganze Lawine anderer Datenskandale von Facebook ein, allen voran jener rund um Cambridge Analytica. Bei diesem werden in den USA nun die Untersuchungen ausgedehnt, so die „Washington Post“. Im Fokus dieser breiteren Prüfung steht angeblich die öffentliche Berichterstattung von Facebook über dessen Informationsaustausch mit Cambridge Analytica. Der Konzern selbst sagte dazu gegenüber Reuters nur: „Wir arbeiten mit Behörden in den USA, Großbritannien und darüber hinaus zusammen.” Die Unterstützung der Behörden würde auch weiterhin von Seiten des Unternehmens verfolgt werden.

Quelle: Standard Online, Spiegel Online

Zusammenfassung
Beitragstitel
Böse Überraschung für 800.000 Facebook-User: Geblockte Nutzer plötzlich wieder freigeschaltet
Beschreibung
Es gibt manchmal Menschen, die möchte man ganz gerne nicht mehr im eigenen Leben haben. Damit dieses „Aussperren“ auch auf Facebook klappt, gibt es die wohlbekannte Blockier-Funktion. Dumm nur, wenn sich diese von selber entsperrt, wie der Social Media-Konzern letzte Woche bekanntgegeben hat.
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo


Fragen & Hilfe - Kontakt

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.