Anleitung: TOR (Onion) Zugang über den Heimrouter – Einfach gemacht.

TOR zur Anonymisierung im eigenen Heimnetzwerk verwenden

Wer das Darknet verwenden möchte, der möchte oftmals sicher stellen, dass seine Identität unter keinen Umständen bekannt werden kann. Dazu wird meistens der TOR Browser verwendet, der die Daten des Browsers über das ONION Netzwerk leitet und damit die eigene Identität verbirgt.

Das ONION Netzwerk wird privat durch Spenden finanziert und wird mit tausenden Freiwilligen betrieben, welche auch eigene Rechner zur Verschleierung der Identität anderer Nutzer zur Verfügung stellen.

Vorteile:

  • Kostenlose Anonymisierung die als sehr sicher gilt
  • Zugang zum .ONION Netzwerk und dessen Webseiten
  • Nutzbar auf Windows, macOS, Android und Routern

Nachteile:

  • Langsame Geschwindigkeiten eigenen sich nicht für schnelle Datenservices
  • Torrent und Filesharing ist damit nicht möglich
  • TOR Nutzer werden anhand deren IP Adresse oft von Webseiten blockiert.

Der TOR Browser  schützt nicht zu 100%

Einen Nachteil dieser Methode ist aber, dass davon NUR die Daten betroffen sind welche über den TOR Browser direkt gehen. Alle anderen Daten des eigenen Gerätes werden weiterhin ohne Schutz übertragen. Diesen Umstand nutzen auch Ermittler, welche über präparierte Darknet Seiten, die Geräte der Nutzer dazu bringen direkt mit einem anderen integrierten Browser Kontakt aufzunehmen und damit auch die IP Adresse des Nutzers offenbaren.

Der TOR Browser bietet keinen hunderprozentigen Schutz und kann ausgetrickst werden um die Identität der Nutzer zu offenbaren.

TOR Browser Sicherheitsprobleme
TOR Browser Sicherheitsprobleme

Das selbe trifft zu, wenn man die Geräte in einem Heimnetzwerk allesamt über TOR (Onion) verstecken will. Dann braucht man einen TOR-Zugangs-Router.

Anleitung für TOR am Router

Gl-iNet bietet seit der neuen Firmwareversion nun diese Möglichkeit bereits integriert an.

Tipp: Gl-iNet Router werden auch auf unserer Router-Seite beschrieben.

TOR aktivieren

gl-iNet TOR Zugang
gl-iNet TOR Zugang

Über die unter „VPN“ / „TOR“ befindlichen Menuepunkt lassen sich nun TOR (Onion) Verbindungen des Routers aktivieren und auch den gewünschten Endpunkt, also den Ort an dem man über das Onion Netzwerk sichtbar sein will festlegen. Das kann sinnvoll sein, wenn man mit der anonymen IP Adresse aber aus einem bestimmten Land das Internet verwenden möchte.

KillSwitch am Router aktivieren

Killswitch am Gl-iNet Router verwenden
Killswitch am Gl-iNet Router verwenden

KillSwitch unterbindet, dass Daten den Router verlassen können OHNE eine aktive VPN oder TOR Verbindung. Damit sind auch kurzzeitige Ausfälle der sicheren Verbindungen gesichert indem die Daten ungesichert blockiert sein werden.

Internet Richtlinien festlegen

VPN Richtlinien festlegen
VPN Richtlinien festlegen

Man kann noch individueller auch steuern, welche Geräte oder Webseiten NUR oder niemals mit einem VPN oder der TOR Verbindung genutzt werden dürfen. Damit lassen sich beliebig viele Regeln festlegen um zum Beispiel auch Geräte die Streaming nutzen sollen OHNE VPN verwenden zu können.

 


TIPP für ASUS Router Besitzer

Ein weiteres Betriebssystem nämlich ASUSWRT by Merlin bietet ebenfalls diese Möglichkeit TOR direkt am Router zu verwenden. ASUSWRT b¥ Merlin lässt sich auf vielen ASUS Routern installieren und einfach verwenden.

 


Erstellt am:17. September 2020


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

Schreibe einen Kommentar