Anleitung: IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten.

IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten
IPVanish VPN auf ASUS Router einrichten

IPVanish VPN kann man auch ohne Probleme und auch ohne etwas an den Router anpassen zu müssen mit einem ASUS Router verwenden.

Dazu ist die Standardkonfiguration der Router für VPN-Client mit PPTP und auch OpenVPN sehr einfach und vollständig ausgestattet. Kompliziertes „Flashen“ der Router kann man sich damit ersparen. DD-WRT oder auch Tomato gehören bei ASUS Routern seit längerem bereits zur Vergangenheit und sind auch nicht empfehlenswert damit zu verwenden.

Die Originalsoftware der ASUS Router kann alles was notwendig ist und ist sehr einfach zu verwenden, wie Du an der folgenden Anleitung erkennen wirst.

IPVanish VPN Testbericht


Anforderungen – Was Du dazu benötigst:

VPN direkt am Heimrouter verwenden.


1. Schritt – ASUS Router in Betrieb nehmen (Vorbereitung)

Du solltest den ASUS Router bereits an Deinen bestehenden Internetrouter angeschlossen haben und darüber verbunden auch Webseiten öffnen können. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, damit Du mit der Einrichtung von IPVanish beginnen kannst  (ASUS Router mit dem Internet verbinden)

 

1.1. DNS Server manuell einrichten

Ein wichtiger Schritt bevor Du beginnst ist es, dass Du die DNS Serveradressen „manuell“ einrichtest. Wie am folgenden Bild ersichtlich.

ASUS Router - DNS Server manuell einrichten
ASUS Router – DNS Server manuell einrichten

2. Schritt – VPN-Protokoll wählen

Du hast die Wahl zwischen zwei verschiedenen Installationsmethoden. PPTP und OpenVPN. PPTP braucht deutlich weniger Ressourcen und bietet daher immer einen schnelleren Zugang zum Internet. OpenVPN bietet eine höhere Verschlüsselung, allerdings macht diese die Nutzung auch langsamer. Du kannst aber auch beide Varianten miteinander kombinieren und Standortverbindungen mit diesen beiden Protokollen anlegen, dies erhöht auch Deine Vorauskonfiguration und einfache Auswahlmöglichkeit von Standorten. Du kannst je 5x PPTP und 5x OpenVPN Profile auf Deinem ASUS Router anlegen.

Es gibt auch ASUS Router welche NUR die Funktion „VPN-Client PPTP“ anbieten, in diesem Fall kannst Du denn Router auch nur mit PPTP nutzen.

Je nachdem welches VPN-Protokoll und Profil Du einrichten möchtest, findest Du unter 2.1.x oder 2.2.x die passenden Schritte erklärt!


2.1. PPTP Profil einrichten

2.1.1. Server Adresse wählen

Du kannst zuerst einmal wählen welchen Standort Du auf Deinem Router anlegen möchtest. Die Serverliste und die Server-Adressen, welche Du in einem späteren Schritt benötigen wirst, findest Du in der Serverliste von IPVanish. (Du musst dazu mit Deinem Benutzerkonto auf der Seite angemeldet sein.

 

IPVanish VPN Server-Adressen suchen
IPVanish VPN Server-Adressen suchen

2.1.2. Profil auf dem ASUS erstellen

PPTP VPN-Profil erstellen
PPTP VPN-Profil erstellen

2.1.3. Verbindung „aktivieren“

VPN-Verbindung aktivieren
VPN-Verbindung aktivieren

 

VPN-Verbindung - VERBUNDEN
VPN-Verbindung – VERBUNDEN

2.1.4. Optional – Weitere Profile erstellen

Du kannst weitere Profile hinzufügen (Maximal 5 PPTP Verbindungen) indem Du den Vorgang wiederholst mit anderen VPN-Standorten. Dadurch kannst Du zwischen Standorten mit nur einem Mausklick wechseln!

Weitere VPN-Profile anlegen
Weitere VPN-Profile anlegen

2.2.1. OpenVPN Profil einrichten

2.2.2. OVPN Konfigurationen laden

Du kannst zuerst einmal wählen welchen Standort Du auf Deinem Router anlegen möchtest. Die dazu notwendigen OVPN Konfigurationsdateien, welche Du in einem späteren Schritt benötigen wirst, findest Du in der Server-Konfigurationen (OpenVPN) von IPVanish. (Du musst dazu mit Deinem Benutzerkonto auf der Seite angemeldet sein.

IPVanish VPN OVPN Konfigurationen laden
IPVanish VPN OVPN Konfigurationen laden

Die herintergeladene Datei beinhaltet einen Ordner mit OVPN-Konfigurationen. Du solltest diesen Ordner daher lokal auf Deinem PC „entpacken“

IPVanish VPN OVPN Konfigurationen "Entpacken"
IPVanish VPN OVPN Konfigurationen „Entpacken“

 

IPVanish VPN - OVPN Konfigurationen "lokal entpackt"
IPVanish VPN – OVPN Konfigurationen „lokal entpackt“

2.2.2. Profil auf dem ASUS erstellen

 

2.2.3. Verbindung „aktivieren“

VPN-Verbindung aktivieren
VPN-Verbindung aktivieren

 

VPN-Verbindung - VERBUNDEN
VPN-Verbindung – VERBUNDEN

2.2.4. Optional – Weitere Profile erstellen

Du kannst weitere Profile hinzufügen (Maximal 5x PPTP  und 5x OpenVPN Verbindungen) indem Du den Vorgang wiederholst mit anderen VPN-Standorten. Dadurch kannst Du zwischen Standorten mit nur einem Mausklick wechseln!

Weitere VPN-Profile anlegen
Weitere VPN-Profile anlegen

3. Optional – ASUS Router Sicherheitseinstellungen

Du kannst Dich auf vor der Übertragung von Daten bei Verlust der VPN Verbindung schützen, indem Du einen Netzwerkfilter aktivierst, welcher dann alle Daten OHNE aktiver VPN-Verbindung blockieren wird. (KillSwitch Funktion).

Beachte dabei, dass sobald Du dann die VPN Verbindung trennst, dann kein angeschlossenes Gerät an den ASUS Router noch Zugang zum Internet haben wird!

ASUS Router KillSwitch - Netzwerkfilter
ASUS Router KillSwitch – Netzwerkfilter


IPVanish VPN Testbericht

IPVanish VPN

$6.49
IPVanish VPN
8.3

Geschwindigkeit

9.2 /10

Privatsphäre

8.0 /10

Ausstattung

8.8 /10

Kundenservice

7.4 /10

Preis

8.4 /10

Positiv

  • Spezialisiert für TV&Videostreaming
  • Schnelle Serververbindungen
  • Proxy-Services verfügbar für schnelle Downloads
  • Einfache Installation + Handhabung auch für FireTV Geräte geeignet!
  • Gut für Streaming, Torrent (Urheberrecht)

Negativ

  • Nur in Englisch verfügbar
  • Kundenservice leider etwas unpersönlich.


Fragen & Hilfe - Kontakt

Schreibe einen Kommentar