Anleitung: Geographische IP-Sperren umgehen. TV und Videos auch im Ausland empfangen!

Auf Reisen oder im Ausland scheitert der Zugriff auf Online verfügbare TV und Videoinhalte häufig an geographischen Sperren. Diese Inhalte werden von den Urheberrechteverwalter den Webseiten und Internetdiensten oft nur begrenzt für einen lokalen geographisch eingegrenzten Bereich übertragen.

Geographische IP-Sperren umgehen. TV auch im Ausland sehen!

Geographische IP-Sperren umgehen. TV auch im Ausland sehen!

Das bedeutet für die Webseiten, welche die Inhalte veröffentlichen möchten, dass Sie geographische Sperren aus Basis von IP-Adressen der Internetnutzer benutzen müssen. Für die Nutzer selbst hat dies jedoch keinerlei rechtliche Auswirkungen, weshalb die Umgehung von IP-Sperren durchaus nicht illegal sind.

Was sind IP-Sperren?

Jeder Internetnutzer erhält bei der Verbindung mit dem Internet von seinem Internetanbieter eine eindeutige IP-Adresse (Beispiel: 178.100.120.10) Diese IP Adresse ist auf den Namen des Internetanbieters eingetragen und lässt wiederum einen Rückschluß zu, auf das Gebiet oder Land in dem sich der Benutzer aufhält.

INFO: Du kannst Deine aktuelle IP-Adresse hier abfragen: http://ipinfo.io

Eine geographische IP-Sperre blockiert nun Zugriffe auf bestimmte Inhalte, wenn eine Datenbank die IP-Adresse als außerhalb des erlaubten Gebietes zugeordnet erscheint. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Du ZDF.de Videoinhalte sehen möchtest, Dich aber nicht in Deutschland befindest.

Wie kann man geographische IP-Sperren umgehen?

Erstens: Es ist für die Benutzer absolut legal diese Sperren zu umgehen. rechtlich sind ledigliche die Medien welche die Inhalte veröffentlichen verpflichtet sich an deren Abmachungen mit den Uhrhebern oder Rechteinhabern zu halten. Die Benutzer selbst betrifft dies nicht.

Eine geographische IP-Sperre kann man umgehen indem man sich mittels eines VPN-Anbieters mit einem VPN-Standort in einem anderen Land verbindet.

Anleitung VPN nutzen

Sobald sich der Benutzer über eine üblicherweise zur verfügung gestellte Anwendung oder App mit einem der VPN-Server verbunden hat, erhält er eine andere IP-Adresse zugeordnet die er im Weiteren für die Nutzung des internets verwendet. Die Daten werden dabei auch physisch direkt an diesen VPN-Standort(Server) gesendet und über diesem empfangen. Deshalb spricht man auch nicht von einer virtuellen Standortveränderung sondern einer „echten Datenumleitung“.

Wie kannst Du nun am einfachsten diesen Service nutzen um auch geographische Sperren zu umgehen?

Ich beschreibe im Folgenden Schritt für Schritt, wie Du mit einem VPN-Service Dich verbindest und damit für Webseiten die Du besuchst nicht mehr als Benutzer im Ausland wahrgenommen wirst.

Schritt 1 – Bestelle einen VPN Zugang

Du musst Dich zuerst bei einem VPN-Service anmelden. Es gibt dabei eigentlich hunderte Anbieter welche ähnliche Services anbieten, jedoch sollte man auch auf die Qualität, die Verbindungsgeschwindigkeit und auch auf die Seriosität der Anbieter achten.

Leider sind kostenlose Anbieter nie in der Lage gerade für TV/Videoinhalte entsprechende Geschwindigkeiten oder die richtigen Standorte anzubieten. Darum beschreibe empfehle ich Dir einen seriösen Anbieter wie VyprVPN zu verwenden.

Du kannst VyprVPN auch nur für ein Monat bestellen und hast dabei auch eine 30 Tage Geld-Zurück-Garantie. Es ist also völlig risikolos dies auszuprobieren. Der Anbieter hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und gilt allgemein als preiswert und auch seriös.

Bestelle Dir Deinen VyprVPN Zugang:

VyprVPN bestellen für ALLE Geräte

Preis:

  • VyprVPN ist OHNE Bindung für ein Monat erhältlich um nur €7.95
  • Ein Jahr VyprVPN kostet nur €56
  • Immer mit 30 Tage Geld-Zurück-Garantie, also risikolos zu testen.

Software: Anwendungen zur Nutzung sind derzeit erhältlich für Windows, Mac OSX, Android, Apple iOS, Linux und einige andere Geräte. Nachdem Du deinen Zugang bestellt hast, kannst Du im Kundenbereich des Anbieters aus sämtlichen Anwendungen für alle Geräte wählen!

VyprVPN installieren (testen) für Android Geräte

VyprVPN installieren (testen) für Apple iOS Geräte

Sobald Du die richtige Software/Anwendung auf Deinem Gerät geladen und installiert hast, kannst Du Dich mit Deinen VyprVPN Zugangsdaten dabei anmelden.

Schritt 2 – Verbinde Dich mit einem VPN-Standort

Der nächste Schritt, und dieser ist eigentlich auf allen Plattformen identisch, ist dass Du dich zu einem VPN-Standort Deiner Wahl verbindest. Der Standort sollte natürlich in der Lage sein, die gewünschte Webseite oder deren Inhalte und IP-Sperren zu umgehen.  Im Beispiel von zdf.de wäre dies natürlich Deutschland.





Nun bist Du bereits mit einem Server in Deutschland verbunden und hast wie im Beispiel ausgeführt eine deutsche IP-Adresse erhalten. Alle Daten Deines Gerätes werden nun „verschlüsselt“ und direkt an den gewählten Standort übertragen oder über diesen empfangen.

Überprüfe erneut Deine aktuelle IP-Adresse indem Du die Seite: http://ipinfo.io öffnest.


Schritt 3 – Du kannst bereits ungehindert auf sämtliche Inhalte zugreifen!

Nun werden sämtliche Webseiten oder Dienste die Du im Internet nutzt nur noch deine neue Identität (IP-Adresse) erkennen können. Geosperren sollten nun auch nicht mehr auftreten.

Probier es einfach aus indem Du auf eine der folgenden Seiten gehst und den Live-TV Stream startest:

 

Zusammenfassung
Geographische IP-Sperren umgehen. TV auch im Ausland sehen!
Beitragstitel
Geographische IP-Sperren umgehen. TV auch im Ausland sehen!
Beschreibung
Wie man auch im Ausland Zugriff auf lokal gesperrte INhalte und TV Sendungen erhalten kann zeigen wir in dieser Schritt für Schritt Anleitung.
Author
Verfasser
vavt.de
Verfasser Logo

Keine Kommentare vorhanden. Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!. (Aufgrund von Spam wird der Eintrag manuell freigeschaltet innerhalb kurzer Zeit)

Hinterlasse eine Nachricht und bewerte auch die Eigenschaften des VPN-Services!


Name (required)

Email (required)

Website