Anleitung: ASUS Router – Einen automatischen Neustart planen! (Reboot Scheduler)

Wenn der VPN Service seine Verbindung verliert, dann kann dies an einigen Faktoren liegen, die man nicht selbst beeinflussen kann.

Warum der ASUS Router eine VPN-Verbindung  verlieren kann.

Typischerweise sind VPN Verbindungen sehr stabil und verzeihen auch kurze Aussetzer der Internetverbindungen. Dies kann aber auch dazu führen, dass eine Verbindung unterbrochen wird. Das wird aber meistens dann der Fall sein, wenn auch die Sicherheit der Verbindung gefährdet wäre. Also sind VPN Trennungen üblicherweise auch eine Sicherheitsfunktion, welche die Integrität der eigenen Daten schützen sollen.

Nach einer Zwangstrennung wird der VPN-Tunnel nicht mehr funktionsfähig sein.

Ein häufiger Grund dafür kann es sein, dass der eigene Internetanbieter zumeist nächtens die IP-Adresse des Anschlusses durch eine automatische Zwangstrennung herbeiführt. Dabei erhält der Internetrouter durch eine kurze Trennung und erneute Verbindung eine andere öffentliche IP-Adresse zugewiesen. Der dahinter angeschlossene ASUS Router, welcher aber eine VPN Verbindung aufgebaut hat bekommt davon nichts mit. Die VPN Verbindung wird aber durch eine sich ändernde IP-Adresse korrumpiert und darf daher auch keine weiteren Daten übermitteln. Eine >Seite der Verbindung hast schlußendlich eine andere IP-Adresse und könnte daher ja auch durch Angreifer entsprechend gehackt worden sein.

Viele Anleitungen zur Inbetriebnahme von ASUS Routern haben wir bereits veröffentlich und diese sind auch mit Bildern gut dokumentiert. Solltest Du Hilfe für die Einrichtung eines VPNs auf dem ASUS Router vermissen, dann kontaktiere uns jederzeit.

Was kann man tun?

Ist der Grund für die beinahe regelmässigen Trennungen der VPN Verbindungen begründet in Zwangstrennungen durch den eigenen Internetanbieter, dann kann man etwas unternehmen. Durch einen automatischen Router Neustart wird der ASUS Router eine neue Verbindung unter Verwendung der neuen zugewiesenen IP Adresse selbstständig wieder herstellen. Daher ist das Planen eines Neustarts eine Möglichkeit dafür dieses Problem zumindest in den Griff zu bekommen.

Automatischen Router Neustart planen!

Anleitung “Automatischer Neustart des ASUS Routers planen”

Die neueren ASUS Router verfügen über die Möglichkeit in der Konfigurationsmaske einen automatischen Neustart zu planen. “Schedule Reboot”.

1. Automatischen Neustart planen

Dies ist zu finden indem man unter: Administration > System > “Enable Reboot Scheduler” die Option auf YES (JA) setzt. In der deutschen Version kann dies bereits übersetz sein. Über das beigefügte Bild solltest Du aber in jedem Fall in der Lage sein diese Option zu finden.

ASUS Router "Neustart planen"
ASUS Router “Neustart planen”

2. Sobald Du den Planer aktiviert hast, wirst Du darunter zwei Feldgruppen finden.

  • Wochentage zur Auswahl wann der Neustart stattfinden soll
  • Zeitpunkt (Uhrzeit) des geplanten Neustarts
ASUS Router Reboot Sheduler
ASUS Router Reboot Scheduler

Vergiß nicht diese Änderungen an der Konfiguration durch “Anwenden” zu bestätigen!


Dein ASUS Router startet automatisch neu

Nachdem Du diese Einstellungen getroffen hast, wird Dein ASUS Router zu den angegeben Zeiten automatisch neu starten. Bei jedem Neustart wird auch die letzte aktive VPN Verbindung automatisch wieder hergestellt werden. Damit bist Du dann wieder online.

Tipp:

Klar wenn Du den genaue Zeitpunkt der Zwangstrennung kennst (Zum Beispiel durch das Erkennen über das Systemprotokoll Deines Internet-Routers, wo diese Trennung sicher durch einen Eintrag “Verbindungstrennung – Verbindungsaufbau” eingetragen sein wird.) Dann kannst Du einen Zeitpunkt für den automatischen Router-Neustart auch gut planen. Solltest Du den exakten Zeitpunkt nicht kennen, dann empfiehlt es sich den Router täglich und vor kurz vor dem eigenen Aufwachen zu planen. Typischerweise finden Zwangstrennungen der Internetanbieter aber zwischen 00:01h und 04:00 statt. Eine Zeit zwischen 04:00h und dem Aufwachen ist daher empfehlenswert.


Erstellt am:27. Juli 2019


Weitere interessante Artikel

whatsapp_logo

Verwendest du beruflich WhatsApp? Wir verraten dir, warum das gar keine gute Idee ist!

Je mehr wir wissen, umso risikofreudiger agieren wir. Diese Weisheit scheint auch hier zuzutreffen. WhatsApp hat schon längst unser Privatleben ...
ovpn.to & securevpn.to Anonyme VPN-Betreiber

ovpn.to und securevpn.to – Dubiose VPN-Anbieter ohne Namen & Haftung!

Viele Leser fragen mich, warum ich ovpn.to oder securevpn.to nicht getestet habe. Das habe ich zwar getan, aber ich veröffentliche ...
DAZN auch im Ausland sehen

DAZN Fehlercode: 65_075_403 – Wie Du den Service im Ausland nutzen kannst.

Kann man DAZN im Ausland oder über VPN-Service sehen? DAZN als Sportanbieter hat sich im letzten Jahr einen guten Namen ...

1 Gedanke zu “Anleitung: ASUS Router – Einen automatischen Neustart planen! (Reboot Scheduler)”

  1. Habe da ein ganz anders Problem
    Nach jedem Neustart des ASUS Routers ist mein VyprVPN immer weg. Keine Internet Verbindung.
    Passiert auch wenn ich im Router eine Einstellung ändere die der Router speichern muss.

    Gehe dann zum VPN Client >Verbindung deaktivieren >Verbindung wieder aktiviehren und alles läuft wieder.
    Bei einer Zwangstrennung hatte ich noch nie Probleme.
    Router läuft Wochenlang ohne Probleme wenn man Ihn in Ruhe lässt.

Schreibe einen Kommentar

×
Fehler bei
der Übermittlung.
×
Erfolgreich.

Coupon wurde erfolgreich gesendet.

Nimm Dein Telefon zu Hand.