Amazon Prime Video im Ausland. Wie Du die geografischen + VPN Sperren umgehen kannst?

Amazon Video im Ausland ist in der Prime Mitgliedschaft von Amazon zwar bereits enthalten, kann jedoch nur eingeschränkt auf Deutschland Österreich oder das eigene Land wo das Amazon Konto erstellt wurde auch genutzt werden.

Amazon Video verwendet geografische Sperren über die verwendete IP-Adresse

Wer sich ausserhalb des Gebietes aufhaltet, bei welchem Amazon mit den Urheberrechtevertretern Vereinbarungen ausgehandelt hat, der wird blockiert diese Inhalte zu sehen. Darum lassen sich zum Beispiel auch Inhalte ansehen, die extra bezahlt werden müssen, die im Prime Abo enthaltenen Videos aber sind nicht möglich anzusehen.

Wer also einen Internetzugang im Ausland verwendet, der kann zwar bei Amazon einkaufen oder auch Videos kaufen, aber nicht auf die Inhalte aus dem Prime Video Abos zugreifen. Diese bleiben für Nutzer die sich im Ausland befinden gesperrt.

Der Fehlercode 4601 zeigt dies auch an:

AmazonVideoFehlerCode
Amazon Video Fehler Code 4601

Geprüft von Amazon wird dabei der Standort an dem die IP-Adresse des Nutzer registriert ist.

Was ist eine IP-Adresse?

Wenn Du das internet verwendest, dann nutzt Du immer eine IP-Adresse die ähnlich der Telefonnnummer eines Anschlusses funktioniert. Über die IP_Adresse kann man auch den ungefähren Standort, zumindest dem Standort an dem diese IP-Adresse registriert ist erkennen. IP-Adressen bestehen aus 4 Zahlenblöcke die durch „.“ getrennt werden, die jeweils dezimalwerte von 1 bis 255 enthalten. (Zum Beispiel: 193.150.123.230)

Hier findest Du heraus welche IP-Adresse Du gerade nutzt und wo diese registriert ist: IP-Test

Gibt es Videos die Amazon auch im Ausland zeigt?

ja es gibt eine Reihe an Videos die Amazon auch im Ausland nutzbar macht und wo sie keine geografischen Sperren verwenden.

Amazon Videos auch im Ausland verfügbar
Amazon Videos auch im Ausland verfügbar

Die Auswahl der Filme ist aber stark eingeschränkt und beschränkt sich auf weniger als 10% des Filmangebotes das das Prime Abo sonst zu bieten hat. Besonders aktuelle Inhalte und Serien sind nicht dabei. Daher man kann sicherlich für wenige Tage damit ein Auslangen finden, für einen längeren Aufenthalt ist dies aber absolut keine Option.

Amazon Video blockiert VPN & Proxy Services

Die allermeisten VPN Services werden bei Amazon Video blockiert, dies erfolgt aufgrund urheberrechtlicher Bestimmungen die Amazon eingegangen ist und sich damit verpflichtet hat auch Umgehungshilfen der geografischen Einschränkungen zu sperren. Daher wird von Amazon bekannte IP-Adressen der VPN Services gesperrt und diese als Proxy- oder VPN Service blockiert.

Amazon Video VPN Sperre
Amazon Video VPN Sperre

Wie wird erkannt, dass es sich um einen VPN Service handelt?

Es werden verschiedene Methoden verwendet und diese auch kombiniert um herauszufinden, ob der Nutzer einen Proxy oder VPN Service verwendet. Dazu ist ganz klar der regionale Standort der IP-Adresse, aber auch die Nutzungsklasse (Residential, Non-Residential, Mobil, Gouverment, etc) der IP-Adressen eruriert und daraus Schlüsse gezogen.  Die meisten VPN Services verwenden zum Beispiel die IP-Adressen der Hoster der Server (Also diese mieten lediglich oftmals virtuelle Ressourcen bei lokalen Hosting Unternehmen zu) und diese haben die Nutzungsklasse: NON-RESIDENTIAL. Womit es für Amazon Video relativ einfach ist, daraus schließen zu können, dass der Nutzer einen VPN-Service benutzt.

Eine andere Methode ist aber auch die verwendeten DNS-Server des Nutzers zu analysieren, dabei lassen sich oft zusätzlich Rückschlüsse auf den Hintergrund des Netzwerkes schließen welches ein Nutzer verwendet und daraus ebenfalls ableiten ob es sich um einen VPN-Service handelt.

Können VPN Anbieter sich soweit tarnen, dass diese nicht erkannt werden?

Ja. Es ist möglich die Erkennung durch Amazon, der Nutzung eines VPN zu verhindern. Dazu ist es notwendig, dass die IP-Adressen nicht direkt einem der üblichen Hosting Unternehmen zuordenbar sind und zusätzlich müssen über einen SmartDNS und Proxy-Dienst verfügen. Und diese Dienste müssen für jede Portalseite entsprechend angepasst werden und individuell konfiguriert werden.  Dieser Vorgang ist recht aufwendig und erfordert auch zusätzliche Hardware-Ressourcen und laufende Anpassungen.

USA Streaming geht, Streaming deutscher Videoportale aber nicht?

Das ist auch der Grund warum viele VPN Services keine Probleme haben die geografischen Sperren in den USA zu umgehen, aber sich nur wirklich sehr wenige den selben Aufwand antun um auch deutschen Nutzern dies zu ermöglichen. Ein Anbieter der sich diesen Aufwand antut und damit eigentlich beinahe ungehinderten Zugang zu allen deutschsprachigen Videoportalen ermöglicht ist VyprVPN.

Hinweis: Selbst die ausgeklügelsten Techniken um Amazon oder auch andere Plattformen zu täuschen scheitern aber oft an den Massnahmen die die Portale wie Amazon Video oder Netflix in deren eigenen Apps zu verwenden. Also Du kannst eventuell Amazon Video über den Browser sehen, nicht aber über die App auf dem FireTV oder SmartTV Gerät.

Wie kann man Amazon Prime Video im Ausland sehen?

Es bleiben ein paar Möglichkeiten um Amazon Prime Video auch im Ausland nutzen zu können.  Dabei muss man aber darauf achten, welches gerät man verwendet und welchen VPN Service man dafür nutzt. Amazon Apps auf FireTV oder den meisten SmartTV Geräten nutzen eigene DNS und erkennen damit auch die VPN-Services und sind daher derzeit nicht verwendbar.

 

1)  Amazon Prime Video im Ausland wird durch geografische Sperren blockiert.

Amazon Prime Video im Ausland ist gesperrt
Amazon Prime Video im Ausland ist gesperrt

Wer Amazon Prime Video mit einer IP-Adresse aus dem Ausland sehen will, erhält die Fehlermeldung 4601 angezeigt und kann die Inhalte des Prime Paketes nicht nutzen. Es ist aber möglich die extra zu kaufenden Inhalte zu sehen, pro Film fallen dabei aber zusätzliche Kosten in der Höhe von 0,99 bis 10 Euro an.

Die IP-Adresse verweist auf den Standort im Ausland und blockiert aufgrund der geografischen Regelungen aus den Urheberrechtsvereinbarungen.


2) Amazon Prime Video im Ausland mit einem geeigneten VPN Service (inkl. SmartDNS) ist nutzbar.

Amazon Prime Video im Ausland mit VPN + SmartDNS ist nutzbar.
Amazon Prime Video im Ausland mit VPN + SmartDNS ist nutzbar.

Wer Amazon Prime Video im Ausland sehen möchte mit einem VPN Service, der muss darauf achten, dass dieser auch „spezielle SmartDNS“ angepasst an die deutschen Videoportale verwendet. Nur wenige VPN bieten diesen Service derzeit für deutsche Nutzer an. Damit ist es aber Möglich alle Inhalte auch im Ausland sehen zu können.

Die IP-Adresse des VPN Services wird über eine zusätzliche DNS-Umleitung gezielt manipuliert und erscheint für Amazon und andere entsprechend unterstützte Videoplattformen als „lokaler Internetnutzer“.

Nutzer von VPN-Services ohne diese SmartDNS Funktion werden als „Proxy- VPN-Service eingestuft und ebenfalls gesperrt.


3) Amazon Prime Video im Ausland über SmartTV oder FireTV App egal ob mit oder ohne VPN Service werden gesperrt.

Amazon Prime Video im Ausland über SmartTV oder FireTV Geräte werden gesperrt.
Amazon Prime Video im Ausland über SmartTV oder FireTV Geräte werden gesperrt.

Wer Amazon Prime Video im Ausland nutzen möchte über ein FireTV oder ein SmartTV gerät mit den von Amazon herausgegebenen eigenen Amazon Video Apps, der hat auch keine Chance über einen VPN-Service die Inhalte zu sehen. Denn diese Apps verwenden unabhängig vom sonst im Gerät verwendeten DNS Server auch eigene DNS Dienste die eine Umgehung der geografischen Sperren verhindern.

Über die in den Amazon Video Apps eingebauten DNS Services werden auch Umgehungsversuche zur Erkennung der VPN-Services unterbunden. Daher können Nutzer von Amazon Video Apps auf FireTV und SmartTV Geräten diese geografischen Sperren derzeit auch nicht mit einem VPN service umgehen.


Welche VPN Services werden nicht erkannt und blockiert?

Damit ein VPN Service nicht bei Amazon Prime Video blockiert wird, muss er einerseits IP-Adressen nutzen die nicht einem einschlägigen VPN-Server Hoster zugeordnet werden können. Daher sollten die VPN Services entweder sehr seltene Hoster nutzen oder idealerweise eigene Server + IP-Adressen haben.

Zusätzlich muss der Service eine DNS Infrastruktur + eine Proxy Infrastruktur innerhalb Deutschlands betreiben um über die SmartDNS Funktionalität und individuell an die entsprechende Videoplatform (zB Amazon Video) auch diese nutzbar zu machen. Dazu sind lokale Investitionen notwendig und nur weil ein Service USA Nutzern diese Möglichkeit bietet bedeutet das noch lange nicht, dass der Service das selbe für deutsche Plattformen auch ermöglicht hat.

Daher können wir derzeit nut bestätigen, dass die folgenden VPN Services garantiert auch Amazon Prime Video im Ausland nutzbar machen:

VPN Services für Amazon Prime Video:

VPN Services die Amazon Prime Video für Konten aus Deutschland oder Österreich auch im Ausland nutzbar machen!

 

Häufige Fragen zu Amazon Prime Video im Ausland

Warum sperrt Amazon die Videos im Ausland?

Der Grund dafür ist in den Urheberrechtlichen Vereinbarungen zu finden die Amazon verpflichten Nutzern ausserhalb eines definierten Gebietes den Zugang zu verwehren.

Kann man Amazon Prime Video im Ausland nutzen?

Ja, aber nur eingeschränkt mit wenigen VPN Services die zusätzlich auch spezielle SmartDNS Services für deutsche Nutzer verwenden und angepasst haben.

Kann ich Amazon Prime Video auf meinem SmartTV im Ausland sehen?

Nein, derzeit gibt es keine Möglichkeit die Sperren die Amazon in den eigenen Apps die auf den Geräten verwendet werden zu umgehen.

Kann ich Amazon Prime Video auf FireTV im Ausland nutzen?

Nein, derzeit gibt es keine Möglichkeit die Sperren die Amazon in den eigenen Apps die auf FireTV Geräten verwendet werden zu umgehen.


Video-Testbericht Amazon Prime Video im Ausland


Andere interessante Artikel


Erstellt am:15. Dezember 2019


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!

Schreibe einen Kommentar

×
Fehler bei
der Übermittlung.
×
Erfolgreich.

Coupon wurde erfolgreich gesendet.

Nimm Dein Telefon zu Hand.