Amazon blockiert NordVPN Nutzer mit fast allen Server-Standorten (Gelöst)

Eilmeldung – Amazon blockiert die NordVPN IP-Adressen

NordVPN Nutzer bei Amazon blockiert
NordVPN Nutzer bei Amazon blockiert

Amazon.de und auch andere Seiten von Amazon haben die NordVPN IP-Adressen im großem Ausmass blockiert. Nutzer die gerade mit NordVPN verbunden sind werden die Seiten von Amazon nicht aufrufen können. Über die Hintergründe weshalb Amazon diesen Schritt wählt und auf welcher Basis diese Blockaden der NordVPN Nutzer erfolgen gibt es derzeit nur Spekulationen.

Das Problem wurde mittlerweile durch NordVPN behoben und alle Seiten sind wieder ohne Probleme aufrufbar!

Amazon Prime Video geht damit aber nicht zu sehen. Weitere Informationen dazu findest Du auch in diesem Artikel beschrieben.

Fest steht aber, dass dieser Vorgang auch deshalb aussergewöhnlich ist, da so ziemlich alle IP Adressen von NordVPN blockiert werden. Dazu reichen normale Erkennungen nicht aus und Amazon musste dazu offenbar entweder eine sehr intensive Recherche anstoßen oder die Daten der IP-Adressen des Services irgendwo anders her bekommen haben. Damit dürfte der Grund und auch die Umsetzung die derzeit NUR NordVPN Nutzer betrifft einmalig sein und noch einiges an Rätsel aufgeben.

Dem NordVPN-Nutzer wird im Browser die Fehlermeldung angezeigt:

Amazon blockiert NordVPN IP-Adressen
Amazon blockiert NordVPN IP-Adressen

Nicht alle NordVPN Server sind betroffen, aber fast alle.

Wir haben andere Server getestet und konnten feststellen, dass derzeit nur die IP-Adressen von NordVPN Servern innerhalb der EU betroffen sind. Mit Standorten ausserhalb der EU beziehungsweise beim Aufruf der Hauptseite amazon.com ging es teilweise noch. Die Frage die sich aber stellt ist, weshalb dies passiert. Es dürften keine Urheberrechtlichen Gründe wie bei Videoplattformen dafür in Frage kommen.

Andere VPNs werden derzeit nicht blockiert.

Wir haben andere VPN Service ebenso getestetet und konnten keine Blockaden feststellen. Es sind also derzeit offenbar nur NordVPN Nutzer davon betroffen.

NordVPN für eine Stellungnahme nicht erreicht.

Wir haben ebenso versucht von NordVPN eine Stellungnahme dazu zu erhalten, konnten aber vielleicht auch wegen des aktuellen Wochenendes noch keine Stellungnahme erhalten. Wir empfehlen aber allen Nutzer die davon betroffen sind, sich direkt an den Support bei NordVPN deshalb zu melden, da viele Meldungen auch eine höhere Priorität bei der Lösungsfindung erzielen werden.

Wir bleiben aber an der Sache dran und hoffen bald auch Neuigkeiten zu den Ursachen berichten zu können.

Ergebnis des Tests zu Videostreaming:

DAZN (DE) ✔︎
Netflix (DE) ✔︎
maxdome (DE) ✔︎
Amazon Video (DE) ✘
zattoo (CH) ✔︎

ARD (DE) ✔︎
BR (DE) ✔︎
ZDF (DE) ✔︎
SRF (CH) ✔︎
ORF (AT) ✔︎

Videobericht: DAZN, Netflix, Amazon Video, maxdome, ARD, ZDF, SRF, ORF


Die folgenden VPN sind für Amazon Streaming geeignet:

 

 


Erstellt am:14. April 2019


Sicherheit im Internet Hilfe

Sicherheit mit VPN - Hilfe zur Auswahl!


Weitere interessante Artikel

Oops!

PrivateVPN Webseite: Anonyme User unerwünscht?

Wofür steht ein VPN: Ganz klar für Privatsphäre, Anonymität und Datenschutz. Jeder VPN-User legt Wert darauf, anonym zu bleiben und ...
VPN Software kostenlos?

Gratis FREE-VPN-Services im Überblick! Anleitung: Wie findet man den besten Anbieter?

"Free VPN Services" ist einer der meistgesuchten Suchbegriffe im Internet zu diesem Thema. Dies zeigt, dass es viele Nutzer gibt ...

Geheimdeal: Google trackt Kundenkäufe anhand teuer gekaufter Mastercard-Daten

Wieder einmal hat sich Google – diesmal allerdings gemeinsam mit Mastercard – über den Datenschutz der Nutzer hinweggesetzt. Um seinen ...