Achtung, der Superwurm kommt: Unbedingt sofort Windows Sicherheits-Update durchführen!

Erinnerst du dich noch an die verheerende WannaCry-Wurm Attacke, die 2017 weltweit Millionen Rechner befallen hat? Jetzt steht laut Microsoft ein weiterer derartiger Supergau durch einen Superwurm bevor, der eine Million Geräte angreifen könnte. Wenn du das aktuelle Sicherheitsupdate noch nicht installierst hast, solltest du jetzt keine Zeit mehr verlieren!

Konkret handelt es sich bei dem neuen gefährlichen Angriffsszenario um eine Attacke über das Internet via Sicherheitslücke in den Remote Desktop Services von Windows. Dies hat Sicherheitsforscher Robert Graham herausgefunden und eine entsprechende Warnung ausgegeben, die Microsoft aufgegriffen hat.

Der Experte führte eine Analyse durch und stellte dabei fest, dass ca. 950.000 mit dem Internet verbundene Geräte gefährdet sind, weil sie über keine gepatchte RPD-Server-Version von Windows verfügen. Damit wird die Schwachstelle CVE-2019-0708 schlagend. Das muss aber nicht sein, denn Microsoft hat am Patchday im Mai für Abhilfe gesorgt.

Was macht die Sicherheitslücke so gefährlich?

Wie der Name schon sagt, bietet die Lücke ein perfektes Schlupfloch, durch das Angreifer bösartigen Code einschleusen könnten, bspw. Würmer. Da diese sich immer weiter verbreiten und so zum Beispiel in kürzester Zeit das Netzwerk von Unternehmen komplett lahmlegen können. So geschehen 2017, als der WannaCry-Wurm sich im Sensationstempo von Rechner zu Rechner schlängelte und in nur 3 Tagen Hunderttausende Geräte infizierte. Der Angriff hätte leicht verhindert werden können: Für die damalige Schwachstelle EternalBlue standen bereits 60 Tage lang Sicherheitspatches zur Verfügung!

Also ganz klar eine ernstzunehmende Gefahr, die vor allem Firmen viel Geld kosten kann. Denn ein lahmgelegtes System heißt Null Produktion … Bis dato wurde zwar noch kein Wurm gesichtet, aber es sollen laut Microsoft und Sicherheitsexperten jedenfalls schon verschiedene Exploits existieren, um die Lücke auszunutzen.

Jetzt gleich updaten!

Aber auch diese Gefahr kann ganz einfach gebannt werden. Denn es gibt ein entsprechendes Sicherheitsupdate, das Microsoft allen Usern dringend empfiehlt. Du bist noch nicht auf dem aktuellsten Stand? Dann installiere das Update auf all deinen Systemen, auch auf eventuell nicht mehr genutzten. Die Sicherheitslücke bedroht sämtliche Windows-Client- und Windows-Server-Versionen bis Windows 7 (ausgenommen 8 und 10) sowie Windows-Server 2008. Selbst wenn du noch die Urgesteine Vista oder XP nutzt, gibt es einen Patch. Also: Nicht länger warten!

Hier geht’s direkt zu den Patches:

Updates für Windows 7 & Windows Server 2008
Updates für Windows XP, Vista und Server 2003

Quelle: heise.de; Foto: pixabay.com 

Zusammenfassung
Achtung, der Superwurm kommt: Unbedingt sofort Windows Sicherheits-Update durchführen!
Beitragstitel
Achtung, der Superwurm kommt: Unbedingt sofort Windows Sicherheits-Update durchführen!
Beschreibung
Erinnerst du dich noch an die verheerende WannaCry-Wurm Attacke, die 2017 weltweit Millionen Rechner befallen hat? Jetzt steht laut Microsoft ein weiterer derartiger Supergau durch einen Superwurm bevor, der eine Million Geräte angreifen könnte. Wenn du das aktuelle Sicherheitsupdate noch nicht installierst hast, solltest du jetzt keine Zeit mehr verlieren!
Author
Verfasser
https://vpn-anbieter-vergleich-test.de
Verfasser Logo

Weitere interessante Artikel

VPN-Recht: Herausgabe von Daten an Ermittlungsbehörden. Wie läuft das ab und auf welcher Grundlage basiert dieser Vorgang?

VPN-Recht: Herausgabe von Daten an Ermittlungsbehörden. Wie läuft das ab und auf welcher Grundlage basiert dieser Vorgang?

Da wir immer wieder danach gefragt werden wie Behörden an Daten von Telekom-Dienstleistern kommen können, möchten wir diesen rechtlichen Vorgang einmal ...
Firefox Klar - Browser für Android

Firefox Klar: Browser mit Trackingschutz für Android & Apple iOS

Auch mobile Browser sollten nach Möglichkeit vor unerwünschter Datenerfassung und darüber hinaus die eigene Identität schützen. Mit dem neuen Browser ...
Überwachungsstaat China: Wer Mitmenschen bespitzelt & Webseiten mit „illegalen“ Inhalten meldet, wird belohnt

Überwachungsstaat China: Wer Mitmenschen bespitzelt & Webseiten mit „illegalen“ Inhalten meldet, wird belohnt

China ist ja bekannt dafür, dass Privatsphäre nicht eben hoch im Kurs steht. Ein neues befremdliches Beispiel der massiven Überwachungskultur ...

Schreibe einen Kommentar

×
Fehler bei
der Übermittlung.
×
Erfolgreich.

Coupon wurde erfolgreich gesendet.

Nimm Dein Telefon zu Hand.